Cloud-Technologie entwickelt sich zum Backbone, zur tragenden Infrastruktur nachhaltiger Städte der Zukunft, aber schon heute können Sie mit der Transformation Ihrer Stadt beginnen. AWS und unser Partnernetzwerk helfen Ihnen bei der Implementierung von Smart City-Lösungen, die Ihre Ziele rund um Energieeffizienz, Luftqualität, intelligenten Nahverkehr, öffentliche Sicherheit, Gesundheitsfürsorge und andere Programme unterstützen, die die Lebensqualität in Großstädten verbessern.

Was macht eine Stadt zu einer Smart City? Ihre Daten und Ihre Vision! Aus den unzähligen Datenquellen von heute und weiteren zusätzlichen Datensätzen können Sie moderne Programme und Services entwickeln, aus denen eine Smart City entsteht. Mit Sensoren, Konnektivität und Analysen unterstützt Sie AWS bei diesem Transformationsprozess.

AWS für die vernetzte, nachhaltige Smart City

AWS bietet eine breite Palette an globalen cloudbasierten Produkten wie Datenverarbeitung, Speicher, Datenbanken, Analysen, Netzwerke, Mobilgeräte, Entwicklertools, Management-Tools, IoT, Sicherheit und Unternehmensanwendungen. Diese Services sind die Bausteine für agile, sichere und kostengünstige Lösungen, die schnell erstellt sind. Zudem haben unsere Kunden die Möglichkeit, Lösungen unserer Partner auf AWS aufzusetzen.

smart5
  • Transport und Mobilität

    AWS-gestützte Lösungen unserer Partner ermöglichen Stadt- und Kommunalverwaltungen die Implementierung intelligenter Transportsysteme, die mithilfe von Daten, Anwendungen und Spitzentechnologie dafür sorgen, dass Menschen und Güter schneller, günstiger und effizienter von A nach B kommen. Nachstehend finden Sie einige häufige Anwendungsszenarien.

    sm10

    Miovision TrafficLink überwacht und verwaltet Verkehrssignale aus der Ferne, damit dynamisch Vorrang gewährt wird, um Probleme im Keim zu ersticken. Dank der offenen Architektur lässt sich die Lösung bequem und sicher in die Steuertechnik und -software integrieren. Updates sind keine nötig. Mittels SmartView-Kameras und der derzeit fortschrittlichsten KI für den Straßenverkehr bietet TrafficLink Erfassungs- und Analysefunktionen. Die Lösung unterstützt so die Kommunikation des Fahrzeugs mit Verkehrsinfrastrukturanlagen sowie Vorrangschaltungen für den normalen Verkehr und in Notfällen. Damit legt sie den Grundstein für die vernetzte Stadt.

    sm4

    GRIDSMART ist eine Lösung für Ampelschaltungen, die die jeweilige Kreuzung fest "im Blick" hat. Das GRIDSMART-System besteht aus einer glockenförmigen Kamera an der Kreuzung und dem GS2-Prozessor in der Schaltanlage. Es steuert die Ampelschaltung und liefert im Videostream einen Überblick über die Umgebung. Außerdem erfasst und speichert es Daten zu allen Vorgängen an der Kreuzung, darunter die Anzahl der Fahrzeuge, deren Geschwindigkeit, Typ und vieles mehr. 

    sm11

    PARK SMART ist eine Software-Plattform, die in Echtzeit über die Verfügbarkeit von Parkplätzen in den überwachten Gebieten informiert. Die Software nutzt die Infrastruktur der Videosensoren, darunter auch bereits vorhandene Sensoren, um die Bilder zu verarbeiten und Informationen zur Verfügbarkeit von Parkplätzen in einer mobilen App bereitzustellen. Das System überwacht nicht nur den einzelnen Parkplatz, sondern jedes geparkte Auto. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten.

    sm4

    Die Fahrzeuge des öffentlichen Nahverkehrs und der Stadt-/Kommunalverwaltung teilen es ihrer Zentrale mit, wenn eine Wartung oder ein Komponententausch ansteht. Priorisieren und optimieren Sie die Instandhaltung Ihrer Fahrzeugflotte deshalb mit einem funktionsreichen Verwaltungstool zur Überwachung des Fahrzeugzustands. Die Wartung und Instandhaltung lässt sich besser planen, wenn Sie mittels Mustererkennung und Datenvisualisierung des Machine Learning Zustandstrends analysieren, Fahrzeuge mit ungünstiger Risikolage priorisieren sowie Defekten auf den Grund gehen und die entsprechenden Daten übersichtlich zusammenfassen.

    sm4

    Vizalytics Technology unterstützt intelligente Städte und basiert auf Open Data und AWS. Es zeigt Bürgern in Echtzeit, was in ihrem Viertel passiert und wie dies ihre Verkehrswege beeinflusst – ob mit öffentlichen Verkehrsmitteln, auf dem Fahrrad, zu Fuß oder im Auto.

    sm14

    Philips CityTouch ist eine Verwaltungsplattform für die Straßenbeleuchtung, die einfache Webanwendungen zur Workflow-Analyse, -Planung und -Pflege bietet. Mit CityTouch ausgerüstete Städte können den Verbrauch der Außenbeleuchtung überwachen und erkennen, wenn Reparaturen fällig sind. Die Überwachungs-, Verwaltungs- und Messfunktionen von CityTouch unterstützen Städte bei der Entscheidungsfindung und Ressourcenplanung für ihre Straßenbeleuchtung.

    sm16

    Damit Stadtverwaltungen die Wege nachvollziehen können, die Menschen als Fußgänger, in Fahrzeugen und in Zügen zurücklegen, hat Citi Logik einzigartige Algorithmen entwickelt und diese auf aggregierte, anonymisierte Mobilfunknetzdaten in Großbritannien angewandt. Damit entsteht ein umfassender Überblick über das Transportsystem einer Stadt, unter anderem über das Reiseverhalten, Spitzenzeiten, ruhigere Zeiten, saisonale und Verlaufsmuster, sodass die Städte fundierte Entscheidungen zu zukünftigen Transportprojekten und Verbesserungen treffen können.

