Allgemeines

F: Was ist AWS Auto Scaling?

AWS Auto Scaling ist ein neuer AWS-Service, der Ihnen durch einfache und sichere Skalierung verschiedenster AWS-Ressourcen hilft, bei gleichzeitiger Senkung der Infrastrukturkosten die Leistung Ihrer Anwendungen zu optimieren. Die Skalierung wird insofern erleichtert, als Ihnen der Service ermöglicht, Sammlungen einander zugehöriger Ressourcen, die für Ihre Anwendung erforderlich sind, mit nur wenigen Klicks zu skalieren. AWS Auto Scaling hilft bei der Konfiguration konsistenter und kongruenter Skalierungsrichtlinien für die gesamte, Ihrer Anwendung zugrunde liegende Infrastruktur. AWS Auto Scaling skaliert Ihre Ressourcen nach Bedarf entsprechend der ausgewählten Skalierungsstrategie. Sie zahlen also bei höchster Leistung nur die Ressourcen, die Sie tatsächlich benötigen.

F: Was sind die Vorteile von AWS Auto Scaling?

AWS Auto Scaling ist eine schnelle und einfache Möglichkeit, die Leistung und Kosten Ihrer Anwendungen zu optimieren.

  • Schnelle Einrichtung der Skalierung: AWS Auto Scaling bietet ein einheitliches Skalierungserlebnis für alle skalierbaren Ressourcen Ihrer Anwendung. Sie können die durchschnittliche Auslastung aller Ihrer skalierbaren Ressourcen einsehen und über eine einzige, intuitive Benutzeroberfläche schnell Zielauslastungsgrade für jede Gruppe gleichartiger Ressourcen definieren.
  • Intelligente Skalierungsentscheidungen:Mit AWS Auto Scaling können Sie automatisieren, wie Gruppen verschiedener Ressourcen auf Veränderungen der Nachfrage reagieren. Anhand leicht verständlicher Skalierungsstrategien können Sie wählen, ob Sie die Verfügbarkeit, die Kosten oder eine Balance aus beidem optimieren möchten. AWS Auto Scaling erstellt automatisch alle Skalierungsrichtlinien und legt Ziele auf der Grundlage Ihrer Voreinstellungen fest.
  • Automatische Aufrechterhaltung der Leistung:AWS Auto Scaling überwacht kontinuierlich die Ressourcen, die Ihrer Anwendung zugrunde liegen, um sicherzustellen, dass sie auf dem gewünschten Leistungsniveau arbeiten. Bei Bedarfsspitzen erhöht AWS Auto Scaling die Kapazität begrenzter Ressourcen automatisch, sodass eine hohe Servicequalität gewährleistet ist.
  • Kosten prognostizieren und Mehrausgaben vermeiden: Mit AWS Auto Scaling optimieren Sie die Nutzung und Kosteneffizienz beim Verbrauch von AWS-Services, sodass Sie nur für die Ressourcen bezahlen, die Sie wirklich benötigen. Bei sinkendem Bedarf entfernt AWS Auto Scaling automatisch überschüssige Ressourcenkapazitäten, sodass Sie zu hohe Kosten vermeiden.

F: Wann empfiehlt sich die Verwendung von AWS Auto Scaling?

Der Einsatz von AWS Auto Scaling empfiehlt sich sehr, wenn Ihre Anwendung bei wechselnder Auslastung eine oder mehrere skalierbare Ressourcen verwendet. Ein gutes Beispiel hierfür ist eine E-Commerce-Webanwendung, deren Datenverkehr je nach Tageszeit schwankt. AWS Auto Scaling folgt einer dreistufigen Standardarchitektur mit Elastic Load Balancing für die Lastverteilung des eingehenden Datenverkehrs, Amazon EC2 für den Verarbeitungslayer und DynamoDB für den Datenlayer. Mit dieser Schichtung skaliert AWS Auto Scaling eine oder mehrere EC2 Auto Scaling-Gruppen und DynamoDB-Tabellen, die die Anwendung in Abhängigkeit der Nachfrage optimal mit Leistung versorgen.

F: Was sind die ersten Schritte mit AWS Auto Scaling?

AWS Auto Scaling ermöglicht die Auswahl Ihrer Ressourcen auf Basis von Ressourcen-Tags oder AWS CloudFormation-Stacks. Mit nur wenigen Klicks können Sie einen Skalierungsplan für Ihre Anwendung erstellen, der festlegt, wie jede Ressource Ihrer Anwendung individuell skaliert werden soll. AWS Auto Scaling erstellt für jede Ressource eine Soll-Skalierungsrichtlinie mit der wichtigsten Metrik für den jeweiligen Ressourcentyp und hält diese Metrik in Abhängigkeit der von Ihnen gewählten Skalierungsstrategie auf dem Sollwert. Die Sollwerte Ihrer Ressourcenmetriken wählen Sie aus drei vordefinierten Skalierungsempfehlungen aus, die entweder die Verfügbarkeit oder die Kosten optimieren oder einen Kompromiss zwischen beiden Zielen bilden. Sie können aber auch gerne Ihre eigenen Sollwerte festlegen. AWS Auto Scaling setzt auch automatisch die Mindest-/Maximalwerte für die Ressourcen fest.

