AWS und sein Partner-Ökosystem bieten Tools und Services für die Entwicklung von Serverless-Anwendungen für AWS Lambda und andere AWS-Services. Mithilfe dieser Frameworks, Bereitstellungstools, SDKs, IDE-Plug-ins und Überwachungslösungen lassen sich Serverless-Anwendungen schnell entwickeln, testen, bereitstellen und überwachen. Nachfolgend finden Sie eine Auswahl an Tools für die Entwicklung von Serverless-Anwendungen.

Frameworks

Wählen Sie aus der Vielzahl der online zur Verfügung stehenden AWS-, Open-Source- und Drittanbieter-Frameworks aus, die die Entwicklung und Bereitstellung von Serverless-Anwendungen vereinfachen. Nachfolgend finden Sie eine Auswahl gängiger Frameworks in zahlreichen unterstützten Sprachen.


100x100_SAM

AWS Serverless Application Model (SAM)

Das AWS Serverless Application Model (AWS SAM) ist ein Open-Source-Framework, das Sie in die Lage versetzt, serverlose Anwendungen mit einer einfachen, sauberen Syntax zu definieren und zu entwickeln. AWS SAM wird von AWS CloudFormation nativ unterstützt und stellt eine einfache Methode zur Definition der AWS Lambda-Funktionen, AWS, Datenbanken und Ereignisquellenzuordnungen, die Sie für Ihre Serverless-Anwendung benötigen. Die Spezifikation ist unter Apache 2.0 verfügbar.

Auch verfügbar in GitHub ist AWS SAM CLI ein ergänzendes Toolkit für die Open-Source-Bereitstellung, mit dem Sie serverlose Anwendungen lokal erstellen, testen und debuggen können. Weitere Informationen dazu finden Sie in der AWS SAM-Dokumentation.

AWS SAM auf GitHub »
AWS SAM-Dokumentation »


150x150_Feature_Open-Source_Blue

Open-Source- und Drittanbieter-Frameworks

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl gängiger Frameworks in zahlreichen unterstützten Sprachen.

Fortlaufende Integration und Bereitstellung

Mit den AWS-Entwickler-Tools können Sie für Ihre Serverless-Anwendungen einen Continuous Integration- und Continuous Delivery-Workflow (CI/CD-Workflow) entwickeln. Sie können AWS CodePipeline mit dem AWS Serverless Application Model verwenden, um das Erstellen, Testen und Bereitstellen von Serverless-Anwendungen zu automatisieren. AWS CodeBuild lässt sich in CodePipeline integrieren und stellt dadurch automatisierte Builds bereit. Sie können AWS CodeDeploy zur sukzessiven Einführung und zum Test neuer Versionen der Lambda-Funktion verwenden.

Erfahren Sie in unserem Online-Tech-Talk, wie ein Entwicklungsworkflow für Serverless-Anwendungen entwickelt wird. Weitere Informationen zu CI/CD finden Sie darüber hinaus in unserer Dokumentation zu AWS Lambda.


CodeStar Icon

AWS CodeStar

Mit AWS CodeStar können Sie Anwendungen auf AWS schnell entwickeln, erstellen und bereitstellen. AWS CodeStar bietet eine einheitliche Benutzeroberfläche, über die Sie Ihre Softwareentwicklungsaktivitäten zentral verwalten können. Mit AWS CodeStar können Sie Ihre gesamte Continuous Delivery-Toolkette in wenigen Minuten einrichten und Ihren Code so schneller veröffentlichen.  

150x150_Feature_Codepipeline_Blue

AWS CODEPIPELINE

AWS CodePipeline ist ein Continuous Integration- und Continuous Delivery-Service für die schnelle und zuverlässige Aktualisierung von Anwendungen und Infrastruktur. CodePipeline erstellt, testet und stellt Ihren Code jedes Mal bereit, wenn eine Code-Änderung vorgenommen wurde, und zwar nach den von Ihnen definierten Freigabe-Vergabeverfahrensmodellen.

150x150_Feature_Codebuild_Blue

AWS CODEBUILD

AWS CodeBuild ist ein vollständig verwalteter Service für die Codeerstellung. Sie können damit Quellcode kompilieren, Tests ausführen und implementierbare Softwarepakete generieren. CodeBuild passt sich kontinuierlich der Arbeitslast an und kann auch mehrere Builds gleichzeitig verarbeiten. Keine Builds bleiben mehr in Warteschlangen hängen.

CodeDeploy

AWS CodeDeploy

AWS CodeDeploy ist ein Service, der Anwendungsbereitstellungen in vielerlei Serverservices, wie etwa Amazon EC2, AWS Lambda, sowie auf lokal ausgeführten Instances automatisiert. CodeDeploy führt vollständige Automatisierungen Ihrer Anwendungsbereitstellungen durch; manuelle Bereitstellungen gehören damit der Vergangenheit an.


150x150_Feature_Partner-Ecosystem_Blue

Tools unseres Partner-Ökosystems für CI/CD

Für CI/CD können Sie auch Tools unserer Partner einsetzen, beispielsweise CloudBees und CodeShip.

