AWS Elastic Disaster Recovery (AWS DRS) ist der empfohlene Service für die Notfallwiederherstellung in AWS. Es bietet ähnliche Funktionen wie CloudEndure Disaster Recovery und wird über die AWS-Managementkonsole bedient. Dies ermöglicht eine nahtlose Integration zwischen AWS DRS und anderen AWS-Services, wie AWS CloudTrail, AWS Identity and Access Management (IAM) und Amazon CloudWatch.

Mit AWS Elastic Disaster Recovery können Sie Ihre Anwendungen auf AWS aus der physischen Infrastruktur, VMware vSphere, Microsoft Hyper-V und der Cloud-Infrastruktur wiederherstellen. Sie können auch AWS Elastic Disaster Recovery verwenden, um Amazon-EC2-Instances in einer anderen AWS-Region wiederherzustellen.

Sie können AWS Elastic Disaster Recovery verwenden, um alle Ihre Anwendungen und Datenbanken wiederherzustellen, die auf unterstützten Windows- und Linux-Betriebssystemversionen laufen.

AWS Elastic Disaster Recovery wird derzeit in den folgenden AWS-Regionen unterstützt: USA Ost (Ohio), USA Ost (Nord-Virginia), USA West (Oregon), Asien-Pazifik (Singapur), Asien-Pazifik (Sydney), Asien-Pazifik (Tokio), Europa (Frankfurt), Europa (Irland) und Europa (London). Die aktuellsten Informationen zum regionalen Support finden Sie in der Liste der regionalen AWS-Services.

Wir empfehlen die Verwendung von CloudEndure Disaster Recovery nur, wenn Sie eine oder mehrere der folgenden Funktionen benötigen:

  • Replikation in eine AWS-Region, die noch nicht von AWS Elastic Disaster Recovery unterstützt wird
  • Replikation eines Betriebssystems, das noch nicht von AWS Elastic Disaster Recovery unterstützt wird
  • Replikation von mehr als 300 Servern, die in derselben AWS-Region und demselben AWS-Konto wiederhergestellt werden müssen
  • HIPAA- oder ISO-Compliance
  • Replikation und Wiederherstellung in AWS Outposts

Erste Schritte mit AWS Elastic Disaster Recovery »

Detaillierter Vergleich von CloudEndure Disaster Recovery und AWS Elastic Disaster Recovery

Funktion CloudEndure Disaster Recovery AWS Elastic Disaster Recovery (AWS DRS)

Betriebssystem-Support

  • Gängige Betriebssysteme werden unterstützt
  • Eine detaillierte Liste finden Sie in der Dokumentation
  • Gängige Betriebssysteme werden unterstützt
  • Eine detaillierte Liste finden Sie in der Dokumentation
  • Momentan unterstützt AWS DRS nicht alle Betriebssysteme, die von CloudEndure Disaster Recovery unterstützt werden
Recovery – Unterstütze Regionen
  • Die meisten kommerziellen AWS-Regionen sowie die Regionen GovCloud und China
  • Detaillierte Informationen zu den unterstützten Regionen finden Sie unter Liste regionaler AWS-Services
  • Momentan werden 9 AWS-Regionen unterstützt
  • Momentan werden Regionen GovCloud oder China nicht unterstützt
  • Detaillierte Informationen zu den unterstützten Regionen finden Sie unter Liste regionaler AWS-Services
Konsole und APIs
  • Kein Teil der AWS-Managementkonsole
  • Keine Standard-AWS-APIs, -SDK und -CLI
AWS-Ressourcenmanagement
  • Legacy-Projekte
  • Legacy-Vorlagen, die nicht unbedingt auf dem Stand von Amazon EC2 sind
  • Standard-AWS-Mechanismus (Tags oder Konten)
  • Starteinstellungen und standardmäßige Amazon-EC2-Startvorlagen (anstelle von Vorlagen)
Benutzerverwaltung und Überwachung
  • Selbstständige Benutzerverwaltung
  • 3 verfügbare voreingestellte, nicht konfigurierbare Benutzerprofile
  • Ausgewählte 52 Ereignisse im Legacy-Format
  • Kein Zugang zu Metriken
  • Standard-AWS-Benutzerverwaltungsmechanismus (IAM). IAM bietet eine granulare, konfigurierbare Autorisierung für bestimmte APIs und AWS-DRS-Ressourcen
  • Standard-AWS-Prüfungsmechanismus (AWS CloudTrail) mit vollständiger Abdeckung
  • Standard-AWS-Metriken und Event-Mechanismen (Amazon CloudWatch und Amazon EventBridge)
Verbrauchsmodell

