Mit Application, Network und Classic Load Balancers zahlen Sie nur für das, was Sie tatsächlich nutzen. Weitere Informationen finden Sie in den Häufig gestellten Fragen.

Application Load Balancer

Der Endpreis setzt sich daraus zusammen, wie lange Sie einen Application Load Balancer ausführen (entweder für jede volle oder für jede angebrochene Stunde) und wie viele Load Balancer Capacity Units (LCU) Sie pro Stunde verwenden.

Network Load Balancer

Der Endpreis setzt sich daraus zusammen, wie lange Sie einen Network Load Balancer ausführen (entweder für jede volle oder für jede angebrochene Stunde) und wie viele Load Balancer Capacity Units (LCU) der Network Load Balancer pro Stunde verwendet.

Classic Load Balancer

Die Abrechnung erfolgt für jede Stunde bzw. angefangene Stunde, die ein Classic Load Balancer ausgeführt wird, und für jedes GB Daten, das über Ihren Load Balancer übertragen wird.

  • Preise für Application Load Balancer nach Region
  • Preise für Network Load Balancer nach AWS-Region
  • Preise für Classic Load Balancer nach AWS-Region
  • Preise für Application Load Balancer nach Region
  • Falls nicht anders angegeben, gelten unsere Preise zuzüglich anfallender Steuern und Abgaben, u. a. MwSt. und Umsatzsteuer. Bei Kunden mit japanischer Rechnungsadresse unterliegt die Nutzung von AWS der japanischen Verbrauchssteuer. Weitere Informationen.

    LCU-Details

    Eine LCU misst die Dimensionen, in denen der Application Load Balancer den Datenverkehr verarbeitet (Durchschnitt pro Stunde). Dies sind die vier gemessenen Dimensionen:

    • Neue Verbindungen: Anzahl der neu hergestellten Verbindungen pro Sekunde. Normalerweise werden pro Verbindung zahlreiche Anforderungen gesendet.
    • Aktive Verbindungen: Anzahl der aktiven Verbindungen pro Minute.
    • Verarbeitete Bytes: Die Anzahl der von einem Load Balancer verarbeiteten Bytes für HTTP(S)-Anforderungen und -Antworten in Gigabyte (GB).
    • Regelauswertungen: Das Produkt aus der von Ihrem Load Balancer verarbeiteten Anzahl an Regeln und der Anforderungsrate. Die ersten zehn verarbeiteten Regeln sind kostenlos (Regelauswertungen = Anforderungsrate x (Anzahl der verarbeiteten Regeln) - 10 kostenlose Regeln)

    Nur die Dimension mit dem höchsten Wert wird Ihnen in Rechnung gestellt. Eine LCU enthält Folgendes:

    • 25 neue Verbindungen pro Sekunde
    • 3 000 aktive Verbindungen pro Minute
    • 1 GB pro Stunde für EC2-Instances, Container und IP-Adressen als Ziele und 0,4 GB pro Stunde für Lambda-Funktionen als Ziele
    • 1 000 Regelauswertungen pro Sekunde

    Es fallen Amazon EC2-Servicegebühren an. Diese werden separat abgerechnet.
    Hinweis 1: Für HTTPS-Listener gelten 25 neue Verbindungen/Sekunde zur LCU-Berechnung für RSA-Zertifikate mit der Schlüssellänge von <= 2000 und ECDSA-Zertifikate mit der Schlüssellänge von <= 256. Lesen Sie für Zertifikate mit längeren Schlüssellängen die Häufig gestellten Fragen zu Preisen. Hinweis 2: Falls Sie höchstens 10 Regeln konfiguriert haben, wird die Dimension der Regelauswertungen bei der LCU-Berechnung ignoriert.


    Preisbeispiele

    Preisbeispiel 1

    Angenommen, Ihre Anwendung baut durchschnittlich eine neue Verbindung pro Sekunde auf, die jeweils zwei Minuten lang besteht. Ein Client sendet durchschnittlich fünf Anforderungen pro Sekunde und die insgesamt verarbeiteten Bytes für Anforderungen und Antworten betragen 300 KB pro Sekunde. Sie haben im Load Balancer 60 Regeln für die Weiterleitung Ihrer Clientanforderungen konfiguriert. Wir berechnen den monatlichen Application Load Balancer-Preis über die Preisgestaltung der Region USA Ost 1 wie folgt:

