Vertrieb kontaktieren
AWS-Kundennachrichten
    GE_Healthcare

    GE Healthcare verwendet Amazon SageMaker, um Modelle für maschinelles Lernen zu erstellen, mit denen Gesundheitsdienstleister Gesundheitsprobleme identifizieren können, mit denen Menschen auf der ganzen Welt konfrontiert sind. Das Unternehmen betreibt seine GE Health Cloud, die eine Verbindung zu 500.000 Imaging-Geräten mit AWS herstellt, und verwendet Amazon SageMaker, um nicht identifizierte Daten zu erfassen, diese Daten konform zu speichern, die Arbeit über Teams zu koordinieren und tiefgreifende Lernalgorithmen zur Identifizierung kritischer Gesundheitszustände zu erstellen.

    Weitere Informationen >>

    Peloton stützt sich auf AWS, um seine jederzeit abrufbare Live-Bestenliste bereitzustellen. Weitere Informationen >>

    Cerner hat sich für AWS entschieden, um Machine Learning und künstliche Intelligenz zu unterstützen. Weitere Informationen >>

    Expedia setzt auf AWS und plant, 80 Prozent seiner unternehmenskritischen Anwendungen zu migrieren. Weitere Informationen »

    Atlassian nutzt AWS zur Skalierung seiner Problemverfolgungssoftware wie auch zur Verbesserung seiner Notfallwiederherstellungs-Mechanismen und seiner Verfügbarkeit. Weitere Informationen »

    • Unternehmen

    • Startups

    • Öffentlicher Sektor

    • Big Data

      Schnelles und kostengünstiges Erfassen und Verarbeiten riesiger Datenmengen.

      Regulierungsbehörde im Finanzsektor

      FINRA verwendet AWS zum Erfassen, Analysieren und Speichern eines täglichen Durchlaufs von 75 Milliarden Datensätzen.

      Unilever

      Unilever verwendet AWS zum schnelleren Starten und Analysieren digitaler Marketing-Kampagnen.

      The Kellogg Company

      Kellogg's verwendet AWS zum Bereitstellen von Ausgabeanalysen und Datensimulationen innerhalb weniger Minuten.

    • Rechenzentrumsmigration

      Migrieren Sie Ihre lokalen Verarbeitungslasten zu AWS.

      AOL

      Mithilfe von AWS konnte AOL unternehmenskritische Verarbeitungslasten in die Cloud verlagern, die globale Reichweite erhöhen und Millionen von Dollar bei Energieressourcen sparen.

      Conde Nast

      Innerhalb von nur drei Monaten gelang es Condé Nast, über 500 Server, ein Petabyte an Speicherdaten, verschiedene unternehmenskritische Anwendungen und über 100 Datenbankserver in die AWS-Cloud zu migrieren.

      InfoSpace

      Mithilfe von AWS konnte InfoSpace sein komplettes Rechenzentrum innerhalb von 6 Monaten migrieren und kann jetzt seinen Microsoft-Stack problemlos auf AWS verwalten.

    • Unternehmenslösungen

      Sicheres und zuverlässiges Ausführen von standardmäßigen und benutzerdefinierten Geschäftsanwendungen.

      General Electric

      GE migriert mehr als 9 000 Verarbeitungslasten, darunter 300 einzelne ERP-Systeme, zu AWS und reduziert gleichzeitig den Platzbedarf des Rechenzentrums.

      Brooks Brothers

      Brooks Brothers führt seine SAP- und CRM-Lösungen auf AWS aus, und erhält im Gegenzug Flexibilität und Kosteneinsparungen.

      Intuit

      Intuit spart Geld durch das Verschieben seiner Geschäftsanwendungen zu AWS.

    • Finanzdienstleistungen

      Erhöhen der Flexibilität, Ermöglichen von Innovationen und Schützen vertraulicher Daten.

      Pacific Life Insurance

      Pacific Life verwendet AWS als Teil einer Hybrid-Datenverarbeitungsumgebung zum Steuern der IT-Kosten.

      Intuit

      Durch den Einsatz von AWS kann Intuit neue Märkte erschließen, die Entwicklung beschleunigen und seine Kunden besser bedienen.

      Robinhood

      Robinhood hat seine Provisionshandelsplattform und eine hochgradig skalierbare Sicherheitshandels-App auf AWS entwickelt.

    • Gesundheitswesen und Biowissenschaften

      Ermöglichen einer flexiblen Forschung, Zusammenarbeit, Produktentwicklung und eines flexiblen Vertriebs.

      Centers for Disease Control

      Mithilfe von AWS teilt CDC Gesundheitsdaten mit vielen Partnern und vermeidet gleichzeitig Hardwareinvestitionen.

      Siemens Healthcare Diagnostics

      Siemens hat eine sichere, HIPAA-konforme, skalierbare Plattform auf AWS erstellt.

      Brisol-Myers Squibb

      BMS hat AWS zum Erstellen eines einfachen, sicheren Self-Provisioning-Forschungsportals verwendet.

