Ihnen werden die von Ihrer Anwendung genutzten Rechen- und Speicherressourcen in Rechnung gestellt. Wenn Sie Ihre Bereitstellungen automatisieren, zahlen Sie außerdem eine festgelegte monatliche Gebühr für jede Anwendung, die alle automatisierten Bereitstellungen für diesen Monat abdeckt. Wenn Sie sich für die Bereitstellung aus dem Quellcode entscheiden, zahlen Sie eine Erstellungsgebühr für die Zeit, die App Runner benötigt, um einen Container aus Ihrem Quellcode zu erstellen.

Schnelle Preisbeispiele

Entwicklungs- oder Test-App

Diese von einzelnen Entwicklern erstellten Apps dienen, wie statische Websites, dem Test- oder Entwicklungsverkehr und werden manuell bereitgestellt. Entwickler halten diese Apps häufig an, um die Kosten zu verwalten.

5 USD/Monat

Leichte, latenzempfindliche API

Leichtgewichtige kommerzielle APIs oder Webservices haben ein geringes Anforderungsvolumen und werden nicht zu Spitzenzeiten genutzt.

25 USD/Monat

Anwendung für hohe Produktionslasten

Produktionsanwendungen steuern Ihre latenzempfindlichste Geschäftslogik. Sie erleben täglich mehrere Stoßzeiten.

102 USD/Monat

Funktionsweise der Preisberechnung

Mit App Runner können Sie Ihre Anwendungen in Container-Instanzen bereitstellen und ausführen, die Rechen- und Speicherressourcen verbrauchen. Wenn Sie eine Anwendung in AWS App Runner erstellen, konfigurieren Sie den Speicher und die vCPU, die für die Ausführung Ihrer Anwendung erforderlich sind. Sie wählen auch Parallelität aus, eine Skalierungsmetrik, die die maximale Anzahl gleichzeitiger Anforderungen darstellt, die von einer aktiven Container-Instance verarbeitet werden können. Wenn Ihre Anwendung inaktiv ist, zahlen Sie pro GB Speicher für bereitgestellte Container-Instances, die Ihre Anwendung warm halten und Kaltstarts verhindern. Wenn Anfragen eingehen, reagiert Ihre Anwendung in Millisekunden. Sie zahlen für die vCPU und den Speicher, die von Ihren aktiven Container-Instances verbraucht werden, während Ihre Anwendung Anfragen verarbeitet. Sie werden nur abgerechnet, während Ihre Anwendung läuft. App Runner macht es einfach, Ihre Anwendung über die Konsole, CLI oder API zu pausieren und fortzusetzen, um Ihre Kosten zu verwalten. App Runner skaliert Ihre aktiven Container-Instances automatisch nach oben und unten, um die Verarbeitungsanforderungen Ihrer Anwendung zu erfüllen. Sie zahlen nur für die verwendete vCPU und den verwendeten Speicher.

Bereitgestellte Container-Instances

0,007 USD/GB-Stunde*

Wenn Ihre Anwendung bereitgestellt wird, zahlen Sie für den in jeder Container-Instance bereitgestellten Speicher. Wenn Sie den Speicher Ihrer Container-Instance im Leerlauf bereitstellen, wird sichergestellt, dass eine konstant niedrige Latenz von Millisekunden erzielt werden kann

* Der Preis von 0,007 USD/GB-Stunde gilt für die folgenden AWS-Regionen: USA Ost (N. Virginia), USA Ost (Ohio), USA West (Oregon) und Europa (Irland). Für die Region Asien-Pazifik (Tokio) beträgt der Preis 0,009 USD/GB-Stunde.

Aktive Container-Instances

0,064 USD/vCPU-Stunde*
0,007 USD/GB-Stunde*

Wenn Ihre Anwendung Anfragen verarbeitet, wechseln Sie von bereitgestellten Container-Instances zu aktiven Container-Instances, die sowohl Speicher- als auch Rechenressourcen verbrauchen.. Sie zahlen für die Datenverarbeitung und den zusätzlichen Speicher, der über den von Ihren bereitgestellten Container-Instances zugewiesenen Speicher hinausgeht. App Runner skaliert die Anzahl der aktiven Container-Instances automatisch nach oben und unten, um die Verarbeitungsanforderungen Ihrer Anwendung zu erfüllen. Sie können ein maximales Limit für die Anzahl der von Ihrer Anwendung verwendeten aktiven Container-Instances festlegen, damit die Kosten Ihr Budget nicht überschreiten. Wenn Ihre aktiven Container-Instances inaktiv sind, wird App Runner auf Ihre bereitgestellten Container-Instances zurückgesetzt (der Standardwert ist 1 bereitgestellte Container-Instance).

Die gesamte Verarbeitung von Container-Instances wird pro Sekunde abgerechnet und auf die nächste Sekunde aufgerundet. Für vCPU-Ressourcen wird jedes Mal eine Mindestgebühr von einer Minute erhoben, wenn eine bereitgestellte Container-Instance mit der Verarbeitung von Anforderungen beginnt.

