Wenn das Unternehmen wächst, müssen Sie schnell expandierende, jedoch isolierte, Datenpools aus zahlreichen Quellen verwalten, die von einer beliebigen Anzahl an Anwendungen und Geschäftsprozessen verwendet werden. Heutzutage kämpfen viele Unternehmen mit einem fragmentierten Speicherbestand, der mit komplexen Abläufen verbunden ist und Innovationen für Geschäftsanwendungen bremst. Mit einem Objektspeicher lassen sich diese Silos beseitigen, da ein hochgradig skalierbarer, kostengünstiger Speicher zur Verfügung steht, in dem alle Arten von Daten im nativen Format gespeichert werden können. 

Mit den AWS-Lösungen für Objektspeicher wie etwa Amazon Simple Storage Service (Amazon S3) und Amazon Glacier können Sie Ihren Speicher zentral in einer benutzerfreundlichen Anwendungsoberfläche verwalten. Sie können Richtlinien für die Optimierung der Speicherkosten verwenden und ein automatisches Tiering der verschiedenen Speicherklassen erzielen. Mit AWS wird die Speichernutzung vereinfacht, damit Sie schneller Analysen durchführen, Erkenntnisse gewinnen und fundiertere Entscheidungen treffen können. 


Durch das Speichern von Daten in einem Objektspeicherservice der AWS Cloud ergeben sich in drei wichtigen Bereichen Vorteile:

1. Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Skalierbarkeit – Amazon S3 und Amazon Glacier wurden von Grund auf so konzipiert, dass sie eine Zuverlässigkeit von 99,999999999 % bieten. Daten werden automatisch über mindestens drei physische Einrichtungen verteilt, die innerhalb einer AWS-Region geographisch mindestens 10 km voneinander entfernt liegen; außerdem können Sie Daten automatisch in einer anderen AWS-Region replizieren. Gartner, Inc. äußert sich wie folgt: "Amazon S3 ist gemessen an den verwalteten Daten der größte Objektspeicherservice, der auf einer öffentlichen Cloud basiert. AWS weiß besser als jeder andere Anbieter, wie Kunden groß angelegte Speicherservices in der öffentlichen Cloud einsetzen."

2. Sicherheit und Compliance – Amazon S3 und Amazon Glacier sind die einzigen Cloud-Speicherservices, die drei unterschiedliche Arten der Verschlüsselung unterstützen. AWS CloudTrail stellt eine Überwachung und Protokollierung mit API-Aufrufen zur Verfügung. Amazon Macie bietet einen Sicherheitsservice, der auf künstlicher Intelligenz beruht und fortlaufend die Verwendung Ihrer Daten überwacht, um Anomalien zu erkennen. Anschließend werden Sie aufgefordert, Gegenmaßnahmen zu ergreifen, um einen Datenverlust oder eine versehentliche Offenlegung von Daten zu verhindern. Amazon S3 und Glacier unterstützen mehr Sicherheitsstandards und Compliance-Zertifizierungen als jedes andere Angebot, darunter PCI-DSS, HIPAA/HITECH, FedRAMP, SEC Rule 17-a-4, EU Data Protection Directive, FISMA, um nur einige zu nennen. Dadurch können die Compliance-Anforderungen für praktisch jede Regulierungsbehörde auf der ganzen Welt erfüllt werden.

3. Flexibles Management – AWS bietet die flexibelste Palette an Speichermanagement- und -verwaltungsfunktionen. Speicheradministratoren können Datennutzungstrends klassifizieren, melden und visualisieren, um die Kosten zu senken und die Service-Level zu verbessern. Objekte können mit spezifischen, anpassbaren Metadaten getaggt werden, sodass Kunden Speicherverbrauch, Kosten und Sicherheit separat für jede Arbeitsauslastung anzeigen und steuern können. Das S3 Inventory-Tool bietet geplante Berichte zu Objekten und deren Metadaten für Wartung, Compliance und Analyseoperationen. Amazon S3 kann auch Objektzugriffsmuster zur Erstellung von Lebenszyklusrichtlinien analysieren, die Tiering, Löschvorgänge und Aufbewahrung automatisieren. Und schließlich darf folgender Punkt nicht vergessen werden: Da Amazon S3 mit AWS Lambda arbeitet, können Kunden Aktivitäten protokollieren, Alarme definieren und Workflows aufrufen, ohne eine zusätzliche Infrastruktur verwalten zu müssen. AWS ist der einzige Anbieter, der diese integrierte Sammlung leistungsstarker Managementfunktionen im Portfolio hat.

