Die BMW-Gruppe setzt AWS für die neue Anwendung zur Vernetzung des Autos ein, die Sensordaten von Fahrzeugen der BMW-Serie 7 erfasst, damit die Fahrer dynamisch aktualisierte Karteninformationen erhalten. Die BMW-Gruppe ist einer der führenden Hersteller von Fahrzeugen der gehobenen Mittelklasse und Anbieter von Mobilitätsdiensten weltweit, mit Marken wie Rolls Royce, BMW und Mini. BMW hat seinen neuen Car-as-a-Sensor-Service (CARASSO) in nur sechs Monaten aufgebaut und setzt dabei Amazon Simple Storage Service (Amazon S3), Amazon Simple Queue Service (Amazon SQS), Amazon DynamoDB, Amazon Relational Database Service (Amazon RDS), und AWS Elastic BeanStalk ein. Da CARASSO in AWS ausgeführt wird, kann es an stark schwankende Auslastungsanforderungen angepasst werden. Es lässt sich binnen 24 Stunden um das Hundertfache in beiden Richtungen skalieren.Bis 2018 soll CARASSO Daten aus eine Flotte von 100.000 Fahrzeugen verarbeiten, die mehr als 8 Mrd. Kilometer zurücklegen.

AWS re:Invent 2015 Keynote | Dieter May, SVP Digital Business Models, BMW (8:31)

reinvent-bmw

Weitere Informationen dazu, wie AWS Ihnen beim IT-Bedarf für Ihr Unternehmen helfen kann, finden Sie auf unserer Detailseite zur Enterprise-IT.