Bei AWS Systems Manager erfolgt die Zahlung leistungsbasiert anhand der folgenden Preisliste und richtet sich nach Ihrer tatsächlichen Nutzung. Es fallen weder Mindestgebühren noch Vorausleistungen an. Funktionen, für die keine zusätzlichen Gebühren anfallen, sind im Folgenden aufgeführt. Es können Einschränkungen gelten.

OpsCenter

OpsCenter bietet einen zentralen Ort, an dem Betriebstechniker und IT-Professionals betriebliche Probleme beliebiger AWS-Ressourcen anzeigen, untersuchen und beheben können. Betriebliche Probleme, die als OpsItems bezeichnet werden, werden in einer konsolidierten Ansicht aggregiert und standardisiert, wobei relevante Kontextinformationen für die Diagnose und Problemlösung bereitgestellt werden.

Bei OpsCenter wird nur die tatsächliche Nutzung berechnet. Die Gebühren werden Ihnen basierend auf der Anzahl von in Ihrem Konto monatlich erstellten OpsItems sowie auf der Anzahl der getätigten Get-, Describe-, Update- und GetOpsSummary-API-Aufrufe berechnet. Außerdem ruft der Service weitere öffentliche APIs auf, um relevante Diagnoseinformationen zu erlangen, die in der Rechnung des jeweiligen Services mit aufgeführt werden.

Preise

OpsCenter-Details Preise
Anzahl der OpsItems 2,97 USD je 1 000 OpsItems
Get-, Describe-, Update- und GetOpsSummary-API-Aufrufe 0,039 USD je 1 000 Aufrufe

Preisbeispiel

Nehmen wir an, Sie beginnen einen Monat mit 10 000 OpsItems in Ihrem Konto, und im Laufe des Monats erstellen Sie 1 000 neue OpsItems. Außerdem tätigen Sie im Laufe des Monats 100 000 Get-, Describe-, Update- und GetOpsSummary-API-Aufrufe für Ihre OpsItems. Ihre monatliche Rechnung sieht folgendermaßen aus:

Kosten der Erstellung von 1 000 OpsItems = 1 000 OpsItems * 2,97 USD je 1 000 erstellten OpsItems = 2,97 USD

Kosten von 100 000 Create-API-Aufrufen = 0

Kosten von 100 000 Get-, Describe-, Update- und GetOpsSummary-API-Aufrufen = 100 000 * 0,039 USD je 1 000 API = 3,90 USD

Gesamte monatliche Kosten = Kosten der Erstellung neuer OpsItems + Kosten der Get-, Describe-, Update- und GetOpsSummary-API-Aufrufe = 6,87 USD je 1 000 OpsItems und entsprechende 100 000 API-Aufrufe

Zusätzliche Gebühren: Es können zusätzliche Gebühren anfallen, wenn der Betrieb Ihres Anwendungsworkflows andere AWS Services nutzt oder Daten überträgt. Wenn Ihr Anwendungsworkflow beispielsweise eine AWS Lambda-Funktion aufruft, wird Ihnen jede Anfrage und die Dauer jeder Lambda-Funktion verrechnet. Weitere Informationen zu den Preisen von AWS-Services finden Sie im Abschnitt "Preise" auf den entsprechenden Detailseiten der AWS-Services. Falls nicht anders angegeben, gelten unsere Preise zuzüglich geltender Steuern und Abgaben, darunter MwSt., Waren- und Umsatzsteuer und Verkaufssteuer.

Ressourcengruppen

Keine zusätzliche Gebühren. Es können Einschränkungen gelten.

Insights Dashboard

Keine zusätzliche Gebühren. Es können Einschränkungen gelten.

Bestandsliste

Keine zusätzliche Gebühren. Es können Einschränkungen gelten.

Run Command

Keine zusätzliche Gebühren. Es können Einschränkungen gelten.

Sitzungsmanager

Keine zusätzlichen Kosten für den Zugriff auf Amazon EC2-Instances. Es können Einschränkungen gelten.

Die erweiterte Vor-Ort-Instance-Stufe ist erforderlich, um den Sitzungsmanager für den interaktiven Zugriff auf Vor-Ort-Instances zu verwenden. Weitere Informationen über die Preise der Vor-Ort-Stufe finden Sie unter Vor-Ort-Instance-Verwaltung.

Patch Manager

Keine zusätzlichen Kosten für das Patchen von unterstützten Betriebssystemen oder das Patchen von Linux-Anwendungen auf Amazon EC2-Instances oder Vor-Ort-Instances. Es können Einschränkungen gelten.

Keine zusätzlichen Kosten für das Patchen von Microsoft-Anwendungen auf Amazon EC2-Instances.

