Was ist ein WAN?

Ein Wide Area Network (WAN) ist eine Technologie, die Ihre Büros, Rechenzentren, Cloud-Anwendungen und Cloud-Speicher miteinander verbindet. Es wird Wide Area Network genannt, da es sich über ein einzelnes Gebäude oder einen großen Campus hinaus reicht, um verschiedene Standorte einzuschließen, die sich über ein bestimmtes geografisches Gebiet oder sogar die Welt erstreckt. Unternehmen mit vielen internationalen Zweigstellen, verwenden WAN, um Unternehmensnetzwerke zusammen zu verbinden. Das weltweit größte WAN ist das Internet, da es eine Sammlung vieler internationaler Netzwerke ist, die sich zusammen verbinden. Dieser Artikel konzentriert sich auf Unternehmens-WANs und deren Nutzen und Vorteile.

Was ist der Zweck einer WAN-Verbindung?

Wide Area Networks (WANs) sind das Rückgrat heutiger Unternehmen. Mit der Digitalisierung der Ressourcen, verwenden Unternehmen WANs, um folgendes zu tun:

  • Kommunikation mit Stimme und Video.
  • Teilen von Ressourcen zwischen Angestellten und Kunden.
  • Zugriff auf Datenspeicher und Remote-Datenbackup.
  • Verbindung zu Anwendungen, die in der Cloud ausgeführt werden.
  • Ausführen und hosten interner Anwendungen.

WAN-Technologieinnovationenhelfen Unternehmen bei Zugriff auf Daten in einer sicheren, schnellen und zuverlässigen Weise. WANs sind für Unternehmensproduktivität und -kontinuität wichtig.

Was ist WAN-Architektur?

Die Wide Area Network (WAN)-Architektur basiert auf dem Open Systems Interconnection (OSI)-Modell, das die gesamte Telekommunikation konzeptuell definiert und standardisiert. Das OSI-Modell visualisiert jedes Computer-Netzwerk in sieben Schichten zu arbeiten. Verschiedene Netzwerktechnologien operieren in jeder dieser verschiedenen Schichten und sorgen zusammen für ein funktionierendes WAN.

Wir zeigen Ihnen diese Schichten in einem Ansatz von oben nach unten und bieten ein Beispiel zum Verständnis:

Schicht 7 – Anwendungsschicht

Die Anwendungsschicht ist dem Nutzer am nächsten und definiert, wie der Nutzer mit dem Netzwerk interagiert. Sie enthält die Anwendungslogik und weiß nichts über die Netzwerk-Implementation. Wenn Sie z. B. in Ihrem Unternehmen ein Kalender-Buchungssystem haben, verwaltet diese Schicht die Buchungslogik, wie versenden von Einladung, Konvertierung von Zeitzonen und mehr.

Schicht 6 – Darstellungsschicht

Die Darstellungsschicht bereitet die Daten für die Übertragung über das Netzwerk vor. Sie fügt z. B. Verschlüsselung hinzu, sodass Cyber-Kriminelle, die Ihr WAN beobachten, Ihre vertraulichen Meeting-Daten nicht hacken können.

Schicht 5 – Sitzungsschicht

Die Sitzungsschicht verwaltet die Verbindungen oder Sitzungen zwischen lokalen und Remote-Anwendungen. Sie kann die Verbindung zwischen zwei Geräten öffnen, schließen und beenden. Ihr Buchungssystem ist z. B. auf eine Webserver im Zentralbüro gespeichert ung Sie arbeiten von zuhause. Die Sitzungsschicht öffnet eine Verbindung zwischen Ihrem Computer und dem Webserver nach der Authentifizierung. Diese Verbindung ist eine logische Verbindung und keine wirkliche physische Verbindung.

Schicht 4 – Transportschicht

Die Transportschicht definiert die Funktionen und Prozeduren für die Datenübertragung. Sie klassifiziert und sendet die Daten für die Übertragung. Sie kann die Daten auch in Datenpakete verpacken. Wenn Sie z. B. die Buchungsseite besuchen, verwaltet das Transmission Control Protocol (TCP) die Kommunikation, indem es sie in Anfrage- und Antwortpakete sortiert.

Schicht 3 – Vermittlungsschicht

Die Vermittlungsschicht verwaltet, wie die Datenpakete durch das Netzwerk wandern. Sie definiert z. B. die Regeln für das Paket-Routing, Load Balancing und Paketverluste.

Die Sicherungsschicht ist verantwortlich für die Festschreibung von Kommunikationsregeln oder -protokollen für die Operationen der Bitübertragungsschicht. Sie entscheidet z. B. wann eine direkte Verbindung gestartet oder beendet wird. Diese Schichtfunktion leitet Pakete von einem Gerät zu einem anderen weiter, bis sie ihr Ziel erreichen.

Schicht 1 – Bitübertragungsschicht

Die Bitübertragungsschicht verwaltet die Übertragung von Rohdaten in Form von digitalen Bits, optischen Signalen oder elektromagnetischen Wellen über die verschiedenen Netzwerkübertragungsmedien, z. B. Glasfaser- und drahtlose Technologien.

