AWS Managed Services – Häufig gestellte Fragen

  • Welche Arten von Betriebsplänen werden von AWS Managed Services angeboten?

    AWS Managed Services bietet zwei Betriebspläne für Ihre Bedürfnisse: 1) AWS Managed Services Accelerate für Ihre neuen und bestehenden AWS-Konten über Detective-Kontrollen, mit denen Sie die volle Kontrolle und Flexibilität haben, um AWS wie gewohnt zu nutzen, und 2) AWS Managed Services Advanced mit präventiven Kontrollen mithilfe eines Änderungsmanagementsystems innerhalb einer AWS Managed Landing Zone, das eine vollständige Betriebslösung bietet und bei dem eine etwas geringere Flexibilität zugunsten einer erhöhten betrieblichen Strenge zum Schutz Ihrer geschäftskritischen Anwendungen besteht. Kunden können für jedes Konto einen der beiden Betriebspläne auswählen.

  • Wie kann AWS Managed Services Unternehmen beim Beschleunigen der Umstellung auf die Cloud helfen?

    AWS Managed Services beschleunigt die Umstellung auf die Cloud durch Bereitstellen einer umfassenden Palette an betrieblichen Services, die Ihre Infrastrukturverwaltungsfunktionen ergänzen und Ihre vorhandenen Betriebsprozesse unterstützen. Durch den Einsatz von AWS-Services und einer wachsenden Bibliothek von Automatisierungen, Konfigurationen und Runbooks bieten wir eine umfassende Betriebslösung für neue und bestehende AWS-Umgebungen.

  • Was kostet AWS Managed Services?

    AWS Managed Services bietet Ihnen nutzungsabhängige Gebühren für Cloud-Services. Bei AWS bezahlen Sie nur für die individuellen Services, die Sie benötigen, so lange Sie sie nutzen. Der Preis für AWS Managed Services wird anhand der Anzahl der Instances und der Nutzungsgebühren aller anderen AWS Services innerhalb der von uns verwalteten Konten berechnet. Um weitere Informationen zur Preisgestaltung zu erhalten, kontaktieren Sie den Vertrieb.

  • Wie arbeiten AWS-Partner mit AWS Managed Services zusammen?

    AWS Managed Services konzentriert sich auf die Verwaltung der Infrastruktur und die Schaffung von Skalierung durch Automatisierung. Wir arbeiten bei den meisten unserer Kundenprojekte eng mit AWS-zertifizierten Partnern zusammen, die verschiedene Bereiche der End-to-End-Cloud-Lösung des Kunden abdecken, die nicht von AWS Managed Services bereitgestellt werden, wie z. B. Migrationsberatung und Anwendungsmanagement. Kunden auf der Suche nach einem einzigen Anbieter sowohl für das Anwendungs- als auch für das Infrastrukturmanagement sollten sich an einen unserer AWS Managed Service Provider wenden.

  • Funktioniert AWS Managed Services mit vorhandenen IT Service Managements?

    Wir haben AWS Managed Services für den Betrieb über APIs entwickelt, damit der Service in viele verschiedene vorhandene IT Service Management (ITSM)-Systeme und Entwicklungsplattformen integriert werden kann. Standardmäßig bieten wir eine Integration mit ServiceNow für AWS Managed Services Advanced an, während Kunden von AWS Managed Services Accelerate die AWS ITSM Integration nutzen können. Integrationen können von AWS Professional Services oder einem AWS-Managed-Services-Partner durchgeführt werden.

  • Welche Branchenstandards hält AWS Managed Services ein?

    AWS Managed Services befolgt Information Technology Infrastructure Library (ITIL)*, ein beliebtes IT-Service-Verwaltungsframework, das von Unternehmen verwendet wird. Viele der von AWS Managed Services verwalteten AWS-Services sind zertifiziert. AWS Managed Services ist nach HIPAA, HITRUST, GDPR, SOC, ISO und PCI zertifiziert. Weitere Informationen zu AWS und Compliance finden Sie hier.

    * ITIL® ist ein (registriertes) Markenzeichen von AXELOS Limited. Alle Rechte vorbehalten.

  • Welche Art von Workloads werden von AWS Managed Services unterstützt?