    sm10

    Das TransitScreen-Netzwerk miteinander verbundener Anzeigen macht Städte gesünder, nachhaltiger und für alle leichter zugänglich. Informationen zum Transportmittel der Wahl werden auf einen Blick, live und in Echtzeit angezeigt. So können Sie morgens auf dem Weg zur Arbeit Zugfahrpläne mit Busankunftszeiten vergleichen. Vorbei die Zeit, als Sie noch in der Kälte auf das Mitarbeitershuttle warten mussten! Der Service ist in jeder großen Stadt in den USA und Kanada sowie in ausgewählten europäischen Städten in mehr als zehn Sprachen verfügbar.

    sm5

    Mit der Moovit-App werden ÖPNV-Nutzer zu Echtzeitsensoren für die Stadtverwaltung. Dank der globalen Unterstützung durch die AWS Cloud lässt sie sich zugunsten des Transportnetzes und seiner Nutzer in kommunale Backend-Systeme integrieren.

    sm11

    Veniam verwandelt Fahrzeuge in WLAN-Hotspots und entwickelt Fahrzeugnetzwerke für Städte, welche die drahtlose Abdeckung erhöhen und Terabytes an städtischen Daten erfassen. In kontrollierten Umgebungen wie Häfen und Containerbahnhöfen stellen die Lösungen von Veniam sicher, dass alle mobilen Arbeitskräfte und Komponenten sicher verbunden sind – unabhängig davon, wo sie sich befinden und wie schnell sie sich bewegen. Die Hardware, Software und Cloud-Komponenten sind Teil des weltweit größten Netzwerks an vernetzten Fahrzeugen, darunter Taxis, Müllautos und Busflotten.

  • Öffentliche Sicherheit

    AWS und unser Partnernetzwerk unterstützten Strafverfolgungs- und Gefahrenabwehrbehörden bei der Systemaufrüstung und gleichzeitigen Kostensenkung. Nachstehend finden Sie einige häufige Anwendungsszenarien.

    sm9

    Nimmt ShotSpotter Schüsse wahr, alarmiert es die Polizei in Echtzeit, damit diese Einsatzbeamte direkt zum Ort des Geschehens schicken kann. Der gehostete, cloudbasierte Datenservice ShotSpotter Flex zur Erkennung von Schusswaffengebrauch rationalisiert komplexe und teure Bestandstechnologien. Dank dem Jahresabonnement entfallen Erwerb und Instandhaltung von Sensoren, sodass selbst kleine, möglicherweise unterfinanzierte Behörden ein erstklassiges Alarm- und Analysesystem zur Erkennung von Schüssen bereitstellen können.

    sm14

    Philips CityTouch ist eine Verwaltungsplattform für die Straßenbeleuchtung, die einfache Webanwendungen zur Workflow-Analyse, -Planung und -Pflege bietet. Mit CityTouch ausgerüstete Städte können den Verbrauch der Außenbeleuchtung überwachen und erkennen, wenn Reparaturen fällig sind. Die Überwachungs-, Verwaltungs- und Messfunktionen von CityTouch unterstützen Städte bei der Entscheidungsfindung und Ressourcenplanung für ihre Straßenbeleuchtung.

    sm1

    JusticeXchange ist eine integrierte Lösung für US-Strafverfolgungsbehörden, die damit von aktuellen, sofort verfügbaren Informationen von Tausenden US-Behördendatenbanken profitieren. Mit JusticeXchange stehen den Beamten Millionen erkennungsdienstliche Datensätze aus den gesamten USA sofort zur Verfügung. Die Behörden können sich so schneller abstimmen und leichter gesuchte Personen aufspüren.

    sm3

    Emergency Aware Services (EAS) ist eine hochmoderne Plattform, die komplexe Algorithmen und Analysefunktionen auf enorme Mengen an IoT-Daten anwendet, z. B. von Smartphones, Wearables, Sensoren, Kameras und vernetzten Gebäuden. Die Daten werden kompiliert, organisiert und in kompakter Form an Verantwortliche für die öffentliche Sicherheit, Ersthelfer bei Notfällen, Einsatzleiter und städtische Angestellte weitergeleitet, die dann umgehend fundierte Entscheidungen treffen können.

    sm5

    In wichtigen Behörden und weltweit führenden Unternehmen unterstützt BlueLine Grid die missionskritischen Zusammenarbeit. Durch die Lokalisierung und sichere Kommunikation mit mobilen Mitarbeitern und externen Partnern sorgt BlueLine Grid bei Behörden- und Unternehmenskunden jederzeit und überall für mehr Produktivität und Sicherheit. Die einzigartige identitätsbasierte Plattform bietet unter anderem verschlüsselte Massenbenachrichtigungen, Gruppennachrichten, Dateifreigaben, Lokalisierung und Tools für die bequeme Einrichtung von Telefonkonferenzen. Dabei ist sie speziell auf die Bedürfnisse des Sicherheitspersonals zugeschnitten.

    sm2

    Mit Rocket IoT™ wird Ihr Fahrzeug zum WLAN-Hotspot – sicheres WLAN ist dann auf bis zu 450 m um das Fahrzeug verfügbar. Auf Basis eines einzigen Mobilfunkvertrags pro Fahrzeug bietet Rocket IoT unbegrenzt vielen Geräten WLAN-Zugang. Die Lösung unterstützt zwei USB-Modems unterschiedlicher Anbieter und hält sie aktiv, damit bei einem Ausfall automatisch zum anderen Modem übergegangen werden kann. Das ist unterbrechungsfreie Datenübertragung.