* Der Preis von 0,007 USD/GB-Stunde und 0,064 USD/vCPU-Stunde gilt für die folgenden AWS-Regionen: USA Ost (N. Virginia), USA Ost (Ohio), USA West (Oregon) und Europa (Irland). Für die Region Asien-Pazifik (Tokio) beträgt der Preis 0,009 USD/GB-Stunde und 0,081 UDSD/vCPU-Stunde.

Unterstützte Konfigurationen

CPU Speicherwerte
1 vCPU 2 GB
1 vCPU 3 GB
1 vCPU 4 GB
2 vCPU 4 GB
AWS App Runner Preise

Erweiterungen

DeckAssets_allup_light_launch-2x

Automatische Bereitstellungen

1 USD/Anwendung, pro Monat

Sie können sich für automatische Bereitstellungen entscheiden, eine Funktion, die nach Änderungen in einem Quellcode-Bereitstellungszweig ein Container-Abbild erstellt und anschließend eine Bereitstellung auslöst.

DeckAssets_allup_light_build-tools-2x

Erstellungsgebühr

0,005 USD/Erstellungsminute

Sie zahlen eine Erstellungsgebühr für die Zeit, die App Runner benötigt, um Ihre Anwendung aus Ihrem Quellcode zu erstellen. Sie zahlen diese Erstellungsgebühr nur für die erste Bereitstellung Ihrer Anwendung oder wenn Änderungen am Quellcode vorgenommen werden.

DeckAssets_allup_light_data-transfer-2x

Verwenden anderer AWS-Dienste und Übertragen von Daten

Es können zusätzliche Gebühren anfallen, wenn Ihre Anwendung andere AWS-Services nutzt oder Daten überträgt. Wenn Ihre Anwendung beispielsweise Amazon CloudWatch Logs für die Anwendungsprotokollierung verwendet, werden Ihnen die CloudWatch-Kosten in Rechnung gestellt.

Datenübertragung: Es gelten die AWS-Standard-Datenübertragungspreise.

Beispiel Kostenaufschlüsselung

  • Beispiel 1: Entwicklungs- oder Test-App

    Diese von einzelnen Entwicklern erstellten Apps dienen, wie statische Websites, dem Test- oder Entwicklungsverkehr und werden manuell bereitgestellt. Entwickler halten diese Apps häufig an, um die Kosten zu verwalten.

    Anwendungskonfiguration

    • Größe der Container-Instance: 1 vCPU & 2 GB
    • Parallelität: 80 Anforderungen/aktive Container-Instance
    • Anzahl der bereitgestellten Container-Instances: 1 (Standardminimum)
    DeckAssets_allup_light_dev-test-2x

    Datenverkehr

    Sie testen Ihre Anwendung und Ihr App-Runner-Dienst sieht 2 Stunden lang jeden Tag einen Datenverkehr von 2 Anfragen pro Sekunde. App Runner skaliert den Dienst auf nur eine aktive Container-Instance, um eingehende Anfragen zu verarbeiten, und stellt den Speicher der Container-Instance täglich 2 Stunden lang bereit. Sie unterbrechen den Service für die verbleibenden 22 Stunden des Tages, um Kosten zu sparen.

    Tägliche Datenverarbeitungsressourcen zur Verarbeitung von Anforderungen

    0,13 USD

    2 Stunden × 1 aktive Container-Instance × [(1 vCPU × 0,064 USD vCPU-Stunde) + (2 GB × 0,007 USD GB-Stunde)] - 2 Stunden x 1 bereitgestellte Container-Instance x (2 GB × 0,007 USD GB-Stunde) = 0,13 USD

    Gebühr für täglich bereitgestellte Container-Instances

    0,03 USD

    2 Stunden × 1 bereitgestellte Container-Instance × (2 GB × 0,007 USD GB-Stunde) = 0,03 USD

    Tägliche Gesamtkosten

    0,16 USD

    Gesamte Datenverarbeitungsressourcen (0,13 USD) + bereitgestellte Container-Instance (0,03 USD) = 0,16 USD

    Monatliche Gesamtkosten

    4,80 USD

    Tägliche Gesamtkosten (0,16 USD) × 30 Tage = 4,80 USD

  • Beispiel 2: Leichte, latenzempfindliche API

    Leichtgewichtige kommerzielle APIs oder Webservices haben ein geringes Anforderungsvolumen und werden nicht zu Spitzenzeiten genutzt.

    Anwendungskonfiguration

    • Größe der Container-Instance: 1 vCPU & 2 GB
    • Parallelität: 80 Anforderungen/aktive Container-Instance
    • Anzahl der bereitgestellten Container-Instances: 1 (Standardminimum)
    DeckAssets_allup_light_cloud-activate-2x

    Datenverkehr

    Sie verwenden eine leichte latenzempfindliche API und Ihre Anwendung sieht täglich 8 Stunden lang sporadische Anforderungen von etwa 80 Anforderungen pro Sekunde. App Runner skaliert den Dienst auf nur einen aktiven Container, um eingehende Anforderungen zu verarbeiten, und stellt den Speicher der Container-Instance täglich 24 Stunden lang bereit.

