CloudEndure Disaster Recovery

Schnelle, automatisierte und kosteneffektive Notfallwiederherstellung

IT-Katastrophen wie Rechenzentrumsausfälle, Serverkorruption oder Cyber-Angriffe können nicht nur Ihren Geschäftsbetrieb stören, sondern auch zu Daten- und Umsatzverlusten und Rufschäden führen. CloudEndure Disaster Recovery minimiert Ausfallzeiten und Datenverluste durch eine schnelle, zuverlässige Wiederherstellung physischer, virtueller und cloud-basierter Server auf AWS.

Sie können CloudEndure Disaster Recovery zum Schutz Ihrer wichtigsten Datenbanken verwenden, darunter Oracle, MySQL und SQL Server, sowie von Enterprise-Anwendungen wie SAP.

CloudEndure Disaster Recovery repliziert Ihre Maschinen (einschließlich Betriebssystem, Systemzustandskonfiguration, Datenbanken, Anwendungen und Dateien) kontinuierlich in einem kostengünstigen Staging-Bereich eines AWS-Kontos in Ihrer bevorzugten Region. Im Notfall können Sie CloudEndure Disaster Recovery anweisen, innerhalb von Minuten automatisch tausende Ihrer Maschinen im voll bereitgestellten Zustand zu starten.

Durch die Replikation Ihrer Maschinen in einem kostengünstigen Staging-Bereich und die Möglichkeit, voll bereitgestellte Maschinen in Minuten zu starten, kann CloudEndure Disaster Recovery die Kosten Ihrer Notfallwiederherstellungsinfrastruktur beträchtlich senken.

CloudEndure Disaster Recovery – Demo

Vorteile

Ausfallzeiten reduzieren und vor Datenverlusten schützen

Im Gegensatz zu Snapshot-basierten Lösungen, die Zielstandorte in einzelnen, gelegentlichen Intervallen aktualisieren, bietet CloudEndure Disaster Recovery asynchrone, kontinuierliche Replikation. Das ermöglicht Wiederherstellungspunktziele (Recovery Point Objectives, RPOs) in weniger als einer Sekunde. Automatisierte Maschinenkonversion und Orchestrierung ermöglichen Recovery Time Objectives (RTOs) innerhalb von Minuten. Sie können diese strengen Wiederherstellungsziele selbst für Ihre größten schreibintensiven Workloads erreichen.

Implementierung vereinfachen und Zuverlässigkeit steigern

Die automatisierte Failover- und Failback-Technologie von CloudEndure Disaster Recovery minimiert zeitaufwändige und riskante manuelle Prozesse während der Wiederherstellung. Damit wird die Wahrscheinlichkeit menschlicher Fehler gesenkt und die Zuverlässigkeit gesteigert. CloudEndure bietet ebenfalls eine Automatisierung zum schnellen und einfachen Einrichten, Überwachen und Testen Ihrer Notfallwiederherstellungsprozesse. Das vereinfacht nicht nur die Implementierung, sondern ermöglicht auch die Durchführung häufiger, unterbrechungsfreier Übungen, Validierung Ihrer Wiederherstellungsprozesse und -ziele sowie die Behebung von Schwachstellen zum Steigern der Zuverlässigkeit.

Enterprise-Anwendungen und -Datenbanken mit einem einzigen Tool schützen

Sie können CloudEndure Disaster Recovery verwenden, um die Geschäftskontinuität Ihrer wichtigsten Datenbanken zu gewährleisten, darunter Oracle, MySQL und SQL Server, sowie Enterprise-Anwendungen wie SAP. So müssen Sie nicht mehrere anwendungsspezifische Replikations-Tools erwerben, da CloudEndure Disaster Recovery alle Anwendungen und Datenbanken repliziert, die auf unterstützten Betriebssystemen ausgeführt werden.

Gesamtbetriebskosten senken

Herkömmliche Notfallwiederherstellungslösungen erfordern einen teuren Satz an duplizierten IT-Ressourcen, darunter Hardware, Verarbeitungs-, Speicher- und Netzwerkressourcen sowie Softwarelizenzen. CloudEndure Disaster Recovery repliziert Ihre Workloads in einen kostengünstigen Staging-Bereich in Ihrer bevorzugten AWS-Region. Das reduziert die Verarbeitungskosten um 95 % und macht den Erwerb doppelter Betriebssystem- und Drittanbieteranwendungslizenzen überflüssig. Sie zahlen für voll bereitgestellte Workloads nur im tatsächlichen Notfall oder bei Übungen.

