Amazon EC2 R5-Instances

Höhere Performance für Workloads, deren große Datenmengen im Arbeitsspeicher verarbeitet werden

Amazon EC2 R5-Instances sind die nächste Generation speicheroptimierter Instances für die Amazon Elastic Compute Cloud. R5-Instances eignen sich ideal für speicherintensive Anwendungen wie Hochleistungsdatenbanken, dezentrale In-Memory-Caches auf Webebene, mittelgroße In-Memory-Datenbanken, Echtzeit-Big-Data-Analysen und andere Unternehmensanwendungen. Zusätzlich können Sie zwischen verschiedenen Instances wählen, die Optionen für lokalen NVMe-Speicher, EBS-optimierten Speicher (bis zu 60 Gbit/s) und Netzwerke (bis zu 100 Gbit/s) bieten.

r5

Einführung in R5b-Instances

Die EBS-Leistung der neuen Amazon EC2 R5b-Instances wurde im Vergleich zu R5-Instances der gleichen Größe um das Dreifache erhöht. R5b-Instances bieten eine Bandbreite von bis zu 60 Gbit/s und eine EBS-Leistung von 260K IOPS – die höchste Blockspeicherleistung in EC2. Kunden können R5b mit Amazon EBS io2 Block Express nutzen, das für einen Durchsatz von bis zu 4 000 MB/s pro Volume, 256K IOPS pro Volume und eine Speicherkapazität von 64 TiB in einem einzelnen Volume ausgelegt ist.

Vorteile

Flexibilität und Auswahl

Wählen Sie zwischen knapp 60 verschiedenen Instances mit mehreren Prozessoroptionen (skalierbare Intel Xeon-Prozessoren oder AMD EPYC-Prozessoren), Instance-Speicheroptionen (NVMe SSD), EBS-Volume-Speicheroptionen (bis zu 60 Gbit/s), Netzwerkoptionen (bis zu 100 GBit/s) und Instance-Größen, um Kosten und Leistung für Ihre Workload-Anforderungen zu optimieren.

Mehr Arbeitsspeicher

R5-Instances unterstützen hohe Arbeitsspeicheranforderungen bestimmter Anwendungen und steigern somit die Leistung bei gleichzeitiger Reduzierung der Latenz. R5-Instances liefern zusätzlichen Arbeitsspeicher pro vCPU, wobei die größte Instance, die r5.24xlarge, 768 GiB Arbeitsspeicher bereitstellt. Dies erlaubt Kunden die Hochskalierung und Konsolidierung ihrer Workloads auf weniger Instances.

Maximierung der Ressourceneffizienz

R5-Instances basieren auf dem AWS Nitro-System, einer Kombination aus dedizierter Hardware und schlankem Hypervisor, der praktisch alle Rechen- und Speicherressourcen der Host-Hardware für Ihre Instances bereitstellt. Dadurch wird für Ihre Workloads weiterer Arbeitsspeicher frei, wodurch sich die Leistung erhöht und sich die Kosten pro GiB reduzieren.

Verbesserte Leistung und geringere Kosten für Microsoft SQL Server

Kunden führen bereits seit Langem Microsoft SQL Server in Amazon EC2 und Amazon EBS aus. R5b-Instances sind besonders geeignet für große SQL Server-Bereitstellungen, die eine höhere EBS-Leistung pro Instance erfordern. Dadurch sind Kunden in der Lage, ihre On-Premise-Workloads nach AWS zu migrieren, ohne die Architektur ihrer Anwendungen neu zu gestalten. R5b-Instances bieten für diese Workloads eine Bandbreite von bis zu 60 Gbit/s und eine EBS-Leistung von 260K IOPS – die höchste Blockspeicherleistung in EC2. Außerdem müssen einige Kunden ihre Datenbanken möglicherweise auf einer wesentlich größeren Instance ausführen, um eine höhere EBS-Netzwerkspeicherleistung zu erhalten, obwohl kein Bedarf für zusätzliche Datenverarbeitung und zusätzlichen Arbeitsspeicher besteht. Diese Kunden erhalten so die jeweils passenden Instances, indem sie kleinere Instance-Größen nutzen und dadurch Kosten einsparen.