4. Abfrage an Ort und Stelle – Amazon S3 ist die einzige Cloud-Speicherplattform, mit der Kunden komplexe Analysen ihrer Daten ausführen können, ohne die Daten extrahieren und auf ein anderes Analysesystem verschieben zu müssen. Jeder, der mit SQL vertraut ist, kann Amazon Athena bei Bedarf zur Analyse riesiger Mengen an unstrukturierten Daten in Amazon S3 nutzen. Mit Amazon Redshift Spectrum können Kunden komplexe Analysen von Exabyte an Daten in S3 sowie Abfragen durchführen, die sich sowohl auf die Daten in S3 als auch auf die Daten in Ihren Redshift Data Warehouses erstrecken.

5. Umfangreichstes Ökosystem  – Zusätzlich zur Integration in die meisten AWS-Services bietet das Amazon S3- und Amazon Glacier-Ökosystem Zehntausende von Beratungspartnern, Systemintegratoren und unabhängige Softwarelieferanten – und jeden Monat werden es mehr. Zudem bietet AWS Marketplace 35 Kategorien und über 3 500 Softwarelisten von über 1 100 unabhängigen Softwarelieferanten, die zur Implementierung auf der AWS Cloud vorkonfiguriert sind. Dies bedeutet, dass Kunden ohne großen Aufwand S3 und Glacier mit gängigen Sicherungs-, Wiederherstellungs- und Archivierungslösungen, den besten Big Data-Lösungen, innovativen Lösungen zur Notfallwiederherstellung und den neuesten lokalen Primärspeicherumgebungen verwenden können. Kein anderer Cloud-Anbieter hat mehr Partner mit Lösungen, die für die Arbeit mit ihrem Objektspeicherservice vorintegriert sind.

Cloud-Speicher

Sicherung und Wiederherstellung

Amazon S3 ist ein überaus zuverlässiger, skalierbarer und sicherer Ort zum Speichern und Archivieren Ihrer wichtigen Daten. Nutzen Sie die Versioning-Funktion von S3, um Ihre gespeicherten Daten noch umfassender zu schützen. Sie können außerdem Lebenszyklusregeln definieren, damit Daten mit selteneren Zugriffen zu S3 Standard – Infrequent Access migriert und Objektgruppen in Amazon Glacier archiviert werden.

Weitere Informationen »

Datenarchivierung und Compliance

Amazon S3 und Amazon Glacier stellen verschiedene Speicherklassen bereit, um die Anforderungen von Compliance-Archiven für regulierte Branchen oder von aktiven Archiven für Organisationen, die schnellen, seltenen Zugriff auf Archivdaten benötigen, zu erfüllen. Amazon Glacier Vault Lock stellt WORM-Speicher (Write-Once-Read-Many) zur Einhaltung von Compliance-Anforderungen für die Datensatzaufbewahrung bereit. Lebenszyklusrichtlinien vereinfachen die Übertragung von Daten von Amazon S3 zu Amazon Glacier und tragen somit zur Automatisierung der Umstellung basierend auf von Kunden definierten Richtlinien bei.