    • Neue Verbindungen (pro Sekunde): Jede LCU unterstützt pro Sekunde 25 neue Verbindungen (Durchschnitt pro Stunde). Da Ihre Anwendung eine neue Verbindung pro Sekunde aufbaut, macht das 0,04 LCUs (1 Verbindung pro Sekunde : 25 Verbindungen pro Sekunde).
    • Aktive Verbindungen (pro Minute): Jede LCU unterstützt 3 000 aktive Verbindungen pro Minute. Ihre Anwendung baut 1 neue Verbindung pro Sekunde auf und jede davon bleibt über 2 Minuten bestehen. Das ergibt 120 aktive Verbindungen pro Minute oder 0,04 LCUs (120 aktive Verbindungen pro Minute : 3 000 aktive Verbindungen pro Minute).
    • Verarbeitete Bytes (GB pro Stunde): Jede LCU unterstützt 1 GB verarbeiteter Bytes pro Stunde. Da jede Clientverbindung durchschnittlich 300 KB an Daten pro Sekunde überträgt, ergibt dies 1,08 GB pro Stunde oder 1,08 LCUs (1,08 GB/1 GB).
    • Regelauswertungen (pro Sekunde): Der Einfachheit halber wird vorausgesetzt, dass für eine Anforderung alle konfigurierten Regeln verarbeitet werden. Jede LCU unterstützt 1 000 Regelauswertungen pro Sekunde (Durchschnittswert pro Stunde). Da Ihre Anwendung fünf Anforderungen/Sekunde aufbaut, ergeben 60 verarbeitete Regeln für jede Anforderung höchstens 250 Regelauswertungen pro Sekunde (60 verarbeitete Regeln – 10 kostenlose Regeln) * 5 oder 0,25 LCU (250 Regelauswertungen pro Sekunde : 1 000 Regelauswertungen pro Sekunde).

    Anhand dieser Werte wird der Stundensatz ermittelt, indem die maximale Anzahl der verwendeten LCUs in allen vier Dimensionen als Basis dient. In diesem Beispiel ist die Menge an verarbeiteten Bytes (1,08 LCUs) größer als die Anzahl neuer Verbindungen (0,04 LCUs), aktiver Verbindungen (0,04 LCUs) und Regelauswertungen (0,25 LCUs). Hieraus ergeben sich Gesamtkosten in Höhe von 0,00864 USD pro Stunde (1,08 LCUs * 0,008 USD pro LCU) bzw. 6,22 USD pro Monat (0,00864 USD * 24 Stunden * 30 Tage).

    Dazu kommt noch der Stundensatz von 0,0225 USD, wodurch die Gesamtkosten für den Application Load Balancer folgenden Wert ergeben:

    • 0,03114 USD pro Stunde (0,0225 USD Stundensatz + 0,00864 USD LCU-Preis); oder
    • 22,42 USD pro Monat (0,03114 USD x 24 Stunden x 30 Tage).
    Preisbeispiel 2

    Angenommen, Ihre mobile Anwendung baut durchschnittlich 100 neue Verbindungen pro Sekunde auf, die jeweils drei Minuten bestehen. Ein Client sendet durchschnittlich vier Anforderungen pro Sekunde und Verbindung und es werden 1 000 Byte pro Verbindung verarbeitet. Sie haben im Load Balancer 20 Regeln für die Weiterleitung Ihrer Clientanforderungen konfiguriert. Wir berechnen den monatlichen Application Load Balancer-Preis über die Preisgestaltung der Region USA Ost wie folgt:

    • Neue Verbindungen (pro Sekunde): Jede LCU unterstützt 25 Verbindungen pro Sekunde. Da unsere mobile Anwendung 100 neue Verbindungen pro Sekunde nutzt, ergibt dies 4 LCUs (100 Verbindungen pro Sekunde : 25 Verbindungen pro Sekunde).
    • Aktive Verbindungen (pro Minute): Jede LCU unterstützt 3 000 aktive Verbindungen pro Minute. Da Ihre mobile Anwendung 100 neue Verbindungen pro Sekunde aufbaut, die jeweils drei Minuten bestehen, ergibt dies maximal 18 000 aktive Verbindungen pro Minute oder 6 LCUs (18 000 aktive Verbindungen pro Minute : 3 000 aktive Verbindungen pro Minute).
    • Verarbeitete Bytes (GB pro Stunde): Jede LCU unterstützt 1 GB pro Stunde. Da unsere mobile Anwendung durchschnittlich 1 000 Byte an Daten pro Verbindung überträgt, ergibt dies 0,36 GB pro Stunde oder 0,36 LCUs (0,36 GB/1 GB).
    • Regelauswertungen (pro Sekunde): Jede LCU unterstützt 1 000 Regelauswertungen pro Sekunde. Da Ihre Anwendung vier Anforderungen/Sekunde und Verbindung empfängt, ergibt dies über alle Verbindungen hinweg 400 Anforderungen/Sekunde. Mit 20 konfigurierten Regeln resultiert dies in höchstens 4 000 Regelauswertungen pro Sekunde (20 konfigurierte Regeln – 10 kostenlose Regeln)* 400 oder 4 LCUs (4 000 Regelauswertungen pro Sekunde : 1 000 Regelauswertungen pro Sekunde).

