philips-logo-innovator-page@1x

Philips mit AWS

Philips wurde 1891, in der Frühzeit der Elektrizität, in den Niederlanden gegründet und entwickelte zunächst kostengünstige, zuverlässige Glühbirnen. Später erweiterte das Unternehmen die Produktpalette um erste medizinische Röntgengeräte und Elektrogeräte für die Körperpflege. Auch die CD und DVD sind Erfindungen von Philips. In jüngster Zeit hat Philips seinen Schwerpunkt auf die Entwicklung innovativer technischer Lösungen im Gesundheitsbereich verlegt. Seine Plattform HealthSuite hat das Unternehmen auf der Grundlage von AWS aufgebaut, um damit für bessere Ergebnisse für die Patienten zu sorgen.

Philips HealthSuite-Plattform beschleunigt mit AWS Innovationen im Gesundheitswesen

2020

Philips hat seine HealthSuite-Plattform auf Grundlage von AWS entwickelt, um praktisch unbegrenzte Skalierbarkeit, schnellere Markteinführungen und eine vereinfachte Einhaltung der Datenschutz- und Sicherheitsvorschriften zu ermöglichen. Damit können innovative Lösungen im Gesundheitswesen und in den Biowissenschaften umgesetzt werden. Die HealthSuite-Plattform vereint die Leistungsfähigkeit, Sicherheit und Flexibilität der AWS-Services mit dem Know-how von Philips im Gesundheitswesen, wodurch Innovationen in der Branche ermöglicht werden.

Weitere Informationen

Eine Tour durch Philips HealthSuite-Plattform, powered by AWS

2020

Die HealthSuite-Plattform von Philips bietet eine orchestrierte Sammlung von einsatzbereiten, gesetzeskonformen Cloud-Plattformservices, die nativ auf AWS aufsetzen. HealthSuite-Plattform-Services wie HealthSuite Host, HealthSuite Authorize und HealthSuite Connect nutzen verschiedene AWS-Lösungen, darunter Amazon EC2, Amazon S3 und AWS IoT Core. So können Philips-Kunden Geräte mühelos verbinden und elektronische Gesundheitsdaten sammeln, aggregieren, speichern und analysieren.

Weitere Informationen

Wie Philips die AWS Cloud in ein Unternehmen für Telemedizin verwandelt

2020

Das Unternehmen Philips, das schon früh auf AWS setzte, wollte mit der HealthSuite-Plattform eine Lösung für das Gesundheitswesen entwickeln, die die Vorteile der Cloud für bessere Patientenergebnisse nutzt. Es migrierte 44 PB an medizinischen Bildgebungs- und weiteren Daten in die AWS-Cloud, während zugleich die Speicherkosten gesenkt und die Konnektivität für medizinische Geräte vereinfacht wurden.

Weitere Informationen
philips-innovator-case-study-image-of-medical-imaging500x300

quote-marks

„Dadurch, dass wir unsere HealthSuite-Plattform auf AWS ausführen, können wir unseren Kunden die Leistungsfähigkeit, Sicherheit und Flexibilität der AWS-Services und zusätzlich einen gesundheitsspezifischen Mehrwert bieten.“

Dale Wiggins
Vice President und General Manager of Philips HealthSuite Platform, Philips


Innere Disruption: Mit Philips zu mehr Gesundheit

Die Patienten verdienen eine persönliche Betreuung. Die Erzielung der bestmöglichen Gesundheitsergebnisse ist jedoch eine Herausforderung, wenn es keinen zentralen Ort für die Patientenakten gibt und wenn nicht alle Patienten gleichen Zugang zu der gleichen Qualität der Versorgung haben.

Philips hilft dabei, diese Barrieren abzubauen. Sein HealthSuite System of Engagement zentralisiert und sichert Daten, während der Philips Oncology Pathways Navigator, der auf erstklassigen Behandlungspfaden des Dana-Farber Cancer Institute aufbaut, Ärzten Zugang zu hervorragenden Behandlungsempfehlungen bietet. Dana-Farber nutzt diese, um Patienten und Leistungserbringer zusammenzubringen, um für jede Person den optimalen Weg nach vorn zu wählen.

