Eine Tour durch Philips HealthSuite Plattform, powered by AWS

2020

Die Philips HealthSuite Platform bietet eine Reihe diskreter Services, um ihren Kunden dabei zu helfen, Legacy-Anwendungen zu unterstützen und innovative Lösungen zu entwickeln. Es bietet auch Zugriffs- und Identitätsmanagement, skalierbare Internet of Things (IoT)-Services, Datenmanagement und -analyse sowie spezialisiertere Services, die nicht so universell anwendbar sind wie die Kernservices. Die Services sind so zusammengestellt, dass die Entwicklungskosten minimiert und die Benutzerfreundlichkeit maximiert werden. Die zugrunde liegende Technologie nutzt die Fähigkeiten von Amazon Web Services (AWS) voll aus, die sich von der Cloud bis zum Edge erstrecken, einschließlich des globalen Netzwerks von AWS-Hyperscale-Rechenzentren und der spezialisierten Datenverwaltung, KI/Analyse und anderer führender Computing-Services von AWS.

„Im Kern bietet die HealthSuite Platform eine breite Palette von orchestrierten Cloud-Plattform-Services an, die wir auf der Grundlage der AWS-Infrastruktur entwickelt haben“, sagt Dale Wiggins, Vice President und General Manager der HealthSuite-Plattform bei Philips. „Kunden wählen, was sie brauchen und zahlen nur für das, was sie nutzen, ähnlich wie beim AWS-Modell.“

Die HealthSuite Platform besteht aus einer gesetzeskonformen Cloud-Infrastruktur und einer Reihe offener, hochsicherer Platform-as-a-Service-Funktionen, die es Philips-Teams und externen Kunden ermöglichen, Geräte einfach zu verbinden sowie elektronische Gesundheitsdaten zu sammeln, zu aggregieren, zu speichern und zu analysieren. Die nativ auf AWS aufgebaute HealthSuite Platform, die ein einziges Programmiermodell und eine native Integration von lokalen Edge-Geräten in die Cloud bietet, verwendet Amazon Elastic Compute Cloud (Amazon EC2)-Instances als Rechenressourcen, Amazon Simple Storage Service (Amazon S3) für die Objektspeicherung, und AWS IoT Core für Konnektivität.

Ein Python-Tutorial starten
kr_quotemark

Dadurch, dass wir die Philips HealthSuite Platform auf AWS ausführen, können wir unseren Kunden die Leistungsfähigkeit, Sicherheit und Flexibilität der AWS-Services und zusätzlich einen gesundheitsspezifischen Mehrwert bieten.

Dale Wiggins
Vice President und General Manager of Philips HealthSuite Platform, Philips

Sicherheits- und Regulierungskontrollen für das Gesundheitswesen

Jeder AWS-Kunde benötigt ein sicheres Identitäts- und Zugriffsmanagement. Die HealthSuite Platform erweitert diese Funktionen über die Standard-AWS-Services hinaus, um ihren Kunden Sicherheit zu bieten, die für die höheren Standards entwickelt wurde, die von Gesundheitsorganisationen gefordert werden. Das HealthSuite Information Security Management System umfasst beispielsweise Datenschutz- und Sicherheitskontrollen, die die US-amerikanischen HIPAA-Vorschriften erfüllen, und bietet umfassende Compliance-Zertifizierungen, darunter ISO 27001/18, SOC 2 und HITRUST.

Hosting für Legacy- und cloudnative Anwendungen im Gesundheitswesen

Die erste Kategorie von HealthSuite-Platform-Services, auf die viele Benutzer stoßen, ist HealthSuite Host, das Services zum Hosten von älteren und neuen cloudnativen Anwendungen und zum kontinuierlichen Überwachen ihrer Leistung und ihres Zustands anbietet. „HealthSuite Host ist eine Mischung aus Services, die wir entwickelt haben, Zugriff auf Datenbanken von Drittanbietern und Service-Brokern von AWS“, sagt Wiggins. „Mit Host können Kunden auf AWS-Services mit eingebauten Kontrollen und Funktionen zugreifen, die speziell für das Gesundheitswesen gelten und auf unserer gesetzeskonformen Infrastruktur ausgeführt werden.“