    Anhand dieser Werte wird der Stundensatz ermittelt, indem die maximale Anzahl der verwendeten LCUs in allen vier Dimensionen als Basis dient. In diesem Beispiel ist die Dimension für aktive Verbindungen (6 LCUs) größer als die Dimensionen für neue Verbindungen (4 LCUs), Bandbreite (0,36 LCUs) und Regelauswertungen (4 LCUs). Daraus ergeben sich Gesamtkosten in Höhe von 0,048 USD pro Stunde (6 LCUs x 0,008 USD) oder 34,56 USD pro Monat (0,048 USD x 24 Stunden x 30 Tage).

    Dazu kommt noch der Stundensatz von 0,0225 USD, wodurch die Gesamtkosten für den Application Load Balancer folgenden Wert ergeben:

    • 0,0705 USD pro Stunde (0,0225 USD Stundensatz + 0,048 USD LCU-Preis); oder
    • 50,76 USD pro Monat (0,0705 USD * 24 Stunden * 30 Tage).
    Preisbeispiel 3: Application Load Balancer nur mit Lambda-Zielen

    Angenommen, Ihre Anwendung baut durchschnittlich 100 neue Verbindungen pro Sekunde auf, die jeweils 200 Millisekunden lang bestehen. Ein Client sendet durchschnittlich 100 Anforderungen pro Sekunde und die Menge verarbeiteter Bytes für Lambda-Anforderungen und -Antworten während der Verbindung beträgt 14 KB. Sie haben im Load Balancer 20 Regeln für die Weiterleitung Ihrer Clientanforderungen konfiguriert. Wir berechnen den monatlichen Application Load Balancer-Preis über die Preisgestaltung der Region USA Ost 1 wie folgt:

    • Neue Verbindungen (pro Sekunde): Jede LCU unterstützt pro Sekunde 25 neue Verbindungen (Durchschnitt pro Stunde). Da Ihre Anwendung 100 neue Verbindungen pro Sekunde aufbaut, ergibt das 4 LCUs (100 Verbindungen pro Sekunde : 25 Verbindungen pro Sekunde).
    • Aktive Verbindungen (pro Minute): Jede LCU unterstützt 3 000 aktive Verbindungen pro Minute. Ihre Anwendung baut 100 neue Verbindungen pro Sekunde auf und jede davon bleibt 200 Millisekunden lang bestehen. Das ergibt 100 aktive Verbindungen pro Minute oder 0,03 LCUs (100 aktive Verbindungen pro Minute : 3 000 aktive Verbindungen pro Minute).
    • Verarbeitete Bytes (GB pro Stunde): Jede LCU unterstützt 0,4 GB pro Stunde für Lambda-Datenverkehr. Da jede Clientverbindung durchschnittlich 14 KB an Daten pro Sekunde überträgt, ergibt dies 5,04 GB pro Stunde (14 KB verarbeitete Bytes pro Anforderung + Antwort * 100 Anforderungen pro Sekunde * 3 600 Sekunden) oder 12,6 LCUs (5,04 GB/0,4 GB) pro Stunde.
    • Regelauswertungen (pro Sekunde): Der Einfachheit halber wird vorausgesetzt, dass für eine Anforderung alle konfigurierten Regeln verarbeitet werden. Jede LCU unterstützt 1 000 Regelauswertungen pro Sekunde (Durchschnittswert pro Stunde). Da Ihre Anwendung 100 Anforderungen/Sekunde aufbaut, ergeben 20 verarbeitete Regeln für jede Anforderung höchstens 1 000 Regelauswertungen pro Sekunde (20 verarbeitete Regeln und 10 kostenlose Regeln) * 100 oder 1 LCU (1 000 Regelauswertungen pro Sekunde : 1 000 Regelauswertungen pro Sekunde).

    In diesem Fall ist die Dimension mit der höchsten LCU-Nutzung die Menge der verarbeiteten Bytes. Daher verwenden wir die LCU-Nutzung für die Menge der verarbeiteten Bytes in unserer Abrechnungskalkulation. Der LCU-Stundensatz beträgt 0,1008 USD (12,6 LCUs * 0,008 pro LCU). Dazu kommt noch der Stundensatz von 0,0225 USD, wodurch die Gesamtkosten für den Application Load Balancer folgenden Wert ergeben:

    • 0,1233 USD pro Stunde (0,0225 USD Stundensatz + 0,1008 USD LCU-Preis); oder
    • 88,78 USD pro Monat (0,1233 USD x 24 Stunden x 30 Tage).

    100 Anforderungen pro Sekunde ergeben 259,2 Millionen (100 * 3 600 * 24 * 30) Anforderungen pro Monat. Dies ergibt 0,34 USD pro 1 Million Anforderungen (88,78 USD : 259,2).

