Vertrieb kontaktieren
MAE302

AWS re:Invent 2016: Turners native Cloud-Versorgungskette im Medienbereich 

MAE303

AWS re:Invent 2016: Sende-Workflows und Channel Origination in AWS beim Discovery Channel


  • AWS-Fallbeispiel: Airbnb

    Airbnb ist eine Internet-Plattform zum Buchen außergewöhnlicher Unterkünfte rund um den Globus. Airbnb profitiert von der Skalierbarkeit, Flexibilität und Zuverlässigkeit von Amazon Web Services, einschließlich Amazon EC2, Elastic Load Balancing, Amazon S3, Amazon EMR, Amazon CloudFront, Amazon CloudWatch und Amazon RDS.

  • AWS-Fallbeispiel: Cinegy

    Cinegy GmbH entwickelt innovative Video-, Broadcast- und Produktionssoftwarelösungen, die jeden Aspekt eines kollaborativen Workflows, einschließlich innovativer IP Tools umfasst. Ingest, Bearbeitung bis hin zum Playout, können mit einem Media Asset Management Archive verbunden werden. Diese Case Study zeigt, wie Cinegy „Cinegy as a Service“, als eine umfassende End-to-End-TV-Workflow-Lösung vollständig auf AWS aufgebaut hat, ohne dass Kunden dafür eigene Hardware betreiben müssen. In dem Video beschreibt der Managing Director und CTO von Cinegy die Vorteile von AWS als Technologieplattform sowie die Erfahrungen von Cinegy als AWS Technologie-Partner.

  • AWS-Fallbeispiel: CLIQZ

    Die Hubert Burda Media Holding AG zählt zu Europas größten Verlags- und Medienkonzernen. Seit ein paar Jahren fasst die Burda Holding mit dem Tochterunternehmen CLIQZ auch erfolgreich im Suchmaschinen-Geschäft Fuß. Um aktuell rund 1,3 Millionen Nutzern eine schnelle stabile Suche zu bieten, die gleichzeitig skalierbar, leistungsfähig und sicher ist, setzt CLIQZ auf die Cloud-Lösungen von Amazon Web Services.

  • AWS-Fallbeispiel: Dubsmash

    Dubsmash bringt mit Hilfe von AWS die Kommunikation auf die nächste Ebene für Nutzer weltweit. Mit Dubsmash können Nutzer lustige Videos erstellen und auf unterschiedlichen Messengern teilen. Die skalierbare Infrastruktur von AWS ermöglicht es Dubsmash, sich voll auf die Weiterentwicklung des Produkts und Features zu konzentrieren und weiter dynamisch zu wachsen.

  • AWS-Fallbeispiel: FC Barcelona

    Der FC Barcelona ist ein sehr beliebter spanischer Fußballverein. Die Website des FC Barcelona besteht aus über 6000 Seiten mit über 12 000 Digitalfotos und ist in acht Sprachen verfügbar. Gnuine, der Partner des FC Barcelona, verwendet zur Verwaltung eine Reihe von Amazon Web Services-Produkten, um Ubiquo Sports, ein spezialisiertes SaaS-basiertes CMS, zu hosten: Amazon Route 53, Amazon CloudFront, Amazon S3, Amazon EC2, Elastic Load Balancing, Amazon CloudWatch, Amazon SNS, Amazon RDS und AWS CloudFormation.

  • AWS-Fallbeispiel: Home24

    Home24 ist der Marktführer und zentrale Anlaufpunkt im Online-Handel für Home & Living. Als ein dynamisches, schnell wachsendes Startup, setzt Home24 auf AWS, um konsequent den besten Service und Kauferlebnis ihren Kunden zu garantieren. Die skalierbare Infrastruktur von AWS ermöglicht es Home24 kosteneffizient und agil eine neue Fulfillment Platform aufzubauen sowie neue Produkte und Features zu entwickeln.