Video ansehen 
Disrupting Within: Driving Better Health with Philips (10:02)
Lumify_with_Reacts_01-ALI-global

Mit AWS klappt es: Philips macht medizinische Diagnostik-Methoden mehr Menschen zugänglich

2021

Philips trägt weltweit mithilfe mobiler Technologie zur Schließung von Lücken im Gesundheitswesen bei. Ein Beispiel hierfür ist die tragbare, app-basierte Ultraschall-Lösung Lumify, die medizinischem Fachpersonal die Behandlung von Patienten außerhalb des Krankenhauses erleichtert. Lumify läuft auf der Philips-HealthSuite-Plattform, die auf AWS entwickelt wurde und unterstützt eine Reihe von Bildszenarien einschließlich der Untersuchung von Herz, Lunge, Bauch und gynäkologischen Untersuchungen. Außerdem hat Philips die Reacts-Collaboration-Plattform mit Lumify verknüpft. Nun sind alle Lumify-Nutzer auf der Welt in der Lage in Echtzeit per Telefonie virtuell miteinander zu kooperieren und dabei die Kameras ihrer Geräte und Ultraschall-Untersuchungsergebnisse zu teilen.

Weitere Informationen

Philips verwendet Amazon Redshift für große Datenvolumen

2016

Philips nutzt Daten als Entscheidungsgrundlage. Als die eigenen lokalen Datenbanklösungen nicht in der Lage waren, die Datenmenge von 37 Millionen Datensätzen zu verarbeiten, wandte man sich an AWS. In nur wenigen Minuten stellte Philips auf Attunity CloudBeam, ein AWS Marketplace-Produkt für Amazon Redshift, um und profitiert seither von den Vorteilen eines vereinfachten, beschleunigten und automatisierten Datentransfers in die AWS Cloud. Vor der Zusammenarbeit mit AWS betrug der schnellste Datentransfer des Unternehmens 434 Datensätze pro Minute. Dank AWS war Philips in der Lage, 37 Millionen Datensätze in nur 90 Minuten zu übertragen. Die Optimierung großer Datensätze nimmt lediglich zwei Stunden in Anspruch.

Weitere Informationen

Philips nutzt AWS zur Analyse von 15 PB Patientendaten

2014

Die Philips HealthSuite-Plattform analysiert und speichert 15 PB Patientendaten, die aus 390 Millionen bildgebenden Untersuchungen, Krankenakten und Patientenaussagen gesammelt wurden. Somit können Gesundheitsdienstleistern verwertbare Daten bereitgestellt werden, mit denen diese wiederum die Patientenversorgung direkt verbessern können. AWS bietet die Zuverlässigkeit, Leistung und Skalierbarkeit, die Philips zum Schutz von Patientendaten benötigt – eine Aufgabe, die angesichts einer globalen digitalen Plattform mit Zuwachsraten von einem Petabyte pro Monat eine Herausforderung darstellt.

Weitere Informationen

This is My Architecture: Philips HealthSuite Platform

Philips stellt die Architektur der Connect-Komponente aus der eigenen HealthSuite-Plattform vor, die cloudbasierte Services für verbundene medizinische Geräte bereitstellt. Erfahren Sie, wie Connect verschiedene Optionen für Konnektivität und Geräteauthentifizierung unterstützt, indem eine Kombination aus AWS IoT, API Gateway und anderen AWS-Services genutzt wird.

Video ansehen 
Philips Healthcare: Connected Medical Devices in the Cloud
IoT für das Gesundheitswesen

KORE nutzt Philips HealthSuite für verwaltetes IoT im Gesundheitswesen
In dieser Präsentation erklärt der IoT-Pionier KORE Wireless, wie er den verwalteten Konnektivitätsservice der Philips-HealthSuite-Plattform nutzt, um Kosten zu senken und Markteinführungen für seine Geschäftstätigkeit im Gesundheitsbereich zu beschleunigen.
Video ansehen 
Beschleunigen von klinischen Studien