    Preisbeispiel 4: Application Load Balancer mit EC2- und Lambda-Zielen

    Angenommen, Ihre Anwendung baut durchschnittlich eine neue Verbindung pro Sekunde auf, die jeweils zwei Minuten lang besteht. Ein Client sendet durchschnittlich 50 Anforderungen pro Sekunde. Insgesamt werden für jede Anforderung/Antwort 10 KB bidirektionale Bytes durch den Load Balancer übertragen. Durchschnittlich werden 60 % der Anforderungen von EC2-Instances und 40 % von Lambda-Funktionen als Ziele bereitgestellt. Sie haben im Load Balancer 50 Regeln für die Weiterleitung Ihrer Clientanforderungen konfiguriert. Wir berechnen den monatlichen Application Load Balancer-Preis über die Preisgestaltung der Region USA Ost 1 wie folgt:

    • Neue Verbindungen (pro Sekunde): Jede LCU unterstützt pro Sekunde 25 neue Verbindungen (Durchschnitt pro Stunde). Da Ihre Anwendung eine neue Verbindung pro Sekunde aufbaut, macht das 0,04 LCUs (1 Verbindung pro Sekunde : 25 Verbindungen pro Sekunde).
    • Aktive Verbindungen (pro Minute): Jede LCU unterstützt 3 000 aktive Verbindungen pro Minute. Ihre Anwendung baut 1 neue Verbindung pro Sekunde auf und jede davon bleibt über 2 Minuten bestehen. Das ergibt 120 aktive Verbindungen pro Minute oder 0,04 LCUs (120 aktive Verbindungen pro Minute : 3 000 aktive Verbindungen pro Minute).
    • Verarbeitete Bytes (GB pro Stunde): Jede LCU unterstützt 1 GB verarbeiteter Bytes pro Stunde für EC2-Ziele. Da jede Clientverbindung durchschnittlich 300 KB an Daten pro Sekunde für eine EC2-Instance als Ziel überträgt, ergibt dies 1,08 GB pro Stunde oder 1,08 LCUs (1,08 GB/1 GB) für EC2-Ziele. Jede LCU unterstützt 0,4 GB verarbeiteter Bytes für Lambda-Ziele. Da jede Clientverbindung durchschnittlich 200 KB für Lambda-Ziele überträgt, ergibt dies 0,72 GB pro Stunde oder 1,8 LCUs (0,72 GB/0,4 GB) für Lambda-Ziele. Die gesamte LCU-Nutzung für die Menge der verarbeiteten Bytes für EC2- und Lambda-Ziele beträgt 2,88 LCUs.
    • Regelauswertungen (pro Sekunde): Der Einfachheit halber wird vorausgesetzt, dass für eine Anforderung alle konfigurierten Regeln verarbeitet werden. Jede LCU unterstützt 1 000 Regelauswertungen pro Sekunde (Durchschnittswert pro Stunde). Da Ihre Anwendung 50 Anforderungen pro Sekunde aufbaut, ergeben 50 verarbeitete Regeln für jede Anforderung höchstens 2 000 Regelauswertungen pro Sekunde (50 verarbeitete Regeln und 10 kostenlose Regeln) * 50 oder 2,00 LCUs (2 000 Regelauswertungen pro Sekunde : 1 000 Regelauswertungen pro Sekunde).

    Anhand dieser Werte wird der Stundensatz ermittelt, indem die maximale Anzahl der verwendeten LCUs in allen vier Dimensionen als Basis dient. In diesem Beispiel ist die LCU-Nutzung für die Menge der verarbeiteten Bytes (2,88 LCUs) größer als die Anzahl neuer Verbindungen (0,04 LCUs), aktiver Verbindungen (0,04 LCUs) und Regelauswertungen (2,00 LCUs). Hieraus ergeben sich Gesamtkosten in Höhe von 0,0230 USD pro Stunde (2,88 LCUs * 0,008 USD pro LCU) oder 16,56 USD pro Monat (0,0230 USD * 24 Stunden * 30 Tage).

    Dazu kommt noch der Stundensatz von 0,0225 USD, wodurch die Gesamtkosten für den Application Load Balancer folgenden Wert ergeben:

    • 0,0455 USD pro Stunde (0,0225 USD Stundensatz + 0,0230 USD LCU-Preis); oder
    • 32,76 USD pro Monat (0,0455 USD * 24 Stunden * 30 Tage)

    Der Load Balancer empfängt 20 Anforderungen pro Sekunde für Lambda-Ziele. Dies ergibt etwa 51,8 Millionen Anforderungen pro Monat. Die monatlichen LCU-Nutzungskosten für Lambda-Anforderungen betragen 10,37 USD (1,8 LCU/Stunde * 24 Stunden * 30 Tage * 0,008 USD pro LCU-Preis). Hierdurch entstehen für Lambda-Ziele LCU-Nutzungskosten in Höhe von 0,20 USD pro Million Anforderungen.

