Allgemeines

F: Was ist AWS Cloud9?

AWS Cloud9 ist eine Cloud-basierte integrierte Entwicklungsumgebung (Integrated Development Environment, IDE), die es Ihnen ermöglicht, Code in nur einem Browser zu schreiben, auszuführen und zu debuggen. AWS Cloud9 kombiniert die Rich-Code-Bearbeitungsfunktionen einer IDE wie Codevervollständigung und Codehinweise sowie schrittweises Debugging mit Zugriff auf einen vollständigen Linux-Server zum Ausführen und Speichern von Code.

F: Für wen ist AWS Cloud9 konzipiert?

Jeder, der Code schreibt, kann AWS Cloud9 verwenden. Entwickler von Anwendungen, die Node.js (JavaScript), Python, PHP, Ruby, Go und C++ verwenden, können Cloud9 verwenden und haben damit in ihren Browsern direkten Zugriff auf eine vollständig konfigurierte Entwicklungsumgebung mit vorinstallierten Runtimes, Package Managern und Debugging-Tools. Mit Cloud9 sind Sie nicht mehr an einen einzigen Entwicklungscomputer gebunden, sondern können von jedem Computer mit Internetverbindung auf Ihre Entwicklungsumgebung zugreifen.

AWS-Entwickler und jene, die neue AWS-Services bewerten, können AWS Cloud9 für den einfachen Zugriff auf ihre AWS-Ressourcen über eine vorkonfigurierte AWS-Befehlszeilenschnittstelle (AWS CLI) verwenden, mit denen Befehle für AWS-Services ausgeführt werden können. Alle Entwickler, die serverlose Anwendungen in AWS Lambda mit Node.js entwickeln, können die integrierten Tools in Cloud9 verwenden, um ihre Lambda-Funktionen innerhalb der IDE zu erstellen, zu bearbeiten, auszuführen, zu debuggen und bereitzustellen.

F: Welche Programmiersprachen werden unterstützt?

AWS Cloud9 unterstützt mehr als 40 Programmiersprachen, einschließlich Node.js (JavaScript), Python, PHP, Ruby, Go und C++. Es enthält Funktionen wie Syntax-Hervorhebung, Gliederungsansicht, Codehinweise, Codevervollständigung, Anwendungs-Runner und schrittweises Debugging für viele gängige Programmiersprachen. Weitere Informationen zu den in Cloud9 unterstützten Sprachfunktionen können Sie unserer Dokumentation entnehmen.

F: Mit welchen Web-Browsern kann ich auf AWS Cloud9 zugreifen?

AWS Cloud9 wird in den aktuellen Versionen von Google Chrome, Safari, Firefox und Microsoft Edge vollständig unterstützt.

F: Wie hoch ist der Preis für AWS Cloud9?

Für AWS Cloud9 fallen keine zusätzlichen Gebühren an. Wenn Sie eine Amazon EC2-Instance für Ihre AWS Cloud9-Entwicklungsumgebung verwenden, zahlen Sie nur für die Datenverarbeitungs- und Speicherressourcen (z. B. eine EC2-Instance und ein EBS-Volume), die Sie zum Ausführen und Speichern Ihres Codes verwenden. Außerdem können Sie Ihre Cloud9-Entwicklungsumgebung ohne zusätzliche Gebühren über SSH mit einem vorhandenen Linux-Server (z. B. einem lokalen Server) verbinden. Einzelheiten können Sie der Preisübersicht zu AWS Cloud9 entnehmen.

F: Welche anderen IDEs werden durch AWS unterstützt?

AWS bietet eine breite Auswahl an IDE-Unterstützung, um die Entwicklung von Anwendungen für AWS zu erleichtern. Weitere Informationen zu den von AWS unterstützten IDE-Toolkits finden Sie im Abschnitt zu den IDE-Toolkits auf der AWS-Tools-Seite.

Verwenden von AWS Cloud9

F: Was sind die ersten Schritte mit AWS Cloud9?

