Amazon Simple Email Service (SES) ist ein Pay-as-you-Go-Service, der auf dem Volumen der gesendeten und empfangenen E-Mails basiert. Kein Abonnement, keine Vertragsverhandlungen und keine Mindestgebühren.

Kostenloses AWS-Kontingent

Als Teil des kostenlosen AWS-Kontingents bietet AWS SES 62 000 ausgehende Nachrichten pro Monat an beliebige Empfänger bei Aufruf von Amazon SES direkt aus einer Amazon EC2-Instance oder über AWS Elastic Beanstalk und 1 000 eingehende Nachrichten pro Monat.

Hinweis: Gebühren für abgehende E-Mail-Daten, eingehende E-Mail-Blöcke und EC2-Datenübertragungen, Add-on-Funktionen (falls zutreffend) fallen jedoch auch an, wenn Ihnen aufgrund der Nutzung von Amazon SES das kostenlose Nutzungskontingent für AWS zusteht.

Amazon SES – Preise

Mit AWS SES zahlen Sie nur für das, was Sie nutzen, ohne Mindestgebühren oder obligatorische Nutzung von Services. Das Senden und Empfangen von E-Mails, die Datennutzung und zusätzliche Funktionen werden Ihnen separat in Rechnung gestellt. AWS SES bietet Ihnen Transparenz und niedrige Preise unabhängig vom Anwendungsfall, und Sie zahlen nur für die Funktionen, die Sie nutzen.

Servicetyp Volume pro Monat Preis Zusätzliche Gebühren
Ausgehende E-Mail von EC2 0–62 000 E-Mails 0 USD 0,12 USD pro GB gesendeter Anhänge.
>62 000 E-Mails 0,10 USD/1000 E-Mails
Ausgehende E-Mail von Nicht-EC2 Flach 0,10 USD/1000 E-Mails 0,12 USD pro GB gesendeter Anhänge.
Eingehende E-Mail 0–1 000 E-Mails 0 USD 0,09 USD pro 1 000 eingehender E-Mail-Blöcke (siehe auch Preisdetails).
>1,000 E-Mails 0,10 USD/1000 E-Mails

* Für die Nutzung von EC2 fallen möglicherweise zusätzliche Datenübertragungsgebühren an. 
Mit dem Amazon Web Services Monthly Calculator können Sie Ihre monatlichen Amazon SES-Gebühren kalkulieren.

Add-On-Funktionen  Preis Anmerkungen
Dedizierte IPs    
– Standard 24,95 USD pro Monat pro IP  
– Verwaltet 15 USD pro Monat pro Konto  
0,08 USD/1000 E-Mails 0–10M E-Mails pro Monat
0,04 USD/1000 E-Mails 10M–50M E-Mails pro Monat
0,02 USD/1000 E-Mails 50M–100M E-Mails pro Monat
Kontakt  >100M E.Mails pro Monat
Bring Your Own IP Addresses (BYOIP)* 24,95 USD pro Monat*  
 Virtueller Zustellbarkeits-Manager 0,07 USD/1000 E-Mails  
0,0005 USD/1000 Abfragen Die ersten 5 000 Abfragen pro Monat sind gratis
Dashboard für die Zustellbarkeit 1.250 USD pro Monat Enthält 5 Domänen und 25 prädiktive E-Mail-Einstufungstests.
25 USD für jede zusätzliche Domain und 10 USD für jeden zusätzlichen Test

* Die Mindestanzahl der Adressen, die Sie mitbringen können, beträgt 256, was zu Mindestkosten von 24,95 USD x 256 = 6.387,20 USD pro Monat führt.
** Weitere Informationen finden Sie unter Preisangaben.

Preisbeispiele

Preisdetails

E-Mail-Nachrichten

Gebühren für abgehende Daten

Eingehende E-Mail-Blöcke

Zugewiesene IP-Adressen

Standard:

Verwaltet:

Sie können die Nutzung von dedizierten IPs auf der Grundlage Ihrer tatsächlichen Nutzung statt pro dedizierter IP wählen. Der Einstiegspreis für die Verwaltung dedizierter IPs beträgt $15 pro Monat und Konto als feste Abonnementgebühr, dann $0,08 pro 1000 E-Mails. Ihr Preis sinkt, sobald das Sendevolumen einen bestimmten Schwellenwert erreicht (siehe Preistabelle oben).

Sie können jederzeit während Ihres Abrechnungszeitraums mit der Verwaltung dedizierter IPs beginnen und werden nur nach der tatsächlichen Nutzung abgerechnet. Wenn Sie keine dedizierten IPs mehr mieten möchten, werden Ihnen keine Kosten mehr berechnet.

Bring Your Own IP Addresses (BYOIP)

Amazon SES enthält eine optionale Funktion namens Bring Your Own IP (BYOIP). Mit dieser Funktion können Sie eine Reihe von IP-Adressen verwenden, die Sie besitzen, um E-Mails durch Amazon SES zu senden. Falls Sie BYOIP verwenden, zahlen Sie 24,95 USD pro Monat für jede IP-Adresse im IP-Bereich. * Die Mindestanzahl der Adressen, die Sie mitbringen können, beträgt 256, was zu Mindestkosten von 24,95 USD x 256 = 6.387,20 USD pro Monat führt. Weitere Informationen finden Sie im Amazon-SES-Entwicklerhandbuch.

