AWS Elemental MediaPackage ist ein Service zur Videobereitstellung, mit dem Video-Anbieter sicher und zuverlässig Streaming-Video im richtigen Umfang bereitstellen können. Das macht es einfach, Ihren Live-Video-Stream zur Bereitstellung auf mehreren Geräten vorzubereiten und die Erfahrung des Nutzers mit erweiterten Funktionen zu verbessern. Mit diesem Service können die Kunden die Komplexität von Workflows verringern, die Origin-Resilienz erhöhen und die Assets mehrerer Bildschirme besser schützen, ohne das Risiko einzugehen, dass die Video-Infrastruktur unter- oder überfordert wird. AWS Elemental MediaPackage arbeitet auch mit anderen AWS Media-Services zusammen, um das wachsende Ökosystem der angeschlossenen Geräte und die dynamischen Anzeigeerfahrungen freizugeben, die diese ermöglichen.

Wichtigste Funktionen

Umfassende Ausgabeformate

Stellen Sie Videoinhalte für die maximale Anzahl von Betrachtern auf verschiedenen Abspielgeräten bereit
AWS Elemental MediaPackage unterstützt die allgemein zum Streamen von Videos verwendeten Standards und Formate, darunter MPEG-DASH, Smooth Streaming und HTTP Live Streaming (HLS) mit MPEG-2 Transport Streams oder durch Common Media Application Format (CMAF) fragmentiertes MP4, um die maximale Anzahl an Geräten und Betrachtern zu erreichen.

Flexibler Schutz von Videoinhalten

Wenden Sie zeitgenauen Inhaltsschutz an, um Ihre Video-Asstes zu sichern
Mit AWS Elemental MediaPackage können Sie Ihre Streams schützen, indem Sie diese in verschiedene DRM (Digital Rights Management)-Technologien integrieren. Der richtige Inhaltsschutz wird auf der Grundlage der Fähigkeiten der einzelnen Abspielgeräte ausgewählt. Die Schutzfunktionen basieren auf Standards, einschließlich der Unterstützung von Apple FairPlay und Microsoft PlayReady unter Verwendung der AES-128-Verschlüsselung.

Hochverfügbare Architektur

Integrierte Resilienz und automatische Skalierbarkeit für Video-Workflows
AWS Elemental MediaPackage skaliert automatisch auf der Grundlage der Anforderungen für eingehende Stream-Anforderungen, die Sie erhalten. Es wurde für hohe Zuverlässigkeit entwickelt und verteilt automatisch Ressourcen über mehrere AWS Availability Zones. Bei der integrierten Überwachung werden fortlaufend Metriken verfolgt (zum Beispiel Bandbreite, Anzahl der gleichzeitigen Kontakte oder Instance-Ressourcen) und neue Instances werden automatisch gestartet, um sich bei Bedarf an steigende Workloads anzupassen.

Unabhängiger Einsatz oder Kombination mit AWS Media Services

Einsatz mit anderen AWS Media Services oder eigenständige Bereitstellung
AWS Elemental MediaPackage ist Teil der AWS Media Services und kann als eigenständiger Service genutzt oder in AWS-Services für die Live-Videocodierung, VOD-Verarbeitung, Personalisierung und Monetisierung von Werbung oder für medienoptimierten Speicher integriert werden. Darüber hinaus bieten andere AWS-Services wie Amazon CloudFront CDN nahtlose Interoperabilität mit AWS Elemental MediaPackage.

Häufig gestellte Fragen

  • Was ist AWS Elemental MediaPackage?

    AWS Elemental MediaPackage ist ein extrem skalierbarer Videoerzeugungs- und Just-in-Time-Packservice, mit dem Videoanbieter Live-Video-Streams sicher, zuverlässig und kostengünstig packen und bereitstellen können. Videoanbieter können die Anzeigeerfahrung verbessern, erweiterte Broadcast-Funktionen problemlos integrieren, die Ausfallsicherheit von Workflows erhöhen und ihre Multiscreen-Inhalte besser schützen und monetarisieren. Der Service verwendet Just-in-Time-Packaging, um mehrere auf Standards basierende Streaming-Protokolle und DRM-Typen in verschiedenen Kombinationen kostengünstig auszugeben und eine Reihe von Multiscreen-Geräten zu unterstützen. Er unterstützt eine gleichbleibende Servicequalität durch eine flexible Skalierung, um den Bedarf zu decken und den Failover innerhalb eines hochverfügbaren verwalteten Service zu verwalten. AWS Elemental MediaPackage bietet Kunden die freie Wahl bei Video-Playern, CDNs oder Werbeanbietern und arbeitet nahtlos mit anderen AWS-Services zusammen, um eine Lösung für ein hochwertiges, ausfallsicheres Live-Streaming für 24/7-Kanäle oder Live-Veranstaltungen bereitzustellen.