    sm4

    Mittels Sensoren werden Situationen überwacht, in denen es zu Bränden kommen kann. Im Notfall werden dann Feuerwehr und Rettungswagen gerufen, damit rechtzeitige Hilfe gewährleistet ist.

    sm5

    HunchLab von Azavea ist ein webbasiertes System zur Verbrechensprognose. Es dient hauptsächlich dazu, Verbrechensrisiken vorherzusagen, die die Polizei bei der Einsatzplanung berücksichtigen kann. Dank ausgeklügelter Machine-Learning-Algorithmen kombiniert HunchLab mehrere Datensätze zu einem, um die Zeiten und Orte zu präzisieren, an denen Delikte am wahrscheinlichsten sind. Im nächsten Schritt entwickelt es eine proaktive Einsatzstrategie zur Senkung der Kriminalitätsrate in dieser Umgebung. 

    body

    Von Utility, Inc. stammt die weltweit intelligenteste Technologie für am Körper getragene Geräte, inklusive Echtzeitkommunikation für optimale Situationseinschätzung in Extremsituationen. Im Gegensatz zu anderen Bodycams verfügt BodyWorn™ über automatische, auf Richtlinien basierende Aufnahmeauslöser, Polizist-verletzt-Meldungen und -Alarme, Live-Video-Streaming und sichere, automatische Wireless-Übertragung an den AWS-Cloud-Speicher.

    justice_illustratrions_09

    Mittels Sensoren an Tiefpunkten werden Überschwemmungspotenziale erkannt, damit Städte ihre vorhandenen Messsysteme aufrüsten und Risikolagen überwachen können, um dann schnell zu reagieren.

    sm15

    Socrata für die öffentliche Sicherheit ermöglicht es Strafverfolgungsbehörden, Daten zu teilen, Einblick in ihre Leistung und Ziele zu gewähren und mehr Vertrauen in der Gemeinschaft sowie ein besseres Zusammengehörigkeitsgefühl aufzubauen. Das Funktionsspektrum der Lösung ist breitgefächert, darunter: interaktive Produkte zur Freigabe von Echtzeitinformationen über Aktivitäten der Verwaltungs- und Strafverfolgungsbehörden, Veröffentlichung von Behördendaten – kontextbezogen, um Fehlinterpretationen und Manipulation zu verhindern, Einbeziehung der Gemeinschaft mittels Anwendungen und Informationstools, mit denen man Daten schnell finden und analysieren kann, datengestützte Leistungskennzahlen, deren Verlauf definiert und nachverfolgt werden kann, sowie Erkennung von Möglichkeiten zur datengestützten Effizienzsteigerung im Betrieb.

  • Gesundheitswesen

    AWS-gestützte intelligente Lösungen für das Gesundheitswesen helfen, die Kosten der Gesundheitsversorgung und zugehöriger Services zu senken, ihre Sicherheit für Bürger aber gleichzeitig zu erhöhen. Nachstehend finden Sie einige häufige Anwendungsszenarien.

    sm4

    Sensoren zur Messung der Luftqualität, die in der gesamten Stadt verteilt sind (z. B. in Parks, an großen Gebäuden und anderen Schwerpunkten), ergeben ein viel genaueres Bild als die aktuelle Methode der Makromessung. Anhand dieser Daten können dann Warnungen für anfällige Personen abgesetzt werden.


    sm6

    Städte und Kommunen können die Qualität des Trinkwassers überwachen, um bei Abweichungen Alarm zu schlagen.

    sm5

    Fernüberwachungslösungen, die beispielsweise das Internet der Dinge und Sprachsteuerung nutzen, geben Gesundheitsversorgern die Möglichkeit, den Zustand daheim betreuter Patienten zu überwachen. Dies senkt die Gesamtkosten für die Behandlung, beeinträchtigt aber nicht das Versorgungsniveau.

    sm4

    Mittels Sensoren an Tiefpunkten werden Überschwemmungspotenziale erkannt, damit Städte ihre vorhandenen Messsysteme aufrüsten und Risikolagen überwachen können, um dann schnell zu reagieren.

    sm6

    Der Einsatz von Sensoren zur Überwachung der Schneehöhe auf Straßen, Gehwegen usw. hilft dem städtischen Winterdienst, Glätte zu reduzieren, die Fußgängern und Kraftfahrern gefährlich werden könnte.

  • Umwelt und Lebensqualität

    AWS und unser Partnernetzwerk bieten Lösungen zur Schonung der Umwelt und Verbesserung der Lebensqualität der Bürger. Nachstehend finden Sie einige häufige Anwendungsszenarien.

    sm6

    C3 Energy Management bietet Großunternehmen, Behörden und Versorgungsunternehmen Funktionen für das kostengünstige datengestützte Energiemanagement. Benchmarks für Gebäudeeffizienz, nachvollziehbare Nachhaltigkeitsziele und Umweltverträglichkeit als Unternehmensziel sind hier die Stichwörter.

    sm14

    Philips CityTouch ist eine Verwaltungsplattform für die Straßenbeleuchtung, die einfache Webanwendungen zur Workflow-Analyse, -Planung und -Pflege bietet. Mit CityTouch ausgerüstete Städte können den Verbrauch der Außenbeleuchtung überwachen und erkennen, wenn Reparaturen fällig sind. Die Überwachungs-, Verwaltungs- und Messfunktionen von CityTouch unterstützen Städte bei der Entscheidungsfindung und Ressourcenplanung für ihre Straßenbeleuchtung.

    sm4

    OpenGrid for Smart Cities ist eine interaktive kartografiebasierte Plattform zur Analyse öffentlich verfügbarer Datensätze in einer intuitiven Oberfläche. Mit OpenGrid können Gemeinden ihren Bürgern, Unternehmen und Organisationen einen besseren Umgang mit öffentlichen Daten ermöglichen. So können Anwender sie mit erweiterten Suchanfragen filtern sowie innerhalb spezifischer Grenzen oder standortbasiert suchen.

