AWS Elemental MediaConvert – Preise

Bei AWS Elemental MediaConvert haben Sie je nach Ihrer Arbeitslast und Ihren Video-Transcodierungs-Anforderungen die Wahl zwischen On-Demand-Preisen, Preisen für reservierte Slots oder einer Kombination aus beidem.

  • On-Demand-Preise: Sie zahlen nur für das, was Sie nutzen. Es gibt keine Mindestgebühren. Ihnen wird eine einfache Gebühr pro Videominute in jeder Ausgabe berechnet. On-Demand-Preise werden in zwei Stufen angeboten: Der günstigeren Basic-Stufe, die nur einen eingeschränkten Funktionssatz unterstützt, und der Professional-Stufe mit vollständigem Funktionssatz. Keine langfristigen Verträge oder Vorauszahlungen sind erforderlich.
     
  • Preise für reservierte Slots: Sie kaufen einen oder mehrere reservierte Transcodierungsslots für eine Laufzeit von mindestens 12 Monaten zu einer festen monatlichen Gebühr (wobei für Dolby Audio und Audionormalisierung zusätzliche Gebühren pro Ausgabeminute berechnet werden). Auf jedem Slot kann zur selben Zeit immer nur ein Job laufen, wobei alle verfügbaren Codierungsfunktionen zur Verfügung stehen, das heißt, mehrere Jobs werden nacheinander verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie auf den Dokumentationsseiten.

On-Demand-Preise

On-Demand-Preise eignen sich perfekt für Kunden, deren Anwendungslasten kurzfristig und unvorhersehbar schwanken, die aber schnelle Durchlaufzeiten und Skalierbarkeit benötigen, wie auch für neue Anwendungen oder Workflows, die mit AWS Elemental MediaConvert entwickelt werden.

Wenn Sie sich für On-Demand-Preise entscheiden, wird Ihnen jede Videominute in jeder Ausgabe berechnet, wobei die Tarife von den genutzten Funktionen abhängig sind. Die Dauer jeder Ausgabe wird in Ein-Sekunden-Schritten berechnet und dann in Minutenbruchteile konvertiert, um die Gesamtgebühr für die Ausgabe zu bestimmen. Eine Ausgabe mit einer Dauer von z. B. 45 Sekunden entspricht 45/60 oder 0,75 Minuten. Der Mindestabrechnungstakt sind 10 Sekunden. Für eine Ausgabe mit einer Dauer von weniger als 10 Sekunden werden also 10 Sekunden berechnet.

AWS Elemental MediaConvert bietet bei On-Demand-Preisen zwei Preisstufen, die sich im Hinblick auf die unterstützten Codierungsfunktionen unterschieden. Die günstigere Basic-Stufe ist für einfache Webdistributionsszenarien konzipiert und bietet nur AVC-Ausgaben. Die Professional-Stufe bietet dagegen einen umfassenden Satz an professionellen Videoverarbeitungsfunktionen für die hochwertige Ausstrahlung in Rundfunk- und Multiscreen-Szenarien. Einen detaillierten Vergleich der von den Basic- und Professional-Stufen unterstützten Funktionen finden Sie hier.
 

Basic-Stufe

Die Basic-Stufe der On-Demand-Preise unterstützt Ausgaben über den AVC-Codec, Single-Pass-Codierungen sowie Funktionen wie Clipping, Stitching und statische Overlays. Dies ist die beste Option für die Verarbeitung benutzergenerierter oder anderer Kurzinhalte, die primär für die Webverteilung konzipiert sind. Der auf der Basic-Stufe gebotene Minutentarif variiert abhängig von der Auflösung und Bildrate der Ausgabe.

Professional-Stufe

Die Professional-Stufe der On-Demand-Preise bietet einen umfassenden Satz rundfunkorientierter Funktionen, darunter die Codecs MPEG-2, AVC, HEVC und Apple ProRes, hochwertige Codierungen mit zwei Durchgängen, unterschiedliche Bildtextformate, digitale Rechteverwaltung (DRM), Werbesignalisierung, erweiterte Aufbereitungsfunktionen sowie Mehrspur-Audioverarbeitung. Diese Stufe ist ideal für erweiterte Ausgabeformate in Rundfunk- und Multiscreen-Szenarien. Der auf der Professional-Stufe gebotene Minutentarif variiert abhängig von der Auflösung, der Bildrate, der Qualitätseinstellung und dem Ausgabe-Codec. Die Professional-Stufe bietet außerdem eine Reihe optionaler Zusatzfunktionen, darunter Dolby Audio und Audionormalisierung, für die jeweils eine Zusatzgebühr anfällt.

