Wozu dient diese AWS-Lösungsimplementierung?

Kunden erwarten von Unternehmen und Marken, dass sie sie individuell verstehen und mit relevanten und zeitnahen Botschaften an sie kommunizieren. Um diesen Erwartungen gerecht zu werden, suchen moderne Marketingexperten, die auf Datensteuerung setzen, nach Daten, um ihre Kunden zu verstehen und die richtige Botschaft auf dem richtigen Kanal zur richtigen Zeit zu übermitteln.

Amazon Simple Email Service (Amazon SES) und Amazon Pinpoint bieten leistungsstarke Tools zur Orchestrierung und Bereitstellung von Kommunikation über E-Mail, SMS, Sprache und mobile Push-Kanäle. Sowohl Amazon SES als auch Amazon Pinpoint bieten nicht nur umfangreiche Dashboards mit aggregierten Einbindungsdaten, sondern ermöglichen auch das Streamen von Einbindungsereignissen in Echtzeit an Amazon Kinesis. Zu diesen Ereignissen gehören E-Mail-Sendungen, E-Mail-Öffnungen, E-Mail-Klicks, E-Mail-Bounces, E-Mail-Spam-Beschwerden, SMS-Sendungen, SMS-Fehler, SMS-Opt-Outs und kundenspezifische Anwendungsereignisse.

Die Digital User Engagement Events Database-Lösung ist eine Referenzimplementierung, die automatisch die AWS-Services bereitstellt und konfiguriert, die notwendig sind, um mit der Analyse des Echtzeit-Datenstroms der Einbindungsdaten von Amazon SES und Amazon Pinpoint zu beginnen.

Übersicht über die AWS-Lösungsimplementierung

Das folgende Diagramm zeigt die Architektur, die Sie mithilfe des Einführungsleitfadens der Lösung und der dazugehörigen AWS CloudFormation-Vorlage automatisch bereitstellen können.

Anwendungsarchitektur für mehrere Regionen | Architekturdiagramm
 Zum Vergrößern klicken

Digital User Engagement Events Database – Lösungsarchitektur

Diese Lösung stellt eine AWS CloudFormation-Vorlage bereit, die einen Amazon Pinpoint-Ereignisstrom und eine Amazon Simple Email Service-Konfiguration zum Speichern von Ereignisdaten in Amazon Simple Storage Service (Amazon S3) konfiguriert. Das Amazon S3-Datenschema wird in einem AWS Glue Datenkatalog gespeichert, der Datenabfragen mit Amazon Athena ermöglicht.

Das im AWS Glue-Datenkatalog erstellte Schema folgt den bewährten Methoden zur Datenpartitionierung, die das Hinzufügen neuer Partitionen erfordern, wenn neue Daten in Amazon S3 persistent gespeichert werden.

Digital User Engagement Events Database

Version 1.0.0
Letzte Aktualisierung: 06/2020
Autor: AWS

Geschätzte Bereitstellungszeit: 5 Minuten

Verwenden Sie die Schaltfläche unten, um Lösungsaktualisierungen zu abonnieren.

Hinweis: Um RSS-Aktualisierungen zu abonnieren, muss für den von Ihnen verwendeten Browser ein RSS-Plug-in aktiviert sein.  

Hat Ihnen diese Lösungsimplementierung geholfen?
Feedback geben 

Funktionen

Erweiterbar

Sie können mehrere Amazon Pinpoint-Projekte und mehrere Amazon Simple Email Service-Konfigurationssätze konfigurieren, um Ereignisse in dieselbe Datenbank zu leiten. Dadurch verfügen Sie über eine zentralisierte Datenbank mit allen Einbindungsereignissen über alle Workloads hinweg.

Visualisierung

Das bereitgestellte Ereignis kann in Visualisierungstools wie Amazon QuickSight gezogen werden, um benutzerdefinierte Dashboards zu erstellen.

Partitionierung von Daten

Die AWS CloudFormation-Vorlage konfiguriert den Amazon S3 Bucket mit einem AWS Lambda-Funktionsauslöser, der beim Speichern von Dateien automatisch neue Tabellenpartitionen hinzufügt. Dies entspricht bewährten Methoden und trägt zur Senkung der Abfragekosten bei.
Entwickeln (Symbol)
Selbst eine Lösung bereitstellen

Durchsuchen Sie unsere Bibliothek der AWS-Lösungsimplementierungen, um Antworten auf häufige Architekturprobleme zu erhalten.

Weitere Informationen 
Einen APN-Partner suchen
Einen APN-Partner suchen

Finden Sie Beratungs- und Technologiepartner mit AWS-Zertifizierung, die Ihnen den Einstieg erleichtern.

Weitere Informationen 
Erkunden (Symbol)
Beratungsangebote für Lösungen erkunden

Durchsuchen Sie unser Portfolio mit Beratungsangeboten, um AWS-geprüfte Hilfe mit Lösungsbereitstellung zu erhalten.

Weitere Informationen