    sm6

    Feuchtigkeitssensoren in der Nähe von Bewässerungsanlagen in Parks und anderen öffentlichen Räumen messen den Wassergehalt des Bodens. Wenn diese Daten mit den Wetteraussichten kombiniert werden, lassen sich die Anlagen so regeln, dass eine Bewässerung erst erfolgt, sobald der Feuchtigkeitsgehalt des Bodens einen festgelegten Schwellenwert unterschreitet, während für die nahe Zukunft kein Regen erwartet wird.

    sm15

    Sensoren in Müllcontainern der Stadt messen deren Füllstand. Diese standortbasierten Daten dienen dann der Optimierung von Leerungsrouten, damit nur Container ab einem gewissen Füllstand angefahren werden.

    sm6

    Sensoren zur Überwachung des Wasserdurchflusses erfassen und senden Echtzeitdaten. Unerwartete Abweichungen können auf Lecks hindeuten und eine frühzeitige Benachrichtigung der städtischen Entstörungsteams auslösen.

  • Plattformen und Partner

    Kunden profitieren von der Flexibilität, für die Smart City Lösungen über eine AWS-Partnerplattform oder AWS-gestützte Individuallösungen bereitstellen zu können. Plattformen beschleunigen die Bereitstellung und sind zudem um zusätzliche Funktionen oder Lösungen erweiterbar. Darüber hinaus zeichnen sie sich durch einfache Möglichkeiten zur Datenintegration aus, sodass mehrere Smart City-Lösungen ineinandergreifen können.

    600x400_BSquare_Logo

    DataV: Eine Software-Komplettlösung speziell für geschäftliche und industrielle IoT-Initiativen.

    Über die Softwareplattform DataV können Unternehmen Remote-Geräte vernetzen, Datenstreams überwachen, Korrekturen automatisieren, abweichende Bedingungen prognostizieren und die Leistung geschäftskritischer Ressourcen optimieren.

    600x400_C3-IoT_Logo

    C3 IoT bietet eine bewährte Full-Stack-Plattform zum Erstellen zukunftsorientierter IoT- und Big Data-Analyseanwendungen für Unternehmen.

    Auf der C3 IoT-Plattform lassen sich IoT- und Big Data-Analyseanwendungen konzipieren, entwickeln, bereitstellen und betreiben, die Machine Learning verwenden. Sie generieren Empfehlungen anhand in Echtzeit analysierter großer Datensätze, Unternehmens- und Drittdatenquellen sowie Telemetriedaten von IoT-Geräten.

    600x400_ptc_Logo

    Entwickeln und implementieren Sie leistungsstarke IoT-Lösungen, mit denen Ihr Geschäft neue Wege beschreiten kann.

    ThingWorx ist die IoT Plattform, die die schnelle Entwicklung von umfangreichen Anwendungen für die intelligente, vernetzte Welt ermöglicht. Ihr einzigartiges Thing Model Framework erlaubt die nahtlose Integration mit anderen Technologien, einschließlich Augmented Reality (AR) mit ThingWorx Studio und ThingWorx Industrial Connectivity mit Kepware.

     

    600x400_Splunk

    Dank AWS IoT-Daten gewinnen Sie einen Echtzeiteinblick in den Betrieb, damit Sie die Überwachung und Diagnose, Sicherheit und Compliance, vorbeugende Wartung und das Lebenszyklusmanagement von Ressourcen verbessern können.

    Splunk erfasst Echtzeit- und Verlaufsdaten von beliebigen Quellen, darunter auch AWS IoT-Geräte, analysiert und visualisiert sie. So können Kunden das Potenzial der Daten aus vernetzten Geräten und IoT-Services ausschöpfen.

    600x400_ThingLogix_Logo

    ThingLogix Foundry ist eine Plattform für vernetzte Produkte. Sie ermöglicht die schnelle Konzipierung, Entwicklung und Bereitstellung von IoT-Lösungen.

    Darüber hinaus bietet ThingLogix Professional Services zur beschleunigten Nutzung des Internets der Dinge und Cloud Computing. Dabei handelt es sich um Beratungsleistungen für Unternehmen hinsichtlich ihrer IoT-Strategie und Technologieauswahl sowie der Entwicklung und Bereitstellung von Anwendungen und deren Support.

    xaqt

    Die Xaqt-Plattform für Stadtanalysen nutzt Richtlinien und Best Practices, um städtischen Entscheidungsträgern und Bürgern Einblicke in die Abläufe einer Stadt zu geben. Über die Kernplattform erfolgen die Integration und Analyse enormer Datenmengen (Deep Analytics). Die Analysen stehen dann stadtweit zur Verfügung, um die Zusammenarbeit und die Informationsweitergabe der Abteilungen zu verbessern. Mit Xaqt lassen sich Smart Citys modular und wiederholbar analysieren, indem prädiktive Einblicke sowohl aus herkömmlichen Datenquellen wie Open-Data-Portalen als auch aus neuen Quellen wie Sensoren, Mobilgeräten und intelligenten Infrastrukturen gewonnen werden. 

    Gemeinsam mit zahlreichen Partnern bieten wir unseren Kunden die neuesten und innovativsten intelligenten Lösungen. Im Folgenden sind einige Beispiele aufgeführt.

    Appriss: Das wichtigste Produkt von Appriss ist VINE® (Victim Information Notification Everyday), eine Lösung mit zeitnahen, zuverlässigen Straftäterinformationen für Geschädigte und andere besorgte Bürger in den USA. 

    BlueLine Grid: Durch die Lokalisierung und sichere Kommunikation mit mobilen Mitarbeitern und externen Partnern sorgt BlueLine Grid bei Behörden- und Unternehmenskunden jederzeit und überall für mehr Produktivität und Sicherheit.

