Wozu dient diese AWS-Lösungsimplementierung?

Amazon Web Services (AWS) bietet zahlreiche Dienste an, die Kunden bei der Erstellung von serverlosen IoT-Anwendungen unterstützen, die Daten von verbundenen Geräten erfassen, verarbeiten, analysieren und auf diese Daten reagieren, ohne dass eine Infrastruktur verwaltet werden muss. Dadurch können Kosten gesenkt und Produktivität und Innovation gesteigert werden. Es kann jedoch eine Herausforderung sein, IoT-Anwendungen und Backend-Dienste ohne einen großen Pool an angeschlossenen Geräten zu testen.

Um Kunden das Testen der Geräteintegration und der IoT-Backend-Dienste zu ermöglichen, bietet AWS die Lösung IoT Device Simulator an. Diese Lösung bietet eine webbasierte Konsole mit grafischer Benutzeroberfläche (GUI), mit der Kunden Hunderte virtuell verbundener Geräte erstellen und simulieren können, ohne physische Geräte konfigurieren und verwalten oder zeitaufwändige Skripte entwickeln zu müssen.

Version 2.1.1 der Lösung verwendet die aktuellste Node.js-Laufzeit. Version 2.0 verwendet die Node.js 8.10-Laufzeit, die das Ende der Lebensdauer am 31. Dezember 2019 erreicht hat. Um auf Version 2.1.1 zu aktualisieren, können Sie den Stack aktualisieren. Weitere Informationen finden Sie im Bereitstellungsleitfaden.

Übersicht über die AWS-Lösungsimplementierung

AWS bietet eine Gerätesimulationslösung an, die es Kunden ermöglicht, eine große Flotte virtuell verbundener Geräte (Widgets) aus einer benutzerdefinierten Vorlage zu erstellen und diese Widgets zu simulieren, die in regelmäßigen Abständen Daten an AWS IoT veröffentlichen. Sie können auch einzelne Widgets vom Simulator aus überwachen oder beobachten, wie die Backend-Dienste die Daten verarbeiten. Das folgende Diagramm zeigt die Architektur, die Sie mithilfe des Einführungsleitfadens der Lösung und der dazugehörigen AWS CloudFormation-Vorlage in Minutenschnelle bereitstellen können.

IoT Device Simulator | Architekturdiagramm
 Zum Vergrößern anklicken

IoT-Gerätesimulator-Architektur

Der IoT Device Simulator enthält eine Device-Simulator-API, die das Amazon API Gateway nutzt, um die Microservices der Lösung (AWS Lambda-Funktionen) aufzurufen. Diese Microservices bieten die Geschäftslogik, um Operationen auf virtuellen Geräten und Gerätetypen durchzuführen, Simulationsmetriken aufzuzeichnen und Verwaltungsaufgaben durchzuführen. Wenn die Device-Simulator-API eine autorisierte Anfrage erhält, ruft das Amazon API Gateway die entsprechende Lambda-Funktion auf. Die Lambda-Funktion gibt die Ausführungsergebnisse an die API zurück, die die Ergebnisse an die Simulatorkonsole zurückgibt.

Wenn eine Gerätesimulationsanforderung empfangen wird, sendet der Gerätemikrodienst die Anforderung an eine Simulationswarteschlange im Amazon Simple Queue Service (Amazon SQS). Amazon Elastic Container Service (Amazon ECS) Container, die von AWS Fargate bereitgestellt werden, enthalten eine Simulations-Engine, die die Simulations-Warteschlange periodisch nach Simulationsanfragen abfragt.

Wenn eine Startsimulationsanforderung empfangen wird, startet die Simulations-Engine ein virtuelles Gerät, das mit der Veröffentlichung der simulierten Daten an den AWS IoT-Endpunkt beginnt. Nach der angegebenen Dauer stoppt die Simulationsengine die Simulation, beendet das virtuelle Gerät und aktualisiert den Gerätestatus und die Metriken in Amazon DynamoDB. Eine Simulationskonsole zeigt Informationen über virtuelle Geräte und Gerätetypen, Simulationsstatus und Benutzerprofile an. Sie verwenden die Konsole, um virtuelle Geräte zu erstellen und zu beenden, Simulationen zu starten und zu stoppen und Metriken anzuzeigen.

IoT Device Simulator

Version 2.1.1
Zuletzt aktualisiert: 07/2020
Autor: AWS

Geschätzte Bereitstellungszeit: 10 Minuten

Verwenden Sie die Schaltfläche unten, um Lösungsaktualisierungen zu abonnieren.

Hinweis: Um RSS-Aktualisierungen zu abonnieren, muss für den von Ihnen verwendeten Browser ein RSS-Plug-in aktiviert sein.  

Hat Ihnen diese Lösungsimplementierung geholfen?
Feedback geben 

Funktionen

IoT Device Simulator-Referenzimplementierung

Nutzen Sie den IoT Device Simulator sofort einsatzbereit oder als Referenzimplementierung, um eine benutzerdefinierte Simulations-Engine für Ihren speziellen Anwendungsfall zu erstellen.

Webbenutzeroberfläche

Eine webbasierte Konsole mit grafischer Benutzeroberfläche (GUI) ermöglicht es Kunden, Hunderte von angeschlossenen Geräten zu erstellen und zu simulieren, ohne physische Geräte konfigurieren und verwalten oder zeitaufwändige Skripte entwickeln zu müssen.
Video
Auflösen mit AWS-Lösungen: IoT Device Simulator
Zurück zum Seitenanfang 
Entwickeln (Symbol)
Selbst eine Lösung bereitstellen

Durchsuchen Sie unsere Bibliothek der AWS-Lösungsimplementierungen, um Antworten auf häufige Architekturprobleme zu erhalten.

Weitere Informationen 
Einen APN-Partner suchen
Einen APN-Partner suchen

Finden Sie Beratungs- und Technologiepartner mit AWS-Zertifizierung, die Ihnen den Einstieg erleichtern.

Weitere Informationen 
Erkunden (Symbol)
Beratungsangebote für Lösungen erkunden

Durchsuchen Sie unser Portfolio mit Beratungsangeboten, um AWS-geprüfte Hilfe mit Lösungsbereitstellung zu erhalten.

Weitere Informationen