Mit AWS CloudFormation können Sie ganz einfach eine Sammlung einschlägiger Ressourcen von AWS und Drittanbietern modellieren, diese schnell und konsistent bereitstellen und im gesamten Lebenszyklus verwalten. Dies geschieht durch Handhabung von Infrastruktur als Code. Eine CloudFormation-Vorlage beschreibt die gewünschten Ressourcen und deren Abhängigkeiten. Dies ermöglicht Start und Konfiguration gemeinsam als Stack. Sie können eine Vorlage nutzen, um einen vollständigen Stack so oft wie nötig als einzelne Einheit zu erzeugen, aktualisieren und löschen, statt Ressourcen einzeln zu verwalten. Sie können Stacks über mehrere AWS-Konten und -Regionen hinweg verwalten und bereitstellen.

Erweiterbarkeit

Mit der AWS CloudFormation Registry können Sie Drittanbieter-Anwendungsressourcen zusammen mit AWS-Ressourcen modellieren und bereitstellen. Beispiele von Drittanbieter-Ressourcen sind Tools für Überwachung, Team-Produktivität, Vorfallverwaltung und Versionskontrolle.

Sie können mit der AWS CloudFormation CLI, einem Open-Source-Tool, welches den Entwicklungsprozess vereinfacht und lokale Tests und Codegenerierungsfunktionen umfasst, Ihre eigenen Ressourcenanbieter erstellen.

Konto- und regionsübergreifende Verwaltung

Mit CloudFormation StackSets können Sie einen gemeinsamen Satz von AWS-Ressourcen über mehrere Konten und Regionen hinweg mit einer einzigen CloudFormation-Vorlage bereitstellen. StackSets sorgt für die automatische und sichere Bereitstellung, Aktualisierung oder Löschung von Stacks, unabhängig von deren Ort.

Authoring mit JSON/YAML

Mit CloudFormation können Sie Ihre gesamte Cloud-Umgebung in Textdateien modellieren. Mit selbsterklärenden Open-Source-Sprachen wie JSON oder YAML können Sie beschreiben, welche AWS-Ressourcen Sie erstellen und konfigurieren möchten. Wenn Sie die visuelle Gestaltung bevorzugen, können Sie mit den AWS CloudFormation-Vorlagen im AWS CloudFormation Designer beginnen.

Authoring mit vertrauten Programmiersprachen

Mit dem AWS Cloud Development Kit (AWS CDK) können Sie Ihre Cloud-Umgebung mit TypeScript, Python, Java und .NET definieren. AWS CDK ist ein Open-Source-Softwareentwicklungs-Framework, mit dem Sie Cloud-Anwendungsressourcen mit vertrauten Programmiersprachen modellieren und dann Ihre Infrastruktur mit CloudFormation direkt aus Ihrer IDE bereitstellen können. CDK verfügt über allgemeine Komponenten, die Cloud-Ressourcen mit bewährten Standardeinstellungen vorab konfigurieren, sodass Sie Cloud-Anwendungen erstellen können, ohne Experte sein zu müssen. Erfahren Sie mehr über AWS CDK.

Erzeugen Sie serverlose Anwendungen mit SAM

Erzeugen Sie schneller serverlose Anwendungen: Mit dem AWS Serverless Application Model (SAM), einem Open-Source-Framework, das eine Kurzschriftsyntax bereitstellt, um Funktionen, APIs, Datenbanken und Ereignisquellen-Zuordnungen auszudrücken. Wenige Zeilen pro Ressource reichen aus, um die die gewünschte Anwendung zu definieren und mit YAML zu modellieren. Im Zuge der Bereitstellung transformiert und erweitert SAM die SAM-Syntax zu CloudFormation-Syntax. 

Sicherheitskontrollen

CloudFormation automatisiert die Bereitstellung und Aktualisierung Ihrer Infrastruktur auf sichere und kontrollierte Weise. Es gibt keine manuellen Schritte oder Kontrollen, die zu Fehlern führen können. Sie können Rollback-Trigger verwenden, um CloudWatch-Alarme festzulegen, die CloudFormation während des Stack-Erstellungs- und Update-Prozesses überwacht. Wenn ein Alarm ausgelöst, führt CloudFormation die gesamte Stack-Operation in einen früheren Bereitstellungsstatus zurück.

ChangeSets gibt Ihnen vor der Ausführung eine Vorschau auf vorgeschlagene Änderungen, die CloudFormation in Ihrer Infrastruktur und Anwendungsressourcen beabsichtigt. So verlaufen Ihre Bereitstellungen genau wie geplant. CloudFormation legt die passenden Operationen fest, stellt Ressourcen auf die effizienteste Weise bereit und geht automatisch zurück, wenn Fehler auftreten. Dies setzt den Status Ihrer Infrastruktur und Anwendungsressourcen auf den letzten bekannten guten Status zurück. Mit Drift-Erkennung können Sie Änderungen von Ressourcen außerhalb von CloudFormation verfolgen und verfügen so stets über ein aktuelles Bild Ihrer Infrastruktur.

Vorschau der Änderungen an Ihrer Umgebung

AWS CloudFormation Change Sets ermöglicht Ihnen eine Vorschau der Auswirkungen beabsichtigter Änderungen eines Stacks auf laufende Ressourcen. Sie können beispielsweise prüfen, ob die Änderungen entscheidende Ressourcen löschen oder ersetzen. CloudFormation nimmt die Änderungen an Ihrem Stack erst vor, nachdem Sie sich entschieden haben, das Change Set auszuführen. 

Abhängigkeitsverwaltung

AWS CloudFormation verwaltet automatisch Abhängigkeiten zwischen Ihren Ressourcen während der Stack-Management-Aktionen. Sie müssen sich keine Gedanken über die Reihenfolge machen, in der Ressourcen erstellt, aktualisiert oder gelöscht werden: CloudFormation legt die richtige Reihenfolge der Aktionen für jede Ressource fest, wenn Stack-Operationen ausgeführt werden. 

Weitere Informationen zu den AWS CloudFormation-Preisen

Weitere Informationen zu den AWS CloudFormation-Preisen
Bereit zum Entwickeln?
Erste Schritte mit AWS CloudFormation
Haben Sie Fragen?
Kontakt