  • AWS-Fallbeispiel: Merrifield Garden Center

    Die AWS-Beratungspartner Protera Technologies und Savantis Group halfen dem Merrifield Garden Center bei der Nutzung von SAP in der AWS-Cloud. Erklärtes Ziel war eine Senkung der Kosten, höhere Stabilität und Sicherheit seiner Anwendungen und Daten sowie eine Entlastung bei der Verwaltung der Hardware der IT-Infrastruktur, damit sich das Unternehmen auf neue Kundeninitiativen zum Fördern des Wachstums konzentrieren kann.

  • AWS-Fallbeispiel: Peek & Cloppenburg

    Die Peek & Cloppenburg KG (P&C)* ist ein seit 1869 beständiges Familienunternehmen im Textileinzelhandel mit Filialen in Deutschland, Österreich sowie in West- und Südosteuropa. Das Unternehmen betreibt ergänzend einen Onlineshop, in welchem über 300 Marken präsent sind.

    Peek & Cloppenburg* vereinfacht die Informationsverarbeitung durch die smarte Nutzung von AWS Lambda: Wo einst noch die Hardware in einem klassischen Rechenzentrum zuständig war, kümmert sich heute der serverlose Datenverarbeitungsservice um die Event-driven Leistungen des Unternehmens. Die Codierung im Rahmen einer skalierbaren Infrastruktur vereinfacht interne Geschäftsprozesse und verhilft dabei, die Customer Centricity im Fokus zu behalten. In diesem Video bringt der CTO von Fashion ID, dem Onlineshop von P&C*, in nur dreieinhalb Minuten auf den Punkt, inwiefern AWS das Unternehmen leistungsstärker gemacht hat und worin die Vorteile von Cloud-Services in der heutigen Zeit liegen.

  • AWS-Fallbeispiel: Shazam

    Während des Super Bowl 2012 wurde die Shazam-App in Amazon DynamoDB, Amazon EMR und Amazon EC2 Cluster Compute Quadruple Extra Large Instances mit Elastic Load Balancing ausgeführt. Diese Infrastruktur bot Unterstützung für die Verarbeitung von Millionen von Transaktionen während dieses Großereignisses mit überaus hohem Datenverkehr.

  • AWS-Fallbeispiel: SmugMug

    SmugMug, eine führende Onlineplattform für das Freigeben von Fotos und Videos, hat die Migration in die Cloud mit Amazon S3 als Speicherplattform begonnen. Mittlerweile wird die Plattform nahezu zu 100 % in AWS ausgeführt. Durch Ausführung in der AWS-Cloud kann SmugMug seinen Millionen Kunden einen besseren Service bieten.

  • AWS-Fallbeispiel: Spotify

    Spotify ist ein Musik-Streaming-Service für Abonnenten, der seinen Benutzern Zugriff auf über 16 Mio. Titel gewährt. Das Unternehmen nutzt AWS zum Speichern seines umfassenden Angebots an Musiktiteln und verfügt dadurch über eine anpassbare Kapazität für Hits von gestern, aktuelle Chartstürmer und den Soundtrack von morgen.

  • AWS-Fallbeispiel: Stylight

    Stylight ist einer der erfolgreichsten Mode-Aggregatoren Europas und weltweit aktiv mit dem Ziel täglich eine Inspirationsquelle für ambitionierte Frauen zu sein. Stylight bringt Mode und Engineering zusammen auf einer einzigartigen Reise in die Zukunft der Mode. Stylight läuft 100% auf AWS und genießt die Flexibilität, Skalierbarkeit und niedrige Kosten, die zudem eine unkomplizierte Internationalisierung und Nähe zum Benutzer ermöglichen.

