Duolingo_Customer-Reference_Logo@2x

Duolingo-Fallbeispiel/DynamoDB-Fallbeispiel

2016

Duolingo verwendet Amazon DynamoDB, um 31 Milliarden Elemente für eine Online-Lern-Website zu speichern, die Lernaufgaben für 80 Sprachen bereitstellt. Das US-amerikanische Startup-Unternehmen erreicht pro Monat weltweit mehr als 18 Millionen Nutzer, die im Rahmen der kostenlosen Duolingo-Lektionen mehr als sechs Milliarden Übungen machen. Das Unternehmen vertraut nicht nur für seine hochskalierbare Datenbank auf Amazon DynamoDB, sondern auch für die hohe Leistung, die 24 000 Lesevorgänge pro Sekunde und 3 300 Schreibvorgänge pro Sekunde ermöglicht. Außerdem nutzt Duolingo eine Reihe weiterer AWS-Services, darunter Amazon EC2, das auf der neuesten Xeon-Prozessorfamilie für Datenverarbeitung basiert, Amazon ElastiCache zur Leistungssteigerung, Amazon S3 für das Speichern bildrelevanter Daten sowie Amazon Relational Database Service (Amazon RDS) für die permanente Datenspeicherung. Für die Zukunft plant Duolingo, für seine Microservices-Architektur auch AWS Elastic Beanstalk und AWS Lambda sowie Amazon Redshift für die eigene Datenanalyse zu nutzen.

Duolingo speichert 31 Milliarden Komponenten auf Amazon DynamoDB und verwendet AWS für die Bereitstellung von Sprachlektionen (6:03)

Erste Schritte

Unternehmen jeder Größe und aus jeder Branche transformieren ihr Geschäft tagtäglich mit AWS. Kontaktieren Sie unsere Experten und begeben Sie sich noch heute auf Ihre eigene AWS-Cloud-Reise.