Funktionen

Auswahl mehrerer Prozessoren

R5- und R5d-Instanzen verfügen entweder über die erste oder zweite Generation der Intel Xeon Platinum 8000er-Prozessoren (Skylake-SP oder Cascade Lake) mit einer anhaltenden Turbo-CPU-Taktfrequenz von bis zu 3,1 GHz. R5-Instances unterstützen den Intel Advanced Vector Extensions 512-Befehlssatz (AVX-512) mit bis zum Doppelten an FLOPS pro Kern im Vergleich zu den R4-Instances der vorangegangenen Generation. R5b-, R5n- und R5dn-Instances sind mit skalierbaren Intel Xeon-Prozessoren der 2. Generation (Cascade Lake) mit einer konstanten All-Core-Turbo-CPU-Frequenz von 3,1 GHz ausgestattet. Zusätzlich zum AVX-512 wird der neue Vector Neural Network-Befehlssatz (AVX-512 VNNI) angeboten, der typische Machine Learning-Operationen wie Convolution und Inferenz beschleunigt. R5a- und R5ad-Instances sind mit dem Prozessor der AMD EPYC 7000 Serie mit einer All-Core-Turbo-Taktfrequenz von bis zu 2,5 GHz ausgestattet. R5a-Instances bieten bis zu 10 % Einsparungen für Kunden, die ihre Amazon EC2-Rechenumgebungen weiter kostoptimieren möchten.

Hochleistungsnetzwerk

R5n- und R5dn-Instances setzen die vierte Generation der benutzerdefinierten Nitro-Karte und des Elastic Network Adapter (ENA)-Geräts vorteilhaft ein, um 100 Gbit/s Netzwerkdurchsatz über eine einzige Instance zu liefern. Diese Instances bieten im Vergleich mit den grundlegenden R5-Instances die vierfache Netzwerkbandbreite und vierfachen Paketprozesse und sind ideal für netzwerkintensive Anwendungen. Kunden können auch Elastic Fabric Adapter (EFA) auf 24xlarge und .metal-Größen von r5n- und r5dn-Instances aktivieren, um eine niedrige und konsistente Netzwerklatenz zu erreichen.

HOCHLEISTUNGSFÄHIGER AMAZON EBS-SPEICHER

R5b-Instances, die neuesten speicheroptimierten Instances, erhöhen die EBS-Leistung um das Dreifache im Vergleich zu R5-Instances der gleichen Größe und das bei geringeren Kosten. R5b-Instances bieten eine Bandbreite von bis zu 60 Gbit/s und eine EBS-Leistung von 260K IOPS – die höchste Blockspeicherleistung in EC2. Dank der erhöhten EBS-Leistung der R5b-Instances können Kunden ihre Workloads mit hohem Speicherdurchsatz von On-Premise nach AWS verlegen, einschließlich relationaler Datenbanken und Data-Analytics-Anwendungen. Bestehende EC2-Kunden können durch den Wechsel von R5 auf R5b ihre Workloads auf weniger Instances oder auf kleineren Instances konsolidieren. Die Infrastruktur- und Lizenzierungskosten der Kunden lassen sich so reduzieren und die Kunden profitieren von der Sicherheit, Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit von Amazon EC2.

HOCHLEISTUNGSFÄHIGER INSTANCE-SPEICHER

Mit den R5d-, R5dn- und R5ad-Instances stehen lokale NVMe-basierte SSD-Speicher auf Blockebene zur Verfügung, die physisch mit dem Hostserver verbunden sind. Diese Instances sind ideal für Anwendungen, die Zugriff auf schnellen, lokalen Speicher mit niedriger Latenz benötigen, einschließlich solcher, die temporäre Datenspeicherung für Hilfsarbeitsspeicher, temporäre Dateien und Caches benötigen.

Bauen auf dem AWS Nitro System auf

R5-Instances basieren auf dem AWS Nitro System, einer umfangreichen Sammlung von Grundbausteinen, die viele der herkömmlichen Virtualisierungsfunktionen auf dedizierte Hardware auslagert. Auf diese Weise ermöglicht das AWS Nitro System hohe Leistung, hohe Verfügbarkeit und hohe Sicherheit bei gleichzeitiger Reduzierung des Virtualisierungs-Overheads.

*VNNI ist möglicherweise nicht mit allen Linux-Verteilungen kompatibel. Bitte überprüfen Sie die Dokumentation vor der Verwendung.

Produktdetails

  • R5-Instances
  • R5b-Instances
  • R5n-Instances
  • R5a-Instances
  • R5-Instances
  • Die R5- und R5d-Instanzen verfügen entweder über die erste oder zweite Generation der Intel Xeon Platinum 8000er-Prozessoren (Skylake-SP oder Cascade Lake) mit einer anhaltenden Turbo-CPU-Taktfrequenz von bis zu 3,1 GHz. Zusätzlich wird der neue Intel Advanced Vector Extensions 512 (AVX-512)-Befehlssatz unterstützt, der im Vergleich zu den R4-Instances der vorherigen Generation das bis zu Zweifache an FLOPS pro Kern bietet.