Sie können sich bei der AWS-Managementkonsole anmelden und AWS Cloud9 auswählen. Die Konsole führt Sie durch die Optionen zum Auswählen des Linux-Servers, den Sie mit Cloud9 verbinden möchten. Sie können entweder eine neue Amazon EC2-Instance (AWS Cloud9 EC2-Umgebung) starten oder Ihren vorhandenen Linux-Server (AWS Cloud9 SSH-Umgebung) in wenigen einfachen Schritten verbinden. Sobald Sie eine Cloud9-Umgebung erstellt haben, können Sie auf Ihre IDE zugreifen und Code in einer vollständig konfigurierten Entwicklungsumgebung schreiben.

F: Was ist eine AWS Cloud9-Entwicklungsumgebung?

In einer AWS Cloud9-Entwicklungsumgebung werden die Projektcodedateien gespeichert und die zur Entwicklung der Anwendung verwendeten Tools ausgeführt. In jeder Umgebung sind eindeutige IDE-Einstellungen gespeichert. Auf diese Weise können Sie problemlos viele verschiedene Entwicklungsumgebungen erstellen und zwischen ihnen wechseln, die jeweils mit den für ein bestimmtes Projekt erforderlichen Tools, Laufzeiten, Dateien und IDE-Einstellungen angepasst werden.

F: Welche Arten von AWS Cloud9-Entwicklungsumgebungen gibt es?

Es sind zwei Arten von AWS Cloud9-Umgebungen verfügbar, die Sie verwenden können.

  • AWS Cloud9 EC2-Umgebung – Ermöglicht das Starten einer neuen Amazon EC2-Instance, mit der Cloud9 eine Verbindung herstellt. Standardmäßig werden diese Instances 30 Minuten nach dem Schließen der IDE angehalten und beim Öffnen der IDE automatisch gestartet.
  • AWS Cloud9 SSH-Umgebung – Ermöglicht Ihnen, einen vorhandenen Linux-Server mit Cloud9 zu verbinden. Auf dem Linux-Server, den Sie mit Cloud9 SSH-Umgebungen verwenden möchten, sind bestimmte Abhängigkeiten erforderlich. Weitere Informationen können Sie unserer Dokumentation entnehmen.

F: Kann ich meine vorhandene Amazon EC2- oder Amazon Lightsail-Instance mit AWS Cloud9 verwenden?

Ja. Sie können SSH-Umgebungen verwenden, um eine vorhandene Linux-basierte EC2- oder Lightsail-Instance mit AWS Cloud9 zu verbinden.

F: Wie bearbeite ich meinen Code?

Die AWS Cloud9 IDE verfügt über einen erweiterten Code-Editor mit Funktionen wie die automatische Vervollständigung, Code-Folding, Codehinweise, Syntax-Hervorhebung und Zeilenbearbeitung. Mit dem Code-Editor können Sie aus über 30 Farbschemas wählen, die die Syntax-Hervorhebung und die Benutzeroberfläche steuern. Sie können die Cloud9-Benutzeroberfläche auch vollständig anpassen, indem Sie Ihr Stylesheet bearbeiten.

F: Welche Tools und Packages sind in AWS Cloud9 EC2-Umgebungen vorinstalliert?

In AWS Cloud9 EC2-Umgebungen sind häufig verwendete Entwicklungstools wie Git und Docker vorinstalliert. Sie enthalten auch Language Runtimes und Package Manager für viele gängige Programmiersprachen wie Node.js und Python. Die vollständige Liste der in Cloud9 EC2-Umgebungen vorinstallierten Tools und Packages können Sie der Dokumentation entnehmen.

F: Wie führe ich meinen Code aus?

Die AWS Cloud9 IDE verfügt in der Symbolleiste über eine Schaltfläche zum Ausführen und integrierte Runner für über 10 verschiedene Sprachen, mit denen Ihre Anwendung automatisch mit den neuesten Codeänderungen gestartet wird. Für vollständige Kontrolle über die Ausführung Ihrer Software können Sie auch vorhandene Runner anpassen, eigene Runner erstellen oder Ihren Code vom Terminal aus ausführen.

F: Wie führe ich CLI-Befehle aus?

Die AWS Cloud9 IDE weist ein integriertes Terminal-Fenster auf, in dem CLI-Befehle interaktiv ausgeführt werden können. Sie verfügen außerdem über vollständige Administratorrechte für die Instance (sudo-Rechte), sodass Sie zusätzliche Tools installieren können, die für die Entwicklung oder das Hosten Ihrer Anwendung erforderlich sind.