    • Internet der Dinge (Internet of Things, IoT)

      Einfaches und sicheres Verbinden von Geräten mit der Cloud.

      Enel

      Enel erzielt Einsparungen bei den Datenverarbeitungs- und Speicherkosten, hat die Bereitstellungszeiten verkürzt und sein Geschäft umgestaltet.

      Rachio

      Rachio verarbeitet täglich Millionen von IoT-Meldungen und hat die Entwicklungskosten mithilfe von AWS um 40 Prozent gesenkt. 

      iRobot

      iRobot verwendet AWS zur Förderung der Vision für Produkte, die in vernetzten Wohnungen verwendet werden, einschließlich der beliebten Roomba-Staubsauger.

    • Machine Learning (ML) und künstliche Intelligenz (AI)

      Machine Learning in den Händen jedes Entwicklers und Datenwissenschaftlers.

      Capital One

      Mit Hilfe von AWS wandelt Capital One Daten durch Machine Learning in Erkenntnisse und ermöglicht dem Unternehmen schnelle Innovationen im Auftrag seiner Kunden.

      Intuit

      Intuit nutzt Amazon SageMaker, um seine Machine-Learning-Modelle schnell und umfassend zu trainieren, wodurch der Zeitaufwand für die Bereitstellung der Modelle um 90 Prozent reduziert wird.

      Formel 1

      Die Formel 1 nutzt Amazon SageMaker zur Analyse der Daten aus den Rennen in Echtzeit und gibt die gewonnenen Erkenntnisse an die Fernsehzuschauer weiter.

       

    • Internet- und mobile Apps

      Erstellen und Skalieren von Hochleistungswebsites und mobilen Anwendungen.

      Pinterest

      Pinterest verwendet AWS zum Verwalten von mehreren Petabyte an Daten und Durchführen täglicher Aktualisierungen seines riesigen Suchindex.

      Airbnb

      Die Web- und Mobil-Apps von Airbnb werden auf AWS ausgeführt und automatisch je nach Bedarf skaliert.

      PhotoVogue

      PhotoVogue verwendet das Amazon API Gateway, um die Benutzerfreundlichkeit um bis zu 90 Prozent zu beschleunigen.

    Erkunden, welche Möglichkeiten AWS seinen Kunden bietet

    • AWS-Fallstudie: Redfin

      Durch die Nutzung von AWS kann Redfin Innovationen schnell und kostengünstig und mit einem kleinen IT-Team vorantreiben und Milliarden von Immobiliendatensätzen verwalten. Redfin ist ein Unternehmen mit einem umfassenden Portfolio im Wohnimmobiliensegment, das in 37 Bundesstaaten sowie Washington, D.C geschäftlich tätig ist. Das Unternehmen führt seine gesamte Geschäftsanalytik auf AWS aus und nutzt darüber hinaus weitere Services, darunter Amazon S3, Amazon DynamoDB, Amazon Redshift, Amazon Kinesis, Amazon Elastic MapReduce, und Amazon EC2-Instances.

    • GE Oil & Gas – Fallstudie

      GE Oil & Gas migriert bis Ende 2016 im Rahmen einer zentralen digitalen Transformation 500 Anwendungen in die Cloud. Das Cloud-Migrationsprojekt von GE Oil & Gas hilft dem General Electric-Bereich dabei, die IT-Kosten um 52 Prozent zu reduzieren, Produkte schneller in den Markt einzuführen und die erforderlich Flexibilität zu erreichen, um in einer Branche, die derzeit immensen Marktumbrüchen unterworfen ist, noch wettbewerbsfähiger zu sein.  

    • Australia Finance Group – Fallstudie

      Australia Finance Group (AFG) investiert mehr in Innovationen, um das Wachstum des Unternehmens zu fördern. Außerdem hat das Unternehmen seine jährlichen IT-Betriebskosten mit AWS um 500 000 AUD (372 150 USD) reduziert, um sich gegen Fintech-Startups durchzusetzen. Laut der australischen Hypotheken- und Finanzierungsgesellschaft (Mortgage & Finance Association of Australia) gehört AFG zu den landesweit größten Hypothekenaggregatoren. Das Unternehmen hat seine IT-Hauptsysteme in die AWS Cloud migriert, darunter eine geschäftskritische Oracle Siebel CRM-Plattform, deren Web- und Anwendungsserver auf Amazon EC2-Instances ausgeführt werden und deren Data Warehouse über Amazon RDS bereitgestellt wird.

    • Macmillan Learning – Fallstudie

      Macmillan Learning kann seine digitale Lernanwendung LaunchPad so skalieren, dass sie die dreifache Anzahl von Benutzern unterstützt, außerdem kann das Unternehmen die Anwendung bedarfsorientiert hoch- und runterskalieren und neue Anwendungsmerkmale und -funktionen schneller veröffentlichen – und das alles mit AWS. Das Unternehmen hat gedruckte und digitale Bildungswerkzeuge für das Lehrpersonal und für Lernende weltweit im Angebot. Macmillan Learning arbeitet mit dem AWS-Partner Relus zusammen, um LaunchPad in die AWS Cloud zu migrieren.