  • AVC-Codec
  • MPEG-2-Codec
  • HEVC-Codec
  • Apple ProRes-Codec
  • AVC-Codec
  • MPEG-2-Codec
  • HEVC-Codec
  • Apple ProRes-Codec
Die Auflösungen für die Stufen Basic und Professional sind wie folgt definiert:
SD ist eine Ausgabe mit einer vertikalen Auflösung von 720.
HD ist eine Ausgabe mit einer vertikalen Auflösung von 720 oder höher, aber kleiner oder gleich 1080.
UHD ist eine Ausgabe mit einer vertikalen Auflösung von über 1080 bis einschließlich 2160.

Preise für reservierte Slots

Preise für reservierte Slots empfehlen sich für Kunden mit vorhersehbarer und gleichmäßiger Nutzung. Dieses Preismodell ist ideal für Workflows, bei denen Codierungsjobs in Warteschlangen eingereiht und nacheinander über einen längeren Zeitraum verarbeitet werden können. Bei reservierten Slots gibt es keine Einteilung in eine Basic- oder Professional-Stufe, da jeder gekaufte und reservierte Transcodierungsslot den vollständigen Funktionssatz unterstützt. Optionale Zusatzfunktionen wie Dolby Audio und Audionormalisierung sind für eine Zusatzgebühr erhältlich und werden pro Ausgabeminute abgerechnet.

Wenn Sie sich für das Zahlungsmodell mit reservierten Slots entscheiden, zahlen Sie pro reserviertem Transcodierungsslot über eine Laufzeit von mindestens 12 Monaten eine feste monatliche Gebühr. Über die Konsole können Sie mehrere Slots kaufen und auf Ihre reservierten Warteschlangen anwenden. Die Konsole bietet auch einen einfachen Rechner, mit dem Sie berechnen können, wie viele Slots Sie in etwa benötigen. Hierzu müssen Sie zunächst einen für Ihre Anwendung typischen Job mit einer On-Demand-Warteschlange ausführen und beobachten, wie lange dieser Job zur Fertigstellung braucht. Anschließend müssen Sie die gewünschte Maximaldurchlaufzeit angeben, woraufhin der Rechner dann für Sie die benötigte Anzahl reservierter Transcodierungsslots berechnet.

On-Demand-Preise – Beispiele

  • Beispiel 1
  • Beispiel 2
  • Beispiel 3
  • Beispiel 4
  • Beispiel 5
  • Beispiel 1
  • Die Kosten für eine 10 Minuten und 30 Sekunden lange Quelldatei, die in der Region „USA West (Oregon)“ über das AVC-Codec in eine SD-Ausgabe mit 30 fps, der Qualitätseinstellung „1 Durchgang“ und ohne Zusatzfunktionen wie Bildtext, DRM, Mehrspur-Audio usw. transkodiert wird, würden auf der Professional-Stufe 0,07875 betragen.
     
    Ausgabe:
    AVC, SD, 30 BpS, Qualität „1 Durchgang“ = 0.0075 USD pro Minute (Basic-Stufe)
    (10,5 x 0.0075 USD = 0.07875 USD)
  • Beispiel 2
  • Die Kosten für eine Quelldatei mit einer Länge von 10 Minuten und 45 Sekunden, die in der Region "Asien-Pazifik (Singapur)" mit dem HEVC-Codec in eine HD-Ausgabe mit 30 BpS und der Qualitätseinstellung "1 Durchgang" transkodiert wird, belaufen sich auf 0,58 USD.
     