F: Wie stelle ich eine Verbindung zu den Quellcode-Verwaltungssystemen her?

Sie können das Terminal-Fenster in der IDE öffnen und mit denselben Befehlszeilen-Tools wie auf Ihrem lokalen Rechner auf Ihr Quellcode-Verwaltungssystem zugreifen. AWS Cloud9 EC2-Umgebungen sind mit Git vorinstalliert, um einen einfachen Zugriff auf Ihren Quellcode zu ermöglichen.

F: Welche AWS-Regionen werden von AWS Cloud9 unterstützt?

Weitere Informationen finden Sie unter Regionale Produkte und Services.

F: Wo speichert AWS Cloud9 meinen Code?

Alle Daten, die Sie in Ihrer AWS Cloud9-Umgebung speichern, z. B. Codedateien, Packages und Abhängigkeiten, werden immer in Ihren Ressourcen gespeichert. Wenn Sie eine EC2-Umgebung verwenden, werden Ihre Daten im zugehörigen Amazon Elastic Block Store-Volume (EBS) gespeichert, das in Ihrem AWS-Konto vorhanden ist. Wenn Sie eine SSH-Umgebung verwenden, werden Ihre Daten im lokalen Speicher auf Ihrem Linux-Server gespeichert.

AWS Cloud9 – Zugeordnete Ressourcen

F: Welche Ressourcen werden von AWS Cloud9 für Amazon EC2-Umgebungen erstellt?

Wenn Sie eine Amazon EC2-Umgebung erstellen, werden von AWS Cloud9 die erforderlichen Rechen- und Speicherressourcen in Ihrem AWS-Konto erstellt. Zu diesen Ressourcen gehören eine Amazon EC2-Instance, ein 8 GB großes Amazon Elastic Block Store-Volume (EBS), eine Amazon EC2-Sicherheitsgruppe und ein AWS CloudFormation-Stack. Sie haben über die einzelnen AWS-Servicekonsolen Zugriff auf diese Ressourcen. Wenn Sie Ihre Umgebung löschen, löscht Cloud9 diese Ressourcen automatisch für Sie.

F: Werden von AWS Cloud9 in AWS Cloud9 erstellte Ressourcen für Amazon EC2-Umgebungen verwaltet?

Zusätzlich zum Erstellen und Löschen von AWS Cloud9 EC2-Umgebungsressourcen in Ihrem Namen können von Cloud9 auch EC2-Instances automatisch gestartet und gestoppt werden, um Kosten zu reduzieren. Sie sind für alle anderen administrativen Aufgaben in Bezug auf diese Ressourcen verantwortlich. Dazu zählen das Installieren von Software-Patches auf Ihren EC2-Instances und das Durchführen der Sicherung Ihrer EBS-Volumes.

F: Werden meine Amazon EC2-Instances in AWS Cloud9-Umgebungen immer ausgeführt?

Nein. In AWS Cloud9 ist eine Standardeinstellung verfügbar, durch die durch Cloud9 erstellte Amazon EC2-Instances nach 30 Minuten automatisch in den Ruhezustand versetzt werden. Wenn diese Einstellung aktiviert ist, werden EC2-Instances automatisch 30 Minuten nach dem Schließen der IDE gestoppt und nur durch erneutes Öffnen der IDE wieder gestartet. Daher fallen in der Regel nur dann Gebühren für EC2-Instances an, wenn Sie aktiv arbeiten. Wenn für Ihre Instance ein Neustart erforderlich ist, gehen alle aktiven Terminal-Sitzungen in der IDE verloren und kann es beim Öffnen der IDE zu Wartezeiten kommen. In Abhängigkeit von Ihrem Anwendungsfall können Sie die automatische Ruhezustandseinstellung konfigurieren und sogar auswählen, dass die EC2-Instance "immer aktiv" sein soll.

F: Kann ich meinen Amazon EC2-Instance-Typ für eine vorhandene EC2-Umgebung ändern?

Ja. Sie können den Amazon EC2-Instance-Typ ändern, den Sie ursprünglich in der AWS Cloud9-Umgebung ausgewählt haben. Navigieren Sie dafür in der EC2-Konsole zu der Instance und befolgen Sie die Anweisungen in der Amazon EC2-Dokumentation.