    AWS Managed Services unterstützt AWS-Infrastruktur und -Services für traditionelle, modernisierte und für die Cloud optimierte Workloads. Wir bieten Support für die gesamte Palette der AWS Services und helfen bis hin zum Betriebssystem auf Amazon-EC2-Instances. AWS Managed Services verwaltet den Betrieb der AWS-Infrastruktur, einschließlich AWS-Cloud-Ressourcen, die auf On-Premises-AWS-Outposts-Bereitstellungen ausgeführt werden.

  • Verwaltet AWS Managed Services Anwendungen?

    Amazon CloudWatch. Mit AMS können Sie Ihre AWS-Ressourcen auf Innovationen statt auf undifferenzierte Betriebsaufgaben fokussieren. Für maßgeschneiderte und fertige Anwendungen greifen wir auf eine Gemeinschaft aus AWS-Partnern zu, die Anwendungsverwaltung als Teil ihres Services-Portfolios bereitstellen.
  • Verwaltet AWS Managed Services Tools von Drittanbietern?

    Mit AWS Managed Services (AMS) werden bestimmte Tools von Drittanbietern als Teil des Betriebsplans AWS Managed Services Advanced verwaltet, darunter bestimmte Endpunktsicherheits-, Directory-Service- und Network-Firewall-Tools. Sollten Sie spezielle Anforderungen an Ihre Tools oder Ihre Umgebung haben, empfehlen wir Ihnen, sich mit Ihrem zuständigen Vertriebsmitarbeiter über Operations on Demand zu informieren, das derzeit in den USA verfügbar ist.

  • Wann kann ich die Arbeit mit AWS Managed Services aufnehmen?

    AWS Managed Services (AMS) kommt Ihnen auf Ihrer Cloud-Reise genau gelegen. Egal, ob Sie einen Wechsel in die Cloud erwägen, gerade eine Migration durchführen oder Workloads auf AWS ausführen, AMS kann Ihre Betriebsmöglichkeiten stets erweitern. AWS Managed Services Accelerate lässt sich mit Ihren bestehenden AWS-Konten und Workloads nutzen und kann Sie schnell in Ihrem Betrieb unterstützen. AWS Managed Services Advanced kann auch sofort mit unseren speziellen Cloud Service Delivery Manager- und Cloud Architect-Ressourcen eingesetzt werden. Sie erhalten dadurch Unterstützung bei der Betriebsplanung und Entscheidungsfindung. Sobald wir unsere verwaltete Landing Zone bereitgestellt haben und die erste Workload migriert worden ist, beginnt der Einsatz.

  • Wie interagiere ich mit meinen AWS-Ressourcen über AWS Managed Services?

    AWS Managed Services (AMS) bietet Flexibilität bei der Interaktion mit AWS-Ressourcen. Kunden von AWS Managed Services Accelerate können mit AWS-Services auf gewohnte Weise interagieren und AWS-APIs, die AWS-Konsole, die AWS Command Line Interface über die AMS-Konsole oder vorhandene ISV-Integrationen nutzen. Kunden von AWS Managed Services Advanced interagieren in erster Linie über die AMS-Plattform für das Änderungsmanagement mit AWS CloudFormation-Vorlagen und unseren automatisierten Änderungsanforderungen. Darüber hinaus können Kunden den Entwicklermodus nutzen, um in ihren Dev-Test-Konten direkt mit Services zu interagieren. Und sie können selbst Services für ausgewählte AWS-Services bereitstellen, die von einer direkten Interaktion über die AWS-Konsole oder APIs profitieren.

  • In welchen AWS-Regionen ist AWS Managed Services verfügbar?  

    Eine Liste der Regionen, in denen AWS Managed Services derzeit verfügbar sind, finden Sie in der Regionstabelle.

  • Welche Sprachen werden von AWS Managed Services unterstützt?

    AWS Managed Services unterstützt nur Englisch.

  • Welche Betriebssysteme unterstützt AWS Managed Services?

    Eine Liste der unterstützten Betriebssysteme finden Sie in der Dokumentation der AWS Managed Services.
  • Unterstützt AWS Managed Services Control Tower als Landing Zone?

    Ja, Kunden von AWS Managed Services (AMS) Accelerate können mit AWS Control Tower ihre Kontokonfigurationen und Landing Zones bereitstellen und verwalten. AWS Control Tower kann zusammen mit AWS Managed Services Advanced verwendet werden. Der Service kann jedoch erst hinzugefügt werden, nachdem AMS die anfängliche Landing Zone erstellt hat, einschließlich Netzwerk-, Protokollierungs- und Anwendungskonten.