Mit HealthSuite Authorize können Kunden und Partner von Philips Zugriffsidentitäts-, Zugriffsverwaltungs-, Autorisierungs- und Einwilligungsservices nutzen, die speziell für das Gesundheitswesen entwickelt wurden. „HealthSuite Authorize berücksichtigt Themen wie den für das Gesundheitswesen erforderlichen Einwilligungs-Framework, die Anforderungen an die Identitätsföderation innerhalb eines Gesundheitssystems und die vielen Datenanforderungen in allen Rollen des Gesundheitswesens“, sagt Wiggins.

Konnektivität für klinische Geräte

Kunden von Philips nutzen HealthSuite Connect für hochsichere, skalierbare IoT-Services, mit denen sie Daten von intelligenten Geräten verwalten, überwachen, aktualisieren und erfassen können. „Für HealthSuite Connect haben wir mit mehreren AWS-IoT-Core-Funktionen wie Device Gateway und Rules Engine sowie AWS-IoT-Core-Richtlinien begonnen und sie so angepasst, dass sie noch besser für Umgebungen im Gesundheitswesen geeignet sind“, sagt Wiggins. „HealthSuite Connect ermöglicht unseren Kunden, klinische Geräte und Verbraucher-Wellnessgeräte zu identifizieren, mit ihnen zu kommunizieren, sie zu aktualisieren und zu überwachen. Wir bieten auch Cloud-to-Cloud-Integrationen mit einer Vielzahl von Anbietern an, um Entwicklern die Arbeit zu ersparen, diese Integrationen selbst erstellen zu müssen.“

Cloud-Repositories für klinische Daten

Gesundheitssysteme und ihre Partner können HealthSuite Store nutzen, um Verbraucher- und klinische Daten aus unterschiedlichen Quellen im verschlüsselten, in der Cloud gehosteten Clinical Data Repository, Telemetry Data Repository und Object Storage Repository der Plattform zu verwalten und zu archivieren. „HealthSuite Store löst Datenprobleme, die für Gesundheitsorganisationen einzigartig sind, wie etwa Zugriffsbeschränkungen, Aufbewahrungsdauer und spezifische Datenformate“, sagt Wiggins. „Wir haben unsere Datenbanken über vier Jahre weiterentwickelt, um alle Arten von gesundheitsspezifischen Daten modellieren zu können, von kontinuierlichen Daten von Geräten bis hin zu medizinischen DICOM-Imaging-Informationen.“

Die Datenrepositorys bieten Philips-Kunden eine standardmäßíge Einfachheit, ähnlich den AWS-Angeboten, auf denen sie aufbauen, einschließlich Amazon S3, Amazon Relational Database Service (Amazon RDS), Amazon DynamoDB und Amazon Redshift. „Wir haben vorkonfigurierte Datenbanken und APIs rund um Standards und Anforderungen im Gesundheitswesen aufgebaut“, sagt Ad Dijkhoff, Leiter der Geschäftsentwicklung der HealthSuite Platform bei Philips. „Genau wie bei der Bereitstellung einer AWS-basierten Datenbank haben Kunden mit nur wenigen Klicks eine Datenbank, die für Gesundheitsdaten geeignet ist, mit kontrolliertem Zugriff, Einwilligungsverwaltung und dem anderen erforderlichen Integritätsschutz, der direkt integriert ist.“

Auf Gesundheitsstandards basierende Interoperabilität

Teams und Kunden von Philips können sich für standardbasierte Interoperabilität zwischen Apps, Geräten und Systemen von Drittanbietern mit FHIR-, HL7- und IHE-Profilen an HealthSuite Share wenden. „Nachdem Unternehmen ihre Daten in der Cloud gespeichert haben, denken sie darüber nach, sie gemeinsam zu nutzen“, sagt Wiggins. „Eine Schlüsselfunktion von Share ist IO Bridge, die das Mapping, Erfassen und Transformieren von Daten vereinfacht, damit sie innerhalb von Unternehmenssystemen ausgetauscht werden können. Es ist sehr einfach damit zu arbeiten, da es ein flexibles API-basiertes Framework hat.“

