AWS Elemental MediaStore ist ein Service zur Erstellung und Speicherung von Videos. Er bietet die für das Medien-Streaming erforderliche konsistente Leistung und die von AWS-Services gewohnte Sicherheit und Zuverlässigkeit. Sie können den Service für Ihren Workflow konfigurieren und über die AWS-Managementkonsole, APIs oder AWS-SDKs darauf zugreifen.

Wichtigste Funktionen

Leistung nach Bedarf

Niedrige, zuverlässige Latenzen für jede Zuschauerzahl
Wenn Sie eine Videodatei in AWS Elemental MediaStore erstellen oder aktualisieren, verbleibt sie während der ersten Minuten automatisch in einem replizierten Cache. Dies ermöglicht eine zuverlässige Latenz und eine hohe Leistung – unabhängig von der Anzahl der Stream-Zuschauer.

Lese-, Schreib- und Aktualisierungsvorgänge mit konsistent niedriger Latenz

Reduzierte Pufferung und End-to-End-Latenz
Für HTTP-basierte Streaming-Videoprotokolle, die dem Wiedergabegerät anhand von Manifestdateien die herunterzuladenden Objekte mitteilen, ist eine konsistente Read-after-Write- und Read-after-Update-Leistung erforderlich. Wenn der Inhalt nicht sofort auf Anforderung verfügbar ist, treten Puffer- oder Wiedergabefehler auf und bei veralteten Manifestdateien wird die Wiedergabe einfach beendet. AWS Elemental MediaStore ist auf Lese- und Schreibvorgänge mit niedrigen Latenzen sowie hohe Anforderungsvolumen ausgelegt, wodurch eine konsistente Servicequalität möglich wird.

Zugriffskontrollverwaltung

Kontrolle des Zugriffs auf Videoinhalte
Mit integrierten Sicherheitstools können Sie IAM-Rollen (Identity and Access Management) erstellen, die Sicherheit erhöhen und den Zugriff auf Inhalte auf bestimmte Rollen beschränken. So können Sie beispielsweise den Zugriff auf ganze Speichercontainer oder lediglich auf bestimmte Inhaltspfade einschränken und nur erforderliche Inhalte für CDNs und Zuschauer freigeben. Mit den AWS-Sicherheitstools haben Sie unabhängig von Ihrer Workload die Kontrolle. So können Sie etwa den Lesezugriff auf Inhalte verwalten oder den Schreibzugriff an bestimmte Benutzergruppen delegieren.

Unabhängiger Einsatz oder Kombination mit AWS Media Services

Einsatz mit anderen AWS Media Services oder eigenständige Bereitstellung
AWS Elemental MediaStore ist Teil der AWS Media Services und kann als eigenständiger Service genutzt oder in AWS-Services für die Live-Videocodierung, VOD-Verarbeitung, Personalisierung und Monetisierung von Werbung oder für medienoptimierten Speicher integriert werden. Darüber hinaus bieten andere AWS-Services wie Amazon CloudFront CDN nahtlose Interoperabilität mit AWS Elemental MediaPackage.

Häufig gestellte Fragen

  • Was ist AWS Elemental MediaStore?

    AWS Elemental MediaStore ist Medienerstellungs- und Speicherservice. Er bietet die erforderliche konsistente Leistung und die kalkulierbar geringe Latenz, um Workloads wie Live-Video-Streams zu übertragen und zu verarbeiten. Der Service verfügt zur Leistungssteigerung über einen dem Objektspeicher vorgeschalteten Write-Behind-Cache. Er bietet eine kostengünstige Methode für die Bereitstellung von segmentierten durchlaufenden Inhalten mit geringer Latenz und eine vorhersehbare nutzungsabhängige Abrechnung.

  • Warum sollte ich AWS Elemental MediaStore nutzen, anstatt meine Speicherinfrastruktur selbst zu verwalten?

    AWS Elemental MediaStore bietet die für anspruchsvolle Inhaltsverarbeitungs- und Übertragungs-Workloads erforderliche Leistung. Kunden müssen weder eine benutzerdefinierte Infrastruktur erstellen noch bewährte Objektspeichermethoden implementieren. Anstatt sich Gedanken über ihre Speicherinfrastruktur zu müssen, können sie sich auf ihren Workflow fokussieren.

  • Wer kann AWS Elemental MediaStore nutzen?

    AWS Elemental MediaStore erfüllt die Anforderungen jeglicher Art von Inhaltsanbietern. Videomaterial gewinnt für Unternehmen jeder Größe – von kleinen Betrieben bis zu globalen Konzernen– ebenso wie für Regierungsbehörden, gemeinnützige Organisationen und Schulen immer mehr an Bedeutung. Mit AWS Elemental MediaStore kann jeder die Effizienz und Effektivität der Videoprozesse verbessern. Unternehmen in der Medien- und Unterhaltungsbranche wie Film- und Fernsehstudios, Sendeanstalten, Pay-TV-Kanäle und Systembetreiber, Programmanbieter, Internet-Serviceanbieter, Online-Videoplattformen oder auch Ligen und Vereine im Profisport können bei ihren Sende-, Streaming- und Over-the-top-Videoangeboten von AWS Elemental MediaStore profitieren.

