Bei AWS Glue bezahlen Sie einen sekundengenauen Stundensatz für Crawler (Datenermittlung) und ETL-Aufträge (Verarbeitung und Laden von Daten). Für den AWS Glue Data Catalog zahlen Sie eine einfache monatliche Gebühr für die Speicherung und den Zugriff auf die Metadaten. Die erste Million Objekte, die gespeichert werden, sind frei, und die erste Million Zugriffe sind ebenfalls frei. Wenn Sie einen Entwicklungsendpunkt für die interaktive Entwicklung Ihres ETL-Codes bereitstellen, zahlen Sie einen Stundensatz, der pro Sekunde abgerechnet wird. Bei AWS Glue DataBrew werden die interaktiven Sitzungen pro Sitzung und die DataBrew-Aufträge pro Minute abgerechnet. Die Nutzung der AWS Glue Schema-Registrierung wird ohne zusätzliche Gebühren angeboten.

Hinweis: Die Preise können je nach Region variieren.

  • ETL-Jobs und Entwicklungsendpunkte
  • Data Catalog-Speicher und -Anfragen
  • Crawler
  • Interaktive DataBrew-Sitzungen
  • DataBrew-Aufträge
  • Elastic Views
  • ETL-Jobs und Entwicklungsendpunkte
  • Preisbeispiele

    Beispiel für einen ETL-Auftrag: Ein AWS Glue-Auftrag vom Typ Apache Spark, der 10 Minuten läuft und 6 DPUs verbraucht. Der Preis für 1 DPU-Stunde beträgt 0,44 USD. Da Ihr Auftrag 1/6 Stunde dauerte und 6 DPUs verbrauchte, werden Ihnen 6 DPUs * 1/6 Stunde zu 0,44 USD pro DPU-Stunde oder 0,44 USD in Rechnung gestellt.

    Beispiel für einen Entwicklungsendpunkt: Jetzt möchten Sie einen Entwicklungsendpunkt bereitstellen, um Ihr Notebook anzuschließen und interaktiv Ihren ETL-Code zu entwickeln. Ein Entwicklungsendpunkt ist mit 5 DPUs ausgestattet. Wenn Sie den Entwicklungsendpunkt 24 Minuten oder 2/5 einer Stunde laufen lassen, werden Ihnen 5 DPUs * 2/5 Stunden zu 0,44 USD pro DPU-Stunde oder 0,88 USD in Rechnung gestellt.

    ML Transforms-Beispiel: Ähnlich wie bei AWS Glue-Aufgabenausführungen variieren die Kosten für die Ausführung von ML Transforms mit Ihren Daten, darunter FindMatches, abhängig von der Größe und dem Inhalt der Daten sowie von der Anzahl und Arten der Knoten, die Sie nutzen. Im folgenden Beispiel haben wir FindMatches verwendet, um Informationen zu Sehenswürdigkeiten mehrerer Datenquellen zu integrieren. Mit einem Datensatz in der Größe von etwa 11.000.000 Reihen (1,6 GB) und Kennzeichnungsdaten (Beispiele für Übereinstimmungen und Nichtübereinstimmungen) in der Größe von etwa 8.000 Reihen (641 KB), ausgeführt auf 16 Instances vom Typ G.2x ergibt sich eine Kennzeichnungssatz-Generierungszeit von 34 Minuten mit Kosten von 8,23 USD, eine Metrikschätzungszeit von 11 Minuten mit Kosten von 2,66 USD und eine FindingMatches-Aufgabenausführungszeit von 32 Minuten mit Kosten von 7,75 USD.

  • Data Catalog-Speicher und -Anfragen
  • Preisbeispiele

    Beispiel für ein kostenloses Kontingent von AWS Glue Data Catalog: Jetzt möchten Sie eine Million Tabellen in Ihrem AWS Glue Data Catalog in einem bestimmten Monat speichern und eine Million Anfragen stellen, um auf diese Tabellen zuzugreifen. Sie zahlen dafür 0 USD, weil Ihre Nutzung unter dem kostenlosen Kontingent des AWS Glue Data Catalog abgedeckt wird. Das Speichern der ersten Million Objekte speichern und das Stellen der ersten Million Anfragen pro Monat sind kostenlos.

    Beispiel für einen AWS Glue Data Catalog: Gehen wir jetzt einmal davon aus, dass sich Ihre Speicherauslastung pro Monat nicht verändert, also bei einer Million Tabellen bleibt, aber Ihre Anfragen sich auf zwei Millionen pro Monat verdoppeln. Nehmen wir außerdem an, dass Sie zusätzlich Crawler einsetzen, um neue Tabellen zu finden, und dass diese 30 Minuten lang ausgeführt werden und dabei 2 DPUs verbrauchen.

    Ihre Speicherkosten belaufen sich dann immer noch auf 0 USD, da Sie Ihre erste Million Tabellen kostenlos speichern können. Ihre erste Million Anfragen sind ebenfalls kostenlos. Sie erhalten nur eine Rechnung über die erste Million Anfragen, die das kostenlose Kontingent überschreiten, was 1 USD entspricht. Crawler werden mit 0,44 USD pro DPU-Stunde berechnet. Sie zahlen also für 2 DPUs * 1/2 Stunde bei 0,44 USD pro DPU-Stunde oder 0,44 USD. Dies ergibt eine monatliche Gesamtrechnung von 1,44 USD.