Die erweiterte Vor-Ort-Instance-Stufe ist erforderlich, um den Patch Manager zum Patchen von Microsoft-Anwendungen zu verwenden, die auf Vor-Ort-Instances gehostet werden. Weitere Informationen über die Preise der Vor-Ort-Stufe finden Sie unter Vor-Ort-Instance-Verwaltung.

Wartungsfenster

Keine zusätzliche Gebühren. Es können Einschränkungen gelten.

State Manager

Keine zusätzliche Gebühren. Es können Einschränkungen gelten.

Parameter Store

Der AWS Systems Manager Parameter Store besteht aus Standard- und erweiterten Parametern. Standardparameter sind ohne Aufpreis erhältlich. Wenn Sie erweiterte Parameter erstellen, werden Ihnen die Kosten basierend auf der Anzahl der pro Monat gespeicherten, erweiterten Parameter und pro API-Interaktion berechnet. Die Gebühren für Parameter, die weniger als einen Monat lang gespeichert sind, werden auf Stundenbasis anteilig berechnet. Um mehr über erweiterte Parameter zu erfahren, besuchen Sie die Dokumentation zum AWS Systems Manager oder die Produktseite..

Informationen zu den Durchsatzgrenzen der Parameter Store API finden Sie auf der Seite Systems Manager limits. Einstellungen für höhere Durchsatzgrenzen werden pro Konto und Region vorgenommen. Nachdem ein höherer Durchsatz ermöglicht wurde, werden Sie pro Parameter Store API-Interaktion für Standard- und erweiterte Parameter berechnet. Eine Parameter Store API-Interaktion ist definiert als eine Interaktion zwischen einer API-Anforderung und einem einzelnen Parameter. Wenn beispielsweise eine Get-Anfrage zehn Parameter zurückgibt, zählt das als zehn Parameterspeicher-API-Interaktionen.

Preise - Parameterspeicherung

Parametertyp Preise

Standard

Keine zusätzlichen Gebühren

Advanced

0,05 $ pro fortgeschrittenem Parameter pro Monat (anteilig stündlich, wenn der Parameter weniger als einen Monat gespeichert ist).

Preise - API-Interaktionen

Parametertyp Preise - Standarddurchsatz Preise - Höherer Durchsatz
Standard Keine zusätzlichen Gebühren 0,05 $ pro 10.000 Parameter Store API-Interaktionen
Advanced 0,05 $ pro 10.000 Parameter Store API-Interaktionen 0,05 $ pro 10.000 Parameter Store API-Interaktionen

Preisbeispiel 1

Angenommen, Sie haben 5.000 Parameter, von denen 500 erweiterte Parameter sind. Angenommen, Sie haben höhere Durchsatzgrenzen aktiviert und interagieren mit jedem Parameter 24 Mal pro Tag, was 3.600.000 Interaktionen pro 30-Tage-Monat entspricht. Da Sie einen höheren Durchsatz ermöglicht haben, werden Ihre API-Interaktionen für Standard- und erweiterte Parameter berechnet. Ihre monatliche Rechnung ist die Summe der Kosten für die erweiterten Parameter und die API-Interaktionen und lautet:

Kosten für 500 erweiterte Parameter = 500 * 0,05 $ pro erweitertem Parameter = 25 $

Kosten für 3,6 Millionen API-Interaktionen = 3,6 Millionen * 0,05 $ pro 10.000 Interaktionen = 18 $

Monatliche Gesamtkosten: 25 $ + 18 $ = 43 $

Preisbeispiel 2

Angenommen, Sie haben 15.000 Parameter, von denen 7.000 erweiterte Parameter sind. Gehen Sie weiterhin davon aus, dass 3.000 dieser erweiterten Parameter nach 15 Stunden ablaufen und dass Sie die höhere Durchsatzgrenze deaktiviert haben. Sie interagieren mit Ihren Parametern 50 Millionen Mal im Monat, von denen nur 20 Millionen Interaktionen mit erweiterten Parametern stattfinden. Ihre monatliche Rechnung ist die Summe der Kosten für erweiterte Parameter und API-Interaktionen für erweiterte Parameter und lautet:

Kosten für 3.000 Parameter, die für weniger als einen Monat gespeichert sind = 3.000 * 0,0105 (Monatsrate anteilig für 15 Stunden) = 31,5 $

Kosten für 4.000 Parameter, die für einen Monat gespeichert sind = 4000 * 0,05 $ = 200 $

Kosten für 7.000 erweiterte Parameter = 200 $ + 31,5 $ = 231,5 $

Kosten für 20 Millionen API-Interaktionen = 20 Millionen * 0,05 $ pro 10.000 Interaktionen = 100 $

Monatliche Gesamtkosten: 231,5 $ + 100 $ = 331,5 $

Vor-Ort-Instance-Verwaltung

Sie können die Einstellungen Ihrer Konto- und Regionsebenen für vor-Ort-Instances auf entweder „Standard“ oder „Erweitert“ festlegen. Mit Standard vor-Ort-Instances können Sie bis zu 1000 Instances pro Konto und Region ohne zusätzliche Kosten registrieren.

