Allgemeines

F: Was ist Amazon Augmented AI (Amazon A2I)?

A: Amazon Augmented AI (Amazon A2I) ist ein Service, der die Erstellung von Workflows für die menschliche Überprüfung von ML-Vorhersagen vereinfacht. Amazon A2I macht menschliche Überprüfung für alle Entwickler zugänglich und beseitigt den undifferenzierten Hauptteil beim Erstellen von Systemen zur menschlichen Überprüfung oder beim Verwalten einer großen Gruppe von Prüfern.

Verwendung von Amazon A2I

F: Weshalb sollte ich Amazon A2I verwenden?

A: Bei vielen Machine-Learning-Anwendungen müssen die Ergebnisse von Vorhersagen mit niedrigem Konfidenzwert von Menschen überprüft werden. Zum Beispiel kann eine menschliche Überprüfung bei Anträgen auf Hypotheken nötig sein, wenn schlechte Scans oder eine unleserliche Handschrift das Extrahieren von Informationen erschweren. Ein System zur menschlichen Überprüfung aufzubauen kann jedoch sehr aufwendig und kostspielig sein, da komplexe Prozesse oder "Workflows" zu implementieren sind, eigene Software für zur Verwaltung von Prüfungen und Ergebnissen zu entwickeln und oftmals große Gruppen an Prüfern zu managen sind.

Mit Amazon A2I lassen sich Systeme zur menschlichen Überprüfung von Machine Learning-Anwendungen einfach erstellen und verwalten. Amazon A2I bietet integrierte Workflows für die menschliche Überprüfung bei häufigen Machine Learning-Anwendungsfällen wie Content-Moderation und die Textextraktion aus Dokumenten, mit denen sich Vorhersagen aus Amazon Rekognition und Amazon Textract leicht überprüfen lassen. Zudem können Sie eigene Workflows für ML-Modelle auf Basis von Amazon SageMaker oder anderen Tools erstellen. Mit Amazon A2I können Prüfer eingreifen, wenn ein Modell keine Entscheidung mit hohem Konfidenzwert treffen kann oder die Vorhersagen kontinuierlich überprüft werden sollen.

F: Was sind die ersten Schritte mit Amazon A2I?

A: Amazon A2I ist ein verwalteter Service, mit dem Sie in wenigen Schritten einen umfassenden Workflow für die menschliche Überprüfung erstellen können. Um Amazon A2I zu nutzen, melden Sie sich zunächst bei Ihrer AWS-Konsole an und navigieren Sie zur Amazon SageMaker-Konsole. Wählen Sie dort die Workflows für die menschliche Überprüfung unter "Augmented AI" aus. Zuerst können Sie im Rahmen des Workflows zur menschlichen Überprüfung auf den S3-Bucket verweisen, in dem die Prüfungsergebnisse gespeichert werden. Als Nächstes wählen Sie einen passenden Aufgabentyp aus und legen Bedingungen für das Auslösen einer menschlichen Überprüfung fest. Amazon A2I bietet vorkonfigurierte Workflows, bei denen Sie nur einige wenige Entscheidungen treffen und Anweisungen geben müssen, wie Ihre Objekte von Menschen geprüft werden sollten. Alternativ können Sie einen eigenen Workflow erstellen und eigene Überprüfungsvorlagen verwenden. Der erstellte Workflow kann direkt in Ihren Anwendungen zum Einsatz kommen. Hierzu erhält er eine eindeutige ID.

F: Wie kann ich entscheiden, welche Objekte zur menschlichen Prüfung gesendet werden?

A: In Amazon A2I können Sie festlegen, welcher Konfidenzwert für Ihren Anwendungsfall akzeptabel ist. Sie können Geschäftsregeln für Machine-Learning-Vorhersagen festlegen, auf deren Grundlage eine menschliche Überprüfung veranlasst wird. Bei der Bildmoderation mit Amazon Rekognition können Sie eine menschliche Überprüfung anhand des Konfidenzwerts veranlassen, den Amazon Rekognition für jede ausgegebene Kennzeichnung angibt. Bei Amazon Textract-Aufgaben können Sie eine menschliche Überprüfung veranlassen, wenn bestimmte Formularschlüssel fehlen oder der Konfidenzwert für deren Erkennung gering ist. Die menschliche Überprüfung kann auch veranlasst werden, wenn der Konfidenzwert nach der Auswertung aller Formularschlüssel unter dem Schwellenwert für Formularschlüssel liegt. Bei eigenen Workflows können Sie den Code für Geschäftsbedingungen in AWS Lambda oder direkt in Ihrer Clientanwendung verfassen.