  • Was ist zeitgenaues Packaging und Originierung?

    In einem Workflow zur Videoverarbeitung passt ein zeitgenaues Packaging- und Originierung-Produkt live Videostreams oder VOD-Assets zur Bereitstellung in einem Format an, das mit dem anfordernden Gerät kompatibel ist. Ein erweiterter Ursprung wird verwendet, um eingehende Inhalte spontan von einem einzelnen Format in mehrere Bereitstellungsformate zu konvertieren und dabei DRM-Standards anzuwenden, sodass Streaming-Video-Inhalte als Reaktion auf Anforderungen von Benutzern auf Geräten wie Tablets, Smartphones, verbundene Fernseher oder Set-Top-Boxen bedient werden können.
  • Wer kann AWS Elemental MediaPackage nutzen?

    AWS Elemental MediaPackage ist auf die Bedürfnisse sämtlicher Videoanbieter zugeschnitten. Videomaterial gewinnt für Unternehmen jeder Größe – von kleinen Betrieben bis zu globalen Konzernen– ebenso wie für Regierungsbehörden, gemeinnützige Organisationen und Schulen immer mehr an Bedeutung. Mit AWS Elemental MediaPackage kann jeder die Effizienz und Effektivität der Videoprozesse verbessern. Unternehmen in der Medien- und Unterhaltungsbranche wie Film- und Fernsehstudios, Sendeanstalten, Pay-TV-Kanäle und Systembetreiber, Programmanbieter, Internet-Serviceanbieter, Online-Videoplattformen oder auch Ligen und Vereine im Profisport können bei ihren Sende-, Streaming- und Over-the-top-Videoangeboten von AWS Elemental MediaPackage profitieren.
  • Wie sieht AWS Elemental MediaPackage im Vergleich zu Cloud Streaming Services aus?

    AWS Elemental MediaPackage ist in verschiedenen Regionen verfügbar, während einige Optionen bei anderen Cloud Services nur in einem Teil der AWS-Regionen verfügbar sind, in denen der Service eingesetzt wird. AWS Elemental MediaPackage kann alle Wiedergaben in einem Stream mit adaptiver Bitrate (ABR) aufzeichnen und unterstützt eine Auflösung von bis zu 4K mit hoher Frame-Rate unter Verwendung von HEVC, während andere Cloud-Services Aufzeichnungen nur auf die höchste Bitrate beschränken. Konkurrierende Services stellen die bereitgestellten Inhalte möglicherweise nur mit vielen Einschränkungen bereit, einschließlich der Einschränkung der Auflösung auf 1080p und der Frame-Rate auf 30 Frames pro Sekunde. AWS Elemental MediaPackage unterstützt zusätzlich eine breite Palette von OTT ABR-Standards und bietet standardbasierte Untertitel für alle OTT-Formate. Dies ist eine breitere Unterstützung als bei anderen Cloud-Services.

  • Wie sieht AWS Elemental MediaPackage im Vergleich zu Packaging-Software von Drittanbietern aus, die in AWS ausgeführt wird?

    AWS Elemental MediaPackage packt und archiviert denselben Workflow unter Verwendung derselben Formate, die gestreamt werden; bei anderen Anbietern benötigen Sie einen separaten Workflow. AWS Elemental MediaPackage bietet mehr Kontrolle über die Inhalte, auf die Abonnenten zugreifen können, und unterstützt so die Beschränkung des Zugriffs. Zusätzlich bietet AWS Elemental MediaPackage ein eingebettetes Redundanzmodell, sodass der Kunde sich nicht mit der Komplexität der Implementierung und Verwaltung von Instances befassen muss, und es trennt die Aufnahme vom Ausgang, um eine noch größere Skalierbarkeit und Redundanz zu erreichen. Es ist standardmäßig als Service konzipiert, nicht als Software, die auf einem virtuellen Server ausgeführt wird; die Kunden müssen die Last ihrer EC2-Instances nicht überwachen oder manuell skalieren, um weitere Kanäle und Endbenutzerverbindungen aufzunehmen.

  • Wie unterscheidet sich AWS Elemental MediaPackage von Packservices von Content Delivery Networks (CDNs)?

    AWS Elemental MediaPackage stellt in hohem Maße anpassbare Packoptionen und -parameter bereit und bietet so Flexibilität für Streaming-Protokolle, Segmentgrößen, Manifest-Bearbeitung, Untertitel und die Bearbeitung anderer Metadaten sowie umfassende DRM-Unterstützung. Bei manchen CDNs sind die Packoptionen auf eine Gruppe von Parametern beschränkt. Anders als bei CDN-basierten Packservices, die nur mit ihrem spezifischen CDN funktionieren, ist AWS Elemental MediaPackage unabhängig vom CDN und bietet Kunden eine einfache Möglichkeit zur Implementierung einer Multi-CDN-Strategie und zur Verbesserung der Servicequalität für das Publikum mit Tools anderer Hersteller.