Umgebungsfreigabe

F: Wie kann ich meine AWS Cloud9-Umgebung mit anderen Benutzern gemeinsam verwenden?

Sie können Ihre AWS Cloud9-Umgebung freigeben, indem Sie oben rechts in der IDE auf die Schaltfläche Share klicken. Sie werden aufgefordert, den Benutzernamen für AWS Identity and Access Management (IAM) und die gewünschten Zugriffsebenen für die Person anzugeben, mit der Sie zusammenarbeiten möchten. Sobald Sie diese Details eingegeben haben, steht die Umgebung beiden Teilnehmern für die Zusammenarbeit in Echtzeit mit IDE-Funktionen und Befehlszeilensitzungen zur Verfügung.

F: Kann ich eine AWS Cloud9-Umgebung für IAM-Benutzer mit einem anderen AWS-Konto freigeben?

Nein. AWS Cloud9-Umgebungen können derzeit nur mit IAM-Benutzern innerhalb desselben AWS-Kontos geteilt werden. Wenn Sie einen neuen Benutzer einladen möchten, für den kein IAM-Benutzerzugriff besteht, können Sie dem Link folgen, um im Dialogfeld "Share" einen neuen IAM-Benutzer zu erstellen.

Verwenden von AWS Cloud9 mit AWS-Services

F: Wie greife ich von AWS Cloud9 aus auf AWS-Services zu?

AWS Cloud9 EC2-Umgebungen sind mit der AWS-CLI vorinstalliert, die automatisch mit den Berechtigungen des angemeldeten AWS-Benutzers authentifiziert wird. Dadurch können Sie interaktive CLI-Befehle für AWS-Services über das integrierte Terminal-Fenster in Cloud9 ohne zusätzliche Konfiguration ausführen.

F: Wie kann ich mit AWS Cloud9 serverlose Anwendungen für AWS Lambda entwickeln?

Sie können in der IDE im AWS-Ressourcenbereich auf die integrierten Tools für AWS Lambda zugreifen. Sie können diese Tools verwenden, um vorhandene Lambda-Funktionen zu importieren oder neue Lambda-Funktionen in Node.js und Python zu erstellen. Sie können diese Funktionen problemlos direkt aus der IDE ausführen sowie in der IDE voranzeigen, debuggen und bereitstellen. AWS Cloud9 bietet außerdem Unterstützung für das AWS Serverless Application Model-Framework (AWS SAM). Dies ermöglicht Ihnen die einfache Verwaltung mehrerer Lambda-Funktionen und serverloser Ressourcen in Ihrer Anwendung. Wenn Sie Ihr Projekt mit AWS CodeStar bereitgestellt haben, werden alle Änderungen, die an der Anwendung vorgenommen wurden, direkt per "git push" auf Lambda erstellt und bereitgestellt.

F: Kann ich meine AWS Lambda-Funktionen mit AWS Cloud9 lokal testen?

Ja. AWS Cloud9 kann die AWS Lambda-Ausführungsumgebung für Node.js simulieren, um Ihre Funktionen lokal in der IDE auszuführen. Dies ermöglicht Ihnen, Ihre serverlosen Anwendungen mit einem schrittweisen Debugging zu testen, ohne Ihre Anwendungsänderungen auf Lambda hochzuladen. Nach dem Testen können Sie Ihre Anwendungsänderungen auch direkt von der IDE an Lambda weitergeben.

F: Wie kann ich AWS Cloud9 mit AWS CodeStar verwenden?

Sie können AWS Cloud9-Umgebungen direkt aus AWS CodeStar starten und sofort mit der Bearbeitung und Übertragung Ihres CodeStar-Projektcodes in der Cloud9-IDE beginnen. Alle Codeänderungen, die Sie aus Cloud9 in Ihr Projektquellen-Repository übernehmen, werden automatisch mit den von CodeStar bereitgestellten Tools erstellt und bereitgestellt. Weitere Informationen zur Verwendung dieser Integration können Sie der AWS CodeStar-Dokumentation entnehmen.

Erste Schritte mit AWS Cloud9

Seite "Erste Schritte" besuchen
Zur Verwendung von AWS Cloud9 bereit?
Registrieren
Haben Sie Fragen?
Kontakt