  • Crawler
  • Interaktive DataBrew-Sitzungen
  • Preisbeispiele

    AWS-Glue-DataBrew-Beispiel: Der Preis für jede 30-minütige interaktive Sitzung beträgt 1,00 USD. Wenn Sie eine Sitzung um 9:00 Uhr starten, dann sofort die Konsole verlassen und zwischen 9:20–9:30 zurückkehren, wird dies 1 Sitzung zu insgesamt 1,00 USD verbrauchen.

    Wenn Sie eine Sitzung um 9:00 Uhr starten und mit der DataBrew-Konsole bis um 9:50 interagieren, dann den DataBrew-Projektraum verlassen und um 10:15 für eine letzte Interaktion zurückkehren, wird dies 3 Sitzungen verbrauchen und es werden Ihnen 1,00 USD pro Sitzung verrechnet, also insgesamt 3,00 USD.

  • DataBrew-Aufträge
  • Preisbeispiele

    AWS-Glue-DataBrew-Beispiel: Wenn ein AWS-Glue-DataBrew-Auftrag 10 Minuten läuft und 5 AWS-Glue-DataBrew-Knoten verbraucht, beträgt der Preis 0,40 USD. Da Ihr Auftrag für 1/6 Stunde lief und 5 Knoten verbraucht hat, werden Ihnen 5 Knoten * 1/6 Stunde zu 0,48 USD pro Knoten-Stunde in Rechnung gestellt, insgesamt 0,40 USD.

  • Elastic Views
  • Beispiel 1: Sie erstellen eine Ansicht, die Daten aus einer Amazon-DynamoDB-Tabelle kopiert und sie in einer Amazon-OpenSearch-Service-Domäne materialisiert. Ihre Anwendung schreibt 0,5 GB pro Stunde in die DynamoDB-Tabelle für durchschnittlich 8 Stunden pro Tag. Da diese Ansicht Daten aus einer einzigen Quelle in ein einziges Ziel zwischen verwalteten AWS-Datenbank- und -Analyse-Services (DynamoDB zu OpenSearch Service) kopiert, verbraucht die Ansicht etwa 1 VPU-Stunde für die Verarbeitung von 1 GB. Der durchschnittliche Tabellenspeicher, der im Laufe des Monats verwendet wird, beträgt 100 GB.

    AWS Glue Elastic Views monatliche Kosten:
    Ansichtsverarbeitung
    – 0,5 GB/Std. × 1 VPU-Stunde/GB × 8 Std./Tag × 30 Tage × 0,16 USD/VPU-Stunde = 19,20 USD
    Tabellenspeicher – 100 GB × 0,023 USD/GB-Monat= 2,30 USD
    Insgesamt – 19,20 USD + 2,30 USD = 21,50 USD

    Beispiel 2: Sie erstellen eine Ansicht, die Daten aus einer DynamoDB-Tabelle kopiert und sie in Amazon S3 materialisiert. Ihre Anwendung schreibt etwa 2 GB pro Stunde in die DynamoDB-Tabelle, und zwar durchschnittlich 12 Stunden pro Tag. Da diese Ansicht Daten aus einer einzelnen Tabelle in DynamoDB, einem verwalteten AWS-Datenbankservice, in ein einzelnes Bucket in Amazon S3 kopiert, das weder eine verwaltete Datenbank noch ein Analyseservice ist, verbraucht sie etwa 1,3 VPU-Stunden für die Verarbeitung von 1 GB. Der durchschnittliche Tabellenspeicher, der im Laufe des Monats verwendet wird, beträgt 150 GB.

    AWS Glue Elastic Views monatliche Kosten:
    Ansichtsverarbeitung – 2 GB/Std. × 1,3 VPU-Std./GB × 12 Std./Tag × 30 Tage × 0,16 USD/VPU-Std. = 149,76 USD
    Tabellenspeicher – 150 GB × 0,023 USD/GB-Monat= 3,45 USD
    Insgesamt – 149,76 USD + 3,45 USD = 153,21 USD

Hinweis: Die Preise können je nach Region variieren. 

Sehen Sie sich die globale Regionstabellean, um mehr über die Verfügbarkeit von AWS Glue zu erfahren

Zusätzliche Ressourcen zur Preiskalkulation

AWS-Preisrechner

Berechnen Sie unkompliziert Ihre monatlichen Nutzungskosten für AWS

Ressourcen-Center zur Wirtschaftlichkeit

Zusätzliche Ressourcen für den Umstieg auf AWS

Erste Schritte mit AWS Glue
Erfahren Sie mehr über die ersten Schritte mit AWS Glue

Seite „Erste Schritte“ besuchen.

Weitere Informationen 
Registrieren Sie sich für ein AWS-Konto
Registrieren Sie sich und erhalten Sie ein kostenloses Konto

Sie erhalten sofort Zugriff auf das kostenlose AWS-Kontingent. 

Registrieren 
Beginnen Sie mit der Entwicklung in der Konsole
Beginnen Sie mit der Entwicklung in der Konsole

Beginnen Sie mit dem Erstellen von AWS Glue in der AWS-Managementkonsole.

Anmeldung