    Instance-Größe
    vCPU Arbeitsspeicher (GiB) Instance-Speicher (GiB) Netzwerkleistung (Gbit/s) EBS-Bandbreite (Mbit/s)
    r5.large 2 16 Nur EBS Bis zu 10 Bis zu 4.750
    r5.xlarge 4 32 Nur EBS Bis zu 10 Bis zu 4.750
    r5.2xlarge 8 64 Nur EBS Bis zu 10 Bis zu 4.750
    r5.4xlarge 16 128 Nur EBS Bis zu 10 4.750
    r5.8xlarge 32 256 Nur EBS 10 6.800
    r5.12xlarge 48 384 Nur EBS 10 9.500
    r5.16xlarge 64 512 Nur EBS 20 13.600
    r5.24xlarge 96 768 Nur EBS 25 19.000
    r5.metal 96* 768 Nur EBS 25 19.000
    r5d.large 2 16 1 x 75 NVMe-SSD Bis zu 10 Bis zu 4.750
    r5d.xlarge 4 32 1 x 150 NVMe-SSD Bis zu 10 Bis zu 4.750
    r5d.2xlarge 8 64 1 x 300 NVMe-SSD Bis zu 10 Bis zu 4.750
    r5d.4xlarge 16 128 2 x 300 NVMe-SSD Bis zu 10 4.750
    r5d.8xlarge 32 256 2 x 600 NVMe-SSD 10 6.800
    r5d.12xlarge 48 384 2 x 900 NVMe-SSD 10 9.500
    r5d.16xlarge 64 512 4 x 600 NVMe-SSD 20 13.600
    r5d.24xlarge 96 768 4 x 900 NVMe-SSD 25 19.000
    r5d.metal 96* 768 4 x 900 NVMe-SSD 25 19.000
    * r5.metal und r5d.metal bieten 96 logische Prozessoren auf 48 physischen Kernen.
  • R5b-Instances
  • R5b-Instances, die neuesten speicheroptimierten Instances, bieten eine Bandbreite von bis zu 60 Gbit/s und eine EBS-Leistung von 260K IOPS – die höchste Blockspeicherleistung in EC2. R5b-Instances sind mit skalierbaren Intel Xeon-Prozessoren der 2. Generation (Cascade Lake) mit einer konstanten All-Core-Turbo-CPU-Frequenz von 3,1 GHz ausgestattet. Zusätzlich wird der neue Intel Advanced Vector Extensions 512-Befehlssatz (AVX-512) unterstützt, der im Vergleich zu den R4-Instances der vorherigen Generation das bis zu Zweifache an FLOPS pro Kern bietet.

    Instance-Größe
    vCPU Arbeitsspeicher (GiB) Instance-Speicher (GiB) Netzwerkleistung (Gbit/s) EBS-Bandbreite (Mbit/s)

    r5b.large

    2

    16

    Nur EBS

    Bis zu 10

    Bis zu 10 000

    r5b.xlarge

    4

    32

    Nur EBS

    Bis zu 10

    Bis zu 10 000

    r5b.2xlarge

    8

    64

    Nur EBS

    Bis zu 10

    Bis zu 10 000

    r5b.4xlarge

    16

    128

    Nur EBS

    Bis zu 10

    10 000

    r5b.8xlarge

    32

    256

    Nur EBS

    10

    20 000

    r5b.12xlarge

    48

    384

    Nur EBS

    10

    30 000

    r5b.16xlarge

    64

    512

    Nur EBS

    20

    40 000

    r5b.24xlarge

    96

    768

    Nur EBS

    25

    60 000

    r5b.metal

    96*

    768

    Nur EBS

    25

    60 000

  • R5n-Instances
  • R5n- und R5dn-Instances bieten bis zu 100 Gbit/s Netzwerkbandbreite und bis zu 19 Gbit/s Bandbreite, die nur für Amazon EBS reserviert ist. Diese Instances sind mit den skalierbaren Intel Xeon-Prozessoren der 2. Generation (Cascade Lake) mit einer konstanten All-Core-Turbo-CPU-Frequenz von 3,1 GHz ausgestattet. Sie unterstützen außerdem die neuen Vector Neural Network Instructions (AVX-512 VNNI), die dazu beitragen, typische Vorgänge des Machine Learning wie Convolution zu beschleunigen und die Inferenzleistung über einen weiten Bereich von Deep Learning-Workloads automatisch zu verbessern.  Mit den R5dn-Instances werden lokale, NVMe-basierte SSDs physisch mit dem Hostserver verbunden und es wird Speicher auf Blockebene zur Verfügung gestellt, der mit der Lebensdauer der Instance verknüpft ist.