    Tägliche Datenverarbeitungsressourcen zur Verarbeitung von Anforderungen

    0,51 USD

    8 Stunden × 1 aktive Container-Instance × [(1 vCPU × 0,064 USD vCPU-Stunde) + (2 GB × 0,007 USD GB-Stunde)] - 8 Stunden x 1 bereitgestellte Container-Instance x (2 GB × 0,007 USD GB-Stunde) = 0,51 USD

    Gebühr für täglich bereitgestellte Container-Instances

    0,34 USD

    24 Stunden × 1 bereitgestellte Container-Instance × (2 GB × 0,007 USD GB-Stunde) = 0,34 USD

    Tägliche Gesamtkosten

    0,85 USD

    Gesamte Datenverarbeitungsressourcen (0,51 USD) + bereitgestellte Container-Instance (0,34 USD) = 0,85 USD

    Monatliche Gesamtkosten

    25,50 USD

    Tägliche Gesamtkosten (0,85 USD) × 30 Tage = 25,50 USD

  • Beispiel 3: Anwendung für hohe Produktionslasten

    Produktionsanwendungen steuern Ihre latenzempfindlichste Geschäftslogik. Sie erleben täglich mehrere Stoßzeiten.

    Anwendungskonfiguration

    • Größe der Container-Instance: 1 vCPU & 2 GB
    • Parallelität: 80 Anforderungen/aktive Container-Instance
    • Anzahl der bereitgestellten Container-Instances: 1 (Standardminimum)
    DeckAssets_allup_light_bar-graph-2x

    Datenverkehr

    Sie führen eine Webanwendung aus, die den ganzen Tag über ausgelastet ist und 3 Stunden lang ein unterschiedliches Anforderungsmuster mit einem Spitzenwert von 800 Anforderungen/Sekunde anzeigt. Für 12 Stunden außerhalb der Spitzenzeiten sieht die Anwendung einen Bedarf von 60 Anfragen/Sekunde. App Runner skaliert die Anwendung für Spitzenzeiten auf bis zu 10 aktive Container-Instances, für Nicht-Spitzenzeiten auf 1 aktive Container-Instance und stellt täglich 24 Stunden Speicher bereit.

    Tägliche Datenverarbeitungsressourcen zur Verarbeitung von Anforderungen

    Spitzenzeiten: 2,30 USD

    Für 3 Spitzenstunden benötigt Ihre Anwendung 10 aktive Container-Instances, um 800 Anforderungen/Sekunde zu bedienen, da jede Instance für die Verarbeitung von 80 gleichzeitigen Anforderungen konfiguriert wurde.

    10 aktive Container-Instances × 3 Stunden × [(1 vCPU × 0,064 USD vCPU-Stunde) + (2 GB × 0,007 USD GB-Stunde)] - 1 bereitgestellte Container-Instance x 3 Stunden x (2 GB × 0,007 USD GB-Stunde) = 2,30 USD

    Nicht-Spitzenzeiten: 0,77 USD

    Für 12 Nicht-Spitzenstunden benötigt Ihre Anwendung 1 aktive Container-Instance, um 60 Anforderungen/Sekunde zu bedienen, da jede Container-Instance 80 Anforderungen/Sekunde verarbeiten kann

    12 Stunden × 1 aktive Container-Instance × [(1 vCPU × 0,064 USD vCPU-Stunde) + (2 GB × 0,007 USD GB-Stunde)] - 12 Stunden x 1 bereitgestellte Container-Instance x (2 GB × 0,007 USD GB-Stunde) = 0,77 USD

    Gebühr für täglich bereitgestellte Container-Instances

    0,34 USD

    24 Stunden × 1 bereitgestellte Container-Instance × (2 GB × 0,007 USD GB-Stunde) = 0,34 USD

    Tägliche Gesamtkosten

    3,40 USD

    Datenverarbeitungsressourcen für die Spitzenzeiten (1,92 USD) + Datenverarbeitungsressourcen außerhalb der Spitzenzeiten (0,77 USD) + bereitgestellte Container-Instance (0,71 USD) = 3,40 USD

    Monatliche Gesamtkosten

    102 USD

    Tägliche Gesamtkosten (3,40 USD) × 30 Tage = 102 USD

Zusätzliche Ressourcen zur Preiskalkulation

AWS-Preisrechner

Berechnen Sie unkompliziert Ihre monatlichen Nutzungskosten für AWS

Ressourcen-Center zur Wirtschaftlichkeit

Zusätzliche Ressourcen für den Umstieg auf AWS

Standard Product Icons (Features) Squid Ink
Informationen zu den ersten Schritten

Erste Schritte mit AWS App Runner

Weitere Informationen 
Sign up for a free account
Für ein kostenloses Konto registrieren

Sie erhalten sofort Zugriff auf das kostenlose AWS-Kontingent. 

Registrieren 
Standard Product Icons (Start Building) Squid Ink
Beginnen Sie mit der Entwicklung in der Konsole

Beginnen Sie mit dem Erstellen von Amazon App Runner in der AWS-Managementkonsole.

Anmelden