Weitere Informationen »

Überwachung, Protokollierung und Diagnose

Die Leistung Ihrer Serverless-Anwendungen und AWS Lambda-Funktionen können Sie mit AWS-Services und Drittanbieter-Tools überwachen und korrigieren. Amazon CloudWatch stellt Ihnen Berichtsmetriken und Protokolle für Ihre Serverless-Anwendungen in Echtzeit bereit. Mit AWS X-Ray können Sie Ihre Serverless-Anwendungen und AWS Lambda verfolgen und debuggen.


150x150_Feature_Xray_Blue

AWS X-Ray

AWS X-Ray hilft Entwicklern dabei verteilte Anwendungen, die z. B. über eine Microservices-Architektur verfügen, zu analysieren und zu debuggen. Mit X-Ray können Sie Anforderungen an Ihre Serverless-Anwendungen, die Sie mit AWS Lambda und anderen Services entwickelt haben, verfolgen. Sie erhalten dadurch mehr Einblick in die Leistung Ihrer Serverless-Anwendungen und können die Ursache von Problemen punktgenau diagnostizieren. Eine Korrektur ist dadurch sehr schnell möglich. Weitere Informationen finden Sie in der Lambda-Dokumentation.

150x150_Feature_Cloudwatch_Blue

Amazon CloudWatch

Amazon CloudWatch ist ein Überwachungsservice für AWS Cloud-Ressourcen und die Anwendungen, die Sie unter AWS ausführen. Mit CloudWatch können Sie die Metriken von AWS Lambda und zahlreichen anderen Services überwachen. Sämtliche Protokolle, die Ihr Lambda-Funktionscode generiert, werden automatisch in CloudWatch Logs gespeichert, was Ihnen die Problembehebung erleichtert. Weitere Informationen finden Sie in der Lambda-Dokumentation.


150x150_Feature_Partner-Ecosystem_Blue

Tools unseres Partnerökosystems für Überwachung

Mit AWS Lambda können Sie Tools unserer Partner einsetzen, beispielsweise Datadog, Loggly, Splunk und Sumo Logic.

Weitere Informationen »

Erstellung und Entwicklung

Mit unseren IDE-Plug-ins können Sie Code für AWS Lambda-Funktionen mit AWS Cloud9 innerhalb Ihrer bestehenden integrierten Entwicklungsumgebung (Integrated Development Environment, IDE) schreiben. Mit der Open-Source-AWS SAM CLI können Sie serverlose Anwendungen lokal entwickeln, testen und debuggen. Ebenso können Sie die AWS-Sprach-SDKs zur Entwicklung von Serverless-Anwendungen verwenden, die aus AWS Lambda-Funktionen und anderen, mit AWS-APIs erstellten Funktionen bestehen.


100x100_SAM

AWS SAM CLI

AWS SAM CLI ist ein Toolkit für die Open-Source-Bereitstellung, das Sie in die Lage versetzt, serverlose Anwendungen und AWS Lambda-Funktionen, die über AWS Serverless Application Model-Vorlagen (AWS SAM) definiert wurden, lokal erstellen, testen und debuggen. SAM CLI kann verwendet werden, um Funktionen lokal zu testen, ein lokales API-Gateway von einer SAM-Vorlage aus zu starten, eine SAM-Vorlage zu validieren, Beispiellasten für verschiedene Ereignisquellen zu generieren und mehr. Zudem funktioniert es mit jeder IDE und AWS Cloud9. Zur Installation von SAM CLI für Mac, Linux oder Windows siehe diese Installationsanweisungen.

SAM CLI auf GitHub »
SAM CLI Command Reference – AWS SAM-Dokumentation »

AWS_Cloud9_v2

AWS Cloud9

AWS Cloud9 ist eine Cloud-basierte Integrated Development Environment (IDE), die das Schreiben, Ausführen und Debuggen von Serverless-Anwendungen vereinfacht. Damit kann die Entwicklungsumgebung mit allen SDKs, Bibliotheken und Plug-ins vorkonfiguriert werden, die für die Serverless-Entwicklung benötigt werden. 

Cloud9 unterstützt auch das Serverless Application Model (SAM). Dadurch können Sie SAM-Vorlagen in Cloud9 verwenden, um eine vereinfachte Methode zum Definieren von Ressourcen für Serverless-Anwendungen bereitzustellen. Darüber hinaus können Sie mit Cloud9 AWS Lambda-Funktionen lokal bearbeiten und debuggen, sodass Sie Ihren Code nicht mehr zur Fehlerbehebung auf die Lambda-Konsole hochladen müssen.


Eclipse IDE Plugin mit AWS Lambda

Eclipse

In Eclipse können Sie Java-Code entwickeln, Bereitstellungspakete erstellen und hochladen und Ihre AWS Lambda-Funktionen erstellen.

Visual Studio-Plugin mit AWS Lambda

aws-toolkit-visual-studio_icon

Aus Visual Studio-Vorlagen können Sie im Handumdrehen .NET Core-basierte C#-Lambda-Funktionen entwickeln und bereitstellen.

SDKs

Durch AWS-SDKs mit ihren auf Ihre Programmiersprache zugeschnittenen APIs erleichtern Sie sich die Nutzung von AWS Lambda und anderen AWS-Services.


Serverless-Anwendungen erkunden und bereitstellen

Besuchen Sie die Seite "AWS Serverless Application Repository"
Sind Sie startbereit?
Registrieren
Haben Sie Fragen?
Kontakt