Weitere Informationen »

Big Data-Analysen

Amazon S3 kann als Ihr Data Lake für Big Data-Analysen verwendet werden, egal ob Sie Pharma- oder Finanzdaten oder Multimediadateien wie Fotos oder Videos speichern. Amazon Web Services stellt eine umfassende Palette von --Ressourcen zur Vereinfachung des Big Data-Managements durch Senkung der Kosten, Anpassung an den Bedarf und Beschleunigung der Innovation dar. Amazon S3 ist der einzige Cloud-Speicherservice, mit dem Sie Ihre Daten an Ort und Stelle abfragen können und keine teuren und zeitaufwändigen ETL-Prozesse zum Extrahieren, Umwandeln und Laden von Daten mehr benötigen.

Weitere Informationen »

Hybrid-Cloud-Speicher

AWS Storage Gateway hilft Ihnen beim Aufbau von Hybrid-Cloud-Speicher und optimiert somit Ihre bestehende lokale Speicherumgebung durch die Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit von Amazon S3. Nutzen Sie es zum Bursten einer Verarbeitungslast von Ihrem Standort in die Cloud, um diese dort zu verarbeiten und anschließend die Ergebnisse wieder zurückzuholen. Nutzen Sie Tiering für selten genutzte oder weniger wertvolle Daten auf Ihrem Hauptspeicher und nutzen Sie dafür die Vorteile der Cloud. Dadurch senken Sie Kosten und erweitern Ihr lokales Investment. Oder nutzen Sie es für das inkrementelle Verschieben von Daten zu S3 im Rahmen von Sicherungs- oder Migrationsprojekten.

Weitere Informationen »

Cloud-native Anwendungsdaten

Amazon S3 bietet hochgradig verfügbaren Hochleistungsspeicher, der es einfach macht, schnelle Apps für Mobilgeräte und auf Internetbasis zu skalieren und kostengünstig zu betreiben. Mit S3 können Sie Inhalte in beliebigem Umfang hinzufügen und von überall darauf zugreifen, sodass Sie Anwendungen schneller bereitstellen und mehr Kunden erreichen können.

Notfallwiederherstellung

Die hochgradig beständige, sichere und globale Infrastruktur von Amazon S3 bietet eine robuste Lösung für die Notfallwiederherstellung, die für überlegenen Datenschutz konzipiert wurde. Bei der regionsübergreifenden Replikation (CRR, Cross-Region Replication) wird automatisch jedes S3-Objekt in einen Ziel-Bucket repliziert, der sich in einer anderen AWS-Region befindet. 

Weitere Informationen »


Stabilste und zuverlässigste Plattform für Ihre Daten

Stabilste und zuverlässigste Plattform für Ihre Daten

Amazon S3 und Amazon Glacier werden auf der weltweit größten globalen Cloud-Infrastruktur ausgeführt, die aus Availability Zones (AZs) und Regionen in aller Welt besteht. Mithilfe dieser Availability Zones können Sie Produktionsanwendungen und Datenbanken betreiben, die verfügbarer, fehlertoleranter und skalierbarer sind, als dies von einem einzigen Rechenzentrum aus möglich wäre. In S3 geschriebene Daten werden redundant in drei AZs und auf mehreren Geräten in den einzelnen AZs gespeichert, um eine Zuverlässigkeit von 99,999999999 % zu erreichen.

Weitere Informationen »

Hohe Leistung bei großen Datenmengen

Hohe Leistung bei großen Datenmengen

Amazon S3 ist der größte Objektspeicherservice aller Cloud-Infrastrukturanbieter mit einer Gesamtspeicherkapazität, die laut Gartner "die anderen Anbieter von Cloud-Infrastrukturen auf Zwergengröße schrumpfen lässt". S3 skaliert die Leistung automatisch, sodass Anwendungen bei steigenden Datenmengen nicht langsamer werden. Sie können Anwendungen bereitstellen, die mehr Benutzer schneller erreichen, da S3 Inhalte beliebiger Menge speichert und den Zugriff von allen Standorten aus zulässt.