Virtueller Zustellbarkeits-Manager

Der virtuelle Zustellbarkeits-Manager kostet 0,07 USD pro 1 000 E-Mail-Nachrichten, die Sie versenden, zusätzlich zu sonstigen SES-Gebühren wie E-Mail-Versandgebühren. Der Zugriff auf Informationen des virtuellen Zustellbarkeits-Manager über die AWS-Konsole oder -API kostet 0,0005 USD pro 1 000 Abfragen. Ihre ersten 5 000 Abfragen pro Monat sind gratis.

Dashboard für die Zustellbarkeit

Das Dashboard für die Zustellbarkeit (über die SES API V2) ist zu einem Festpreis von 1 250 USD pro Monat erhältlich. Diese Gebühr beinhaltet die Reputationsüberwachung für bis zu fünf Domains und 25 prädiktive E-Mail-Platzierungstests.

Hinweis: Wenn Sie Ihr Abonnement vor dem Ende eines Abrechnungszeitraums kündigen, stellen wir Ihnen weiterhin die verbleibenden Tage im Abrechnungszeitraum in Rechnung. Ihr nächster Abrechnungszeitraum wird jedoch nicht in Rechnung gestellt.

Sie können Domains über die ersten fünf hinaus überwachen, für weitere 25 USD pro Domain und Monat. Die Domainüberwachung im Dashboard für die Zustellbarkeit zeigt Ihnen Ihre Posteingangsplatzierungsrate, d. h. den Prozentsatz der E-Mails, die die Posteingänge Ihrer Benutzer erreichen, und die Engagement-Raten für Ihre Domains bei mehreren großen E-Mail-Anbietern. Diese Informationen helfen Ihnen, Probleme schnell zu erkennen, die verhindern könnten, dass Ihre E-Mails Ihre Kunden erreichen.

Die monatliche Gebühr beinhaltet auch 25 prädiktive E-Mail-Platzierungstests. Zusätzlich zu den 25 enthaltenen Tests können Sie Tests für weitere 10 USD pro Test durchführen. Mit prädiktiven Platzierungstests können Sie eine E-Mail-Nachricht spezifizieren und an echte Posteingänge bei Dutzenden von wichtigen E-Mail-Diensten senden. Sie zeigen Ihnen auch, wie viele Nachrichten in den Posteingang der Empfänger gelangt sind, wie viele als Spam markiert wurden und wie viele überhaupt nicht zugestellt wurden.

Gebühren für die Nutzung weiterer AWS-Services

Je nach Konfiguration und Verwendung von Amazon SES zahlen Sie eventuell auch monatliche Gebühren für weitere AWS-Services. Beispiel:

  • Wenn Sie E-Mails über eine Anwendung versenden, die in Amazon EC2 bereitgestellt wird, zahlen Sie die Gebühren für die Datenverarbeitung wie auch Datenübertragungsgebühren für Daten, die aus EC2 übertragen werden. Weitere Informationen finden Sie in der Preisübersicht zu Amazon EC2.
  • Wenn Sie eingehende Nachrichten an einen Amazon Simple Storage Service (Amazon S3)-Bucket übertragen, zahlen Sie Gebühren auf Basis der Menge der gespeicherten Daten. Weitere Informationen finden Sie in der Preisübersicht zu Amazon S3.
  • Wenn Sie Benachrichtigungen über Amazon Simple Notification Service (Amazon SNS) erhalten, zahlen Sie Gebühren auf Basis der Anzahl der erhaltenen Benachrichtigungen. Weitere Informationen finden Sie in der Preisübersicht zu Amazon SNS.
  • Wenn Sie benutzerdefinierte Dashboards oder Metriken in Amazon CloudWatch verwenden, zahlen Sie zusätzliche monatliche Gebühren auf Basis der Anzahl der von Ihnen erstellten benutzerdefinierten Dashboards und Metriken. Weitere Informationen finden Sie in der Preisübersicht zu Amazon CloudWatch.

Ihre monatlichen Gebühren für alle AWS-Services können Sie mit dem Billing Dashboard der AWS-Managementkonsole kalkulieren.

Zusätzliche Ressourcen zur Preiskalkulation

AWS-Preisrechner

Berechnen Sie Ihre monatlichen Nutzungskosten für AWS auf einfache Art und Weise

Erhalten Sie Unterstützung bei der Preisberechnung

Kontaktieren Sie AWS-Spezialisten, um ein personalisiertes Angebot zu erhalten

Weitere Ressourcen ansehen

Besuchen Sie die Amazon SES-Ressourcenseite.

Weitere Informationen 
Für ein kostenloses Konto registrieren

Sie erhalten sofort Zugriff auf das kostenlose AWS-Kontingent. 

Registrieren 
Beginnen Sie mit der Entwicklung in der Konsole

Beginnen Sie mit der Entwicklung mit Amazon SES in der AWS-Managementkonsole.

Anmelden