Verarbeitung von Big Data im Gesundheitswesen

HealthSuite Analyze bietet ein Big-Data-Verarbeitungs-Framework zum Erfassen, Verwalten und Analysieren von Gesundheitswesendaten. Wiggins sagt: „Unsere Plattform kann sehr große Datenmengen aufnehmen und entweder in einem Hadoop-basierten Data Lake speichern oder in einem, der für kleinere Datenmengen und strukturierte Daten ausgelegt ist, die nicht den Overhead eines Hadoop-basierten Systems erfordern. Der Service „Analyze Insights“ unterstützt die Entwicklung und das Testen von Algorithmen, beispielsweise für klinische Studien.“

Philips HealthSuite Platform in AWS: Eine leistungsstarke Kombination

Die Kombination von AWS und HealthSuite Platform bietet die Möglichkeiten, innovative Gesundheitslösungen schneller als je zuvor auf den Markt zu bringen. Wiggins fasst zusammen: „Dadurch, dass wir die Philips HealthSuite Platform auf AWS ausführen, können wir unseren Kunden die Leistungsfähigkeit, Sicherheit und Flexibilität der AWS-Services und zusätzlich einen gesundheitsspezifischen Mehrwert bieten.“

Weitere Informationen finden Sie unter aws.amazon.com/health.


Informationen zu Philips

Philips ist ein führendes Unternehmen für Gesundheitstechnologie und konzentriert sich darauf, die Gesundheit von Menschen zu verbessern und bessere Therapieergebnisse aus einem Kontinuum von gesundem Leben und Prävention bis hin zur Diagnose, Behandlung und Heimpflege zu ermöglichen. Philips nutzt fortgeschrittene Technologie sowie tiefe klinische und verbraucherbezogene Erkenntnisse, um integrierte Lösungen bereitzustellen.

Vorteile von AWS

  • Integrierte Sicherheit und Compliance der Datenschutzbestimmungen für das Gesundheitswesen
  • Einfache Konnektivität für klinische Geräte
  • Einfach bereitzustellende gesundheitsspezifische Datenbanken
  • Standardbasierte Interoperabilität von Gesundheitssystemen
  • Zertifizierte Compliance von Vorschriften wie ISO 27001/18, SOC 2 und HITRUST

Genutzte AWS-Services

Amazon EC2

Der Web-Service Amazon Elastic Compute Cloud (Amazon EC2) stellt sichere, skalierbare Rechenkapazitäten in der Cloud bereit. Der Service ist darauf ausgelegt, Web-Scale-Cloud-Computing für Entwickler zu erleichtern.

Weitere Informationen »

Amazon S3

Amazon Simple Storage Service (Amazon S3) ist ein Objektspeicherservice, der branchenführende Skalierbarkeit, Datenverfügbarkeit, Sicherheit und Leistung bietet.

Weitere Informationen »

AWS IoT Core

AWS IoT Core ist ein verwalteter Cloud-Service, über den vernetzte Geräte einfach und sicher mit Cloud-Anwendungen und anderen Geräten zusammenarbeiten können. AWS IoT Core kann Milliarden von Geräten und Billionen von Nachrichten unterstützen und diese Nachrichten zuverlässig und sicher verarbeiten und zu AWS-Endpunkten und anderen Geräten weiterleiten.

Weitere Informationen »

Amazon RDS

Amazon Relational Database Service (Amazon RDS) erleichtert Ihnen die Einrichtung, Verwaltung und Skalierung einer relationalen Datenbank in der Cloud.

Weitere Informationen »


Erste Schritte

Organisationen aller Größen aus verschiedenen Sektoren transformieren und erfüllen ihre Missionen täglich mithilfe von AWS. Kontaktieren Sie unsere Experten und begeben Sie sich noch heute auf Ihre eigene AWS Cloud-Reise.