Beschleunigen Sie die Migration in die Cloud

Die Implementierung der Notfallwiederherstellung auf AWS kann ein effektiver erster Schritt auf Ihrem Weg in die Cloud sein. Bei der Einrichtung von CloudEndure Disaster Recovery werden Ihre Quellmaschinen auf AWS repliziert und alle bereitgestellten Anwendungen aktuell gehalten. Sie bleiben dann in Ihrer AWS-Zielregion bereit zur Ausführung. Wenn Sie sich dazu entscheiden, Ihre Workloads vollständig zu AWS zu migrieren und dort auszuführen, können Sie den Wechsel leicht mit CloudEndure Migration überbrücken. Unabhängig davon, ob Sie Ihre Notfallwiederherstellung auf AWS einrichten, können Sie CloudEndure zur Migration zu AWS verwenden. Wenn Sie sich für die Migration zu AWS entscheiden, können Sie CloudEndure Disaster Recovery zur leichten Implementierung einer regionsübergreifenden Notfallwiederherstellung verwenden.

Funktionsweise

Diagramm zu cloudbasierter Notfallwiederherstellung

Installation des Agenten

Die Implementierung beginnt mit der Installation des CloudEndure-Agenten auf Ihren Quellmaschinen. Dafür ist kein Neustart erforderlich und die Systemleistung bleibt ebenfalls unberührt. Der Agent verbindet sich mit Ihren Quellmaschinen und repliziert alle Daten in einen kostengünstigen Staging-Bereich in Ihrer AWS-Zielregion.

Staging-Bereich

Der Staging-Bereich enthält kostengünstige Ressourcen, die von CloudEndure Disaster Recovery automatisch bereitgestellt und verwaltet werden. Damit können die Kosten für die Bereitstellung doppelter Ressourcen erheblich gesenkt werden. Da der Staging-Bereich keine Live-Version Ihrer Workloads ausführt, müssen Sie nicht für doppelte Softwarelizenzen oder Hochleistungs-Verarbeitungsressourcen zahlen. Stattdessen zahlen Sie für kostengünstige Verarbeitungs- und Speicherressourcen. Die voll bereitgestellte Wiederherstellungsumgebung mit den für wiederhergestellte Workloads benötigten Verarbeitungs- und Speicherressourcen, wird nur im Notfall oder bei Übungen gestartet.

Kontinuierliche Replikation

CloudEndure Disaster Recovery repliziert sämtliche Änderungen an Ihren Quellmaschinen kontinuierlich in den Staging-Bereich. Das ermöglicht Wiederherstellungspunktziele (Recovery Point Objectives, RPOs) in weniger als einer Sekunde. Im Notfall oder bei Übungen können Sie auf eine Schaltfläche in der CloudEndure-Benutzerkonsole klicken, um voll betriebsfähige Workloads entsprechend Ihrer Netzwerk- und Maschineneigenschaften zu starten.

Orchestrierung und Maschinenkonversion.

CloudEndure Disaster Recovery führt eine automatisierte Orchestrierung und Maschinenkonversion durch, sodass Ihre Quellmaschinen nativ auf AWS starten und laufen können. Diese automatisierten Prozesse werden parallel und innerhalb von Minuten auf allen gestarteten Maschinen ausgeführt, unabhängig von der Maschinengröße oder Speichernutzung. Damit werden Wiederherstellungszeitziele (Recovery Time Objectives, RTOs) von Minuten ermöglicht.

Failover

Im Notfall können Sie auf eine Schaltfläche in der CloudEndure-Konsole klicken, um ein automatisches Failover zu starten. CloudEndure Disaster Recovery startet dann die aktuellste Version Ihrer Maschinen. Bei Datenkorruption, versehentlichen Systemänderungen oder Ransomware können Sie CloudEndure Disaster Recovery anweisen, Ihre Quellmaschinen in einem vorherigen Zustand zu starten, indem Sie Ihren bevorzugten Zeitpunkt in der CloudEndure-Konsole auswählen.

Failback

Ist ein Notfall vorüber, verwendet CloudEndure Disaster Recovery automatisierte Maschinenkonversions- und Orchestrierungstechnologie für ein rapides Failback aktueller Workloads in Ihre Quellumgebung. Die Replikation der Daten zurück in Ihre Quellumgebung erfolgt ohne die Unterbrechung des regulären Betriebs.

Anwendungsfälle

Notfallwiederherstellung durch Migration in die Cloud

Unternehmen mit Vor-Ort-Workloads können die Gesamtbetriebskosten für die Notfallwiederherstellung durch die Migration des sekundären Rechenzentrums auf AWS erheblich reduzieren. Eine Cloud-basierte Notfallwiederherstellung bietet mehr Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Sicherheit als sekundäre Vor-Ort-Rechenzentren und erfordert keine doppelten Hardware-, Verarbeitungs-, Netzwerk- und Softwareressourcen. CloudEndure Disaster Recovery ermöglicht Kunden die Migration des sekundären Standorts auf AWS – ganz ohne Ausfallzeiten oder Leistungseinbußen.

