Allgemeines

F: Weshalb sollte ich AWS App Runner verwenden?
A: AWS App Runner ist die einfachste Möglichkeit, Ihre Webanwendung (einschließlich API-Services, Backend-Webdienste und Websites) unter AWS auszuführen. Mit App Runner ist keine Infrastruktur oder Container-Orchestrierung erforderlich. Sie können von einem bestehenden Container-Abbild, einer Container-Registry, einem Quellcode-Repository oder einem bestehenden CI/CD-Workflow in wenigen Minuten zu einer vollständig laufenden containerisierten Webanwendung auf AWS übergehen. 

App Runner fügt sich nahtlos in Ihren Entwicklungs-Workflow ein und bietet das richtige Maß an Automatisierung für die Bereitstellung Ihres Codes oder Container-Abbildes, ohne dass Sie AWS-Rechen-, Netzwerk- und Routing-Ressourcen verstehen, bereitstellen, skalieren oder verwalten müssen. Sie erhalten die Einfachheit, Tausende von Anwendungen auszuführen, die automatisch basierend auf Ihren Datenverkehrsanforderungen skaliert werden. Ihre Anwendungen werden außerdem auf einer Infrastruktur ausgeführt, die von AWS gewartet und betrieben wird. Dadurch werden bewährte Methoden für Sicherheit und Compliance angewendet, wie z. B. automatische Sicherheits-Patches und Verschlüsselung.

F: Wie kann ich mit AWS App Runner beginnen?
A: Sie können eine AWS-App-Runner-Anwendung auf AWS bereitstellen, indem Sie die App-Runner-Konsole aufrufen oder die AWS CLI verwenden und eine App-Runner-Anwendung erstellen. Beim Erstellen der App-Runner-Anwendung können Sie ein Container-Abbild bereitstellen, Ihre Container-Registrierung oder Ihr Quellcode-Repository verbinden und optionale Build- und Startbefehle eingeben. App Runner erstellt den Dienst automatisch mit einer entsprechenden sicheren URL.

F: Kann ich AWS App Runner weiterhin verwenden, wenn ich keine Container verwende?
A: Ja. AWS App Runner unterstützt die automatische Erstellung eines Container-Abbildes auf kuratierten App Runner-Plattformen, die unterstützte Laufzeiten und Frameworks enthalten. Wenn Sie Ihr vorhandenes Quellcode-Repository zuordnen und App Runner optional mit Ihren Laufzeiterstellungs- und Startbefehlen versehen, wird Ihre Webanwendung von App Runner automatisch containerisiert und eine laufende Webanwendung bereitgestellt. 

F: Kann ich von AWS App Runner zu Amazon Elastic Container Service (Amazon ECS), Amazon Elastic Kubernetes Service (Amazon EKS) oder einem anderen AWS-Service migrieren, wenn ich mehr Flexibilität benötige?
A: Ja. Sie können dasselbe Container-Abbild verwenden, das für App Runner auf Amazon ECS oder Amazon EKS bereitgestellt wurde. Dies gibt Ihnen die Flexibilität, zu verschiedenen Diensten zu wechseln, wenn sich Ihre Anforderungen ändern. Sie können Ihren Code oder Ihre Container mithilfe der von diesem Dienst bereitgestellten Tools und des Onboarding-Workflows direkt für den neuen AWS-Dienst bereitstellen, den Sie auswählen. 

Entwickler

F: Welche Art von Anwendungen kann ich auf AWS App Runner ausführen?
A: AWS App Runner unterstützt die Full-Stack-Entwicklung, einschließlich sowohl Frontend- als auch Backend-Webanwendungen, die HTTP- und HTTPS-Protokolle verwenden. Diese Anwendungen umfassen API-Dienste, Backend-Webdienste und Websites. App Runner unterstützt Container-Abbilder sowie Laufzeiten und Web-Frameworks, einschließlich Node.js und Python. 

F: Welche Bereitstellungsoptionen stehen mir mit AWS App Runner zur Verfügung? 
A: AWS App Runner unterstützt mehrere Bereitstellungsoptionen, einschließlich der Möglichkeit, ein Container-Abbild sofort über die App-Runner-Konsole oder AWS CLI bereitzustellen. Wenn Sie einen bestehenden CI/CD-Workflow haben, der AWS CodePipeline, Jenkins, Travis CI, CircleCI oder eine andere CI/CD-Toolchain verwendet, können Sie App Runner ganz einfach über die App-Runner-API oder AWS CLI als Bereitstellungsziel hinzufügen. Wenn Sie möchten, dass App Runner automatisch eine kontinuierliche Bereitstellung für Sie bietet, können Sie problemlos eine Verbindung zu Ihrer vorhandenen Container-Registrierung oder Ihrem Quellcode-Repository herstellen, und App Runner stellt automatisch eine kontinuierliche Bereitstellungs-Pipeline für Sie bereit. 

Mit App Runner können Sie für jedes Ihrer Container-Abbilder oder Quellcode-Zweige eine eindeutige Anwendung mit separaten Umgebungsvariablen, Bereitstellungstypen (z. B. einer Entwicklungsanwendung oder Produktionsanwendung) sowie Erstell- und Startbefehlen erstellen. Nach der Bereitstellung erhalten Sie alle Vorteile der Ausführung Ihrer Webanwendung auf App Runner, einschließlich Standardsicherheit, automatischer Skalierung und Überwachung.

