Das AWS Toolkit for Visual Studio ist eine Erweiterung für Microsoft Visual Studio, die das Entwickeln, Debuggen und Bereitstellen von .NET-Anwendungen mithilfe von Amazon Web Services vereinfacht. Mit dem AWS Toolkit for Visual Studio können Sie AWS-Anwendungen schneller und produktiver entwickeln.

AWS Toolkit for Visual Studio 2017 »
AWS Toolkit for Visual Studio 2013-2015 »

Das AWS Toolkit for Visual Studio enthält auch das AWS SDK für .NET, sodass Sie ohne Umschweife .NET-Anwendungen für AWS-Infrastrukturservices wie Amazon S3, Amazon EC2, AWS Elastic Beanstalk und Amazon DynamoDB in Visual Studio entwickeln können.

Erstellen Sie mühelos neue .NET-Projekte mit der AWS .NET-Bibliothek mithilfe einer der enthaltenen Projektvorlagen, oder fügen Sie die Bibliothek einem vorhandenen Projekt hinzu.

Mit Visual Studio können Sie Ihre Anwendungen entwickeln und debuggen.


Greifen Sie mühelos während der Entwicklung Ihrer Anwendung auf Ihre AWS-Infrastruktur zu, und verwalten Sie u. a. Amazon S3, Amazon DynamoDB und Amazon EC2. Der AWS Explorer bietet eine grafische Benutzeroberfläche, über die Sie mühelos Ressourcen erstellen, bearbeiten und löschen können.

Sie können u. a. Amazon S3-Objekte, Amazon DynamoDB-Elemente und -Attribute sowie Amazon SQS-Nachrichten erstellen, anzeigen und löschen.

Sie können Ressourcen hinzufügen, bearbeiten und löschen, um Ihre Anwendung zu erstellen und zu testen, ohne die IDE verlassen zu müssen.

Schreiben Sie in Amazon DynamoDB Abfragen für Ihre Daten, und bearbeiten Sie die Ergebnisse.


AWS Elastic Beanstalk
Verwenden Sie das AWS Toolkit for Visual Studio zum Entwickeln, Debuggen und zum anschließenden Bereitstellen Ihrer .NET-Webanwendungen mit einer Webanwendungsvorlage. Nutzen Sie Visual Studio, um Ihre Anwendung lokal zu erstellen und auszuführen, bevor Sie sie in AWS Elastic Beanstalk bereitstellen. Weitere Informationen >>

AWS Lambda und Amazon API Gateway
Verwenden Sie AWS Lambda und Amazon API Gateway mit C# und Node.js zur Erstellung serverloser Anwendungen mit minimalem Verwaltungsaufwand und ereignisgesteuerter Skalierung.

AWS Explorer
Mit AWS Explorer können Sie Ihre AWS-Ressourcen (einschließlich Amazon S3-Objekte, Amazon DynamoDB-Tabellen und EC2-Instances) verwalten.

CloudFormation-Editor
Erstellen Sie mithilfe einer Anwendungsvorlage neue .NET-Webanwendungen. Verwenden Sie Visual Studio, um bei der Entwicklung den Komfort von IntelliSense nutzen zu können, und führen Sie die Bereitstellung in AWS dann mit AWS CloudFormation aus. Weitere Informationen >>

Projektvorlagen
AWS Toolkit for Visual Studio enthält Projektvorlagen für AWS Lambda-Funktionen sowie AWS CloudFormation-Vorlagen und Beispielprojekte, die die Verwendung verschiedener AWS-Services veranschaulichen.


Machen Sie sich im Getting Started Guide mit allen Funktionen vertraut »

Treten Sie im .NET Community Forum » mit anderen Entwicklern in Verbindung

Erfahren Sie im .NET-Entwicklerzentrum » mehr über das Verwenden von .NET mit AWS


Sind Sie daran interessiert, Microsoft Windows Server oder Windows Server-Anwendungen wie etwa Microsoft SQL Server oder Microsoft SharePoint in AWS auszuführen, und möchten Sie von einem AWS-Vertriebsmitarbeiter zu Ihrem IT-Projekt beraten werden? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.