Falls Sie eine größere Anzahl an vor-Ort-Instances registrieren müssen, können Sie die Einstellungen Ihrer Konto- und Regionsebenen für vor-Ort-Instances auf „Erweitert“ umstellen. Dies wird alle existierenden Instances in Konto und Region von „Standard“ zu „Erweitert“ konvertieren. Mit erweiterten vor-Ort Instances können Sie auch den Systems Manager-Sitzungsmanager verwenden, um interaktiv auf Ihre vor-Ort Instances zuzugreifen. Mit dieser Einstellung können Sie Systems Manager Patch Manager auch zum Patchen von Microsoft-Anwendungen verwenden, die auf lokalen Instances gehostet werden.

Die erweiterten Systems Manager Instances werden nach Nutzung berechnet. Belastungen basieren auf der Anzahl erweiterter Instances, welche als vom Systems Manager verwaltete Instaces aktiviert sind, und der Anzahl der Stunden, für welche diese laufen. Dagegen werden Ihnen keine Stunden in Rechnung gestellt, in denen die erweiterten vor-Ort Instances für eine gesamte Stunde abgemeldet, heruntergefahren oder terminiert sind. Diese Preisangaben beziehen sich auf Instances (vor-Ort, andere Cloud oder Amazon EC2), die durch Systems Manager-Aktivierung registriert sind.

Sehen Sie sich die Dokumentation oder Produktseite von AWS Systems Manager an, um mehr über die Verwaltung von erweiterten vor-Ort Instances zu erfahren.

Vor-Ort-Instance-Stufe

(Konto- & Regionslevel-Einstellung)

Preise

Standard

Keine zusätzlichen Gebühren

Beschränkt auf 1000 pro Konto und Region

Erweitert

0,00695 US-Dollar pro erweiterte vor-Ort Instance pro Stunde

Kein kostenloses Kontingent

Preisbeispiel

Sie haben 500 vor-Ort Instances in Konto A mit Standard vor-Ort Instance Verwaltungseinstellungen registriert, und 1500 vor-Ort Instances in Konto B für zehn Tage mit erweiterten vor-Ort Instance Verwaltungseinstellungen registriert.

Kosten von 500 Instances mit Standard vor-Ort Instance Verwaltung in Konto A = Kostenfrei

Kosten von 1 500 Intances mit erweiterter vor-Ort Instance Verwaltung in Konto B = 1 500 * 0,00695 USD * 10 * 24 = 2 502 USD

Die monatliche Gesamtsumme für Konto A und B würde sich auf 2 502 USD belaufen

Distributor

Distributor, eine Systemmanager-Funktion, unterstützt Sie bei der Verteilung und Wartung von Softwarepaketen, wie beispielsweise Softwareagenten, auf Ihren Instanzen. Bei diesen Paketen kann es sich um AWS-Service-Agenten oder Ihre eigenen in den Systems Manager importierten Agenten handeln. Für die Verteilung und Update-Überprüfung von AWS-Agenten fallen keine zusätzlichen Gebühren an.

Für Ihre eigenen Pakete zahlen Sie ausschließlich das, was Sie tatsächlich nutzen. Nach der Übertragung eines Pakets an Distributor erfolgt die Berechnung entsprechend der Größe und Speicherdauer des Pakets, der Anzahl der Aufrufe zum Abrufen und Beschreiben von API-Aufufen sowie der Anzahl der außerhalb von Distributor erfolgten regionsfernen und Vor-Ort-Datenübertragungen.

AWS-Pakete Preise

AWS-Pakete

Keine Gebühr

Nicht-AWS-Pakete Preise

Speicherung

0,046 USD pro GB pro Monat

Aufrufe zum Abrufen oder Beschreiben von API-Aufrufen

0,025 USD pro 1.000 Aufrufe zum Abrufen oder Beschreiben von API-Aufrufen

Datenübertragung (nur für Übertragungen außerhalb der Region oder vor Ort)

0,900 USD pro über Distributor übertragenem GB

Preisbeispiel für Distributor

Nehmen wir an, Sie haben100 Amazon EC2-Instanzen und 25 Instanzen vor Ort, die jeweils drei AWS-Pakete und zwei Nicht-AWS-Pakete mit 100 MB erfordern, die monatlich aktualisiert werden sollen. Sie entscheiden sich für täglich zwei Überprüfungen auf Updates, woraus sich 15.000 Aufrufe zum Abrufen/Beschreiben von API-Aufrufen für die Nicht-AWS-Pakete ergeben.