    C3 IoT: Auf der C3 IoT-Plattform lassen sich IoT- und Big Data-Analyseanwendungen konzipieren, entwickeln, bereitstellen und betreiben, die Machine Learning verwenden. Sie generieren Empfehlungen anhand in Echtzeit analysierter großer Datensätze, Unternehmens- und Drittdatenquellen sowie Telemetriedaten von IoT-Geräten.

    Citi Logik: Citi Logik hat einzigartige Algorithmen entwickelt und diese auf aggregierte, anonymisierte Mobilfunknetzdaten angewandt. So können Städte die Wege nachvollziehen, die die Menschen als Fußgänger, in Fahrzeugen und Zügen zurücklegen.

    Civic Resources Group: Mit der AR-Lösung (Augmented Reality) für die öffentliche Hand können Nutzer städtische Ressourcen nach digitalen Informationen absuchen und richtungsgebundene Suchen durchführen. Dabei erfährt der Nutzer, was sich um ihn herum befindet, indem er sein Mobilgerät in die entsprechende Richtung hält. So erlebt man Sehenswürdigkeiten, Einrichtungen und entfernte Standorte einmal anders, nämlich per 360°-Blick aus der Ferne. Gleichzeitig wird auf dem Mobilgerät auch eine Karte mit Straßenansicht angezeigt, in der Objekte von Interesse hervorgehoben sind.
     
    Junar: Die cloudbasierte Open-Data-Plattform von Junar ist eine schnelle, einfache und erschwingliche Möglichkeit, Regierungsdaten in Ressourcen umzuwandeln, die die Bürger nutzen können. Junar stellt eine cloudbasierte Open-Data-Plattform bereit, die es Unternehmen, Regierungen, Nichtregierungsorganisationen und Bildungseinrichtungen ermöglicht, ihre Daten frei zur Verfügung zu stellen, um neue Chancen, Zusammenarbeit und Transparenz zu fördern.

    Miovision: Spectrum ist eine Turnkey-Lösung, die die Daten, Konnektivität und Tools bereitstellt, mit denen Sie Ihre Ampeln aus der Ferne verwalten können. Die Spectrum SmartLink and Interface-Hardware lässt sich leicht und sicher in die vorhandene Verkehrsverwaltungs-Hardware und -Software integrieren, ohne dass dafür Aktualisierungen nötig sind. Spectrum umfasst Miovision Signals, also Cloud-basierte Software-Tools zur ferngesteuerten Überwachung und Verwaltung Ihres Verkehrsnetzes.

    OpenDataSoft: OpenDataSoft ist eine Turnkey-SaaS-Plattform, die entwickelt wurde, um umfangreiche Open-Data-Portale in nur wenigen Stunden bereitstellen zu können. Sie revolutioniert Open-Data-Kataloge, da sie es unglaublich einfach macht, Daten zu veröffentlichen, sie als interaktive Datenvisualisierungen (Karten, Diagramme, Bilder) darzustellen und sie über automatisch generierte APIs wieder zu nutzen.

    Philips CityTouch: Philips CityTouch ist eine Verwaltungsplattform für die Straßenbeleuchtung. Sie bietet einfache Webanwendungen zur Workflow-Analyse, -Planung und -Pflege. Vernetzte Beleuchtungssysteme können anhand der Anwendungen überwacht, verwaltet und gemessen werden.

    ShotSpotter: In weniger als einer Minute wird Schusswaffengebrauch erkannt, lokalisiert und die Polizei benachrichtigt. ShotSpotter warnt die Polizei in Echtzeit zu abgegebenen Schüssen, damit Einsatzbeamte sofort zur richtigen Stelle gelotst werden können, um dort Ermittlungen einzuleiten, Beweise zu sichern und nötigenfalls Hilfe zu leisten oder Festnahmen vorzunehmen. Ziel ist es, den illegalen Schusswaffengebrauch zu reduzieren.

    Socrata: Socrata bietet Software-Lösungen, die exklusiv für digitale Behördendienste entwickelt werden. Die Data-as-a-Utility-Plattform von Socrata ist eine tiefgreifende Neugestaltung der heutigen Datenbereitstellung von Behörden. Sie sorgt für datenbasierte Innovation und Kosteneinsparungen für Hunderte führende Organisationen im öffentlichen Sektor und Millionen Bürger auf der ganzen Welt. 

    TransitScreen: TransitScreen ist ein internationales Informationsunternehmen. Unser Netzwerk miteinander verbundener Anzeigen macht Städte gesünder, nachhaltiger und für alle leichter zugänglich. Informationen zum Transportmittel Ihrer Wahl werden auf einen Blick, live und in Echtzeit angezeigt. Vergleichen Sie morgens auf dem Weg zur Arbeit Zugfahrpläne mit Busankunftszeiten. 

    Utlility Inc: Die Video-, Audio- und Metadaten von Utility BodyWorn können über die cloudbasierte digitale Beweisverwaltungslösung AVaiL Web™ aufgerufen werden. Auch die anderen Lösungen von Utility, Rocket IoT™, eine Auto-Innenraumkamera, und Smart Redaction™, eine Lösung zur Freigabe von Videos für die Öffentlichkeit, nutzen den AWS-Cloud-Speicher. 

    Uturn Data Solutions: OpenGrid for Smart Cities ist eine interaktive kartografiebasierte Plattform zur Analyse öffentlich verfügbarer Datensätze in einer intuitiven Oberfläche. Mit OpenGrid können Gemeinden ihren Bürgern, Unternehmen und Organisationen einen besseren Umgang mit öffentlichen Daten ermöglichen. So können Anwender sie mit erweiterten Suchanfragen filtern sowie innerhalb spezifischer Grenzen oder standortbasiert suchen.