Skalierungsoptionen

F: Welche unterschiedlichen Möglichkeiten gibt es für die Skalierung von AWS-Ressourcen?

AWS-Kunden haben mehrere Optionen zum Skalieren von Ressourcen. Mit Amazon EC2 Auto Scaling können Sie sicherstellen, dass Sie die richtige Anzahl von Amazon EC2 Instances zur Verfügung haben, um die Last für Ihre Anwendung zu bewältigen. EC2 Auto Scaling kann zudem erkennen, wenn eine Instance beschädigt ist, kann sie anschließend beenden und eine Instance starten, um sie zu ersetzen. Wenn Sie EC2 Auto Scaling verwenden, erhalten Ihre Anwendungen eine bessere Fehlertoleranz, bessere Verfügbarkeit und ein besseres Kostenmanagement.

Um eine andere Ressource als EC2 zu skalieren, können Sie die Auto Scaling von Anwendungen-API verwenden, mit der Sie Skalierungsrichtlinien definieren können, um Ihre AWS-Ressourcen automatisch zu skalieren oder einmalige oder wiederkehrende Skalierungsaktionen zu planen. Mit Auto Scaling von Anwendungen können Amazon ECS-Services, Amazon EC2 Spot-Flotten, Amazon EMR-Cluster, Amazon AppStream 2.0-Flotten, bereitgestellte Lese- und Schreibkapazitäten für Amazon DynamoDB-Tabellen und globale Sekundärindizes, Amazon Aurora Replicas und Amazon SageMaker-Endpunktvarianten skaliert werden.

Um die automatische Skalierung für mehrere Ressourcen über mehrere Services hinweg zu konfigurieren, verwenden Sie AWS Auto Scaling, um einen Skalierungsplan für die Ihrer Anwendung zugrunde liegenden Ressourcen zu erstellen.

F: Wann empfiehlt sich die Verwendung von AWS Auto Scaling, wann die Verwendung von Amazon EC2 Auto Scaling?

Sie sollten AWS Auto Scaling verwenden, um die Skalierung für mehrere Ressourcen über mehrere Services hinweg zu verwalten. Mit AWS Auto Scaling können Sie dynamische Skalierungsrichtlinien für mehrere EC2 Auto Scaling-Gruppen oder andere Ressourcen mit vordefinierten Skalierungsstrategien definieren. Die Verwendung von AWS Auto Scaling zur Konfiguration von Skalierungsrichtlinien für alle skalierbaren Ressourcen in Ihrer Anwendung ist schneller als die Verwaltung von Skalierungsrichtlinien für jede Ressource über ihre individuelle Servicekonsole. Es ist auch einfacher, da AWS Auto Scaling vordefinierte Skalierungsstrategien enthält, die die Einrichtung von Skalierungsrichtlinien vereinfachen.

Sie sollten EC2 Auto Scaling verwenden, wenn Sie ausschließlich Amazon EC2 Auto Scaling-Gruppen skalieren bzw. die Leistung Ihrer EC2-Flotten aufrechterhalten möchten. Sie sollten EC2 Auto Scaling außerdem verwenden, wenn Sie Amazon EC2 Auto Scaling-Gruppen erstellen oder konfigurieren müssen, oder wenn Sie geplante oder schrittweise Skalierungsrichtlinien einrichten müssen (da AWS Auto Scaling nur Soll-Skalierungsrichtlinien unterstützt).

EC2 Auto Scaling-Gruppen müssen außerhalb von AWS Auto Scaling erstellt und konfiguriert werden, z.B. über die EC2-Konsole, Auto Scaling-API oder über CloudFormation. Mit AWS Auto Scaling können Sie dynamische Skalierungsrichtlinien für Ihre bestehenden EC2 Auto Scaling-Gruppen konfigurieren.

F: Wann empfiehlt sich die Verwendung von AWS Auto Scaling, wann die Verwendung von Auto Scaling für einzelne Services?

Sie sollten AWS Auto Scaling verwenden, um die Skalierung für mehrere Ressourcen über mehrere Services hinweg zu verwalten. AWS Auto Scaling ermöglicht eine einheitliche Skalierung für mehrere Ressourcen und verfügt über vordefinierte Anleitungen, die die Konfiguration der Skalierung vereinfachen und beschleunigen. Wenn Sie möchten, können Sie stattdessen die einzelnen Servicekonsolen, die Auto Scaling-API oder die Auto Scaling von Anwendungen-API verwenden, um einzelne AWS-Services zu skalieren. Sie sollten auch die einzelnen Konsolen oder die API verwenden, wenn Sie Schrittskalierungsrichtlinien oder die zeitgesteuerte Skalierung einrichten möchten, da AWS Auto Scaling nur Soll-Skalierungsrichtlinien erstellt.  

