Amazon Aurora Parallel Query ist eine Funktion der Amazon Aurora Datenbank, die schnellere analytische Anfragen über Ihre aktuellen Daten ermöglicht, ohne Die Daten in ein separates System zu kopieren. Diese Funktion kann Anfragen um bis zu 2 Größenordnungen beschleunigen und gleichzeitig einen hohen Durchsatz für Ihr zentrales Transaktionspensum beibehalten.

Während einige Datenbanken die Abfrageverarbeitung in CPUs auf einem oder nur wenigen Servern parallelisieren können, nutzt Parallel Queries die Vorteile der einzigartige Aurora-Architektur, um die Abfrageverarbeitung in tausenden von CPUs in die Aurora Speicherschicht zu verschieben und zu parallelisieren. Indem die analytische Anfrageverarbeitung in die Aurora Speicherschicht verschoben wird, begrenzt Parallel Query Netzwerk-, CPU- und Pufferpool-Konflikte mit der Transaktionsarbeitslast.

Beschleunigen Sie Ihre analytischen Anfragen

In einer traditionellen Datenbank bedeutet eine direkte Ausführung analytischer Anfragen in der Datenbank eine langsamere Anfrageleistung und das Risiko einer Verlangsamung Ihrer Transaktionsarbeitslast. Anfragen können je nach Größe der Tabellen Datenbank-Serverinstanzen und mehrere Minuten bis Stunden laufen. Anfragen werde auch durch Netzwerklatenz verlangsamt, da die Speicherschicht ganze Tabellen zur Verarbeitung in den Datenbankserver übertragen muss.

Mit Parallel Query wird die Anfrageverarbeitung in die Aurora Speicherschihct verlagert. Die Anfrage gewinnt große Mengen an Rechenleistung und muss weit weniger Daten über das Netzwerk übertragen. Inzwischen kann die Aurora-Datenbank weiterhin Transaktionen mit viel weniger Unterbrechungen durchführen. auf diese Weise können Sie transaktionale und analytische Workloads gleichzeitig in derselben Aurora-Datenbank ausführen und zugleich eine hohe Leistung beibehalten.

Anfragen neu gewonnener Daten

Viele analytische Arbeitslasten erfordern sowohl neu gewonnene Daten als auch eine gute Anfrageleistung. Betriebssysteme wie Netzwerküberwachung, Cybersicherheit oder Betrugserkennung stützen sich auf neu gewonnene Echtzeitdaten einer Transaktions-Datenbank und können nicht auf die Extraktion in ein Analysesystem warten.

Amazon Aurora Parallel Query führt Ihre Anfragen in derselben Datenbank aus, die Sie zur Transaktionsverarbeitung nutzen, ohne die Transaktionsleistung zu mindern und ermöglicht so intelligentere Betriebsentscheidungen ohne zusätzliche Software und ohne Änderung Ihrer Anfrage.

Erste Schritte

Parallel Query ist für Amazon Aurora mit MySQL-Kompatibilität verfügbar. Die ersten Schritte sind leicht: Aktivieren Sie einfach Parallel Query, wenn Sie Ihren Aurora-Cluster erstellen.

Die Aurora Query Optimizer entscheidet basierend auf dem voraussichtlichen Leistungsgewinn für jede spezifische Anfrage automatisch, ob Parallel Query verwendet wird. Wie bei anderen Aurora-Konfigurationen bezahlen sie für die tatsächlich verwendeten E/A.

 

Weitere Informationen über Amazon Aurora mit MySQL-Kompatibilität

Seite mit Funktionen besuchen
Bereit zum Entwickeln?
Erste Schritte mit Amazon Aurora
Haben Sie noch Fragen?
Kontakt