    Veniam: Veniam verwandelt Fahrzeuge in WLAN-Hotspots und entwickelt Fahrzeugnetzwerke für Städte, welche die drahtlose Abdeckung erhöhen und Terabytes an städtischen Daten erfassen. In kontrollierten Umgebungen wie Häfen und Containerbahnhöfen stellen die Lösungen von Veniam sicher, dass alle mobilen Arbeitskräfte und Komponenten sicher verbunden sind – unabhängig davon, wo sie sich befinden und wie schnell sie sich bewegen. 

    Vizalytics: Vizalytics Technology unterstützt intelligente Städte und basiert auf Open Data und AWS. Wir zeigen Bürgern in Echtzeit, was in ihrem Viertel passiert und wie dies ihre Verkehrswege beeinflusst – ob mit öffentlichen Verkehrsmitteln, auf dem Fahrrad, zu Fuß oder im Auto.

    West Corporation: Das EAS-Produkt (Emergency Aware Services) des West Safety Services Business Unit unterstützt die öffentliche Sicherheit durch die organisationsübergreifende Überwachung, Erkennung und Meldung von Ausnahmebedingungen an Sensoren und Geräten. EAS konvertiert Rohdatenstreams anhand von Geschäftsregeln und Analysen in zeitnahe, praktisch verwertbare Informationen für die öffentliche Sicherheit und Privatwirtschaft. Sensor- und Gerätedaten werden dabei mit zusätzlichen Kontextdaten kombiniert, damit der Vorfall oder Notfall richtig eingeschätzt werden kann. Die verwendeten Daten stammen unter anderem aus intelligenten Gebäuden, Smart City-Infrastrukturen und Wearables – das ist Smart Technology für mehr Sicherheit im öffentlichen Raum.  

"Noch vor wenigen Jahren waren viele dieser Projekte noch vage Ideen, deren Realisierbarkeit zur Debatte stand. Heute fragt sich niemand mehr, ob das Internet der Dinge und Smart Citys überhaupt möglich sind. Sie sind es, das wissen wir. Jetzt geht es um ihre Praxistauglichkeit."

Sokwoo Rhee,
Assistant Director of Cyber-Physical Systems, NIST

Ziel des Verkehrsamts von New York City ist mehr Sicherheit für Bürger durch eine optimierte städtische Transportinfrastruktur. Das New Yorker Verkehrsamt hat dafür eine Initiative angestoßen, die die Sicherheit für Verkehrsteilnehmer radikal erhöhen soll: Vision Zero. Dafür hat es zwei cloudbasierte Anwendungen entwickelt: Vision Zero View und iRide NYC. Vision Zero View sammelt von Bürgern übermittelte Verkehrssicherheitsdaten, die dann zur Umgestaltung der Weg- und Verkehrsführung genutzt werden können, um eines Tages die Zahl der Verkehrstoten in New York City auf null zu senken. Weitere Informationen »

Die Land Transport Authority (LTA) ist eine staatliche Behörde Singapurs, die für Entwicklung, Richtlinien und Durchführung des Landverkehrs verantwortlich ist. Sie ist von entscheidender Bedeutung für die wirtschaftliche Entwicklung von Singapur. Durch die Beförderung von mehr als 2,2 Millionen Personen pro Tag weist die LTA viele Aktivitäten und Berührungspunkte auf, die öffentliches Feedback generieren, auf das schnell reagiert werden muss. Daher hat sich die LTA über die Cloud als Alternative informiert. AWS stellte eine kostengünstigere Lösung mit einer schnelleren Implementierungszeit bereit, und der CIO musste sich über Notfallwiederherstellung keine Sorgen mehr machen. Als Regierungsbehörde arbeitete LTA mit AWS zusammen, um alle erforderlichen Sicherheitsvoraussetzungen zu erfüllen. LTA begann mit der Verwendung von AWS für das Web-Hosting, anstatt ein eigenes Rechenzentrum zu erstellen, und realisierte 60 % an Kosteneinsparungen im Vergleich zu einer lokalen Infrastruktur. Weitere Informationen »

Der Stadtrat von Peterborough kümmert sich um eine im digitalen Bereich führende Stadt im Vereinigten Königreich. Mit der Integration von Daten von Wetterstationen, intelligenten Energiezählern, IoT-Geräten in Haushalten und automatischen Bibliotheken mit Kernanwendungen und Datensätzen des Stadtrats zielt eben dieser darauf ab, die Stadt auf neue, revolutionäre Weise zu verwalten. Arcus Global empfahl AWS wegen seiner Innovationen, Elastizität und Bandbreite an Diensten als einzigen Infrastruktur-Anbieter für dieses Projekt. Die Bereitstellung von AWS fungiert als Hub für alle älteren Anwendungen, die Integration in Smart City-IoT-Geräte, Analysen und SaaS-Anwendungen. Weitere Informationen »

Das Projekt "Smart Airport Experience" wurde in Großbritannien vom staatlich geleiteten Technology Strategy Board finanziert und in Zusammenarbeit mit einem Technologieteam unter Führung von Living PlanIT SA am London City Airport umgesetzt. Ziel des Projekts war es zu zeigen, wie IoT-Technologien eingesetzt werden könnten, um Kundenerfahrung und betriebliche Effizienz an einem beliebten Flughafen für Geschäftsreisende zu verbessern, der bereits einen schnellen Check-in anbietet. Bei dem Projekt wurde das in einer AWS-Umgebung gehostete Living PlanIT Urban Operating System (UOS™) als Backbone für Datenerfassung, -verarbeitung, -analyse, -Marshalling und das Ereignismanagement in Echtzeit eingesetzt. Weitere Informationen »