    Ausgabe:
    HEVC, HD, 30 BpS, Qualität „1 Durchgang“ = 0.0544 USD pro Minute (Professional-Stufe)
    (10,75 x 0,0544 USD = 0,58 USD)
  • Beispiel 3
  • Die Kosten für eine Quelldatei mit einer Länge von acht Sekunden, die in der Region "EU (Irland)" über das AVC-Codec in eine SD-Ausgabe mit Bildtext, Qualitätseinstellung „1 Durchgang“ und 30 BpS sowie in eine HD-Ausgabe mit Bildtext, Qualitätseinstellung „1 Durchgang“ und 30 BpS transkodiert wird, belaufen sich auf 0.01 USD.
     
    Ausgabe:
    AVC, SD, 30 BpS, Qualität „1 Durchgang" = 0.0136 USD pro Minute (Professional-Stufe)
    AVC, HD, 30 BpS, Qualität „1 Durchgang“ = 0.0272 USD pro Minute (Professional-Stufe)
    ((10/60 x 0.0136 USD) + (10/60 x 0.0272 USD) = 0.01 USD)
  • Beispiel 4
  • Die Kosten für eine Quelldatei mit einer Länge von 10 Minuten, die in der Region "EU (Frankfurt)" zu einer reinen Audioausgabe mit Dolby Audio transkodiert wird, belaufen sich auf 0,11 USD.
     
    Ausgabe:
    Nur Audio = 0,0057 USD pro min
    Dolby Audio = 0,005 USD pro min
    ((10 x 0,0057 USD) + (10 x 0,005 USD) = 0,11 USD)
  • Beispiel 5
  • Die Kosten für eine Quelldatei mit einer Länge von 10 Minuten, die in der Region "USA West (Nordkalifornien)"
    a) mit Dolby Audio und Audio-Normalisierung in eine Audioausgabe
    b) Mit AVC-Codec, 1 Durchgang, 30 BpS, mit Deinterlacer, Dolby Audio und Audio-Normalisierung in drei SD-Ausgaben mit Bildtext
    c) mit AVC-Codec, 1 Durchgang, 30 BpS, mit Deinterlacer, Dolby Audio und Audio-Normalisierung in zwei HD-Ausgaben mit Bildtext transkodiert wird, belaufen sich auf 1.43 USD.
     
    Ausgabe:
    Nur Audio = 0.0057 USD pro Minute (Professional-Stufe)
    Dolby Audio = 0.005 USD pro Minute (Zusatzfunktion)
    Audio-Normalisierung = 0.002 USD pro Minute (Zusatzfunktion)
    AVC, SD, 30 BpS, Qualität „1 Durchgang" = 0.0136 USD pro Minute (Professional-Stufe)
    AVC, HD, 30 BpS, Qualität „1 Durchgang“ = 0.0272 USD pro Minute (Professional-Stufe)
     
    a) (10 x 0,0057 USD) + (10 x 0,005 USD) + (10 x 0,002 USD) = 0,127 USD
    b) (3 x 10 x 0,0136 USD) + (3 x 10 x 0,005 USD) + (3 x 10 x 0,002 USD) = 0,618 USD
    c) (2 x 10 x 0,0272 USD) + (2 x 10 x 0,005 USD) + (2 x 10 x 0,002 USD) = 0,684 USD
     
    (0,127 USD + 0,618 USD + 0,684 USD = 1,43 USD)

Zusätzliche Gebühren

Es können Zusatzgebühren anfallen, wenn Sie AWS Elemental MediaConvert mit anderen AWS-Diensten nutzen. Es können zum Beispiel Gebühren in folgenden Fällen anfallen: Von Amazon S3 für das Speichern von Quell- und transkodierten Mediendateien, von Amazon S3 für die Datenübertragung, wenn sich Ihr Amazon S3-Bucket in einer anderen Region befindet als der Region, in der Sie Ihren Transkodierungsjob gesendet haben, von Amazon CloudFront für eine CDN-Bereitstellung und von AWS Lambda zum Erstellen einer Überwachungsordner-Verarbeitung. Weitere Informationen zu Amazon S3-Gebühren sowie zu den Kosten für die Übertragung Ihrer Inhalte aus AWS finden Sie auf der Seite mit der Preisübersicht zu Amazon S3.