F: Wie kann ich Mitarbeiter in Amazon A2I einbinden?

A: Bei Amazon A2I können Sie Mitarbeiter auf drei Arten einbinden: (1) Amazon Mechanical Turk; (2) externe Kennzeichnungs-Dienstleister über den AWS Marketplace; und (3) Ihre eigenen Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie im Amazon A2I-Entwicklerhandbuch.

Preise und Verfügbarkeit

F: Wie viel kostet A2I?

A: Aktuelle Preisinformationen finden Sie auf der Seite mit den Preisen für Amazon A2I.

F: In welchen AWS-Regionen ist Amazon A2I verfügbar?

A: In der AWS-Regionentabelle finden Sie alle AWS-Regionen, in denen Amazon A2I aktuell verfügbar ist.

Einsatz externer Serviceprovider für die menschliche Überprüfung

F: Können externe Serviceprovider von Amazon Augmented AI vertrauliche Kundendaten verarbeiten?

A: Ja, Serviceprovider von Amazon Augmented AI können vertrauliche Kundendaten verarbeiten. Die Standard-Servicevereinbarung zwischen AWS-Kunden und dem externen Serviceprovider enthält Klauseln zum Schutz vertraulicher Informationen. Bitte lesen Sie diese Bedingungen, bevor Sie vertrauliche Informationen an den Serviceprovider weitergeben. Die Bedingungen finden Sie auf der Angebotsseite für den Serviceprovider auf dem AWS Marketplace.

F. Ich arbeite über den AWS Marketplace mit einem externen Serviceprovider zusammen. Welche Änderungen führen Serviceprovider im Hinblick auf COVID-19 ein, über die ich informiert werden muss?

A: Angesichts der sich rasch entwickelnden Auswirkungen von COVID-19 haben einige Serviceprovider ihren Mitarbeitern vorübergehend eingeräumt, von zu Hause zu arbeiten, um ihre Gesundheit und Sicherheit zu verbessern. Während dieser Zeit sind die Sicherheitsstandards, einschließlich der Einhaltung von SOC 2 und zusätzlicher Sicherheitskontrollen, die in den unten stehenden FAQs beschrieben sind, möglicherweise nicht auf die betroffenen Serviceprovider anwendbar. Betroffene Serviceprovider haben ihre AWS Marketplace-Einträge entsprechend aktualisiert und werden Kundendaten aus entfernten Arbeitsumgebungen nicht ohne ausdrückliche Zustimmung der Kunden verarbeiten.

F: Welche Sicherheitsstandards müssen externe Serviceprovider für Amazon Augmented AI erfüllen?

A: Serviceprovider für die menschliche Überprüfung sind verpflichtet, jährlich die SOC 2-Compliance und Zertifizierung zu durchlaufen. Der SOC 2-Bericht ist eine Beschreibung der Kontrollumgebung des Serviceproviders, die auf den Trust Services-Kriterien des American Institute of Certified Public Accountants (AICPA) basiert – Sicherheit, Verfügbarkeit, Verarbeitungsintegrität, Vertraulichkeit und Datenschutz.

Neben SOC 2 sind Serviceprovider zu diesen zusätzlichen Sicherheitskontrollen verpflichtet, um die Sicherheit der Kundendaten in ihren Umgebungen zu gewährleisten.

Technologiekontrollen:
Serviceprovider sind verpflichtet entsprechende Software einzusetzen, um Versuche zum Herunterladen oder Kopieren von Dateien/Daten aus ihrem System zu blockieren und den unbefugten Zugriff auf ihre Systeme zu verhindern. Serviceprovider sind auch verpflichtet ihren Mitarbeitern zu untersagen, aufgabenbezogene Daten von Kunden außerhalb der sicheren Umgebung des Serviceproviders zu speichern oder zu kopieren.