Transport for London (TfL) ist Londons integrierte Transportbehörde, die für alle Arten von Transportmitteln und -methoden zuständig ist. Dazu gehören U-Bahn, Busse, Maut und gebührengestützte Verkehrssteuerung, Straßenbahnen, der Fluss, die Docklands Light Railway, die Overground-Züge (S-Bahnen), Rad- und Gehwege, Reisebusse, Frachtverkehr, Taxis und mehr. Im Netzwerk von TfL werden täglich etwa 24 Millionen Strecken zurückgelegt. Durch Open Data und Cloud-Technologie konnte TfL neue Dienstleistungen für eine wachsende Bevölkerung zur Verfügung stellen, was die Zuverlässigkeit und Kundenerfahrung verbesserte und die Kosten erheblich senkte.  Weitere Informationen »

Mithilfe der AWS-Infrastruktur konnte die Stadt Chicago OpenGrid starten, die bisher hochwertigste Technologieveröffentlichung von Chicago. OpenGrid ist ein Open-Source-Programm für Situationsbewusstsein in Echtzeit, das die Lebensqualität der Einwohner und die Effizienz der Verwaltungsabläufe steigern soll. Die Stadt Chicago erweiterte basierend auf einem internen Projekt namens Windy Grid das Programm vom Notfallschutz auf 311-Anrufe, Geschäftslizenzen, Wetterbericht und mehr. Sie stellte den Open-Source-Code auf AWS bereit, so dass die Öffentlichkeit mit den Daten interagieren und die Informationen über die Stadt einsehen konnte. Mit AWS hat die Stadt Chicago die Flexibilität und Agilität, bessere Bürgerdienste in Chicago bereitzustellen. Weitere Informationen »

PetaJakarta ist ein anwendungsorientiertes Forschungsprojekt, das durch das Global Challenges Program der University of Wollongong und einem Twitter-Daten-Grant gefördert wird. Es verbindet eine mobile Kartierungsfunktion mit lokalen Hochwasserdaten von Jakarta, der Hauptstadt der Republik Indonesien. Auf der Plattform können die 28 Millionen Einwohner Jakartas, einem Teil der Welt, der häufig von Flutkatastrophen heimgesucht wird, Hochwasserinformationen in Echtzeit austauschen. Neben der Erfassung und Verbreitung von Informationen durch Community-Mitglieder über navigationsfähige mobile Geräte können Forscher die bestehenden manuellen Wasserstandsmessstellen durch automatische Wasserpegelmelder ergänzen und so die Überwachung des Wasserstraßennetzes in Jakarta kostengünstig erweitern.  Weitere Informationen »

   

Das "Smart City Program" der US-Stadt Denver lässt sich kurz so beschreiben: mit weniger mehr vernetzen. Daten sind der Motor einer Smart City, daher ist der erste Schritt zum Erreichen dieses Ziels die Erstellung einer Plattform zur Verwaltung von Unternehmensdaten (Enterprise Data Management, EDM). Mit einer solchen Plattform wird Denver bereits vorhandene Daten für den bisherigen Betrieb nutzen und gleichzeitig die Ausweitung auf zukünftige Dienste vorbereiten können. Derzeit erfasst, verwaltet und teilt Denver seine Daten bereits recht effektiv. Eingeschränkt sind zahlreiche Systeme der Stadt allerdings durch den "Silo-Effekt", also die manuelle systemübergreifende Datenübertragung und -analyse. Mit der EDM-Plattform lassen sich Organisationsgrenzen überwinden und Konflikte lösen, indem eine Bereitstellungsstrategie für strukturierte Daten implementiert wird – von der Dateneingabe bis zum Datenanwender. Die Plattform wird zudem um andere Datensysteme erweiterbar sein. Mit dieser Skalierbarkeit kann sie auch leicht von anderen US-Städten übernommen werden. Weitere Informationen »

Mithilfe von AWS stellte die walisische Stadt Newport IoT-Lösungen für Smart Citys bereit und verbesserte so die Luftqualität, Hochwasserkontrolle und Abfallwirtschaft binnen weniger Monate. Mit einer herkömmlichen Serverinfrastruktur hätte dies mindestens ein Jahr gedauert. Newport ist eine lebendige Stadt, die nun auch ihre Wirtschaft wiederaufleben und die Lebensqualität der Bürger und Besucher verbessern will. Dafür setzt sie auf zukunftsorientierte Technologien. Weitere Informationen »

2013 erlebte Kambodscha ein Hochwasser, das fast das halbe Land bedeckte und beinahe 1,7 Millionen Menschen betraf. Über 50 verloren ihr Leben und Hunderttausende ihr Zuhause. BBC Media untersuchte das Geschehen und verkündete, dass "mehr als ein Drittel [der Menschen] nicht über die Katastrophe informiert wurden und dass drei Viertel, die etwas wussten, erst während oder nach der Katastrophe informiert worden waren." People in Need Cambodia, eine gemeinnützige Nichtregierungsorganisation, entwickelte daraufhin auf Open-Source-Basis den Hochwassersensor "Tepmachcha", der den bisherigen Prozess der Hochwasserprognose und -frühwarnung in Kambodscha revolutionieren soll.

Hauptziel des Projekts "Caltrans" ist die Umgestaltung der Reaktionen bei Verkehrsunfällen in Kalifornien. Dies zu erreichen erfordert die koordinierte Entwicklung von Hilfsmitteln, Methoden und Richtlinien. Deshalb ist ein Daten-Hub Bestandteil des Projekts, der dazu dient, Echtzeit-Datensätze aus IoT-Sensoren zu konsolidieren. Außerdem umfasst das Projekt skalierbare Echtzeitmodelle und -prognosen für den Verkehr, ein daten- und modellgestütztes System für die Entscheidungsfindung im Ernstfall sowie die koordinierte Echtzeitsteuerung von Verkehrssignalen, Zufahrtsschaltungen und Umleitungsinformationen. Für die dafür erforderliche Datenspeicherung, Analyse und Skalierbarkeit für Tests setzt Caltrans komplett auf die AWS Cloud. 

