AWS bietet Knoten der vorherigen Generation für Benutzer an, die ihre Anwendungen für diese Knoten optimiert haben und noch upgraden müssen. Knoten der vorherigen Generation werden noch voll unterstützt und behalten weiterhin dieselbe Funktionalität. Knoten der vorherigen Generation stehen über die Befehlszeile und API-Tools zur Verfügung.


Kostenlos bei AWS einsteigen

Kostenloses Konto erstellen
Oder bei der Konsole anmelden

Das kostenlose Kontingent für AWS umfasst eine Nutzung von Cache-Knoten vom Typ "Micro" von 750 Stunden in Amazon ElastiCache.

Details zum kostenlosen Kontingent für AWS anzeigen »

Wir empfehlen Ihnen, die neueste Generation der Knoten einzusetzen, um die Leistung zu optimieren, werden aber Knoten der früheren Generationen auch nach der Veröffentlichung neuer Knoten unterstützen. Wenn Sie derzeit einen Knoten einer früheren Generation verwenden und sich über ein geeignetes Upgrade informieren möchten, finden Sie in der nachstehenden Tabelle Informationen über die Vorteile der neuesten Generation der Knoten für Ihren Anwendungsbereich. 

M5-Instances bieten die aktuellen Intel Xeon-Prozessoren in Kombination mit dem neuen Nitro Hypervisor, der nahezu alle Datenverarbeitungs- und Speicherressourcen der Host-Hardware an Ihre Instances überträgt. Mit M5-Instances erhalten Sie verbesserte CPU-Leistung mit Unterstützung von Befehlen von AVX-512, bis zu 384 GiB RAM und bis zu 25 GBit/s Netzwerkbandbreite; das alles erhalten Sie zu einem kostengünstigeren Einstiegspreis als für Instances der vorherigen Generationen.

M1 M3   M5
Nein Nein Neuester Intel Xeon-Prozessor Ja
Nein Nein Leichter Nitro Hypervisor Ja
Hoch Hoch
Netzwerkleistung 25 GBit/s
Nein Nein Enhanced Networking
Ja (nur ENA)
Gut Hoch Verhältnis Preis/Rechenleistung Am höchsten

Die Instances der R5-Gruppe bieten einen neueren Intel Xeon-Prozessor mit bis zu 636.61 GiB RAM und sind standardmäßig für EBS-optimiert. Sie unterstützen Enhanced Networking mit bis zu 25 GBit/s und ermöglichen niedrige Latenzen sowie Jitter. Zudem bieten R5 einen niedrigeren Einstiegspreis pro GiB RAM, verglichen mit Instances der vorherigen Generation.

M2 R3   R5  
Nein Nein Neueste Intel Xeon-Prozessoren Ja  
Nein Ja Enhanced Networking Ja  
Gut Hoch Durchgängige Speicherbandbreite Am höchsten  
Gut Hoch E/A-Leistung Am höchsten  
Gut Hoch RAM pro Cache-Knoten Am höchsten  
Gut Hoch Preispunkt pro GiB RAM Am höchsten  

T2-Knoten sind Instances mit Spitzenlastleistung, die eine CPU-Basisleistung mit der Möglichkeit zur Verarbeitung von Spitzenlasten oberhalb der Basisleistung bieten. Sie werden sowohl für kleine Verarbeitungslasten als auch für Verarbeitungslasten empfohlen, die die komplette CPU nicht oft oder ständig beanspruchen, aber gelegentlich eine höhere CPU-Leistung benötigen, beispielsweise für Test- und Entwicklungsumgebungen. T2-Knoten sind in den meisten Regionen preiswerter als m1.small-, m1.medium- und t1.micro-Knoten.

T1/M1.small T2
Nein Neueste Intel Xeon-Prozessoren Ja
Nein Turbo mit bis zu 3,3 GHz Ja
Nur M1 Unterstützt Sicherung und Wiederherstellung für Redis Nein  

Wie unsere aktuellen Knoten ermöglichen Ihnen Knoten der vorherigen Generation Zugang zu den Funktionen der bekannten Memcached- und Redis-Engine. 

Cache-Knotentyp vCPU Arbeitsspeicher (RAM) (GiB) Netzwerkleistung
Standard – Vorherige Generation
cache.m1.small 1 1.3 (1.3) Niedrig
cache.m1.medium 1 3.35 Mittel
cache.m1.large 2 7.1 Mittel
cache.m1.xlarge 4 14.6 Hoch
cache.m3.medium 1 3,75 Mittel
cache.m3.large 2 7,5 Mittel
cache.m3.xlarge 4 15 Hoch
cache.m3.2xlarge 8 30 Hoch
RAM-optimiert – Vorherige Generation
 
cache.m2.xlarge 2 16.7 Mittel
cache.m2.2xlarge 4 33.8 Mittel
cache.m2.4xlarge 8 68 Hoch
cache.r3.large 2 15,25 Mittel
cache.r3.xlarge 4 30,5 Mittel
cache.r3.2xlarge 8 61 Hoch
cache.r3.4xlarge 16 122 Hoch
cache.r3.8xlarge 32 244 10 Gigabit
Für Datenverarbeitung optimiert – Vorherige Generation
cache.c1.xlarge 8 6.6 Hoch
Micro – Vorherige Generation
cache.t1.micro 1 0.213 Sehr niedrig

Die Abrechnung erfolgt pro genutzte Instance-Stunde je Instance, vom Zeitpunkt des Starts bis zur Kündigung bzw. Beendigung der Instance. Jede angefangene Instance-Stunde wird als volle Stunde in Rechnung gestellt.

Mit reservierten Knoten von Amazon ElastiCache haben Sie die Option, eine geringe einmalige Zahlung für jeden Knoten, den Sie reservieren möchten, zu leisten und im Gegenzug einen erheblichen Rabatt auf den Stundentarif für diesen Cache-Knoten zu erhalten. Es gibt in Amazon ElastiCache drei Typen von Reserved Nodes (Reserved Nodes für geringe, mittlere und hohe Auslastung), die Ihnen die Möglichkeit bieten, den Betrag für die Vorabzahlung und die Gebühren pro Stunde gegeneinander abzuwägen.

Je nach Anwendungsarbeitslast und Einsatzdauer lassen sich mit Reserved Nodes von Amazon ElastiCache im Vergleich zu On-Demand Nodes u. U. beträchtliche Einsparungen erzielen.

 

Beachten Sie, dass die Einmalgebühr pro Knoten nicht zurückerstattet werden kann.

Beachten Sie, dass die Einmalgebühr pro Knoten nicht zurückerstattet werden kann.

Beachten Sie, dass die Einmalgebühr pro Knoten nicht zurückerstattet werden kann.