  • Preise für Network Load Balancer nach AWS-Region
  • Falls nicht anders angegeben, gelten unsere Preise zuzüglich anfallender Steuern und Abgaben, u. a. MwSt. und Umsatzsteuer. Bei Kunden mit japanischer Rechnungsadresse unterliegt die Nutzung von AWS der japanischen Verbrauchssteuer. Weitere Informationen

    Network Load Balancer – LCU-Details

    Eine LCU misst die Dimensionen, in denen der Network Load Balancer den Datenverkehr verarbeitet (Durchschnitt pro Stunde). Dies sind die drei gemessenen Dimensionen:

    • Neue Verbindungen oder Datenflüsse: Anzahl der neu hergestellten Verbindungen/Datenflüsse pro Sekunde. Viele Technologien (HTTP, WebSockets usw.) verwenden Verbindungen mit dem Transmission Control Protocol (TCP) aus Effizienzgründen wieder. Die Anzahl an neuen Verbindungen ist in der Regel geringer als Ihre Anforderungs- oder Nachrichtenanzahl.
    • Aktive Verbindungen oder Datenflüsse: Spitzenwerte bei gleichzeitigen Verbindungen/Datenflüssen, die minutengenau abgetastet werden.
    • Verarbeitete Bytes: Die Anzahl der vom Load Balancer verarbeiteten Bytes in Gigabyte (GB).

    Nur eine der drei Dimension mit dem höchsten Wert für die Stunde wird Ihnen in Rechnung gestellt.

    Bei TCP-Datenverkehr beinhaltet eine Network Load Balancer-LCU (NLCU) Folgendes:

    • 800 neue TCP-Verbindungen pro Sekunde
    • 100 000 aktive TCP-Verbindungen pro Minute
    • 1 GB pro Stunde für EC2-Instances, Container und IP-Adressen als Ziele

    Bei UDP-Datenverkehr beinhaltet eine Network Load Balancer-LCU (NLCU) Folgendes:

    • 400 neue UDP-Datenflüsse pro Sekunde
    • 50 000 aktive UDP-Datenflüsse pro Minute
    • 1 GB pro Stunde für EC2-Instances, Container und IP-Adressen als Ziele

    Bei TLS-Datenverkehr beinhaltet eine Network Load Balancer-LCU (NLCU) Folgendes:

    • 50 neue TLS-Verbindungen oder Datenflüsse pro Sekunde
    • 3 000 aktive TLS-Verbindungen oder Datenflüsse pro Minute
    • 1 GB pro Stunde für EC2-Instances, Container und IP-Adressen als Ziele

    TCP- und UDP-Datenverkehr bezieht sich auf den Datenverkehr, der für jeden TCP/UDP-Listener auf Ihrem Network Load Balancer bestimmt ist, während sich TLS-Datenverkehr auf den Datenverkehr für jeden TLS-Listener auf Ihrem Network Load Balancer bezieht.

    Es fallen Amazon EC2-Servicegebühren an. Diese werden separat abgerechnet.


    Preisbeispiele

    Preisbeispiel 1

    Nehmen wir an, Ihre Anwendung erhält 1 neue TCP-Verbindung pro Sekunde, die jeweils 2 Minuten dauert und 300 KB in verarbeiteten Bytes verbraucht. Wir berechnen den monatlichen Network Load Balancer-Preis über die Preisgestaltung der Region USA Ost 1 wie folgt:

    • Neue Verbindungen oder Datenflüsse für den TCP-Datenverkehr: Jede NLCU stellt bis zu 800 neue Verbindungen pro Sekunde her. Da Ihre Anwendung 1 neue Verbindung pro Sekunde aufbaut, macht das 0,00125 NLCU (1 Verbindung pro Sekunde : 800 Verbindungen pro Sekunde);
    • Aktive Verbindungen / Datenflüsse für den TCP-Datenverkehr: Jede NLCU unterstützt bis zu 100 000 aktive Verbindungen pro Minute. Ihre Anwendung baut 1 neue Verbindung pro Sekunde auf und jede davon bleibt über 2 Minuten bestehen. Das ergibt 120 aktive Verbindungen oder 0,0012 NLCUs (120 aktive Verbindungen : 100 000 aktive Verbindungen);
    • Verarbeitete Bytes für den TCP-Datenverkehr: Jede NLCU stellt 1 GB zur Verfügung. Da jede Client-Verbindung durchschnittlich 300 KB Bandbreite überträgt, entspricht dies 1,08 GB pro Stunde oder 1,08 LCUs (1,08 GB : 1 GB).

