Sie können mit Amazon SNS binnen Minuten loslegen, indem Sie unser Handbuch "Erste Schritte" in unserer SNS-Dokumentation durcharbeiten und die AWS-Managementkonsole verwenden.

Sie können SNS problemlos mit Amazon Simple Queue Service (SQS) kombinieren, um große Mengen identischer Nachrichten gleichzeitig an mehrere Warteschlangen zu übertragen. In der Dokumentation zu SNS finden Sie weitere Informationen zu diesem Entwurfsmuster.

» Neuerungen

» Tutorials

» AWS Answers

» Videos

» Blogs

Kostenlos bei AWS einsteigen

Kostenloses Konto erstellen

Das kostenlose Kontingent für AWS umfasst für Amazon SNS u. a. 1 Mio. mobile Push-Benachrichtigungen und 1 Mio. E-Mail-Zustellungen.

Details zum kostenlosen Kontingent für AWS anzeigen »

Amazon Simple Notification Service (SNS) unterstützt jetzt AWS PrivateLink

Amazon Simple Notification Service (SNS) unterstützt jetzt AWS PrivateLink. Diese Funktion unterstützt Sie beim Schutz Ihrer Nachrichten vor dem Internetverkehr, da Sie Amazon SNS innerhalb Ihrer Amazon Virtual Private Cloud (VPC) nutzen können. VPC-Endpunkte bieten zuverlässige Konnektivität für Amazon SNS, ohne dass ein Internet-Gateway, eine Instance zur Netzwerkadressübersetzung (Network Address Translation, NAT) oder eine VPN-Verbindung erforderlich ist.

Blog lesen
sns_vpc_endpoints_blog

In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Sie die Nachrichtenfilterung von Amazon Simple Notification Service (SNS) optimal nutzen. Damit erhält jeder Endpunkt, der Ihr Thema abonniert hat, nur die Nachrichten, an denen er interessiert ist, und nicht jede einzelne Nachricht, die zum Thema veröffentlicht wird.

Tutorial starten

In diesem Tutorial implementieren Sie mit Amazon Simple Notification Service (SNS) und Amazon Simple Queue Service (SQS) ein Fanout-Messaging-Szenario. In diesem Szenario werden Nachrichten mittels Push an mehrere Abonnenten weitergeleitet. Die regelmäßige Überprüfung oder Abfrage nach Aktualisierungen entfällt dadurch, und die Abonnenten können die Nachrichten parallel und asynchron verarbeiten.

Tutorial starten

In diesem Tutorial erstellen Sie eine Lambda-Funktion in einem AWS-Konto, um ein Amazon SNS-Thema in einem anderen AWS-Konto zu abonnieren. Sie führen zuerst die notwendigen Schritte durch, um eine Lambda-Funktion zu erstellen. Danach erstellen Sie ein Amazon SNS-Thema in einem separaten AWS-Konto. Sie gewähren dann jedem Konto die entsprechenden Berechtigungen, damit die Lambda-Funktion das Amazon SNS-Thema abonnieren kann. Zu guter Letzt testen Sie die End-to-End-Einrichtung.

Tutorial starten

Video on Demand in AWS ist eine Referenzimplementierung, die die für die Entwicklung eines skalierbaren und verteilten Video-on-Demand-Workflows erforderlichen AWS-Services automatisch bereitstellt. Die Lösung verwendet Amazon CloudWatch, um Protokolldateien zu überwachen, und sendet Amazon SNS-Benachrichtigungen für die Verschlüsselung, die Publizierung und Fehler.

Lösung anzeigen

AWS Limit Monitor ermöglicht die Überwachung der Servicenutzung anhand von Grenzwerten. Mit dieser einfach zu implementierenden Lösung können Sie Ihre Servicenutzung überwachen und hinsichtlich der benötigten Ressourcen informierte Entscheidungen treffen. Sobald die tatsächliche Nutzung 80 % eines bestimmten Service-Limits übersteigt, veröffentlicht AWS Lambda unter dem Amazon SNS-Thema eine Nachricht, die dann an die von Ihnen bei der Einrichtung festgelegte E-Mail-Adresse gesendet wird.

Lösung anzeigen

Der AWS Ops Automator ist eine anpassbare Lösung zur Bereitstellung eines Core-Frameworks für automatisierte Tasks. Durch diesen Service entfällt für Sie ein großer Teil der zugrundeliegenden Infrastrukturoperationen, wodurch Ihnen mehr Zeit für die Erweiterung Ihres Funktionsangebots bleibt. Warnungen und Fehlernachrichten werden unter einem für die Lösung erstellten Amazon SNS-Thema veröffentlicht und von dort an eine subskribierte E-Mail-Adresse gesendet.

Lösung anzeigen