Dominos-logo@2x

Domino’s Pizza Enterprises liefert in Rekordzeit mit AWS für vorausschauende Bestellungen

2020

Domino’s Pizza Enterprises Limited (Domino’s) hat einen großen Anteil am globalen Pizzageschäft. Das Unternehmen ist der größte Franchise-Nehmer von Domino’s und vertritt die Marke in Australien, Neuseeland, Belgien, Frankreich, den Niederlanden, Japan, Deutschland, Luxemburg und Dänemark. Domino’s unterhält ein Netzwerk von mehr als 2.600 Filialen weltweit und hat seinen Sitz in Brisbane, Australien.

Domino’s ist ein zunehmend digitales Unternehmen: Mehr als 70 % des Umsatzes stammen aus Onlinebestellungen. „Unsere Investitionen in Technologie sind eine Schlüsselkomponente für unser Wachstum als Unternehmen“, sagt Michael Gillespie, Chief Digital and Technology Officer von Domino’s. „Wir möchten damit die Abhol- und Lieferzeiten verkürzen, denn wir haben festgestellt, dass unsere Kunden umso zufriedener sind, je eher sie ihre Pizza erhalten.“

Zur Beschleunigung der Abholung und Lieferung hat das Unternehmen kürzlich das Projekt 3TEN gestartet, eine Initiative, die das Ziel verfolgt, eine Pizza innerhalb von 3 Minuten abholbereit oder innerhalb von 10 Minuten sicher ausgeliefert zu haben. Dies wird durch effizientere Kochmethoden und Transportmöglichkeiten sowie durch die Eröffnung weiterer Filialen in der Nähe der Kunden ermöglicht. Zur Unterstützung dieser Initiative wollte das Unternehmen prädiktive Technologien einsetzen, um die Zubereitungs- und Lieferzeiten der Pizza zu verkürzen. „Wir können die Geschwindigkeit unserer Öfen durch Technik erhöhen, und wir können unseren Fahrern effizientere Technik wie E-Bikes oder Roller zur Verfügung stellen, aber wir mussten auch prüfen, wie wir den Filialen helfen können, die Bestellungen der Kunden vorherzusagen“, so Gillespie.

Python-Tutorial starten
kr_quotemark

Dank der Verbesserungen, die wir im Rahmen von Projekt 3TEN eingeführt haben, bekommen unsere Kunden ihre Pizza schneller, heißer und frischer. Die prädiktive Bestelllösung, die wir mit AWS entwickelt haben, spielt dabei eine große Rolle.“

Michael Gillespie
Chief Digital and Technology Officer, Domino’s Pizza Enterprises Limited

Entwickeln einer genauen prädiktiven Bestelllösung mit AWS

Domino entschied sich für Amazon Web Services (AWS) und Max Kelsen, einen Beratungspartner (Spezialist) im AWS-Partnernetz (APN), um bei der Entwicklung der prädiktiven Bestelllösung zu helfen. „Wir wussten, dass wir ein intelligentes, präzises System brauchten, und was wir an den Machine-Learning-Technologien von AWS sahen, gefiel uns“, so Gillespie. „Uns war klar, dass wir mit AWS-Services eine Lösung entwickeln konnten, die unseren Filialen einen Blick in die Zukunft gewährt, indem sie vorhersagt, welche Pizzen als Nächstes bestellt werden.“

Das Unternehmen legte einen Data Lake aus wichtigen Bestellinformationen an. Dazu nutzte es den Amazon Simple Storage Service (Amazon S3) für die Datenspeicherung und AWS Glue für die Datenabfrage. Darüber hinaus verwendet es Amazon SageMaker, um Machine-Learning-Modelle zu entwickeln und zu schulen und damit die Wahrscheinlichkeit vorherzusagen, dass eine Bestellung aufgegeben wird. So kann eine Filiale mit der Zubereitung der Bestellung beginnen, kurz bevor sie aufgegeben wird.

Zur Erprobung stellte Domino’s seine prädiktive Bestelllösung zunächst in einigen seiner Filialen in Australien bereit. Die Filialmitarbeiter konnten einen Bestellbildschirm anzeigen lassen, auf dem bestimmte Pizzen mit verschiedenen Farbindikatoren angezeigt wurden. Diese Indikatoren zeigten die Wahrscheinlichkeit für die Bestellung der jeweiligen Pizzen an. „Hier geht es nicht darum, Pizzen zu backen und sie eine halbe Stunde lang in einer heißen Schachtel liegen zu lassen. Wir arbeiten so, dass sie aus dem Ofen kommen und fertig sind, wenn eine Bestellung aufgegeben wird“, so Gillespie.

Das Unternehmen verbesserte die Lösung während der Testphase, um sie auf eine umfangreichere Markteinführung vorzubereiten. Dann begann Domino’s mit der Bereitstellung der Lösung in Filialen in Neuseeland, Frankreich, den Niederlanden, Japan und Deutschland.