Netzwerksicherheitskontrollen:
Serviceprovider müssen den Remote-Zugriff auf die aufgabenbezogenen Daten des Kunden untersagen. Außerdem wird Peer-to-Peer-Software zur Dateifreigabe im Netzwerk des Anbieters blockiert.

Mitarbeiterkontrollen:
Serviceprovider sind verpflichtet sicherzustellen, dass sie mit ihren Mitarbeitern Vertraulichkeitsvereinbarungen (Non-Disclosure Agreements, NDAs) vereinbart haben. Serviceprovider sind verpflichtet strenge Richtlinien zu befolgen, um zu verhindern, dass Mitarbeiter aufgabenbezogene Kundendaten aus der sicheren Umgebung des Providers kopieren oder verschieben, wozu auch Kontrollen für Papier, USB-Geräte, Mobiltelefone oder andere Medien gehören.

Physische Zugangskontrollen:
Serviceprovider sind zu physischen Zugangskontrollmaßnahmen verpflichtet, um unbefugten Zugang zu ihrem Produktionsstandort zu verhindern. Dazu kann unter anderem die biometrische Authentifizierung, die Identifizierung von Mitarbeiterausweisen oder die visuelle Überprüfung von Mitarbeitern durch Sicherheitskräfte gehören.

F: Wie trägt AWS dazu bei, dass Serviceprovider diese Sicherheitsstandards erfüllen?

A: AWS fordert von Serviceprovidern, dass sie ihre SOC 2-Zertifizierungsberichte vor der Aufnahme in den Marketplace einreichen und überprüft folgende Punkte:

Authentizität (ob der Auditor des Serviceproviders von der AICPA zertifiziert ist);

Berichtszeitraum (Gültigkeitsdatum der SOC 2-Zertifizierung) und

Überprüfung des Produktionsstandorts (der physische Standort, an dem die Mitarbeiter des Serviceproviders an den Aufgaben für Amazon Augmented AI arbeiten werden).

F: Wie häufig werden die Sicherheitsstandards von Serviceprovidern überprüft?

A: Die Sicherheitsstandards der einzelnen Serviceprovider werden jährlich überprüft, um damit sicherzustellen, dass die vorgeschriebenen Anforderungen erfüllt werden.

F: Gibt es Ausnahmen von der AWS-Prüfung?

A: Nein. Wenn der Serviceprovider die Sicherheitsstandards nicht erfüllt, wird sein Eintrag aus dem AWS Marketplace entfernt. Das Löschen des Eintrags wird innerhalb von 24 Stunden abgeschlossen und alle betroffenen Kunden werden per E-Mail benachrichtigt.

F: Wenn der Serviceprovider Services zur menschlichen Überprüfung über mehrere Produktionsstandorte anbietet, müssen dann alle Standorte den Auditprozess durchlaufen?

A: Ja, alle Standorte müssen die erforderlichen Sicherheitsstandards erfüllen.

F: Was passiert, wenn am Produktionsstandort des Serviceproviders unberechtigt auf Daten zugegriffen wird?

A: Der Serviceprovider informiert AWS und die betroffenen Kunden innerhalb von 24 Stunden nach Feststellung eines tatsächlichen oder vermuteten unbefugten Zugriffs, der Abrufung, des Erwerbs, der Nutzung, der Übertragung, der Offenlegung, der Verfälschung oder des Verlusts von Kundendaten. Der Serviceprovider wird jeden Sicherheitsvorfall unverzüglich beheben sowie AWS und den betroffenen Kunden schriftliche Details zur Verfügung stellen, welche die interne Untersuchung beschreiben.

Product-Page_Standard-Icons_01_Product-Features_SqInk
Weitere Informationen zu Preisen

Öffnen Sie die Seite mit den Preisen von Amazon A2I.

Weitere Informationen 
Product-Page_Standard-Icons_02_Sign-Up_SqInk
Registrieren Sie sich und erhalten Sie ein kostenloses Konto

Sie erhalten sofort Zugriff auf das kostenlose AWS-Kontingent. 

Registrieren 
Product-Page_Standard-Icons_03_Start-Building_SqInk
Beginnen Sie mit der Entwicklung in der Konsole

Rufen Sie die AWS-Managementkonsole auf, um mit der Entwicklung mit Amazon A2I zu beginnen.

Anmelden