Philips führt den HealthSuite Clinical Trial Accelerator ein, um Organisationen aus den Biowissenschaften bei der Durchführung flexiblerer, patientenorientierterer klinischer Studien zu unterstützen
Bei der auf AWS basierenden Philips HealthSuite handelt es sich um eine integrierte, modulare Plattform mit standardbasierten Funktionen, die die Entwicklung digitaler Angebote im gesamten Gesundheitsbereich unterstützen. Dazu gehören auch HIPAA-konforme, sichere Cloud-Funktionen. Clinical Trial Accelerator ermöglicht patientenorientierte Studien zu Hause. Die Anwendung verwaltet die Datenerfassung und bietet zugleich die Sicherheit und Compliance, die von Patienten wie von Organisationen aus den Biowissenschaften erwartet wird.
Weitere Informationen 
Entwicklung konformer Geräte

Wie Philips mit AWS IoT konforme Geräte für regulierte Branchen entwickelt
Sr. Director of Operations and Infrastructure IT Rich Ridolfo erklärt, wie Philips die HealthSuite-Plattform, eine Cloud-Infrastruktur für das Gesundheitswesen, auf einer AWS-IoT-Architektur aufgesetzt hat. Mit dieser Lösung werden Datenschutz, die Einhaltung von Vorschriften und offene, äußerst sichere Platform-as-a-Service-Funktionen für Gesundheitsdienstleister und ihre Patienten ermöglicht.
Video ansehen 
Hybrid Cloud für das Gesundheitswesen

Philips dehnt mit AWS Outposts Cloud-Funktionen auf lokale Server aus
Philips stellt AWS Outposts bereit, um eine niedrige Latenz und die lokale Datenverarbeitung zu unterstützen und so die Ergebnisse im Gesundheitswesen zu verbessern. In diesem Video geht Sr. Director of Operations and Infrastructure IT Rich Ridolfo näher darauf ein, wie AWS Outposts Philips' AWS-Infrastruktur, -Services und -APIs auf über 70 000 lokale Server an 1 200 Standorten ausdehnen. Damit wird sowohl für die IT-Administratoren von Philips als auch für die Gesundheitsdienstleister, die sich auf Philips-Technologie verlassen, ein nahtloses Hybrid-Erlebnis geschaffen.
Video ansehen 
Intelligente Medikationsüberwachung

Ypsomed entwickelt Medikationsüberwachungs- und smarte Geräte für klinische Studien auf Grundlage der HealthSuite-Plattform von Philips
Im On-Demand-Webinar oder in der Fallstudie erfahren Sie, wie Ypsomed die Philips-HealthSuite-Plattform, eine auf AWS basierende Cloud-Plattform, einsetzt. Dank der HealthSuite-Plattform kann Ypsomed Geräte mit der Cloud verbinden und aus der Ferne verwalten. Zudem kann das Unternehmen damit Daten speichern und Services in verschiedenen Regionen verwalten und skalieren, und zwar entsprechend den regulatorischen, Datenschutz- und Sicherheitsbestimmungen im Gesundheitswesen.
Weitere Informationen 
Innovationen im Gesundheitswesen

Philips führt mit AWS IoT-Innovationen in das Gesundheitswesen ein
Erfahren Sie, wie AWS Professional Services und Philips mithilfe von AWS-Technologien zusammen eine neue IoT-Kernplattform zur Geräteverwaltung, Datenspeicherung und Datenintegration entwickelt haben. Die HealthSuite-Plattform wurde mit AWS IoT und einer serverlosen, auf Mikrodiensten basierenden Architektur entwickelt, die auf AWS Lambda und Amazon API Gateway aufbaut.
Video ansehen 
Die Zukunft der Technologie im Gesundheitswesen

Was das Gesundheitswesen von Amazon lernen kann
Jeroen Tas, Chief Innovation and Strategy Officer bei Philips, im Gespräch mit Werner Vogels, CTO von Amazon, über die Zukunft der Technologie im Gesundheitswesen.
Weitere Informationen 
Erstellen der HealthSuite-Plattform auf AWS

Philips Uses AWS for Connected Healthcare
Jeroen Tas, Chief Innovation and Strategy Officer bei Philips, erläutert seine Vision für IoT im Gesundheitswesen und warum das Unternehmen AWS als Grundlage für seine Plattform verwendet.
Video ansehen 

Erste Schritte

Unternehmen jeder Größe und aus jeder Branche transformieren ihr Geschäft mit AWS. Kontaktieren Sie unsere Experten und begeben Sie sich noch heute auf Ihre eigene AWS-Cloud-Reise.