General Electric (GE) migriert mehr als 9 000 Workloads zu AWS, darunter 300 verteilte ERP-Systeme, und senkt gleichzeitig seine Rechenzentrumspräsenz in den nächsten drei Jahren von 34 auf vier. Das Unternehmen ist die weltweit führende Digital Industrial Company und wandelt die Branche mit software-definierten Maschinen und Lösungen um, die vernetzt, dynamisch und prädikativ sind. Jim Fowler, Chief Information Officer von General Electric, bemerkt zu dem Fakt, dass GE bereits seit 140 Jahren existiert, „AWS ist unser vertrauenswürdiger Partner und wird unser Unternehmen weitere 140 Jahre am Laufen halten.“ GE Oil & Gas hat beispielsweise damit begonnen, mehr als die Hälfte der eigenen Kernanwendungen nach AWS zu migrieren, und hat es dabei geschafft, die Gesamtbetriebskosten um 52 Prozent senken.

AWS re:Invent 2015 Keynote | Jim Fowler, CIO, GE (8:21)

reinvent-ge

Weitere Informationen dazu, wie AWS Ihnen beim IT-Bedarf für Ihr Unternehmen helfen kann, finden Sie auf unserer Detailseite zur Enterprise-IT.