F: Wie unterscheidet sich AWS Auto Scaling von den Skalierungsmöglichkeiten für einzelne Services?

In der folgenden Tabelle finden Sie einen Vergleich der AWS-Skalierungsoptionen.

  AWS
Auto Scaling
Amazon EC2
Auto Scaling
Auto Scaling
für andere Service
Ressourcen, die Sie skalieren können EC2 Auto Scaling-Gruppen
EC2 Spot-Flotten
ECS-Services
Von DynamoDB bereitgestellte Kapazität für Tabellen und GSIs
Aurora Replicas
EC2 Auto Scaling-Gruppen EC2 Spot-Flotten
ECS-Services
Von DynamoDB bereitgestellte Kapazität für Tabellen und GSIs
Aurora Replicas
EMR-Cluster
Appstream 2.0-Flotten
SageMaker-Endpunktvarianten
Skalierungsmethode Skalierung der ganzen Anwendung über eine einheitliche Benutzeroberfläche
Je eine Auto Scaling-Gruppe Je eine Ressource
Automatische Erkennung aller skalierbaren
Ressourcen in Ihrer Anwendung
Ja Nein Nein
Möglichkeit der Skalierung mehrerer Ressourcen über mehrere Services mit einer einheitlichen Benutzeroberfläche Ja Nein
Nein
Anleitungen und Empfehlungen
zum Einrichten von Skalierungsrichtlinien
Ja Nein Nein
Möglichkeit der Erstellung und Einrichtung von
Auto Scaling-Gruppen
Nein Ja
Nicht zutreffend
Möglichkeit, Auto Scaling nur für das
EC2-Flottenmanagement zu verwenden
Nein Ja Nicht zutreffend
Einrichtung intelligenter, selbstoptimierter
Soll-Skalierungsrichtlinien*
Ja Ja Ja
Einrichtung zeitgesteuerte Skalierungsaktionen Nein Ja Ja
Einrichtung schrittweiser Skalierungsrichtlinien Nein Ja
Ja
Konfiguration einer Skalierungsrichtlinie mit unterschiedlichen Metriken und Durchsätzen für jede Ressource Nein Ja Ja

* Empfohlen im Vergleich zu schrittweisen Skalierungsrichtlinien

Funktionen

F: Was kann mit AWS Auto Scaling skaliert werden?

Mit AWS Auto Scaling können Sie in einer zentralen und einheitlichen Benutzeroberfläche die Skalierung der folgenden von Ihrer Anwendung verwendeten Ressourcen einrichten:

F: Wonach richten sich die Skalierungsempfehlungen von AWS Auto Scaling?

AWS Auto Scaling setzt seine Skalierungsempfehlungen auf den in Auto Scaling am häufigsten verwendeten Skalierungsmetriken und Durchsätzen auf. Um die Skalierung in sicheren Grenzen zu halten, stellt AWS Auto Scaling zudem Empfehlungen zu den Mindest- und Höchstwerten der Ressourcen bereit. Sie können also bereits beginnen und Ihre Skalierungsstrategie im Laufe der Zeit anpassen.

F: Wie kann einen Anwendungs-Stack innerhalb von AWS Auto Scaling auswählen?

Sie können entweder einen AWS CloudFormation-Stack oder Ressourcen basierend auf gemeinsamen Ressourcen-Tags auswählen. Bitte beachten Sie, dass ECS-Services derzeit nicht mithilfe von Tags erkannt werden.

F: Wie erkennt AWS Auto Scaling skalierbare Ressourcen?

AWS Auto Scaling durchsucht den von Ihnen ausgewählten AWS CloudFormation-Stack oder die Ressourcen mit den angegebenen Tags nach unterstützten AWS-Ressourcentypen, die skaliert werden können. Bitte beachten Sie, dass ECS-Services derzeit nicht mithilfe von Tags erkannt werden.

Verfügbarkeit und Preise

F: In welchen Regionen ist AWS Auto Scaling verfügbar?

AWS Auto Scaling ist in den öffentlichen AWS-Regionen USA Ost (Nord-Virginia), USA Ost (Ohio), USA West (Oregon), EU (Irland) und Asien-Pazifik (Singapur) verfügbar. Weitere Regionen werden in Kürze folgen.

F: Wie viel kostet AWS Auto Scaling?

Wie Auto Scaling für einzelne AWS-Ressourcen ist auch AWS Auto Scaling ein kostenloser Service. AWS Auto Scaling wird durch Amazon CloudWatch bereitgestellt. Für Sie fallen also die Servicegebühren für CloudWatch sowie die Gebühren für Ihre Anwendungsressourcen an (Amazon EC2-Instances, Elastic Load Balancing-Load Balancer usw.).

Weitere Informationen zu den Preisen von AWS Auto Scaling

Zur Seite mit den Preisen
Sind Sie startbereit?
Registrieren
Haben Sie Fragen?
Kontakt