  • Kann ein anderes CDN als Amazon CloudFront mit AWS Elemental MediaPackage verwendet werden?

    Ja. Kunden können jedes beliebige CDN anschließen, das Inhalte im Pull-Modus als CDN-Ausgabe von AWS Elemental MediaPackage bereitstellt. Die Nutzung von Amazon CloudFront hat den Vorteil, dass die AWS Cloud nicht verlassen werden muss und dass im Vergleich zu externen CDNs von Drittanbietern Datenübertragungsraten gespart werden. AWS Elemental MediaPackage arbeitet jedoch sowohl mit Amazon CloudFront als auch mit nicht von Amazon stammenden CDNs, sodass Kunden die Möglichkeit haben, Multi-CDN- oder Hybrid-CDN-Strategien zu entwickeln.

  • Ist AWS Elemental MediaPackage ein eigenständiger Service oder von anderen Services abhängig?

    AWS Elemental MediaPackage kann als eigenständiger Service oder als Teil eines größeren Videoworkflows genutzt werden, der auch andere AWS Media Services umfasst. Bei AWS Media Services handelt es sich um eine Servicefamilie, die als Grundlage für Cloud-basierte Videoworkflows dient. Diese bieten Ihnen alle erforderlichen Funktionen für die Erstellung, das Packaging und die Bereitstellung von Videomaterial, wobei der Zugriff zentral über die AWS-Managementkonsole und die APIs erfolgt. Zusammen mit anderen AWS-Services bieten AWS Media Services eine Komplettlösung für die kostengünstige und qualitativ hochwertige Verarbeitung und Bereitstellung von Live- oder On-Demand-Videoinhalten für Verbraucher weltweit.

  • Funktioniert AWS Elemental MediaPackage mit AWS Elemental MediaLive?

    AWS Elemental MediaLive ist eng in AWS Elemental MediaPackage eingebunden, sodass Kunden eine Live-Codierung problemlos mit Inhaltsursprung, dynamischem Packen und Live-to-VOD-Funktionen kombinieren können. Zum Konfigurieren eines AWS Elemental MediaLive-Kanals mit AWS Elemental MediaPackage erstellen Sie einfach einen Kanal mit AWS Elemental MediaPackage, um eine Zieladresse zu erhalten. Anschließend wählen Sie HLS WebDAV als Ausgabe für Ihr AWS Elemental MediaLive-Kanalprofil und fügen die Zieladresse hinzu. Mit AWS Elemental MediaPackage können Sie Ausgabegruppen für mehrere Übertragungsprotokolle wie HLS und DASH erstellen, DRM und Inhaltsschutz sowie ein Live-Archivfenster für DVR-ähnliche Funktionen hinzufügen.

  • Worin unterscheiden sich AWS Elemental MediaPackage und AWS Elemental MediaStore?

    AWS Elemental MediaPackage stellt Just-in-Time-Paket- und DVR-ähnliche Funktionen sowie einen Ursprung für Live-Videostreams bereit. Wenn Kunden kein Packaging für verschiedene oder mehrere Formate, DRM oder DVR-ähnliche Funktionen benötigen, können sie AWS Elemental MediaStore als Pass-through-Videoursprung und Speicherservice nutzen, der die für die Bereitstellung von Medien erforderliche hohe Leistung und sofortige Konsistenz zusammen mit der Sicherheit und Beständigkeit bietet, die AWS für seine Services bereitstellt.

  • Funktioniert AWS Elemental MediaPackage mit lokalen AWS Elemental Live-Codierern oder der AWS Elemental Cloud-Plattform?

    AWS Elemental MediaPackage unterstützt HLS als Eingabe über HTTPS. Lokale AWS Elemental-Kunden profitieren von der verbesserten Skalierbarkeit und Beständigkeit des AWS Elemental MediaPackage im Vergleich zu einer lokalen Quelle, selbst wenn die Codierung vor Ort ausgeführt wird. Wenn Sie AWS Elemental Live-Geräte vor Ort verwenden, können Sie die authentifizierte WebDAV HLS-Ausgabe als Eingabe für AWS Elemental MediaPackage verwenden. Dieser Ansatz funktioniert auch für AWS Elemental Live auf der Elemental Cloud-Plattform.

  • Wie lässt sich AWS Elemental MediaPackage an ein DRM Key Management System anschließen?

    AWS Elemental MediaPackage besitzt eine veröffentlichte DRM API auf Basis des Content Protection Information Exchange (CPIX)-Standards, der die Integration in DRM Key-Anbieter vereinfacht. Viele Anbieter, wie z. B. Verimatrix, Irdeto, BuyDRM, castLabs EZDRM und Conax, haben die API bereits implementiert und weitere Anbieter werden bald folgen.