Überprüfung

AWS IoT Device Defender gleicht die mit Ihren Geräten verknüpften Ressourcen (wie X.509-Zertifikate, IoT-Richtlinien und Client-IDs) mit bewährten Methoden für AWS IoT-Sicherheit ab (z. B. dem Prinzip der geringsten Rechte oder eindeutige Identität pro Gerät). AWS IoT Device Defender meldet Konfigurationen, die von den bewährten Methoden für Sicherheit abweichen, wie mehrere Geräte mit derselben Identität oder Richtlinien mit zu weitreichenden Berechtigungen, die es einem Gerät ermöglichen, Daten für viele andere Geräte zu lesen und zu aktualisieren.

AWS IoT Device Defender Audit

Erkennung

AWS IoT Device Defender erkennt Anomalien im Geräteverhalten, die auf ein beeinträchtigtes Gerät hindeuten, indem wichtige Sicherheitsmetriken aus dem Gerät und AWS IoT Core (wie die Anzahl von Listening-TCP-Ports in den Geräten oder Autorisierungsfehlerzähler) kontinuierlich überwacht werden. Sie können ein normales Geräteverhalten für eine Gruppe von Geräten durch das Einrichten der Verhalten (Regeln) für diese Metriken festlegen. AWS IoT Device Defender überwacht und bewertet jeden für diese Metriken gemeldeten Datenpunkt anhand benutzerdefinierter Verhalten (Regeln) und sendet beim Erkennen von Anomalien eine Alarmmeldung.

AWS IoT Device Management – Gruppen verbundener Geräte

Weitere Informationen zu den Preisen von AWS IoT Device Defender

Zur Seite mit den Preisen
Sind Sie startbereit?
Registrieren
Haben Sie Fragen?
Kontakt