Amazon DataZone: Integrationen

Die Amazon-DataZone-Integrationen sind in drei Kategorien unterteilt:

Datenquellen des Produzenten

Veröffentlichen Sie Daten aus integrierten Datenquellen für den AWS-Glue-Datenkatalog und Amazon Redshift. Für alle anderen Arten von Quellen können Sie einen benutzerdefinierten Asset-Typ definieren und die öffentlichen APIs von Amazon DataZone verwenden, um diese Assets zu veröffentlichen.

Analysetools

Arbeiten Sie mit Services wie Amazon Athena und Amazon Redshift Query Editor, sodass Sie direkt mit Daten aus den Abfrage-Editoren arbeiten können. Diese Funktion kann mithilfe von APIs leicht erweitert werden, um andere Tools von Drittanbietern anzupassen. Amazon DataZone kann den Projektzugriffskontext mit diesen Tools teilen.  

Zugriffserfüllung

Automatisches Erfüllen und Verwalten von Berechtigungen für AWS Lake Formation verwaltete AWS-Glue-Tabellen und Amazon-Redshift-Tabellen und Ansichten. Für alle anderen Ressourcen gibt Amazon DataZone Standardereignisse aus, die sich auf Benutzeraktionen beziehen, wie Abonnementanfragen oder Genehmigungen. Sie können diese Standardereignisse für die Integration mit anderen AWS-Services oder Lösungen von Drittanbietern für benutzerdefinierte Integrationen verwenden.

Daten in Ihren Data Lakes verwalten

Verwalten und skalieren Sie fein abgestufte Zugriffsberechtigungen für Daten zentral mit AWS.

Vereinheitlichte Datenlandschaft durch die Verwaltung von Metadaten mit Amazon DataZone und AWS Glue

Sie benötigen eine robuste, ganzheitliche Lösung für das Metadatenmanagement, um Ihre Daten für Benutzer, Engines und Modelle auffindbar zu machen. Optimieren Sie die Erkennung, Verwaltung und Analyse mit Amazon DataZone und AWS-Glue-Datenkatalog.