Stündliche Abrechnung via AWS-Marketplace-Abonnement, was eine zusätzliche EULA erfordert

Stündliche Abrechnung via AWS-Standard-Rechnungen und EULA

Preise
  • Stündlicher Preis für eine Replikation pro Quellserver: 0,028 USD 
  • Weitere Informationen finden Sie in der Preisinformation  
  • Stündlicher Preis für eine Replikation pro Quellserver: 0,028 USD
  • Weitere Informationen finden Sie in der Preisinformation
Steuerebene
  • Die Steuerebene für alle kommerziellen Regionen und GovCloud wird in USA Ost (Nord-Virginia) gehostet
  • Die Steuerebene für die Region China wird in China (Peking) gehostet 
  • Die Steuerebene wird in der Recovery-Region gehostet
  • Höhere Verfügbarkeit, da keine regionenübergreifenden Abhängigkeiten bestehen
Zugriff auf das öffentliche Internet
  • Erforderlich für die Verbindung zwischen Agenten, Replikationsservern und Konsole
  • Daten werden über das öffentliche Internet übertragen
  • Nicht erforderlich
  • Unterstützt AWS PrivateLink und AWS DirectConnect für Replikation und Failback
  • Bietet die Möglichkeit, nicht über das öffentliche Internet zu replizieren, was die Sicherheit deutlich erhöht
Vorübergehende IAM-Anmeldeinformationen für die Agent-Installation

Nein

Ja

Nicht unterbrechendes Failback-Testen
  • Nein
  • Um das Failback zu testen, müssen Sie die Replikation des Quellservers beenden
  • Ja
  • Bei einem Failback auf eine Test-Maschine (Nicht den Original-Quellserver) wird die Replikation des Quellservers fortgesetzt. Dies ermöglicht Test-Failbacks ohne eine Auswirkung auf das Recovery Point Objective (RPO).
AWS-Replikation und -Wiederherstellung von Region zu Region

Ja

Ja

Region-zu-Region-Failback mit AWS

Ja

Ja, aber momentan sind manuelle Schritte erforderlich

Failback-Automatisierung im großen Maßstab

Ja

Ja

Getrennte Konten für Staging und Launchen
(Erforderlich für Bereitstellungen mit mehr als 300 Servern pro AWS-Konto pro Zielregion)

Ja

Nein

Kein erneuter Scan beim Neustart

Nur Windows wird unterstützt

Windows und Linux werden unterstützt

Im Geltungsbereich der folgenden Compliance-Programme
  • GDPR, HIPAA und ISO
  • Weitere Einzelheiten finden Sie auf der AWS-Compliance-Seite
  • Keine Pläne für zusätzliche Programme
Replikation anhalten/fortsetzen

Ja

Nein

Replikation beenden

Ja

Erfordert die Deinstallation des AWS-DRS-Agenten

Replikation starten

Ja

Erfordert die erneute Installation des AWS-DRS-Agenten

Erstellung eines AWS-VPC-Stacks von Region zu Region

Ja

Nein

Automatische Erkennung von hinzugefügten Datenträgern

Ja

Nein

Support für AWS Outposts

Ja

Nein

Recovery-Pläne

Ja

In diesem Blogbeitrag finden Sie Anweisungen

Weitere Ressourcen


Datum
  • Datum
1

Besuchen Sie den AWS Blog, um mehr zu erfahren.

Standard Product Icons (Features) Squid Ink
Erste Schritte mit Elastic Disaster Recovery

Beginnen Sie damit, Ihre Server auf AWS zu replizieren.

Anmelden bei Ihrem Konto 
dr-icon-u
Weitere Informationen zur Notfallwiederherstellung

Erhalten Sie eine präskriptive Anleitung für die Notfallwiederherstellung von On-Premises-Anwendungen auf AWS.

Whitepaper lesen 
Standard Product Icons (Start Building) Squid Ink
Auf den Leitfaden „Erste Schritte“ zugreifen

Folgen Sie den Schritten, um AWS DRS einzurichten, zu testen und zu betreiben.

Erforschen der technische Dokumentation