Es gibt mehrere Möglichkeiten für den Einstieg in AWS IoT Core, die von Ihrem jeweiligen Anwendungsfall und der Art abhängig sind, in der Sie den Service in diesen integrieren möchten. Die AWS Management Console bietet eine webbasierte Schnittstelle zum Abrufen und Verwalten all Ihrer AWS IoT-Ressourcen. Der programmatische Zugriff auf AWS IoT Core erfolgt über die AWS CLI und das AWS SDK. Sie können auch die Referenzimplementierung von AWS IoT Device Client verwenden.

Um Ihr Hardware-Gerät, Ihren Sensor, Ihre mobile Anwendung oder Ihr Gerät anzuschließen, verwenden Sie das AWS IoT Device SDK und wählen Sie aus einem der vorgepackten AWS-Starter-Kits aus, um sich mit AWS IoT Core zu verbinden. Außerdem wird AWS IoT Core durch eine Vielzahl von Tools und Gateways anderer Anbieter unterstützt.

AWS-Managementkonsole

Die AWS Management Console ist eine webbasierte Schnittstelle zum Abrufen und Verwalten Ihrer Amazon AWS IoT Core-Ressourcen. Mit der AWS-Managementkonsole können Sie einfach und sicher "Dinge" (Internet of Things, IoT) erstellen, Zertifikate zuweisen, Nachrichten veröffentlichen und Aktionen definieren.

AWS SDK

Das AWS SDK verringert die Komplexität der Kodierung durch das Bereitstellen von APIs für zahlreiche AWS-Services wie z. B. AWS IoT Core. Sämtliche AWS SDKs sind für IoT Core aktiviert. Das einzelne, herunterladbare Paket enthält die Code-Bibliothek, Codebeispiele und Dokumentation.

AWS IoT Device SDK

Das AWS IoT Device SDK ermöglicht eine einfache und schnelle Verbindung Ihres Hardware- oder Mobilgeräts mit AWS IoT Core. Es bietet erweiterte Funktionen, die Ihnen ein nahtloses Interagieren mit dem Gerätegateway und dem Geräteschatten ermöglichen, damit Sie schnell mit Ihren Entwicklungen loslegen können. Das Device SDK unterstützt unterschiedliche Gerätetypen, von einfachen bis hin zu industriellen Hardwaregeräten.

AWS IoT Device Client

Der AWS IoT Device Client ist eine kostenlose, quelloffene und modulare geräteseitige Referenzimplementierung. Damit können Sie Ihre Geräte einfach mit AWS IoT Core verbinden und standardmäßig auf die Funktionen AWS IoT Device Management und AWS IoT Device Defender zugreifen. Es ist in C++ geschrieben und kann auf Embedded Linux-basierten IoT-Geräten kompiliert und installiert werden.

Um mit Ihrem Gerät loszulegen, laden Sie den Quellcode des AWS-IoT-Device-Client von GitHub herunter und erfahren Sie mehr in der Readme.

AWS IoT Device Client – Funktionsweise

Device Advisor (Vorschauversion)

Device Advisor ist eine vollständig verwaltete, cloudbasierte Testfunktion zur Validierung von IoT-Geräten während der Entwicklung. Device Advisor macht es Ihnen leicht, Ihre IoT-Geräte auf zuverlässige und sichere Konnektivität mit AWS IoT Core zu testen. Es bietet vorgefertigte Tests, mit denen Sie Ihre IoT-Geräte validieren können. Sie können häufig beobachtete Probleme mit der Gerätesoftware entdecken und diese beheben, bevor Sie Geräte im großen Maßstab bereitstellen. Weitere Information finden Sie im Benutzerhandbuch von Device Advisor.

AWS Partner Device Catalog

Im Gerätekatalog der AWS-Partner sind IoT-Geräte aufgelistet, die mit AWS IoT-Services funktionieren. Damit können Sie Entwicklungs-Kits und eingebettete Systeme auswählen, um neue Geräte und handelsübliche Geräte zu erstellen, z. B. Gateways, Edge-Server, Sensoren und Kameras zur Integration in IoT-Projekte.

Die Auswahl AWS-fähiger Hardware aus dem Partner-Gerätekatalog erleichtert das Rollout Ihrer IoT-Projekte, indem sie Ihnen ermöglicht, auf dem Fachwissen der APN-Hardwarepartner aufzubauen. Sie können Geräte von Partnern zur Auswertung, zum Prototyping oder für Machbarkeitsnachweise kaufen.