Von Bestellaufgabe bis Lieferung in höchstens 10 Minuten

Durch den Einsatz dieser AWS-basierten Lösung hat Domino’s seinen Filialen ein Tool an die Hand gegeben, mit dem die Abhol- und Lieferzeiten für die Kunden verkürzt werden können. Im Jahr 2019 beispielsweise hatte eine Filiale von Domino’s in Australien eine ganze Woche lang durchschnittliche Lieferzeiten von unter 5 Minuten, von der Bestellung bis zur Haustür. „Es ist faszinierend, dass sich aus der Sicht des Kunden nichts ändert, außer dass alles nach der Bestellung viel schneller sein kann“, so Gillespie. „Dank der Verbesserungen, die wir im Rahmen von Projekt 3TEN eingeführt haben, bekommen unsere Kunden ihre Pizza schneller, heißer und frischer. Die prädiktive Bestelllösung, die wir mit AWS entwickelt haben, spielt dabei eine große Rolle.“

Domino’s verschafft sich einen Wettbewerbsvorteil auf dem Markt. „Wenn unsere Kunden hungrig sind, dann sind sie gerade in dem Moment hungrig, und wir möchten ihnen ihre Mahlzeit so schnell und sicher wie möglich liefern“, sagt Allan Collins, Chief Marketing Officer für Australien und Neuseeland bei Domino’s. „Das ist unser Alleinstellungsmerkmal. Einige unserer Konkurrenten brauchen immer noch 45 Minuten bis zu einer Stunde, um eine Bestellung auszuliefern, während wir eine Pizza in höchstens 10 Minuten nach der Bestellung ausgeliefert haben können. Das beeindruckt unsere Kunden natürlich.“

Schnelle, einfache Bereitstellung für Franchise-Nehmer

Ein weiterer Vorteil ist, dass Franchise-Nehmer nicht lange im Umgang mit der Lösung geschult werden müssen. „Ein Punkt, den wir bei der Entwicklung von Technologie immer zu berücksichtigen versuchen, ist die Benutzerfreundlichkeit: Die Technologie muss zugänglich und leicht zu implementieren sein“, so Gillespie. „Wir wussten, wenn es für die Bereitstellung Hindernisse gäbe, würde der Rollout eine Herausforderung sein.“ Das Technologieteam von Domino’s arbeitete eng mit dem Betriebsteam zusammen, um eine reibungslose Einführung zu gewährleisten, bei dem sich alle neuen Prozesse nahtlos in den bestehenden Betrieb einfügen. 

Kunden zufriedener machen

Die Lösung trägt zu einer Steigerung der Kundenzufriedenheit bei. „Unsere Daten zeigen, dass die Filialen mit kürzeren Abhol- und Lieferzeiten eine höhere Kundenzufriedenheit aufweisen“, so Collins. „Und diese Kunden bestellen mit größerer Wahrscheinlichkeit wieder und empfehlen uns weiter.“

Domino’s hat die Lösung in einer Reihe weiterer Länder bereitgestellt. „Die Zusammenarbeit mit AWS war ausgezeichnet. Das Unternehmen hilft uns dabei, unseren Kunden ein neues, beispielloses Serviceniveau zu bieten“, so Gillespie. „Darüber hinaus hoffen wir, dass wir das, was wir bisher mit AWS erreicht haben, in Zukunft noch weiter verbessern können.“

Weitere Informationen finden Sie unter aws.amazon.com/sagemaker und aws.amazon.com/travel-and-hospitality.


Über Domino’s Pizza Enterprises Limited

Domino’s Pizza Enterprises Limited mit Sitz in Brisbane, Queensland, Australien, ist die größte Pizzakette Australiens und der weltweit größte Franchise-Nehmer der Marke Domino’s Pizza. Das Unternehmen betreibt mehr als 2.600 Filialen in Australien, Neuseeland, Belgien, Frankreich, den Niederlanden, Japan, Deutschland, Luxemburg und Dänemark.

Vorteile von AWS

  • Unterstützt die Filialen von Domino’s, das Ziel der Pizzalieferung in höchstens 10 Minuten zu erreichen
  • Stellt eine genaue prädiktive Bestelllösung schnell und einfach bereit
  • Ermöglicht schnelle, einfache Bereitstellung für Franchise-Nehmer

Verwendete AWS-Services

Amazon SageMaker

Amazon SageMaker ist ein vollständig verwalteter Dienst, mit dem jeder Entwickler und Datenwissenschaftler Modelle für Machine Learning (ML) schnell erstellen, trainieren und bereitstellen kann. SageMaker beseitigt die schwierigsten Aufgaben in jedem Schritt des Machine-Learning-Prozesses, um die Entwicklung hochwertiger Modelle zu vereinfachen.

Weitere Informationen »

Amazon S3

Amazon Simple Storage Service (Amazon S3) ist ein Objektspeicherservice, der branchenführende Skalierbarkeit, Datenverfügbarkeit, Sicherheit und Leistung bietet.

Weitere Informationen »

AWS Glue

AWS Glue ist ein vollständig verwalteter ETL-Service (Extrahieren, Transformieren und Laden), der Kunden das Vorbereiten und Laden ihrer Daten zu Analysezwecken erleichtert.

Weitere Informationen »


Erste Schritte

Organisationen aller Größen aus verschiedenen Sektoren transformieren und erfüllen ihre Missionen täglich mithilfe von AWS. Kontaktieren Sie unsere Experten und begeben Sie sich noch heute auf Ihre eigene AWS Cloud-Reise.