Grupo Santillana ist in 22 Ländern vertreten und mit dem Verkauf von jährlich 120 Mio. Büchern einer der größten Schulbuchverlage in Spanien und Lateinamerika. Das Unternehmen hat vor Kurzem ein Geschäftsmodell mit dem Namen Sistema Uno mit dem Ziel ins Leben gerufen, seine Bildungsinhalte schulübergreifend zu nutzen.

Sistema Uno Internacional stammt ursprünglich aus Mexiko und liefert die Schulbücher von Santillana an 238 Schulen im Land. Das Projekt erreicht derzeit 65 000 Studenten und 4 500 Lehrer, die über von Santillana bereitgestellte iPads auf die Lehrinhalte zugreifen.

Das Web-Portal von Sistema bietet zusätzlich Zugriff auf weitere lehrbezogene Informationen, in dem Schulleiter, Eltern und andere Interessenvertreter kommunizieren und den Lernprozess überwachen können.

Sergio Quadros, Geschäftsführer von Santillana Brazil, merkt an, dass Grupo Santillana nach einer Lösung suchte, mit der das Projekt in kurzer Zeit realisiert werden konnte. Quadros erläutert folgendes: "Aufgrund unserer Arbeit mit verschiedenen Teams in unterschiedlichen Ländern brauchten wir eine zuverlässige Infrastruktur, die sehr schnell gestartet werden und mit dem Projekt wachsen konnte. Zusätzlich musste diese Infrastruktur in das Projekt-Budget passen."

Amazon Web Services (AWS) war die Lösung, die all diese Anforderungen am besten erfüllte. Quadros sagt: "Die Verwendung von AWS war einer der Schlüsselfaktoren, der dafür sorgte, dass das Projekt in einer solch kurzen Zeitspanne umgesetzt werden konnte. Wir wussten, dass wir mithilfe von Lumis Portal die gesamte Lösung auf schnelle und dynamische Weise entwickeln und Workflows zur Genehmigung der Inhalts- und Entwicklungsstufen erstellen konnten."

Quadros beschreibt die Einzelheiten der Lösung für Grupo Santillana: "Wir verwendeten Amazon Elastic Compute Cloud (Amazon EC2)-Server, um drei isolierte Umgebungen zu erstellen, die den gesamten Zyklus für den Einsatz des Entwicklungstests unterstützen. Alle Überwachungs- und Verwaltungsprozesse finden auf AWS-Servern statt und sorgen dafür, dass unsere Lösungen sehr flexibel und robust sind. Wir nutzen intensiv die Ressourcen des Amazon Simple Storage Service (Amazon S3), um Backup-Routinen auszuführen, Daten über verschiedene Cloud-Fronts zu replizieren und eine maximale Zuverlässigkeit zu erreichen, da wir die wichtigsten Anwendungen für unser Geschäftsmodell ausführen.

"Die Kernanwendung ist das Web-Portal von Sistema Uno, das unter Lumis Portal, einer Java-basierten Portal-Plattform, entwickelt wurde. Es bietet Zugriff auf viele weitere Anwendungen wie ein gemeinsames Verzeichnis (entwickelt in PHP) und ein externes Lernmanagementsystem (LMS)."

Auf dem System werden aktuell 20 Amazon EC2-Server-Instances unter allen drei Umgebungen ausgeführt, die bis zu 8 000 Zugriffe pro Minute unterstützen.

Das Entwicklungsteam ist für den Beitrag von Amazon Web Services dankbar. Quadros merkt an: "Mit Amazon Web Services erreichen wir eine große Beweglichkeit und Flexibilität bei der Verwaltung der Kunden-Infrastruktur und können gleichzeitig eine sehr zuverlässige und stabile Umgebung bieten." Quadros fügt hinzu: "Wir werden die Nutzung von AWS-Lösungen sicherlich ausweiten, wenn wir wachsen und den Umfang des Projekts vergrößern."

Weitere Informationen dazu, wie AWS Ihnen beim Erfüllen Ihrer Webanwendungsanforderungen helfen kann, finden Sie auf unserer Detailseite zu Webanwendungen: http://aws.amazon.com/web-mobile-social.