    Anhand dieser Werte wird der Stundensatz ermittelt, indem die maximale Anzahl der verwendeten NLCUs in allen drei Dimensionen und im Durchschnitt pro Stunde als Basis dient. In diesem Beispiel ist die Dimension für die verarbeitete Bytes (1,08 NLCUs) größer als sowohl die neuen Verbindungen (0,00125 NLCUs) als auch die aktiven Verbindungen (0,0012 NLCUs). Wenn davon ausgegangen wird, dass dieser Nutzungswert über 60 Minuten konsistent bleibt, ergeben sich daraus Gesamtkosten in Höhe von 0,00648 USD pro Stunde (1,08 NLCUs x 0,006 USD pro NLCU) oder 4,67 USD pro Monat (0,00648 USD x 24 Stunden x 30 Tage).

    Dazu kommt noch der Stundensatz von 0,0225 USD, wodurch die Gesamtkosten für den Network Load Balancer folgenden Wert ergeben:

    • 0,0289 USD pro Stunde (0,0225 USD Stundensatz + 0,00648 USD NLCU-Preis); oder
    • 20.86 USD pro Monat (0.0289 USD x 24 Stunden x 30 Tage).
    Preisbeispiel 2

    Nehmen wir an, dass Ihre mobile Anwendung 100 neue TCP-Verbindungen pro Sekunde und 100 neue TLS-Verbindungen pro Sekunde erhält, die jeweils 3 Minuten dauern und 1 000 verarbeitete Bytes verbrauchen. Wir berechnen den monatlichen Network Load Balancer-Preis über die Preisgestaltung der Region USA Ost wie folgt:

    TCP-Datenverkehr

    • Neue Verbindungen / Datenflüsse für den TCP-Datenverkehr: Jede NLCU stellt 800 TCP-Verbindungen pro Sekunde zur Verfügung. Da unsere mobile Anwendung 100 neue TCP-Verbindungen pro Sekunde nutzt, ergibt dies 0,125 NLCUs (100 Verbindungen pro Sekunde : 800 Verbindungen pro Sekunde);
    • Aktive Verbindungen / Datenflüsse für den TCP-Datenverkehr: Jede NLCU stellt 100 000 aktive TCP-Verbindungen pro Minute zur Verfügung. Da unsere mobile Anwendung 100 neue TCP-Verbindungen pro Sekunde mit einer Dauer von jeweils 3 Minuten erhält, bedeutet dies 18 000 maximal aktive TCP-Verbindungen oder 0,18 NLCUs (18 000 aktive Verbindungen : 100 000 aktive Verbindungen);
    • Verarbeitete Bytes für den TCP-Datenverkehr: Jede NLCU stellt 1 GB pro Stunde zur Verfügung. Da unsere mobile Anwendung im Durchschnitt 1 000 verarbeitete Bytes pro TCP-Client-Verbindung überträgt, entspricht dies 0,36 GB pro Stunde oder 0,360 NLCUs (0,36 GB : 1 GB) über alle Verbindungen.

    TLS-Datenverkehr

    • Neue Verbindungen / Datenflüsse für TLS-Datenverkehr: Jede NLCU stellt 50 TLS-Verbindungen pro Sekunde zur Verfügung. Da unsere mobile Anwendung 100 neue TLS-Verbindungen pro Sekunde nutzt, ergibt dies 2 NLCUs (100 Verbindungen pro Sekunde : 50 Verbindungen pro Sekunde);
    • Aktive Verbindungen / Datenflüsse für TLS-Datenverkehr: Jede NLCU stellt 3 000 aktive TLS-Verbindungen pro Minute zur Verfügung. Da unsere mobile Anwendung 100 neue TLS-Verbindungen pro Sekunde mit einer Dauer von jeweils 3 Minuten erhält, bedeutet dies 18 000 aktive Verbindungen oder 6 NLCUs (18 000 aktive Verbindungen : 3 000 aktive Verbindungen);
    • Bandbreite für den TLS-Datenverkehr: Jede NLCU stellt 1 GB pro Stunde zur Verfügung. Da unsere mobile Anwendung im Durchschnitt 1 000 verarbeitete Bytes pro TLS-Client-Verbindung überträgt, bedeutet dies 0,36 GB pro Stunde oder 0,36 NLCUs (0,36 GB : 1 GB) über alle Verbindungen.

    Anhand dieser Werte wird die Stundenrechnung berechnet, indem die maximalen NLCUs, die über die drei Dimensionen verbraucht werden, herangezogen und über die Stunde gemittelt werden, sowohl für TCP-Verbindungen als auch für TLS-Verbindungen.