Was sind WAN Protokolle?

Wide Area Network (WAN)-Protokolle oder Netzwerk-Protokolle legen die Kommunikationsregeln für die Netzwerke fest. Im Folgenden sind einige Beispiele aufgeführt:

Frame Relay

Frame Relay ist eine frühe Technologie, die Daten in Form von Frames verpackt und über eine private Leitung zu einem Frame-Relay-Knoten sendet. Frame Relay funktioniert auf den Schichten 1 und 2 und erleichtert die Informationsübertragungen von eine LAN zu einem anderen über mehrere Switches und Router.

Asynchronous Transfer Mode

Der Asynchronous Transfer Mode (ATM) ist ebenfalls eine frühe WAN-Technologie, die Daten in 53 Byte Datenzellen formatiert. ATM Netzwerkgeräte verwenden Zeitmultiplexen, was digitale Signale in Zellen mit fester Größe umwandelt, sie überträgt und am Zielpunkt wieder zusammensetzt.

Packet over SONET/SDH

Packet over SONET/SDH (POS) ist ein Kommunikationsprotokoll, das festlegt, wie Point-to-Point-Verbindungen bei der Verwendung von Glasfaser kommunizieren.

TCP/IP

Das Transmission Control Protocol/Internet Protocol (TCP/IP) legt Ende-zu-Ende-Kommunikation fest, indem bestimmt wird, wie Daten gepackt, adressiert, übertragen, geroutet und empfangen werden sollen. IPv6 ist die neues Version der am meisten verwendeten Methode.

Was sind Local Area Networks?

Local Area Networks (LAN) sind die Bausteine eines WAN. Ein LAN besteht aus untereinander verbundenen Computern und anderen Geräten, beschränkt auf einen kleinen Ort, z. B ein Gebäude, eine Schule oder ein Büro.

LAN vs. WAN

LANs sind kleinere Netzwerke mit begrenzter Kapazität aber höheren Geschwindigkeiten. Sie sind einfacher und kostengünstiger zu entwerfen, einzurichten und zu verwalten. Sie sind private Netzwerke, die üblicherweise eine einzelne Verbindungstechnologie nutzen.

Auf der anderen Seite verbinden WANs LANs miteinander. Ein einzelnes WAN kann verschiedene Arten von Netzwerktechnologien haben, um über LANs zu kommunizieren. Seine Kommunikationsgeschwindigkeit ist langsam, aber seine Kapazität ist hoch. Weil ein WAN ein großes Netzwerk ist, könnte die Einrichtung und Verwaltung Ihnen komplexer vorkommen.

Wie funktioniert ein WAN?

Unternehmen haben Ressource, die in verschiedenen On-Premises-Rechenzentren, Zweigstellen und Virtual Private Clouds (VPCs) laufen. Um diese Ressource zu verbinden, verwenden Unternehmen verschiedene Netzwerkverbindungen und Internetdienste. Da Unternehmen nicht Ihre eigene Netzwerkinfrastruktur über mehrere geografische Grenzen hinweg aufbauen können, mieten Sie sie in der Regel von Drittanbietern.

Im Folgenden sind einige gängige Arten von Verbindungen aufgeführt:

Standleitung

Eine Standleitung ist eine direkte Netzwerkverbindung, die Sie von einem großen Netzwerkanbieter, z. B. einem ISP mieten können. Sie kann zwei LAN-Endpunkte miteinander verbinden. Standleitung sind nicht notwendigerweise physische Leitungen. Es können virtuelle Verbindungen sein, die der Dienstanbieter über andere Netzwerkinfrastruktur umsetzt.

Tunneling

Tunneling ist ein Verfahren, um Datenpakete auf Ihrem Weg durch das öffentliche Internet zu verschlüsseln. Beim Tunneling verwenden Sie eine Internetverbindung, um auf Unternehmensserver in einem anderen Land zuzugreifen. Aber Sie senden sie als gekapselte Pakete, die Ihr eigenes Virtual Private Network (VPN) bilden.

Multiprotocol Label Switching

Multiprotocol Label Switching (MPLS) ist eine Technik, die Datenverkehr basierend auf vordefinierten Labels routet. Es versucht kritischen Datenverkehr über kürzere oder schnellere Netzwerkpfade zu routen, um die Netzwerkleistung zu verbessern. Es arbeitet zwischen den Schichten 2 und 3 der Open Systems Interconnection (OSI). Sie können es verwenden, um ein vereinheitlichtes Netzwerk über vorhandene Infrastruktur zu schaffen, z. B. IPv6, Frame Relay, ATM oder Ethernet. Sie können MPLS-Standleitungen oder MPLS mit VPNs verwenden, um effiziente und sichere Netzwerke zu schaffen.