    • ENGIE-Fallstudie

      Als internationaler Energieversorger strukturiert ENGIE seine Aktivitäten in den drei Schlüsselbereichen Elektrizität, Erdgas und Energiedienstleistungen. Um die Herausforderungen der Energieversorgung von morgen zu meistern, versorgt ENGIE mit 150 000 Mitarbeitern in über 70 Ländern weltweit seine Kunden ihrem Bedarf entsprechend mit hochtechnologischen Lösungen. ENGIE verpflichtet sich zu einem verantwortungsbewussten Unternehmenswachstum als Reaktion auf die zentralen Herausforderungen beim Übergang zu einer Wirtschaft mit niedrigem Kohlendioxidausstoß. Zu diesen Herausforderungen zählen auch die Gewährung von Zugang zu nachhaltig erzeugter Energie, die Bekämpfung und Eindämmung der Auswirkungen des Klimawandels und die verantwortungsbewusste Nutzung natürlicher Ressourcen.

    • 3M Health Information Systems (HIS) – Fallstudie

      Durch die vollständige Umstellung auf AWS stellt 3M Health Information Systems (HIS) Datenverarbeitungsressourcen in Minuten anstelle von Wochen bereit, entwickelt und implementiert Software in einer Woche anstelle von sechs Wochen und ist schneller innovativ. 3M HIS ermöglicht Kunden ein effizientes Dokumentieren, Kodieren, Klassifizieren, Speichern und Messen von Behandlungsvorgängen mit integrierter Software und Services, um vollständige, regelgerechte und präzise Zahlungen zu ermöglichen. 3M HIS-Kunden analysieren auch die Gesamtkosten, die Qualität und die Ergebnisse für Patienten und Bevölkerungsgruppen mit Hilfe von 3M Datenanalyse-Anwendungen. 3M HIS führt mehrere erweiterte Anwendungen auf AWS aus.

    • AWS-Erfolgsgeschichte: Box

      Box ist eine Plattform zum einfachen, sicheren Verwalten von Inhalten in der Cloud. Box unterstützt Menschen bei unterschiedlichsten Aufgaben – vom Freigeben und Abrufen von Dateien auf Mobilgeräten bis hin zur Datenaufbewahrung.
      Seit 2005 hilft Box seinen Kunden, Inhalte aller Art sicher zu teilen. So können Teams effizienter zusammenarbeiten und Aufgaben schneller erledigen. Mehr als 41 Millionen Anwender und 90.000 Unternehmen weltweit verwalten Inhalte in der Cloud mit Box. Zu den Kunden von Box gehören unter anderem 70 Prozent der Fortune 500 Firmen.

    • Autodesk-Fallstudie

      Mithilfe von AWS kann Autodesk die Nutzung von generativem Design so skalieren, dass Hunderte von Simulationen in einer Stunde anstelle von mehreren Stunden oder gar Tagen ausgeführt werden können. Autodesk entwickelt Software für die Ingenieur-, Design- und Unterhaltungsbranchen. Mithilfe von Services wie Amazon Relational Database Service (Amazon RDS) und Amazon Simple Storage Service (Amazon S3) kann Autodesk sich auf die Entwicklung seiner Tools für maschinelles Lernen konzentrieren, anstatt sich mit dem Verwalten der Infrastruktur zu beschäftigen. Brian Mathews, VP of Platform Engineering bei Autodesk, gab bei re:Invent 2017 einen Vortrag auf der Bühne.

    • Siemens PLM – Fallstudie

      Siemens gelang die Förderung von Innovation in mehreren seiner Geschäftsbereiche – einschließlich Siemens Mobility, Siemens Power and Gas und Siemens PLM – durch Nutzung von mehr als 40 Services wie Amazon Kinesis, Amazon Elasticsearch Service und Amazon Athena. Siemens PLM stellt Tausenden Unternehmen Product-Lifecycle-Management-Software bereit, wobei es beim Betrieb seiner industriellen IoT-Plattform MindSphere einer "AWS-First"-Strategie folgt. Siemens Mobility entwickelte eine SaaS-Lösung für prädiktive Wartung und verbesserte dadurch die Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit von Zügen, die mit Siemens-Technologie betrieben und gewartet werden, von 87 auf 99 Prozent. Dank Amazon EC2 Spot-Instances und AWS Lambda kann der Siemens-Bereich Power and Gas Terabyte an Daten in vergleichsweise nur wenigen Minuten statt wie bislang in einem Tag erfassen. Hören Sie Steve Bashada, EVP und Geschäftsführer bei Siemens PLM, auf der re:Invent 2017.

    Bereit, mit Aufbau und Skalierung Ihres Startups auf AWS zu beginnen?

    AWS-Vertrieb kontaktieren | AWS-Konto erstellen


    CDC Biosense 2.0

    Video ansehen »

    Bristol-Myers Squibb

    Video ansehen »