Ihre monatliche Rechnung sieht folgendermaßen aus:

Kosten für die Übertragung von 3 AWS-Paketen auf 125 Instanzen = 0 USD

Speicherung: Kosten der Speicherung von 2 Nicht-AWS-Paketen = 2*100 MB * 0,046 USD pro GB = 0,0092 USD

Aufrufe zum Abrufen, Beschreiben von API-Aufrufen: Kosten von 15.000 API-Aufrufen = 15.000 * 0,025 USD pro 1.000 API-Aufrufen = 0,375 USD

Datenübertragung: Kosten der Aktualisierung von 2 Nicht-AWS-Paketen auf 25 Instanzen vor Ort = 25 * 2 * 100 MB * 0,90 USD pro GB = 4,50 USD

Monatliche Gesamtgebühr = 0,0092 USD + 0,375 USD + 4,50 USD = 4,88 USD oder 0,0391 USD pro Instanzen

Automatisierung

Automatisierung, eine Funktion des AWS Systems Manager, ermöglicht Ihnen die sichere Automatisierung AWS-ressourcenübergreifender häufiger und sich wiederholender IT-Betriebs- und Verwaltungsaufgaben. Sie zahlen nur für die tatsächliche Nutzung auf Grundlage der Anzahl und Art der Schritte.

Basisschritte

Ein Schritt ist definiert als eine initiierte Aktion, die in der Automatisierungsausführung auf Ressourcenbasis durchgeführt wird. Es gibt ein kostenloses Kontingent von 100.000 Basisschritten pro Konto und Monat. Über das kostenlose Kontingent hinaus wird jeder Basisschritt mit $0,002 pro Schritt berechnet. Alle Schritte gelten als Basisschritte, es sei denn, sie sind im Folgenden als Sonderschritte kategorisiert.

Sonderschritte

Sonderschritte sind im kostenlosen Kontingent zulässig. Nachfolgend finden Sie die Arten von Sonderschritten:

Schritte für mehrere Konten/mehrere Regionen: Jeder für mehrere Konten/mehrere Regionen erfolgte Schritt wird mit 0,004 USD pro Schritt berechnet. Die Schritte für mehrere Konten und Regionen werden derzeit ausschließlich am Ausgangsstandort (Konto und Region) gezählt. Sie werden nicht an den Zielstandorten gezählt.

Preisbeispiel für Automatisierung

Nehmen wir an, sie führen 125.000 Schritte in einem Kalendermonat in einem Konto aus. 5.000 von diesen sind Sonderschritte für mehrere Regionen zwischen USA Ost (Nord-Virginia) und USA West (Nordkalifornien), und 120.000 sind lokale Schritte in USA Ost (Nord-Virginia). Ihre Rechnung sieht folgendermaßen aus:

Basisschritte:

Gesamtschritte (120.000) - Kostenloses Kontingent (100.000) = abrechenbare Basisschritte (20.000)

20 000 Grundschritte * 0,002 USD/Basisschritt = 40 USD

Sonderschritte:

5.000 multiregionale Schritte * 0,004 USD/Multiregionale Schritte = 20 USD

Monatliche Gesamtkosten 40 USD + 20 USD = 60 USD

Separate Gebühren

Möglicherweise fallen für Ihren Anwendungs-Workflow weitere Gebühren an, wenn dieser auch andere AWS-Services nutzt oder Daten überträgt. Wenn Ihr Anwendungs-Workflow beispielsweise eine AWS Lambda-Funktion aufruft, wird Ihnen diese AWS Lambda-Nutzung auf Grundlage Ihrer AWS Lambda-Preise in Rechnung gestellt. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Preise des AWS-Service oder in der von Ihnen verwendeten Datenübertragungsart.

Weitere Ressourcen zu Preisen

Gesamtbetriebskostenrechner

Berechnen Sie Ihre Gesamtbetriebskosten

Einfacher Monatsrechner

Berechnen Sie unkompliziert Ihre monatlichen Nutzungskosten für AWS

Ressourcen-Center zur Wirtschaftlichkeit

Zusätzliche Ressourcen für den Umstieg auf AWS

Erste Schritte mit dem AWS Systems Manager

Seite "Erste Schritte" besuchen
Sind Sie startbereit?
Anmelden
Haben Sie Fragen?
Kontakt