    In diesem Beispiel für den TCP-Datenverkehr sind die verarbeiteten Bytes (0,36 NLCUs) größer als sowohl die neuen Verbindungen (0,125 NLCUs) als auch die aktiven Verbindungen (0,18 NLCUs). Nehmen wir an, dass diese Nutzung über 60 Minuten konstant ist, ergibt sich eine Gesamtgebühr von $ 0,00216 pro Stunde für den TCP-Datenverkehr (0,36 NLCUs * $ 0,006) oder $ 1,55 pro Monat für den TCP-Datenverkehr ($ 0,00216 * 24 Stunden * 30 Tage).

    In diesem Beispiel für den TLS-Datenverkehr sind die aktiven Verbindungen (6 NLCUs) größer als die neuen Verbindungen (2 NLCUs) und die verarbeiteten Bytes (0,36 NLCUs). Nehmen wir an, dass diese Nutzung über 60 Minuten konstant ist, ergibt sich eine Gesamtgebühr von $ 0,036 pro Stunde für den TLS-Datenverkehr (6 NLCUs * $ 0,006) oder $ 25,92 pro Monat für den TLS-Datenverkehr ($ 0,036 * 24 Stunden * 30 Tage).

    Zusammen mit dem Stundensatz von $ 0,0225 und den Nutzungskosten für den TCP-Datenverkehr und den TLS-Datenverkehr ergeben sich die gesamten Network Load Balancer-Kosten:

    • $ 0,060 pro Stunde ($ 0,0225 stündliche Gebühr + $ 0,00216 NLCU-Gebühr für den TCP-Datenverkehr + $ 0,036 NLCU-Gebühr für den TLS-Datenverkehr); oder
    • 43.20 USD pro Monat (0,060 USD * 24 Stunden * 30 Tage).
    Preisbeispiel 3

    Nehmen wir an, dass Ihre mobile Anwendung 100 neue TCP-Verbindungen pro Sekunde mit einer Dauer von jeweils 3 Minuten und einem Verbrauch von 1 000 verarbeiteten Bytes sowie 100 neue UDP-Datenflüsse pro Sekunde mit einer Dauer von jeweils 2 Minuten und einem Verbrauch von 1 000 Bytes erhält. Wir berechnen den monatlichen Network Load Balancer-Preis über die Preisgestaltung der Region USA Ost wie folgt:

    TCP-Datenverkehr

    • Neue Verbindungen / Datenflüsse für den TCP-Datenverkehr: Jede NLCU stellt 800 TCP-Verbindungen pro Sekunde zur Verfügung. Da unsere mobile Anwendung 100 neue TCP-Verbindungen pro Sekunde nutzt, ergibt dies 0,125 NLCUs (100 Verbindungen pro Sekunde : 800 Verbindungen pro Sekunde);
    • Aktive Verbindungen / Datenflüsse für den TCP-Datenverkehr: Jede NLCU stellt 100 000 aktive TCP-Verbindungen pro Minute zur Verfügung. Da unsere mobile Anwendung 100 neue TCP-Verbindungen pro Sekunde mit einer Dauer von jeweils 3 Minuten erhält, bedeutet dies 18 000 maximal aktive TCP-Verbindungen oder 0,18 NLCUs (18 000 aktive Verbindungen : 100 000 aktive Verbindungen);
    • Verarbeitete Bytes für den TCP-Datenverkehr: Jede NLCU stellt 1 GB pro Stunde zur Verfügung. Da unsere mobile Anwendung im Durchschnitt 1 000 verarbeitete Bytes pro TCP-Client-Verbindung überträgt, entspricht dies 0,36 GB pro Stunde oder 0,360 NLCUs (0,36 GB : 1 GB) über alle Verbindungen.

    UDP-Datenverkehr

    • Neue Datenflüsse für UDP-Datenverkehr: Jede NLCU beinhaltet 400 UDP-Datenflüsse pro Sekunde. Da unsere mobile Anwendung 100 neue UDP-Datenflüsse pro Sekunde nutzt, ergibt dies 0,25 NLCUs (100 Datenflüsse pro Sekunde : 400 Verbindungen pro Sekunde).
    • Aktive Datenflüsse für UDP-Datenverkehr: Jede NLCU beinhaltet 50 000 aktive UDP-Datenflüsse pro Sekunde. Da unsere mobile Anwendung 100 neue UDP-Datenflüsse pro Sekunde erhält, jede mit einer Dauer von 120 Sekunden, ergibt dies 12 000 aktive Datenflüsse bzw. 0,24 NLCUs (12 000 aktive Datenflüsse : 50 000 aktive Verbindungen).
    • Verarbeitete Bytes für UDP-Datenverkehr: Jede NLCU stellt 1 GB pro Stunde zur Verfügung. Da unsere mobile Anwendung im Durchschnitt 1 000 verarbeitete Bytes pro UDP-Client-Datenfluss überträgt, bedeutet dies 0,36 GB pro Stunde bzw. 0,36 NLCUs (0,36 GB : 1 GB) über alle UDP-Datenflüsse.