Software-Defined WAN

Software-Defined Wide Area Network (SD WAN) ist eine Weiterentwicklung der MPLS-Technologie. Es abstrahiert die MPLS-Funktionen in eine Software-Schicht. Weil SD-WAN über Commodity-Breitband-Internetverbindungen arbeitet, kann es oftmals die Netzwerkkosten reduzieren und größere Flexibilität als eine feste Verbindung bieten.

MPLS vs. SD-WAN

MPLS kann die Cloud-Integrierung verlangsamen, da es Verkehr über Konzernzentralen routet, die als zentrale Engpässe agieren. Auf der anderen Seite ist SD-WAN Cloud-aware und integriert sich leichter mit moderner Cloud-Infrastruktur. SD-WAN ist auch kostengünstig. Es kann über MPLS arbeiten, sodass Sie Bandbreite effektiver auf teuren MPLS-Leitungen verwenden können.

Was ist WAN-Optimierung?

Wide Area Network (WAN)-Optimierung ist eine Sammlung von Techniken, die die WAN-Leistungsmetriken verbessern, z. B. Durchsatz, Überlastung und Latenz. WAN-Design, Technologiewahl und Verkehrsflussgestaltung beeinflussen alle die WAN-Leistung. Im Folgenden sind einige gängige Techniken für WAN-Optimierung aufgeführt.

Verkehrsmanagement

Verkehrsmanagement umfasst Techniken, die die Datenmenge, die über das Netzwerk gesendet wird, minimiert. Es folgen einige Beispiele:

  • Caching regelmäßig gespeicherter Informationen auf lokalen Servern
  • Identifizierung und Eliminierung redundanter Datenkopien für Datenbackup- und Notfallwiederherstellungsanwendungen
  • Komprimieren oder zippen von Datendateien

Protokollbeschleunigung

Eine WAN-Protokolle sind gesprächig – d. h. sie erfordern eine Menge an Hin-und-her-Datenkommunikation für eine einzelne Anfrage. Zum Beispiel senden sowohl Client als auch Server womöglich Daten zurück, um zu bestätigen, dass sie Daten erhalten haben. Protokollbeschleunigung bündelt gesprächige Kommunikationen in eine geringere Anzahl Datenpakete auf dem Netzwerk.

Tarif- und Verbindungsbeschränkungen

Netzwerkadministratoren können die Anzahl offener Internetzugangsverbindungen, die Anzahl der Nutzer und die Menge von Bandbreite, auf die jeder Nutzer gleichzeitig zugreifen kann,beschränken. Zum Beispiel können Sie Regeln festlegen, um Angestellte daran zu hindern, dass Angestellte über das WAN des Unternehmens Videos streamen.

Netzwerksegmentierung

Traffic-Shaping steuert Datenflüsse für bestimmte Anwendungen, was Netzwerkbandbreite optimal zwischen Anwendungen aufteilt. Der Netzwerkbetreiber kann auswählen, bestimme kritische Anwendungen zu priorisieren, um deren Leistung zu verbessern.

Wie kann AWS Ihnen bei der WAN-Verwaltung helfen?

AWS Cloud WAN ist ein vollständig verwalteter Dienst, um Ihr globalen Wide Area Networks (WANs) zu bauen, zu verwalten und zu überwachen. Es verfügt über ein zentrales Dashboard, über das Sie mit nur wenigen Klicks Verbindungen zwischen Ihren Zweigstellen, Rechenzentren und Virtual Private Clouds (VPCs) herstellen können. Es erstellt eine vollständige Ansicht Ihrer On-Premises- und AWS-Netzwerke und erleichtert Ihnen so die Überwachung des Zustands, der Sicherheit und der Leistung Ihrer Netzwerke. Sie können also Netzwerkrichtlinien zur Automatisierung von Netzwerkverwaltung und Sicherheitsaufgaben von einer einzigen Stelle nutzen.

Sie haben diese Vorteile:

  • Verwenden Sie Ihre Auswahl lokaler Netzwerkanbieter zur Verbindung mit AWS und verbinden Sie dann Ihre Standorte und VPCs über das globale AWS-Netzwerk.
  • Sparen Sie Zeit durch Automatisierung routinemäßiger Netzwerkaufgaben, wie Hinzufügen neuer Verbindungen, Zweigstellen und VPCs.
  • Sie können den Netzwerkverkehr verfolgen, den Zustand Ihres Netzwerks ansehen, die Leistung verbessern und Ausfallzeiten minimieren.

Beginnen Sie heute noch mit den ersten Schritten mit Cloud WAN, indem Sie ein AWS-Konto erstellen.

Ankündigung von AWS Cloud WAN und AWS Direct Connect SiteLink

WAN – Nächste Schritte auf AWS

Sehen Sie sich zusätzliche produktbezogene Ressourcen an
Weitere Informationen zu den AWS-Support-Optionen für WAN 
Für ein kostenloses Konto registrieren

Sie erhalten sofort Zugriff auf das kostenlose Kontingent von AWS.

Kostenloses Konto erstellen 
Beginnen Sie mit der Entwicklung in der Konsole

Beginnen Sie mit dem Erstellen von AWS Cloud WAN in der AWS-Managementkonsole.

Anmelden