Funktionsweise der Preisberechnung

Monatliche und stündliche Abrechnungsoptionen

Amazon WorkSpaces ist ein vollständig verwalteter, nachhaltiger Service zur Desktop-Virtualisierung, mit dem Sie von allen unterstützten Geräten aus sicher auf Daten und Anwendungen zugreifen können. Amazon WorkSpaces bietet Ihnen die Flexibilität, für die monatliche oder stündliche Nutzung zu zahlen. Die Servicegebühren werden monatlich berechnet. Bei der monatlichen Abrechnung zahlen Sie einen monatlichen Festbetrag für die unbegrenzte Nutzung während des Monats. Diese Option eignet sich am besten für Kunden, die ihren Amazon WorkSpace in Vollzeit als primären Desktop verwenden.

Bei der stündlichen Abrechnung zahlen Sie einen kleinen monatlichen Festbetrag für WorkSpace, um die Kosten für Infrastruktur und Speicher abzudecken. Außerdem zahlen Sie eine niedrige Stundengebühr für jede Stunde, die der WorkSpace im Monat verwendet wird. Die stündliche Abrechnung eignet sich besonders dann, wenn Amazon WorkSpaces im Durchschnitt nicht den ganzen Arbeitstag oder nur wenige Tage im Monat verwendet wird. Diese Option ist somit ideal für Teilzeitbeschäftigte, das Jobsharing, Mitarbeiter, die viel unterwegs sind, kurzfristige Projekte, Unternehmensschulung und Ausbildung.

In Ihrem AWS-Konto können Sie sowohl die monatliche als auch die stündliche Abrechnung verwenden und während eines Abrechnungszeitraums jederzeit zwischen den beiden Optionen wechseln. Weitere Informationen finden Sie in den
Häufig gestellten Fragen zu Amazon WorkSpaces.

Kostenoptimierer für Amazon WorkSpaces

Überwachen Sie Ihre Amazon-WorkSpaces-Nutzung und optimieren Sie die Kosten. Um Ihnen bei unvorhersehbaren WorkSpace-Nutzungsmustern zu helfen, bietet AWS den Amazon WorkSpaces Cost Optimizer an – eine Lösung, die all Ihre Verwendungsdaten von WorkSpace analysiert und die WorkSpace-Nutzung automatisch in die für Sie kosteneffizienteste Rechnungsoption (stündlich oder monatlich) umwandelt.

Optionen zum Bündeln von Anwendungen

Amazon WorkSpaces enthält bestimmte Standardanwendungen, für die keine zusätzlichen Kosten anfallen. Gegen eine zusätzliche monatliche Gebühr können Sie wahlweise 32-bit Office 2016 Professional Plus und Trend Micro Worry-Free Business Security standardmäßig auf Ihrem WorkSpaces powered by Windows Server 2016 installieren. Alternativ können sie 64-bit Office 2019 Professional Plus standardmäßig auf Ihren WorkSpaces powered by Windows Server 2019 installieren.

Amazon WorkDocs

Amazon-WorkSpaces-Benutzer erhalten auch kostenlosen Zugang zu Amazon WorkDocs mit 50 GB Speicher. Zu einem Rabattpreis können Sie einen Upgrade auf 1 TB Speicher pro WorkSpaces-Benutzer erhalten. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Preise zu Amazon WorkDocs.

Amazon WorkSpaces Application Manager (WAM)

Mit Amazon WAM können Sie Anwendungen für Amazon WorkSpaces bereitstellen und verwalten. Amazon WAM wird monatlich pro Nutzer abgerechnet und beinhaltet ein kostenloses und ein kostenpflichtiges Kontingent. Weitere Informationen finden Sie in der Amazon-WAM-Preistabelle.

Angebote

Preise für Bildungseinrichtungen

Die reduzierten Preise für Bildungseinrichtungen für Amazon WorkSpaces stehen qualifizierten Microsoft Windows-Benutzern aus dem Bildungswesen zur Verfügung. Aufgrund der von Microsoft eingeräumten Lizenzrabatte sparen Bildungseinrichtungen mit diesem Angebot 3,52 USD pro Benutzer/Monat bzw. 0,03 USD pro Benutzer/Stunde. Die Vorteile dieses Programms können Sie nutzen, wenn Sie gemäß der Lizenzbestimmungen und Dokumentation von Microsoft als Bildungseinrichtung gelten. Wenn Sie meinen, dass Sie hierfür in Frage kommen, eröffnen Sie hier einen Supportfall. Wählen Sie Folgendes aus: Betreff: Konto und Fakturierungssupport, Service: Fakturierung, Kategorie: anerkannte Bildungseinrichtung und geben Sie die zutreffenden Informationen ein. Wir prüfen Ihre Informationen und arbeiten gemeinsam mit Ihnen an der Reduzierung Ihrer Gebühren und Kosten.

Kostenloses Kontingent

Als Teil des kostenlosen AWS-Kontingents bietet Amazon WorkSpaces zwei Standard-Bündel-WorkSpaces mit 80 GB Root- und 50 GB User-Volumen (die im AutoStop-Modus laufen), für bis zu 40 Stunden der gesamten Nutzung pro Monat für die ersten drei Abrechnungszyklen.

