Bei herkömmlicher IT würde es Wochen oder Monate dauern und müssten Hardware-Vorlaufzeiten in Kauf genommen werden, um mehr Kapazitäten hinzuzufügen. Mit AWS können wir unsere Benutzermetriken wöchentlich oder täglich ansehen und innerhalb von 30 Sekunden mit neuen Kapazitäten reagieren.
Richard Crowley Director of Operations

Slack bietet eine Nachrichtenplattform an, die sich in eine breite Palette von Kommunikationsdiensten integrieren lässt und diese vereinheitlicht, etwa Twitter, Dropbox, Google Docs, Jira, GitHub, MailChimp, Trello und Stripe. Das Unternehmen mit Sitz in San Francisco, das seine gleichnamige App im Februar 2014 einführte, wurde von einer kleinen Gruppe von Unternehmern aus dem Silicon Valley gegründet, unter anderem vom Flickr-Gründer Stewart Butterfield. Slack befindet sich in Privatbesitz und wird auf der „Unicorn List“ des Fortune Magazine für Startup-Unternehmen mit 1 Mrd. USD oder mehr bewertet, wobei eine Bewertung mit 2,8 Mrd. USD durch einen wöchentlichen Benutzerzuwachs um fünf Prozent sowie Kunden mit bekannten Markennamen gestützt wird, etwa Adobe, Samsung, Intuit, NASA, Dow Jones, eBay und Expedia.

Im Zeitalter der Einhorn-Startups hat Slack mit seinem Meteoriten-Start und seinem Potenzial, herkömmliche Tools für die Business-Kommunikation, insbesondere E-Mail bahnbrechend zu erneuern, die Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Bis Juni 2015 – weniger als 18 Monate nach dem Start – hatte das Unternehmen bereits mehr als 1,1 Mio. tägliche Benutzer, 300.000 bezahlte Plätze und mehr als 30 Mio. Nachrichten, die durch Integration mit anderen Services durch Slack flossen.

Slacks Gründer hatten bereits von früheren fehlgeschlagenen Unternehmungen lernen müssen. Ein Aspekt war die Bedeutung, die richtige IT-Infrastruktur für das Geschäft auszuwählen. Seine Gründer wussten: Wenn Slack in einem hart umkämpften Markt für Business-Software bestehen sollte, brauchte das Unternehmen optimales Personal, niedrige Kosten und vor allem eine IT-Umgebung, die in der Lage ist, Geschwindigkeit, Agilität und Innovation zu unterstützen. Die Nutzung der Cloud war die logische Wahl.

„Die reale Situation hinsichtlich des Platzbedarfs, des Hardware-Erwerbs, der Ersatzteile, des Betreibens einer Servereinrichtung mit allen dazugehörigen Kosten – den physischen Ereignissen, die zu Schäden führen können – haben zur Folge, dass eine herkömmliche IT-Umgebung für ein Internet-Startup unpraktisch ist“, sagt Richard Crowley, Director of Operations bei Slack. „Außerdem hätten wir eine zusätzliche Expertenebene nur für den Betrieb der Infrastruktur benötigt. Wir hätten mit der Art von IT-Infrastruktur arbeiten können, aber Kosten und Komplexität hätten den Start des Unternehmens wesentlich erschwert.“

Crowley sagt, dass Slack sich aufgrund seiner Erfahrung Amazon Web Services zugewandt hat und weil es für das aufstrebende Unternehmen die beste Wahl war. Tiny Speck – die ursprüngliche Firma, die dann in Slack Technologies – geändert wurde, nutzte AWS 2009, als es das einzige geeignete Angebot für öffentliche Cloud-Services war.

„Aufgrund der Fachkenntnisse und ihrer schmerzlichen Erfahrungen beim Betreiben einer herkömmlichen Umgebung während der Entwicklung von Flickr war für die Gründer von Slack klar, dass sie AWS nutzen wollten“, sagt Crowley. „Während der Entwicklung von Slack hatten wir das Gefühl, dass AWS gut für uns war und sich mit weiteren und besseren Funktionen kontinuierlich verbessern würde. Es gab keinen Grund, sich abzuwenden.“

Slack hat eine relativ einfache IT-Architektur, die auf einer breiten Palette von AWS-Services basiert, etwa i2.xlarge Amazon Elastic Compute Cloud-Instances (Amazon EC2) für die grundlegende Datenverarbeitung , Amazon Simple Storage Service (Amazon S3) für Datei-Uploads und statische Daten sowie Elastic Load Balancing für den Ausgleich der Arbeitslasten zwischen den Amazon EC2-Instances.