Das in der kanadischen Region Waterloo (Ontario) tätige Verkehrsunternehmen Grand River Transit wollte die Nutzer seiner Busse präzise über deren Ankunftszeiten informieren und musste dafür sein bisheriges lokal installiertes System für Sprachnachrichten ersetzen. Dank einer auf AWS gehosteten Anwendung, die mit dem Echtzeit-Webservice des Unternehmens vernetzt ist, können Nutzer nun anrufen, die Haltestellennummer eingeben und sich die aktuelle Ankunftszeit durchgeben lassen. Dadurch können sie ihre Routen genauer planen.

Die Regierung von South Australia nutzt eine serverlose AWS-Architektur, um mehr als 700 Bluetooth-Geräte einem neuen Verwendungszweck zuzuführen, und zwar als Mobilgeräte-Beacons im Rahmen des Addinsight-Netzwerks für Verkehrsmanagement. Die einzelnen Abteilungen der Behörde können ihre fest positionierten Bluetooth-Niedrigenergiegeräte im Backend des Systems registrieren, sodass sich standortabhängige Inhalte und Informationen für ihre Nutzer bereitstellen lassen. Damit vereinfacht die Lösung die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit und minimiert dank einer innovativen, serverlosen Architektur die Infrastrukturausgaben. Zu guter Letzt ermöglicht sie auch Open-Data-Initiativen, die für mehr Transparenz und Datenvernetzung sorgen.

Die Polizei von Benton, Arkansas, stattet seine Beamten mit der neuesten am Körper getragenen Technologie sowie Videokommunikationssystemen für Einsatzfahrzeuge aus. Die technische Aufrüstung ist Teil einer umfassenden Automatisierung, die sich nahtlos in die aktuellen Abläufe einfügen soll. Die AWS-gestützte BodyWorn-Technologie und die Cloud-Speicherplattform AVail Web automatisieren das bisher manuelle Brennen von fahrzeuggebundenen Videoaufnahmen als Beweismittel in Strafverfahren. Bisher geschieht dies auf Anweisung des dortigen Bezirksgerichts, soll aber auf das Berufungsgericht ausgeweitet werden. 

Louisville, Kentucky, erstellt ein hochmodernes, adaptives System für die Verkehrsflussregelung. Ziel ist es, potenziell negative systemische Veränderungen im Verkehrsfluss zu erkennen und die Infrastruktur dann automatisch so zu steuern, dass Beeinträchtigungen minimiert werden. Ermöglicht wird dies durch Machine Learning, Echtzeit-Verkehrsdaten, IoT-Infrastruktur und miteinander vernetzte Systeme. Mit dieser Lösung will Louisville Daten aus vielen verschiedenen Systemen analysieren. So können die Verantwortlichen dann fundierte Entscheidungen zum Wohl der Bürger treffen.

Die Polizei von Lawrence nutzt Bodycams von Utility BodyWorn, um die öffentliche Sicherheit zu erhöhen, die Kriminalitätsrate zu senken und das Vertrauen zwischen den Bürger in ihren Polizeibeamten fördern. Im Rahmen des Projekts wird AWS für Big Data-Speicherung und -Analysen genutzt. Polizisten können dann Videos und Audioaufnahmen sofort in eine sichere, verschlüsselte Speicherumgebung hochladen.

StormSense unterstützt die Stadt Virginia Beach im US-Bundesstaat Virginia sowie das küstennahe Ballungsgebiet Hampton Roads, in dem sie gelegen ist, bei der Vorhersage von Hochwassern. Die Frühwarnmethode erfasst sturmbedingten Wasseranstieg, Regen und den Tidenhub. Sie ist replizierbar, skalierbar, messbar und hat weitreichende Auswirkungen. Besonderes Interesse an diesem Projekt haben die Verwaltungen der dortigen Küstenorte, die eine frühere Hochwasserwarnung fordern. Diese wird mittels eines Netzwerks aus IoT-fähigen Pegelmessgeräten realisiert. Die Daten aus diesen Sensoren interagieren mit hydrodynamischen Hochwassermodellen und Prognosefunktionen des Virginia Institute of Marine Science und seines Netzwerks zur Gezeitenüberwachung.

511.org ist ein kostenloses Transportinformationsystem für Pendler in der San Francisco Bay Area und wird von der Verkehrskommission der Metropolregion sowie der Autobahnpolizei und der Transportbehörde von Kalifornien betrieben. Die Informationszentrale ist für Mobil- und Desktop-Geräte verfügbar und soll Touristen wie Anwohnern in den neun Countys der Region rund um die Uhr aktuelle Informationen zum Straßenverkehr und öffentlichen Nahverkehr sowie zur Parkplatzsituation, zu Mitfahrgelegenheiten und Leihrädern liefern.

Um die Zusammenarbeit zwischen Gesundheitsversorgern und Technologiefirmen zu fördern, geht der Stadtrat von Liverpool einen innovativen Weg. Ziel war es, Anbieter ambulanter Pflege mit Informations- und Kommunikationstechnik auszustatten, die bessere Behandlungsergebnisse sowie Kosteneinsparungen und einen effizienteren Betrieb nach sich ziehen würde. Mittels eines Weitbereichsnetzes namens LoRaWAN schlägt Liverpool nun eine Brücke zwischen allen, die mit intelligenter Technologie ausgestattet sind, und denen, die es nicht sind.

Die US-Bundesausgaben für IoT stiegen im GJ 15 um 20 % auf fast 9 Milliarden USD.

 

Laut McKinsey Global Institute wird IoT bis 2025 einen Wirtschaftswert von bis zu 11 Billionen USD haben.

Die Ausgaben für Sensoren haben sich zwischen GJ 11 und GJ 15 fast verdreifacht und allein letztes Jahr 56 % zugelegt.

Kontakt
  • Smart Cities India Expo (Indien)
  • AWS Summit in Washington, D.C.
  • SxSW