Amazon WorkSpaces – Preisbeispiel

Mit der Region US West (Oregon) benutzen Sie WorkSpaces für zwei Gruppen von Benutzern. Die erste Gruppe von 100 Benutzern benötigt einen AlwaysOn-Zugang (monatlicher Festpreis), da sie WorkSpaces als Vollzeit-Desktop für allgemeine Produktivität und Web-Browsing verwenden werden, während die zweite Gruppe von 10 Benutzern am besten für eine stundenweise Abrechnung (AutoStop) geeignet ist, da sie gelegentlich Zugang zu leistungsfähigeren Maschinen benötigen.

Für die erste Gruppe von 100 Benutzern wählen Sie das Windows Value Bundle mit 1vCPU, 2GB Arbeitsspeicher, 80GB Root-Volume und 10GB User-Volume, das auf dem Microsoft-Betriebssystem zu einem Festpreis von 25 USD/Maschine/Monat läuft.  Bei einem festen monatlichen Preis haben die Nutzer unbegrenzten Zugang zu ihren Rechnern.  Die monatlichen Ausgaben für diese Benutzergruppe belaufen sich einfach auf 100 Benutzer x 25 USD/Gerät, also insgesamt 2.500 USD/Monat.

Für die zweite Gruppe von 10 Teilzeitnutzern wählen Sie einen leistungsstärkeren Linux-Rechner mit stündlicher Abrechnung, um die Kosten zu optimieren.  Sie wählen ein Linux Power Bundle mit 4 vCPU, 16 GB Arbeitsspeicher, 80 GB Root Volume und 10 GB User Volume.  Mit der Option der stündlichen Abrechnung hat dieses Gerät einen Festpreis von 7,25 USD/Monat + 0,64 USD/Stunde. Gehen wir davon aus, dass jeder der 10 Benutzer 5 Stunden pro Woche an seinem Rechner verbringt (20 Stunden/Monat). Die monatlichen Ausgaben für diese Benutzergruppe belaufen sich auf 10 Benutzer x 7,25 USD + (200 Gesamtstunden x 64 USD) = 72,50 USD + 128 USD, insgesamt also 200,50 USD.  Beachten Sie, dass dieser Linux-Rechner einen AlwaysOn-Tarif (feste monatliche Rate) von 66 USD hat. Durch die Nutzung der stündlichen Abrechnung (AutoStop) konnten Sie 459,50 USD/Monat einsparen, verglichen mit den 660 USD, die es kosten würde, diese Maschinen im AlwaysOn-Modus zu belassen.

Weitere Details zu den Preisen und der Abrechnung von Amazon WorkSpaces finden Sie in den Häufig gestellte Fragen zu den Preisen.

Amazon WorkSpaces – Preise

  • Linux – Paketoptionen
  • Windows – Paketoptionen
  • Windows-Paketoptionen – Bring Your Own License (BYOL)*
  • Linux – Paketoptionen
  • Windows – Paketoptionen
  • Jede Windows-Packetoption beinhaltet eine Anwenderzugriffs-Lizenz (SAL) für Microsoft-Remote-Desktop-Services (RDS) pro WorkSpace

  • Windows-Paketoptionen – Bring Your Own License (BYOL)*

* Lizenz-Portabilität muss gegeben sein. Weitere Informationen zu BYOL finden Sie auf dieser Seite.

Hinweis:

  • Die Monatsgebühren werden nur für den ersten Monat umgelegt. In den nachfolgenden Monaten fallen die Gebühren für den ganzen Monat an.
  • Bei der stündlichen Abrechnung wird eine Stundengebühr berechnet, während Ihre Amazon WorkSpaces ausgeführt werden, sowie eine monatliche Gebühr für die festen Infrastrukturkosten. Bei der stündlichen Abrechnung werden nicht verwendete Amazon WorkSpaces automatisch nach einem bestimmten Inaktivitätszeitraum gestoppt und die stündlichen Gebühren werden ausgesetzt.
  • Die Amazon WorkSpaces-Preise enthalten die Verwendung von AWS Directory Services für Simple AD und AD Connector (sofern verfügbar). Die Verwendung von AWS Directory Services für Microsoft AD ist nicht enthalten. AWS Directory Services-Preise finden Sie hier.

Weitere Informationen finden Sie unter Häufig gestellte Fragen zu Amazon WorkSpaces.

Zusätzliche Ressourcen zur Preiskalkulation

AWS-Preisrechner

Berechnen Sie Ihre monatlichen Nutzungskosten für AWS auf einfache Art und Weise

Erhalten Sie Unterstützung bei der Preisberechnung

Kontaktieren Sie AWS-Spezialisten, um ein personalisiertes Angebot zu erhalten

Entdecken Sie weitere Amazon WorkSpaces-Ressourcen

Besuchen Sie die Ressourcen-Seite
Bereit zum Entwickeln?
Erste Schritte mit Amazon WorkSpaces
Haben Sie noch Fragen?
Kontakt