IoT-Geräte, die mit AWS IoT Core kompatibel sind, finden Sie im Gerätekatalog der AWS-Partner.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Partner IoT-Hardware für AWS IoT Core gemäß dem AWS IoT Core Device Qualification Program qualifizieren können, indem sie Device Advisor verwenden, um Ihre IoT-Geräte zu qualifizieren und im AWS Partner Device Catalog aufzulisten, und zwar auf Self-Service-Art.

Alexa Voice Service (AVS) Integration

Die Alexa Voice Service Integration für AWS IoT Core hilft Ihnen, Alexa Built-In-Geräte schnell und kostengünstig zu erstellen. Die AVS-Integration reduziert die Hardwareanforderungen für die Integration von AVS auf einem Gerät, das es Geräteherstellern ermöglicht, Alexa Voice in neue Kategorien von ressourcenbeschränkten, kostengünstigen Geräten zu integrieren.

Entwicklungskits, die von unseren Partnern lanciert wurden, erleichtern den Einstieg: NXP i.MX RT 106 A und Qualcomm Home Hub 100 Development Kit für Amazon AVS sind die ersten beiden verfügbaren Kits auf dem Markt und können auf der Webseite Development Kits for AVS gefunden werden. Die Kits umfassen eine sofort einsatzbereite Konnektivität zu AWS IoT Core, AVS-qualifizierte Audioalgorithmen für die Far-Field-Sprachaufnahme, Echo-Abbruch und Alexa Wake Word sowie AVS für AWS IoT-Anwendungscode. Mithilfe des Feature-Anwendungscodes können Sie schnell einen Prototyp für ein Gerät erstellen und, wenn Sie bereit sind, die Implementierung zum Testen und zur Geräteproduktion auf den von Ihnen gewählten MCU-Entwurf portieren.

Erfahren Sie, wie Sie mit dem AVS Integration for AWS IoT Core Getting Started Guide kostengünstige Alexa Built-in-Geräte erstellen.

AWS IoT Core for LoRaWAN

Um mit AWS IoT Core für LoRaWAN zu beginnen, können Kunden AWS-qualifizierte LoRaWAN-Gateways aus dem Amazon Partner Device Catalog beziehen und LoRaWAN-qualifizierte Geräte von der Website der LoRa Alliance auswählen. AWS-qualifizierte Gateways sind vorbereitete Gateways mit eingebetteten Sicherheitsanmeldeinformationen und bereit für die Verbindung mit AWS IoT Core.

Mit einem einzigen Schritt in der AWS-Managementkonsole können Kunden diese Gateways bei AWS IoT Core registrieren, indem sie die eindeutige Kennung des Gateways (vom Gateway-Anbieter bereitgestellt) angeben und die LoRa-Funkfrequenz auswählen. Für die Registrierung von Geräten können Kunden die Geräteanmeldeinformationen (Kennungen und Sicherheitsschlüssel, die vom Gerätehersteller bereitgestellt werden) auf der Konsole eingeben und den geführten Standardeinstellungen für die Angabe der Gerätekonfiguration folgen.

Erfahren Sie, wie Sie LoRaWAN-Gateways und -Geräte mit dem AWS IoT Core for LoRaWAN User Guide verbinden und verwalten.
 

Amazon Sidewalk Integration

Um mit der Erstellung eines Prototyps eines Sidewalk-fähigen Geräts zu beginnen, lesen Sie die Schnellstartanleitung und andere technische Dokumentationen und laden Sie dann ein SDK auf der Sidewalk Developer Service (SDS) Konsole herunter. Nachdem Ihr Prototyp-Gerät bei Sidewalk auf der SDS-Konsole registriert ist, können Sie einfach zur AWS Management Console gehen und die die Authentifizierung des Geätes mit AWS IoT Core einrichten. Sobald das Gerät authentifiziert ist, werden Ihre Gerätedaten automatisch an AWS IoT Core weitergeleitet, sodass Sie Ihre Geschäftsanwendung(en) mit AWS-Services weiterentwickeln können.

LoRaWAN ist eine Marke, die unter Lizenz der LoRa Alliance verwendet wird.

Weitere AWS IoT Core-Ressourcen entdecken

Besuchen Sie die Ressourcen-Seite
Sind Sie startbereit?
Registrieren
Haben Sie Fragen?
Kontakt