F: Wie skaliert AWS App Runner Anwendungen bei wechselnder Nachfrage?
A: AWS App Runner überwacht die Anzahl der gleichzeitig an Ihre Anwendung gesendeten Anforderungen und fügt basierend auf dem Anforderungsvolumen automatisch zusätzliche Instances hinzu. Wenn Ihre Anwendung keine eingehenden Anfragen erhält, skaliert App Runner die Container auf eine provisionierte Instance herunter, eine CPU-gedrosselte Instance, die innerhalb von Millisekunden bereit ist, eingehende Anfragen zu bedienen. Optional können Sie in den Einstellungen für die automatische Skalierung Ihrer Anwendung auch die Anzahl der gleichzeitigen Anfragen konfigurieren, die an eine Instance gesendet werden.

F: Kann ich meinen eigenen Domänen-Namen für Webanwendungen verwenden, die ich auf AWS App Runner ausführe?
A: Fügen Sie Ihrer AWS-App-Runner-Anwendung einfach Ihre benutzerdefinierte Domäne über die App-Runner-Konsole oder AWS CLI hinzu. Nachdem Sie Ihren benutzerdefinierten Domänen-Namen hinzugefügt haben, bietet App Runner Anweisungen, mit denen Sie Ihre DNS-Einträge bei Ihrem DNS-Anbieter aktualisieren können. App Runner unterstützt benutzerdefinierte Unter-Dömanen (www.example.com), benutzerdefinierte Stamm-Domänen (example.com) und Platzhalter-Domänen (* .example.com). 

F: Was ist, wenn meine Anwendung Zugriff auf Speicher-, Datenbank- oder Caching-Dienste benötigt?
A: AWS App Runner schränkt Ihre Fähigkeit, eine Anwendung mit anderen Speicher-, Datenbank- oder Anwendungsintegrationsdiensten zu verbinden, nicht ein. Kunden können ihre Anwendungen oder Container einfach mit dem erforderlichen Code und den erforderlichen Verbindungsanweisungen konfigurieren, und ihre Anwendung kann sicher über das Netzwerk mit diesen externen Diensten kommunizieren.

F: Wie kann ich die Protokolle meiner auf AWS App Runner ausgeführten Anwendung anzeigen?
A: AWS App Runner ist vollständig in Amazon CloudWatch Logs integriert und bietet Ihnen Laufzeitprotokolle und Bereitstellungsprotokolle, die aus den Ausgabeströmen aller Systemkomponenten, Web-Frameworks, Laufzeiten, Erstellungs- und Bereitstellungsbefehlen sowie Anwendungs-/Webserver aggregiert werden. App Runner fasst diese in einem einzigen umfassenden Kanal zusammen, der über die App- Runner-Konsole, die CloudWatch-Konsole und die AWS CLI verfügbar ist. 

F: Kann ich Webanwendungen auf AWS App Runner und persistente Anwendungen auf AWS Fargate mit einem Orchestrator ausführen?
A: Ja. Wenn Sie andere Anwendungen wie Content-Management-Systeme, die ein persistentes Dateisystem benötigen, oder Aufträge für Machine Learning ausführen müssen, können Sie AWS Fargate mit einem Orchestrator verwenden, der mehrere Ressourcen wie Grafikbeschleunigung oder persistente Volumes nutzen kann. Wenn Sie die Copilot-CLI verwenden, können Sie das Tool weiterhin verwenden, da es sowohl App Runner als auch ECS/Fargate unterstützt. Sie können Amazon CloudWatch auch als Ihr einziges Fenster verwenden, um Anwendungen, die über App Runner laufen, Amazon-ECS-Aufgaben, die auf Fargate laufen, und Amazon-EKS-Pods, die auf Fargate laufen, zu überwachen.

F: Wird AWS App Runner von Copilot unterstützt?
A: AWS Copilot ist eine Befehlszeilenschnittstelle (CLI), mit der Kunden containerisierte Anwendungen auf AWS schnell starten und einfach verwalten können. Sie können Copilot verwenden, um schnell mit AWS App Runner loszulegen. Sie können Copilot auch als Standard-CLI verwenden, um mit AppRunner und/oder ECS/Fargate zu arbeiten.

Preise und Abrechnung

F: Wie zahle ich für AWS App Runner?
A: Ihnen werden die von Ihrer Anwendung verwendeten Rechen- und Speicherressourcen in Rechnung gestellt. Sie können auch für zusätzliche App-Runner-Funktionen bezahlen, wie z. B. das Erstellen Ihrer Bereitstellung aus dem Quellcode oder das Automatisieren Ihrer Bereitstellungen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite mit den Preisen.

F: Was sind AWS-App-Runner-Budgetkontrollen?
A: Sie können eine Höchstgrenze für die Anzahl der aktiven Container-Instances festlegen, die Ihre Anwendung verwendet, damit die Kosten Ihr Budget nicht überschreiten.

Standard Product Icons (Features) Squid Ink
Informationen zu den ersten Schritten

Erste Schritte mit AWS App Runner

Weitere Informationen 
Sign up for a free account
Für ein kostenloses Konto registrieren

Sie erhalten sofort Zugriff auf das kostenlose AWS-Kontingent. 

Registrieren 
Standard Product Icons (Start Building) Squid Ink
Beginnen Sie mit der Entwicklung in der Konsole

Beginnen Sie mit dem Erstellen von Amazon App Runner in der AWS-Managementkonsole.

Anmelden