Häufig gestellte Fragen

F: Wie führe ich ein Upgrade auf die Version der Lösung durch, die die aktuelle Node.js-Laufzeit verwendet?

A: Video on Demand on AWS-Version 5.0 verwendet die aktuelle Node.js-Laufzeit. Version 4.2 verwendet die Node.js 8.10-Laufzeit, die das Ende der Lebensdauer am 31. Dezember 2019 erreicht. Um diese Lösung mit den aktuellen Funktionen und Optimierungen weiter zu verwenden, müssen Sie Version 5.0 als neuen Stack bereitstellen. Kunden, die die neue Funktion nicht verwenden möchten, können den vorhandenen Stack auf Version 4.3 aktualisieren. Bei Version 4.3 bleiben die Funktionen von Version 4.2 erhalten, es werden aber die aktuellen Laufzeiten verwendet. Weitere Informationen finden Sie im Bereitstellungshandbuch.

F: Welche Quellvideoformate unterstützt die Lösung Video on Demand on AWS?

A: Standardmäßig kann diese Lösung Dateien in den Formaten MP4, MPG, M4V, M2TS und MOV entschlüsseln. Die Lösung kann so angepasst werden, dass sie jeden beliebigen Mediendateityp entschlüsselt, der von AWS Elemental MediaConvert unterstützt wird.

F: Welche Ausgabeformate erstellt diese Lösung?

A: Diese Lösung kann Ihre Quellvideos in H.264 und H.265; SD, HD und 4K MP4; SD und HD HTTP Live Streaming (HLS) und Dynamic Adaptive Streaming über HTTP (DASH) entschlüsseln. Der Workflow kann so konfiguriert werden, dass alle Videos darin verschlüsselt werden oder dass Metadatendateien verwendet werden, um Verschlüsselungseinstellungen auf Einzelvideo-Basis anzuwenden.

Die Lösung unterstützt auch einen Modus für die QVBR-Verschlüsselung von AWS Elemental MediaConvert. Dadurch wird eine konsistente, hochwertige Transkodierung von Videos mit der kleinsten Dateigröße jeder Art von Quellvideoinhalt sichergestellt.

F: Welche Auflösungen gibt diese Lösung aus?

A: Diese Lösung gibt 4K, 1080p und 720p MP4 sowie jede beliebige Kombination von 1080p, 720p, 540p, 360p und 270p HLS und DASH aus.

F: Kann ich diese Lösung für meine speziellen Bedürfnisse anpassen und erweitern?

A: Ja. Diese Lösung nutzt die AWS Step Functions, die den Arbeitsablauf in einzelne Schritte unterteilen, von denen jeder eine bestimmte Funktion ausführt, wodurch es einfacher wird, die Architektur für Ihre spezifischen Video-on-Demand-Anforderungen anzupassen oder zu erweitern. Beispielsweise können Sie die Kodierungsschritte ändern oder ersetzen, um unterschiedliche Inhaltssätze zu erzeugen. Sie können auch Schritte hinzufügen, um die Unterstützung für komplexere Arbeitsabläufe zu erweitern, einschließlich Bildbearbeitung für Postergrafiken oder zusätzliche benutzerdefinierte Daten in der Metadatendatei, die dann in Amazon DynamoDB gespeichert wird.

F: Kann ich die MediaConvert-Aufgabenvorlagen anpassen, um verschiedene Ausgaben zu erstellen?

A: Ja. Diese Lösung nutzt AWS Elemental MediaConvert-Aufgabenvorlagen für die Definition der Verschlüsselungsoptionen der Lösung. Sie können die Lösung so anpassen, dass sie mit einer beliebigen gültigen MediaConvert-Vorlage funktioniert. Weitere Informationen finden Sie im Bereitstellungshandbuch.

F: Kann ich diese Lösung in jeder AWS-Region einsetzen?

A: Diese Lösung verwendet AWS Step Functions, AWS Elemental MediaConvert und AWS Elemental MediaPackage. Daher müssen Sie diese Lösung in einer AWS-Region einsetzen, die diese Services unterstützt.

Schulung und Zertifizierung

AWS Training and Certification stärkt Ihre Kompetenz, Vertrauen und Glaubwürdigkeit durch praktische Cloud-Fähigkeiten, die Ihnen dabei helfen, innovativ und zukünftig erfolgreich zu sein.  Weitere Informationen »

Video-on-Demand (VOD)-Workflows verstehen

In diesem Kurs erfahren Sie mehr über die Einrichtung von Video-on-Demand (VOD)-Streaming-Workflows mit AWS-Services.

Jetzt anmelden »

Einführung in Amazon CloudFront

Dieser Kurs bietet einen kurzen Überblick darüber, wie Amazon CloudFront verwendet werden kann, um die Leistung für Ihre Anwendungen zu skalieren und zu verbessern.

Jetzt anmelden »

AWS Certified Solutions Architect – Professional

Ihre erweiterten technischen Kenntnisse und Erfahrungen im Entwerfen verteilter Anwendungen und Systeme auf der AWS-Plattform werden in dieser Prüfung getestet.

Prüfungstermin festlegen »

Partnerressourcen

Mit dem AWS-Partnernetzwerk (APN) konzentrieren wir uns darauf, unsere Partner beim Aufbau erfolgreicher AWS-basierter Geschäftsmodelle zu unterstützen und sorgen damit für ausgezeichnete Lösungen und ein erstklassiges Kundenerlebnis. Das Anliegen von APN-Partnern ist allein der Erfolg der Kunden. Sie helfen Ihnen, alle Vorteile von AWS auszuschöpfen. Mit ihrem fundierten Fachwissen über AWS sind APN Partner einzigartig positioniert, um Ihr Unternehmen in jeder Phase Ihrer Cloud Adoption Journey zu unterstützen und Ihnen bei der Lösung einiger Ihrer komplexesten Probleme zu helfen.

Besuchen Sie die folgenden Seiten, um mehr über die Services zu erfahren, die wir zur Erstellung dieser AWS-Lösung verwendet haben.

Benötigen Sie für die ersten Schritte mit AWS mehr Ressourcen?

Tutorials, Projekte und Videos für den Einstieg in AWS finden Sie unter "Erste Schritte mit dem Ressourcencenter".

Weitere Informationen »