Überregionale Notfallwiederherstellung

Egal, ob Sie Ihre Anwendungen auf AWS entwickelt oder zu AWS migriert sind: Sie können Ihre Workloads mit regionsübergreifender Notfallwiederherstellung schützen. Dies ist ein kosteneffektiver Weg, Geschäftskontinuität zu erzielen. CloudEndure Disaster Recovery ermöglicht geografische Redundanz zwischen AWS-Regionen oder Availability Zones und bietet weiterhin eine kontinuierliche Replikation mit strengen RPOs und RTOs.

Cloud-übergreifende Notfallwiederherstellung

Kunden, die Workloads auf anderen Clouds ausführen, können ihre Resilienz steigern und Compliance-Anforderungen erfüllen, indem sie AWS als Notfallwiederherstellungsstandort verwenden. CloudEndure Disaster Recovery bietet eine einfache Lösung zur Replikation und Wiederherstellung von Workloads anderer Cloud-Anbieter auf AWS. Ihre Quellmaschinen werden automatisch konvertiert, sodass sie nativ auf AWS booten und laufen.

„Mit CloudEndure und AWS können wir in Minuten statt in vielen Stunden wiederherstellen – das ist eine riesige Hilfe. Ohne eine derart schnelle Wiederherstellung wären wir längst erledigt.” 
– Greg Ward, VP of Information Systems and Technology bei Malibu Boats

CloudEndure Disaster Recovery rettete Malibu Boats vor der Katastrophe, als Server im primären Rechenzentrum des Unternehmens ausfielen. Statt die Fabrik für Stunden oder Tage schließen zu müssen, konnten die Backend-Anwendungen innerhalb von Minuten auf AWS gestartet werden. Die Fabrik konnte so ohne Produktionsverzögerungen oder finanzielle Verluste zum normalen Betrieb zurückkehren. Malibu Boats war von der Anwendungsleistung auf AWS während des Failover so beeindruckt, dass man sich entschloss, die Migration der primären Vor-Ort-Rechenzentren auf AWS mithilfe von CloudEndure Migration zu beschleunigen. Somit konnte Malibu Boats seine operative Effizienz und IT-Resilienz erheblich steigern. 

Weitere Informationen »


„Wir schätzen, dass der Aufbau unserer Notfallwiederherstellung in der Cloud 73 % günstiger war als eine Vor-Ort-Variante der gleichen Lösung.“  
– Matthieu Traverse, Lead IT Architect bei Transdev

Transdev verwendete CloudEndure Disaster Recovery zum Schutz geschäftskritischer Workloads und zur Senkung der Notfallwiederherstellungskosten um 73 %. Statt die bisherige Notfallwiederherstellungsinfrastruktur auf den neuesten Stand zu bringen, war man bei Transdev der Ansicht, dass die Migration des Wiederherstellungsstandorts auf AWS IT-Ressourcen sparen und sich in die AWS-Migrationsstrategie einfügen würde. Das Team begann mit dem Testen von Notfallwiederherstellungslösungen mit einer breiten Palette an komplexen, schreibintensiven Workloads. Transdev stand kurz davor, die Cloud-basierte Notfallwiederherstellung aufzugeben, bis das Team CloudEndure Disaster Recovery testete. Die Lösung funktionierte genau wie erwartet. Transdev verwendet jetzt CloudEndure Disaster Recovery zum Schutz verschiedener geschäftskritischer Workloads, darunter Microsoft Active Directory, SQL Server, MSCS SAP-Cluster-Workloads und spezialisierte Anwendungen.

Weitere Informationen »


Wie CloudEndure Disaster Recovery funktioniert

 

Weitere Informationen »

So reduzieren Sie die Notfallwiederherstellungskosten mit AWS
 
 
 

Dokumentationsportal

 

Weitere Informationen »

Product-Page_Standard-Icons_01_Product-Features_SqInk
Sehen Sie sich die Produktfunktionen an

CloudEndure Disaster Recovery bietet eine Reihe von Funktionen, die Ausfallzeiten und Datenverluste minimieren.

Weitere Informationen 
Product-Page_Standard-Icons_02_Sign-Up_SqInk
Registrieren Sie sich und erhalten Sie ein kostenloses Konto

Sie erhalten sofort Zugriff auf das kostenlose AWS-Kontingent. 

Registrieren 
Product-Page_Standard-Icons_03_Start-Building_SqInk
Legen Sie noch heute los

Probieren Sie CloudEndure Disaster Recovery aus.

Anmeldung