Vergleich der Funktionen auf den Stufen Basic und Professional des On-Demand-Preismodells

Funktion

Basic-Stufe

Professional-Stufe

Ausgabe-Videocodecs und -Container

MPEG-4 mit AVC (H.264)

CMAF mit AVC (H.264)

MPEG DASH mit (H.264)

HLS mitC (H.264)

MPEG-4 mitC (H.264) unHEVC (H.265)

MPEG-4 Flash mitC (H.264)

QuickTime mit AVC (H.264), MPEG-2, Apple ProRes (nur mit AIFF-Audio)

MPEG-2 TS mit AVC (H.264), HEVC (H.265) und MPEG-2

MXF mit MPEG-2

Raw mit AVC (H.264), HEVC (H.265),
und MPEG-2

CMAF mit AVC (H.264) und HEVC (H.265)

MPEG DASH mit AVC (H.264) und HEVC (H.265)

HLS mit AVC (H.264) und HEVC (H.265)

Smooth mit AVC (H.264)

Ausgabe-Audiocodecs und -Container

MPEG-4 mit AAC

CMAF mit AAC

MPEG DASH mit AAC

HLS mit AAC

MPEG-4 (nur Audio) mit AAC

MPEG-4 mit AAC, Dolby Digital und
Dolby Digital Plus

MPEG-4 Flash mit AAC

QuickTime mit Dolby Digital, Dolby Digital Plus, AAC, WAV und AIFF

MXF mit WAV

Raw mit AAC and WAV

MPEG-2 TS mit AAC, Dolby Digital und Dolby Digital Plus

CMAF with AAC, Dolby Digital und Dolby Digital Plus

MPEG DASH mit AAC, Dolby Digital und Dolby Digital Plus

HLS mit AAC, Dolby Digital und Dolby Digital Plus

Smooth mit AAC, Dolby Digital und
Dolby Digital Plus

MPEG-4 (nur Audio) mit AAC

Ausgabeauflösung

SD, HD, 4K, und Nur Audio

SD, HD, 4K, und Nur Audio

Ausgabe-Bildrate

<=120 fps

<=120 fps

Qualitätseinstellung

Ein Durchgang

Ein Durchgang, Ein Durchgang HQ (HEVC), Zwei Durchgänge und
Zwei Durchgänge HQ (nur HEVC)

AVC (H.264)-Profil

„High“, "Main“ und „Nur Baseline“

„High“, „Main“, „Baseline“, „High 10-Bit“, „High 4:2:2“ und
„High 4:2:2 10-Bit“

Eingabe-Stitching

Ja

Ja

Ausgabe-Clipping

Ja

Ja

Bildaufnahme

Ja

Ja

Bildeinfügefunktion

Ja

Ja

Ausgabeposition und Eingabe-Zuschneidung
Rechteck

Ja

Ja

Timecode-Konfiguration (Quelle, Anchor-
Timecode, Zeitstempelabstand

Ja

Ja

Unterstützung von Bildtext

Nein

Ja

DRM-Verschlüsselung

Nein

Ja

Mehrere Audiospuren

Nein

Ja

Manuelles Audio-Remixing

Nein

Ja

Audio-Normalisierung

Nein

Ja

Timecode einbrennen

Nein

Ja

Farbkorrektur, Deinterlacer und
Rauschreduzierung

Nein

Ja

Unterstützung von Werbemarkern

Nein

Ja

Werbesignalisierung (Ad-Avail-Offset)

Nein

Ja

Nielsen-Konfiguration (Distributor-ID,
Breakout-Code)

Nein

Ja

Ad-Avail-Blanking

Nein

Ja

Einfügung zeitlich festgelegter Metadaten
(ID3-Einfügung)

Nein

Ja

Qualitätsdefinierte variable Bitratencodierung (Quality-Defined Variable Bitrate, QVBR) 1 Durchgang mit AVC (H.264) 1 Durchgang oder 2 Durchgänge mit AVC (H.264) und HEVC (H.265)
IMF ( Interoperable Master Format) Paketaufnahme Ja Ja
Videorotation (automatisch oder manuell) Ja Ja
Einfügepunkte für Werbung in Ausgängen mittels ESAM XML benennen Nein Ja
Accelerated Transcoding Nein Ja
Haben Sie noch Fragen?
Kontakt
Sind Sie startbereit?
Registrieren
Mehr Ressourcen entdecken
Besuchen Sie die Ressourcen-Seite