Für die Sicherheit verwendet Slack Amazon Virtual Private Cloud (Amazon VPC) zum Kontrollieren der Sicherheitsgruppen und Firewall-Regeln sowie AWS Identity and Access Management (IAM) zum Kontrollieren der Benutzeranmeldeinformationen und ‑rollen. Das Unternehmen verwendet Amazon CloudTrail zur Überwachung von Protokollen im Zusammenhang mit Amazon EC2-Instances und Amazon Route 53 für das DNS-Management.

Neben den AWS-Services nutzt Slack den Datenstrukturserver Redis, das Suchwerkzeug Apache Solr, den Caching-Proxy Squid und eine MySQL-Datenbank.

slack-arch-diagram

Der Einsatz von AWS und seiner IT-Infrastruktur hat Slack geholfen, eine erstaunliche Wachstumsrate und eine Milliarden-Bewertung mit einer Plattform zu erreichen, die schnelle Innovation und Reaktion, Zuverlässigkeit und Sicherheitsfunktionen bietet, damit die Vertraulichkeit der Kundendaten gewährleistet ist.

Crowley sagt, dass AWS schnell wachsenden Unternehmen wie Slack die Möglichkeit bietet, den Zeitaufwand für das tägliche IT-Management minimieren zu können. So können Sie sich darauf konzentrieren, innovative Produkte und Services schnell auf den Markt zu bringen. „Wir haben eine Vielzahl von Metriken und Programmen, die uns über verfügbare Kapazitäten für neue Kundenteams und für wachsende vorhandene Kundenteams informieren“, sagt er. „Bei herkömmlicher IT würde es Wochen oder Monate dauern. Es müssten Hardware-Vorlaufzeiten in Kauf genommen werden, um mehr Kapazitäten hinzuzufügen. Mit AWS können wir unsere Benutzermetriken wöchentlich oder täglich ansehen und innerhalb von 30 Sekunden mit neuen Kapazitäten reagieren.“

Durch die einfache Bereitstellung von Ressourcen in der AWS-Cloud kann Slack Notfallwiederherstellungsszenarios üben, was wesentlich ist, um für vorhandene und zukünftige Kunden gewährleisten zu können, dass ihre Daten immer verfügbar sein werden, ganz gleich wann und wo sie sie abrufen. „Eine der wirklichen Stärken von AWS ist, dass wir unsere Infrastruktur erneut bereitstellen und so gewährleisten können, dass wir schnell und kompetent wiederherstellen können, falls etwas ausfällt“, sagt Crowley. „Dass wir mal eben doppelt so viele Instances einer bestimmten Klasse abrufen können, ist hervorragend. So haben wir die Möglichkeit, unsere Notfallwiederherstellungsszenarios regelmäßig zu üben.“

Ein großer Teil der Attraktivität von Slack liegt darin, dass es verschiedene Kommunikationstools auf einer einzigen, einheitlichen Plattform ersetzt. Aber das belastet Slack zusätzlich, weil gewährleistet werden muss, dass die Kundendaten sicher sind und Slack die Unternehmenszuverlässigkeit und hohe Verfügbarkeit bereitstellen kann, um die erwarteten Vereinbarungen zum Service Level robuster Unternehmensanwendungen zu unterstützen.

„Unser Geschäft ist integraler Bestandteil des täglichen Lebens unserer Kunden“, sagt Crowley. „Aus der Perspektive unserer Kunden sind unsere Sicherheitskontrollen und unsere Fähigkeit, einen zuverlässigen Service bereitzustellen, extrem wichtig. Und wir nehmen diese Verantwortung sehr ernst.“

Er sagt, dass AWS Sicherheitsbedenken der Kunden sofort nachgeht, weil AWS Service Organization Control-Berichte (SOC) veröffentlicht, die auf Untersuchungen Dritter basieren, die bewerten, wie AWS die Compliance-Kontrollen und -Ziele einhält. „Die Tatsache, dass wir uns auf die Sicherheitsposition von AWS verlassen können, um unsere eigene Sicherheit zu verbessern, ist von großer Bedeutung für unser Geschäft. AWS leistet mehr hinsichtlich der Sicherheit als wir je mit einem Käfig in einem Rechenzentrum hätten erreichen können“, sagt Crowley. „Dass Slack in AWS gehostet wird, vermittelt unseren Kunden das Vertrauen, dass Slack sicher, gesichert und immer verfügbar ist.“

Um mehr darüber zu erfahren, wie AWS Ihnen beim Bereitstellen und Verwalten von Web-Apps helfen kann, besuchen Sie unsere Detailseite über Websites und Website-Hosting: https://aws.amazon.com/websites/.