    Instance-Größe
    vCPU Arbeitsspeicher (GiB) Instance-Speicher (GiB) Netzwerkleistung (Gbit/s) EBS-Bandbreite (Mbit/s)
    r5n.large 2 16 Nur EBS Bis zu 25 bis zu 4.750
    r5n.xlarge 4 32 Nur EBS Bis zu 25 bis zu 4.750
    r5n.2xlarge 8 64 Nur EBS Bis zu 25 Bis zu 4.750
    r5n.4xlarge 16 128 Nur EBS Bis zu 25 4.750
    r5n.8xlarge 32 256 Nur EBS 25 6.800
    r5n.12xlarge 48 384 Nur EBS 50 9.500
    r5n.16xlarge 64 512 Nur EBS 75 13.600
    r5n.24xlarge 96 768 Nur EBS 100 19.000
    r5n.metal 96 768 Nur EBS 100 19.000
    r5dn.large 2 16 1 x 75 NVMe-SSD Bis zu 25 bis zu 4.750
    r5dn.xlarge 4 32 1 x 150 NVMe-SSD Bis zu 25 Bis zu 4.750
    r5dn.2xlarge 8 64 1 x 300 NVMe-SSD Bis zu 25 Bis zu 4.750
    r5dn.4xlarge 16 128 2 x 300 NVMe-SSD Bis zu 25 4.750
    r5dn.8xlarge 32 256 2 x 600 NVMe-SSD 25 6.800
    r5dn.12xlarge 48 384 2 x 900 NVMe SSD 50 9.500
    r5dn.16xlarge 64 512 4 x 600 NVMe-SSD 75 13.600
    r5dn.24xlarge 96 768 4 x 900 NVMe-SSD 100 19.000
    r5dn.metal 96 768 4 x 900 NVMe-SSD 100 19.000
    **r5n.metal und r5dn.metal bieten 96 logische Prozessoren auf 48 physikalischen Kernen
    *VNNI ist möglicherweise nicht mit allen Linux-Verteilungen kompatibel. Bitte überprüfen Sie die Dokumentation vor der Verwendung.
  • R5a-Instances
  • R5a und R5ad-Instances sind mit den Prozessoren der AMD EPYC 7000-Serie mit einer Turbo-Taktfrequenz von 2,5 GHz ausgestattet. Die AMD-basierten Instances bieten zusätzliche Möglichkeiten für Kunden, welche die Rechenressourcen nicht vollständig nutzen und von einer Kostenersparnis von 10 % profitieren können.

    Instance-Größe
    vCPU Arbeitsspeicher (GiB) Instance-Speicher (GiB) Netzwerkleistung (Gbps) EBS-Bandbreite (Mbit/s)
    r5a.large 2 16
    Nur EBS Bis zu 10 
    Bis zu 2.880
    r5a.xlarge 4 32 Nur EBS Bis zu 10  Bis zu 2.880
    r5a.2xlarge 8 64 Nur EBS Bis zu 10  Bis zu 2.880
    r5a.4xlarge 16 128 Nur EBS Bis zu 10  2.880
    r5a.8xlarge 32 256 Nur EBS Bis zu 10 4.750
    r5a.12xlarge 48 384 Nur EBS 10 6.780
    r5a.16xlarge 64 512 Nur EBS 12 9.500
    r5a.24xlarge 96 768 Nur EBS 20 13 570
    r5ad.large 2 16 1 x 75 NVMe-SSD Bis zu 10
    Bis zu 2.880
    r5ad.xlarge 4 32 1 x 150 NVMe-SSD Bis zu 10
    Bis zu 2.880
    r5ad.2xlarge 8 64 1 x 300 NVMe-SSD Bis zu 10
    Bis zu 2.880
    r5ad.4xlarge 16 128 2 x 300 NVMe-SSD Bis zu 10
    2.880
    r5ad.8xlarge 32 256 2 x 600 NVMe-SSD Bis zu 10 4.750
    r5ad.12xlarge 48 384 2 x 900 NVMe-SSD 10 6.780
    r5ad.16xlarge 64 512 4 x 600 NVMe-SSD 12 9.500
    r5ad.24xlarge 96 768 4 x 900 NVMe-SSD 20 13 570

Blog-Beiträge und Artikel

Erste Schritte mit AWS

Step 1 - Sign up for an AWS account

Registrieren Sie sich, um ein AWS-Konto zu erstellen

Sie erhalten sofort Zugriff auf das kostenlose AWS-Kontingent.
icon2

Erfahren Sie mehr in unseren zehnminütigen Tutorials.

Entdecken und lernen Sie mit einfachen Tutorials.
icon3

Beginnen Sie die Erstellung mit AWS

Entwickeln Sie mithilfe von schrittweisen Anleitungen, die Ihnen helfen, Ihr AWS-Projekt zu starten.

Amazon EC2 gratis testen!

Zum kostenlosen Testen hier klicken
Sind Sie startbereit?
Registrieren
Haben Sie Fragen?
Kontakt