AWS Wavelength ist ein Infrastrukturangebot, das für mobile Edge-Computing-Anwendungen optimiert ist. Wavelength-Zonen sind AWS-Infrastrukturen, die AWS-Computing- und Speicherservices in die 5G-Netze der Kommunikationsdienstanbieter (CSP) einbetten, sodass der Anwendungsverkehr von 5G-Geräten die Anwendungsserver in Wavelength-Zonen erreicht, ohne das Telekommunikationsnetz zu verlassen. Auf diese Weise wird die Latenzzeit vermieden, die dadurch entsteht, dass der Anwendungsverkehr mehrere Hops über das Internet durchläuft, um sein Ziel zu erreichen. So kommen Kunden in den Genuss aller Latenz- und Bandbreitenvorteile moderner 5G-Netze.

Sie können Amazon Elastic Compute Cloud (EC2)-Instances, Amazon Elastic Block Store (EBS)-Volumes und Amazon Virtual Private Cloud (VPC)-Subnetze und Carrier Gateways in Wavelength-Zonen erstellen. Sie können auch Services nutzen, die EC2, EBS und VPC orchestrieren oder mit diesen zusammenarbeiten, wie Amazon EC2 Auto Scaling, Amazon Elastic Kubernetes Service (EKS)-Cluster, Amazon Elastic Container Service (ECS)-Cluster, Amazon EC2 Systems Manager, Amazon CloudWatch, AWS CloudTrail, AWS CloudFormation und AWS Application Load Balancer. AWS-Wavelength-Services sind Teil einer VPC, die über eine zuverlässige Verbindung mit hoher Bandbreite mit einer AWS-Region verbunden ist, um einen einfachen Zugang zu Services wie Amazon DynamoDB und Amazon Relational Database Service (RDS) zu ermöglichen.

Auswahl an Computing-Instances

Wavelength-Zonen unterstützen die Instances t3.medium, t3.xlarge und r5.2xlarge für Anwendungen, die kostengünstiges Computing für allgemeine Zwecke benötigen. Für Anwendungen wie Spiel-Streaming und ML-Inferenz (Machine Learning) an der Edge, die eine GPU-Beschleunigung erfordern, unterstützen Wavelength-Zonen g4dn.2xlarge-Instances.

EBS-Speicher

Wavelength bietet EBS-gp2-Volumes (Elastic Block Store) für persistente Blockspeicherung. Sie können EBS gp2-Volumes für Boot- oder Datenvolumes verwenden und EBS-Volumes an EC2-Instances anhängen oder abtrennen. Es stellt Snapshot- und Wiederherstellungsfunktionen bereit und lässt Sie die Volume-Größe ohne Auswirkungen auf die Leistung erhöhen. Alle EBS-Volumes und Snapshots werden standardmäßig vollständig verschlüsselt. Alle EBS-Snapshots werden mit Amazon S3 in der Region gespeichert, die der Wavelength-Zone zugeordnet ist.

Konnektivität für 5G-Netze

VPC: Amazon VPCs in einem Konto können so erweitert werden, dass sie sich über mehrere Availability-Zonen, einschließlich Wavelength-Zonen, erstrecken. Amazon-EC2-Instances und zugehörige Services werden als Teil des regionalen VPC des Benutzers erscheinen.

Carrier Gateway: Wavelength führt auch eine neue Komponente in die Netzwerk-Einrichtung ein – das Carrier Gateway. Das Carrier Gateway ermöglicht die Konnektivität vom Subnetz des Benutzers in der Wavelength-Zone zum Netz des Kommunikationsdienstanbieters (CSP), zum Internet oder zur AWS-Region über das Netz des CSP. Das Carrier Gateway erfüllt zwei Zwecke. Es ermöglicht den eingehenden Verkehr von einem CSP-Netzwerk an einem bestimmten Standort sowie den ausgehenden Verkehr zum Telekommunikationsnetz und zum Internet.

Verwaltung und Überwachung

Sie können vertraute AWS-Tools wie AWS CloudFormation, Amazon CloudWatch und AWS CloudTrail verwenden, um Workloads in Wavelength-Zonen auszuführen und zu verwalten, wie sie es zur Zeit für andere Cloud-Workloads tun. Zur Kostenüberwachung Ihrer Projekte können Sie den AWS Cost Explorer verwenden.

Standard Product Icons (Features) Squid Ink
Sehen Sie sich die Produktpreise an
Weitere Informationen 
Sign up for a free account
Anmelden, um weitere Informationen zu erhalten
Registrieren 
Standard Product Icons (Start Building) Squid Ink
Häufig gestellte Fragen ansehen
Weitere Informationen