  • Wie verbessert AWS Elemental MediaStore die Leistung?

    Wenn Sie Inhalte in AWS Elemental MediaStore speichern, verbleibt dieser nach der Erstellung sowie nach jeder Aktualisierung während der ersten Minuten automatisch in einem replizierten Cache. Dieser replizierte Cache bietet selbst unter hohen Lasten und den bei Dateien wie Videomanifesten während Live-Video-Streams üblichen regelmäßigen Aktualisierungen die erforderliche konsistente Leistung und die kalkulierbar geringe Latenz.

  • Worin unterscheiden sich AWS Elemental MediaStore und AWS Elemental MediaPackage?

    AWS Elemental MediaPackage bietet Just-in-Time-Paket- und Live-zu-VOD-Funktionen sowie die Erstellung von Live-Videostreams. Wenn mehrere Formate und DRMs oder DVR-artige Funktionen erforderlich sind, können Sie AWS Elemental MediaPackage verwenden. Wenn die Live-Streams bereits im richtigen Format vorliegen und erforderliche DRMs angewendet wurden, können Sie AWS Elemental MediaStore als Durchlaufservice für die Videoerstellung und -speicherung verwenden. Er bietet die erforderliche konsistente Leistung für die Übertragung von Live-Medien-Streamings sowie die von AWS-Services gewohnte Sicherheit und Zuverlässigkeit.

  • Ist AWS Elemental MediaStore ein eigenständiger Service oder von anderen Services abhängig?

    AWS Elemental MediaStore kann als eigenständiger Service oder als Teil eines größeren Videoworkflows genutzt werden, der auch andere AWS Media Services umfasst. Bei AWS Media Services handelt es sich um eine Servicefamilie, die als Grundlage für Cloud-basierte Videoworkflows dient. Diese bieten Ihnen alle erforderlichen Funktionen für die Erstellung, das Packaging und die Bereitstellung von Videomaterial, wobei der Zugriff zentral über die AWS-Managementkonsole und die APIs erfolgt. Zusammen mit anderen AWS-Services bieten AWS Media Services eine Komplettlösung für die kostengünstige und qualitativ hochwertige Verarbeitung und Bereitstellung von Live- oder On-Demand-Videoinhalten für Verbraucher weltweit.

  • Wie funktioniert AWS Elemental MediaStore mit AWS Elemental MediaLive?

    AWS Elemental MediaLive ist ein Videoservice, mit dem Sie einfach und zuverlässig umfassende Live-Ausgaben für das Streaming und die Übertragung in Fernsehqualität erstellen können. Als Ausgabeziel für einen AWS Elemental MediaLive-Kanal können Sie einen AWS Elemental MediaStore-Container verwenden.

  • Wie wird AWS Elemental MediaStore abgerechnet?

    Bei AWS Elemental MediaStore wird Ihnen eine Aufnahmegebühr für Medienoptimierung pro GB berechnet, wenn Inhalte in den Service eingespielt werden, und ein Monatsgebühr pro GB für die Speicherung von Inhalten, die Sie im Service behalten. Die Anfragekosten richten sich nach dem Anfragetyp und der Anzahl der Anfragen. Weitere Informationen finden Sie auf der Preisseite zu AWS Elemental MediaStore.

  • Für welche Medien-Workflow-Anwendungsfälle eignet sich AWS Elemental MediaStore am besten?

    Optimale Anwendungsfälle für AWS Elemental MediaStore sind Live-Video-Streams mit adaptiver Bitrate, die einen HTTP-Ursprung erfordern. Dank der kalkulierbar geringen Latenz und der hohen Leistung in Verbindung mit Read-after-Write- und Read-after-Update-Konsistenz eignet sich AWS Elemental MediaStore optimal für die Erstellung fragmentierter Videos. Zudem stellt der Service sicher, dass stets die neuesten Manifestversionen von Live-Video-Streams an Wiedergabegeräte übermittelt werden. Die Versionen werden kontinuierlich unter Beibehaltung ihres Namens aktualisiert. Videosegmentanfragen werden schnell und zuverlässig beantwortet. Dies verringert die Pufferung und erhöht die Wiedergabequalität.

  • Empfiehlt sich AWS Elemental MediaStore für lokale Workflows?

    Ja. Lokale Codierer können in AWS Elemental MediaStore schreiben und die Vorteile der leistungsfähigen Medienerstellung nutzen.

  • Wie steht es um die Beständigkeit der in AWS Elemental MediaStore geschriebenen Inhalte?

    In AWS Elemental MediaStore eingespielte Objekte werden an einen replizierten Write-Behind-Cache geschrieben. Dieser überträgt die Objekte kurz danach in einen durch Amazon S3 gestützten Speicher. Obgleich Objekte normalerweise schnell an Amazon S3 übertragen werden, kann es vorkommen, dass sich der Vorgang verzögern oder die Übertragung gar nicht erfolgt. Wenn für Ihre Verarbeitungslast eine sofortige Beibehaltung erforderlich ist, empfehlen wir, Amazon S3 direkt zu verwenden.