  • AWS-Fallbeispiel: Städel Museum

    Digital durch 700 Jahre Kunstgeschichte schlendern oder gezielt nach dem Lieblingswerk suchen – seit 15. März 2015 ist dieser neuartige digitale Zugang zur Sammlung des Städel Museums möglich. Die Digitale Sammlung ist eine cloudbasierte Plattform auf Grundlage der Städelschen Sammlung, die zu ausgewählten Kunstwerken großformatige Abbildungen, multimediale Inhalte wie Audiosequenzen und Kurzclips sowie viele weitere spannende Informationen bietet.

  • AWS-Fallbeispiel: tado°

    tado° entwickelt mit Hilfe von AWS intelligente Thermostate zum Heizen und Kühlen und hilft den Nutzern Energiekosten zu sparen. Die skalierbare Infrastruktur von AWS ermöglicht dabei tado° sich voll auf die Weiterentwicklung der Produkte und Features zu konzentrieren und weiter dynamisch zu wachsen.

  • AWS-Fallbeispiel: ThinPrint

    Mit der seit fünfzehn Jahren stetig weiterentwickelten und international patentierten ThinPrint-Technologie ist die ThinPrint GmbH der weltweit führende Anbieter von Druckmanagement-Software und -Dienstleistungen für Unternehmen. Ob für das Drucken von klassischen PCs, mobilen Geräten, ThinClients, virtuellen Desktops oder aus der Cloud: Mehr als 20.000 Unternehmen aller Branchen und Größenordnungen optimieren ihre Druckinfrastruktur und erhöhen ihre Produktivität mit ThinPrint. Thinprint profitiert von der globalen Reichweite von AWS ohne eigene große Investitionen in Hardware und Manpower.

  • AWS-Fallbeispiel: Ticketmaster

    Ticketmaster, der größte Online-Anbieter für Tickets, verwendet die nutzungsabhängige Bezahlung, um die Fixkosten um mehr als 80 % pro Jahr zu reduzieren.

  • AWS-Fallbeispiel: Time Inc.

    Time Inc. ist ein großes weltweit tätiges Medienunternehmen mit über 80 Marken, dessen Druckerzeugnisse jeden Monat von über 120 Millionen Menschen gelesen werden. Die digitalen Veröffentlichungen des Unternehmens erreichen ebenfalls mehr als 120 Millionen Leser monatlich. Das Medienunternehmen setzt ganz auf die Cloud und migriert fünf seiner globalen Rechenzentrum in die AWS-Cloud, wobei ihm die Unterstützung der APN-Partner Acquia, AlertLogic und Cloudreach zugute kommt. Mit der Nutzung von AWS kann Time Inc. über 75 % der Hosting-Kosten für die Websites der britischen Marken einsparen.

  • AWS-Fallstudie: PBS

    PBS ist eine Non-Profit-Organisation in privater Hand und stellt Inhalte über das Fernsehen, das Internet und mobile Anwendungen bereit. PBS Interactive, die Abteilung, die für die Internet- und mobile Präsenz von PBS verantwortlich ist, konnte ihre Videostreaming-Leistung durch die Migration zu AWS für die Nutzung des Inhaltsbereitstellungsdiensts Amazon CloudFront und die Erweiterung der bereits bestehenden Verwendung von Amazon S3 erheblich verbessern.

  • AWS-Fallstudie: Voyages-sncf.com

    VSC Technologies ist eine Tochtergesellschaft der französischen Eisenbahnen (SNCF) im Besitz der SNCF Online-Reiseagentur, Voyages-sncf.com, die Fernverbindungs- und Hochgeschwindigkeitspassagierdienste abwickelt. Mit Sitz in der Nähe von Paris und 170 Mitarbeitern bietet VSC komplette Technologielösungen und Services für die Verteilungsanforderungen seiner Kunden und hostet kritische Anwendungen für Bahnreservierungen.

Wir unterstützen Sie mit Beratung durch unsere Vertriebs- und Architekturorganisation, aber Sie können auch gleich heute mit einem Pilotprojekt beginnen.

AWS-Vertrieb kontaktieren | AWS-Konto erstellen