    Anhand dieser Werte wird der Stundensatz für jedes Protokoll aus der maximalen Anzahl der verbrauchten NLCUs über alle drei Dimensionen ermittelt, d. h., es wird nur diejenige der drei Dimensionen herangezogen, deren Wert am höchsten ist.

    In diesem Beispiel für den TCP-Datenverkehr sind die verarbeiteten Bytes (0,36 NLCUs) größer als sowohl die neuen Verbindungen (0,125 NLCUs) als auch die aktiven Verbindungen (0,18 NLCUs). Nehmen wir an, dass diese Nutzung über 60 Minuten konstant ist, so ergibt sich für den TCP-Datenverkehr eine Gesamtgebühr von 0,00216 USD pro Stunde (0,36 NLCUs * 0,006 USD) bzw. 1,55 USD pro Monat (0,00216 USD * 24 Stunden * 30 Tage).

    Beim UDP-Datenverkehr ist die Menge der verarbeiteten Bytes (0,36 NLCUs) größer als die Anzahl der neuen Datenflüsse (0,25 NLCUs) plus Anzahl der aktiven Datenflüsse (0,24 NLCUs). Nehmen wir an, dass diese Nutzung über 60 Minuten konstant ist, so ergibt sich für den UDP-Datenverkehr eine Gesamtgebühr von 0,00216 USD pro Stunde (0,36 NLCUs * 0,006 USD) bzw. 1,55 USD pro Monat (0,00216 USD * 24 Stunden * 30 Tage).

    Zusammen mit dem Stundensatz von 0,0225 USD und den Nutzungskosten für den TCP- und UDP-Datenverkehr ergeben sich für den Network Load Balancer folgende Gesamtkosten:

    • 0,02682 USD pro Stunde (0,0225 USD stündliche Gebühr + 0,00216 USD NLCU-Gebühr für den TCP-Datenverkehr + 0,00216 USD NLCU-Gebühr für den UDP-Datenverkehr); oder
    • 19,31 USD pro Monat (0,02682 USD * 24 Stunden * 30 Tage).
  • Preise für Classic Load Balancer nach AWS-Region
  • Falls nicht anders angegeben, gelten unsere Preise zuzüglich anfallender Steuern und Abgaben, u. a. MwSt. und Umsatzsteuer. Bei Kunden mit japanischer Rechnungsadresse unterliegt die Nutzung von AWS der japanischen Verbrauchssteuer. Weitere Informationen.

    Es fallen Amazon EC2-Servicegebühren an. Diese werden separat abgerechnet.

    Preisbeispiel

    Beispiel 1

    Der eingehende Verkehr einer mittelgroßen, auf 10 Amazon EC2-Instances in der Region USA Ost (N.-Virginia) ausgeführten Website kann mit einem einzigen Load Balancer bewältigt werden. Wenn der Load Balancer 100 GB Daten über einen Zeitraum von Tagen transferiert, würde die monatliche Gebühr für die Elastic Load Balancing-Stunden 18 USD betragen (0,025 USD pro Stunde x 24 Stunden pro Tag x 30 Tage x 1 Load Balancer). Die vom Load Balancer übertragenen Daten kosten 0,80 USD (0,008 USD pro GB x 100 GB). Insgesamt werden also 18,80 $ pro Monat berechnet. Angefangene Stunden werden als volle Stunden abgerechnet. Es fallen Amazon EC2-Servicegebühren an. Diese werden separat abgerechnet.

Preisrechner

Zusätzliche Ressourcen zur Preiskalkulation

Gesamtbetriebskostenrechner

Berechnen Sie Ihre Gesamtbetriebskosten

Einfacher Monatsrechner

Berechnen Sie unkompliziert Ihre monatlichen Nutzungskosten für AWS

Ressourcen-Center zur Wirtschaftlichkeit

Zusätzliche Ressourcen für den Umstieg auf AWS

Product-Page_Standard-Icons_01_Product-Features_SqInk
Informationen zu den ersten Schritten

Diese Informationen finden Sie im Handbuch "Erste Schritte" sowie in den Videoressourcen.

Weitere Informationen 
Product-Page_Standard-Icons_02_Sign-Up_SqInk
Registrieren Sie sich und erhalten Sie ein kostenloses Konto

Sie erhalten sofort Zugriff auf das kostenlose AWS-Kontingent. 

Registrieren 
Product-Page_Standard-Icons_03_Start-Building_SqInk
Beginnen Sie mit der Entwicklung in der Konsole

Beginnen Sie mit Elastic Load Balancing in der AWS-Konsole.

Anmeldung