Direkte Abfragen

Direkte Abfragen

Amazon S3 ist die einzige Cloud-Speicherplattform, die es Ihnen ermöglicht, umfangreiche Big Data-Analysen direkt für Ihre gespeicherten Daten auszuführen, ohne dass Sie die Daten extrahieren und in ein separates Analysesystem laden müssen. Sie können S3-Daten ohne zusätzliche Infrastruktur mithilfe von Amazon Athena oder Amazon Redshift Spectrum abfragen und dabei nur für ausgeführte Abfragen zahlen. Auf diese Weise wird die Analyse riesiger Mengen an unstrukturierten Daten für jeden möglich, der SQL verwenden kann. Außerdem ist dies wesentlich kostengünstiger als herkömmliche Extract, Transform & Load (ETL)-Prozesse.

Einfache, flexible Datenübertragung

Einfache, flexible Datenübertragung

Sie können aus ganz verschiedenen Optionen zum Übertragen Ihrer Daten in (oder aus) Amazon S3 und Amazon Glacier wählen. Die einfachen und zuverlässigen APIs von S3 erleichtern die Übertragung von Daten über das Internet. Amazon S3 Transfer Acceleration ist ideal für größere Objekte geeignet, die über große geografische Entfernungen hinweg hochgeladen werden müssen. AWS Direct Connect stellt eine konsistent hohe Bandbreite und niedrige Latenzen für die Übertragung großer Datenmengen zu AWS über eine dedizierte Netzwerkverbindung bereit. Sie können AWS Snowball- und AWS Snowball Edge-Appliances für Datenübertragungen in Petabyte-Größe oder AWS Snowmobile für noch größere Datenmengen verwenden. AWS Storage Gateway stellt Ihnen eine physische oder virtuelle Appliance für die lokale Verwendung zum einfachen Verschieben von Volumes oder Dateien in die AWS Cloud bereit.

Weitere Informationen »

Einfache, aber leistungsstarke Verwaltung

Einfache, aber leistungsstarke Verwaltung

Sobald Sie Ihre Daten in Amazon S3 und Amazon Glacier haben, verfügen Sie über die umfangreichsten Funktionen für Speicherverwaltung und Administration, die in der Cloud verfügbar sind. Mit S3 können Sie Richtlinien zum Erreichen und Umsetzen Ihrer Finanzziele, Compliance-Vorschriften und Unternehmensgeschäftsrichtlinien verwenden. Mit der leistungsstarken Richtlinien-Engine von S3 können Sie Ihren Speicher gemäß des Geschäftsziels verwalten, anstatt sich auf die verstreuten Funktionen verlassen zu müssen, die von anderen, älteren Anbietern bereitgestellt werden.

Weitere Informationen »

Umfassendste Suite aus Sicherheits- und Compliance-Funktionen

Umfassendste Suite aus Sicherheits- und Compliance-Funktionen

Amazon S3 und Amazon Glacier unterstützen Sie beim Schutz Ihrer Daten vor internen und externen Bedrohungen und beim Einhalten von Regelungen und Vorschriften mit Unterstützung von mehr Sicherheitsstandards und Compliance-Zertifizierungen als jede andere Cloud-Plattform. S3 und Glacier umfassen eine breite Palette an Zertifizierungen, darunter PCI-DSS, HIPAA/HITECH, FedRAMP, SEC Rule 17-a-4, EU Data Protection Directive, FISMA und viele weitere für praktisch jede Behörde weltweit.

Weitere Informationen zur Amazon S3-Sicherheit »

Weitere Informationen zur Amazon Glacier-Sicherheit »

Weitere Informationen zu Amazon Glacier Vault Lock »

Breites und tiefes Ökosystem

Breites und tiefes Ökosystem

Zusätzlich zur Integration in die meisten AWS-Services umfasst das Amazon S3-Ökosystem Zehntausende von Softwareanbietern in den Bereichen Beratung/Systemintegration und Technologie als AWS Partner Network-Partner, die ihre Services und Software für die Verwendung mit S3 für Lösungen wie Sicherung & Wiederherstellung, Archivierung und Notfallwiederherstellung angepasst haben. Und AWS Marketplace bietet 35 Kategorien und mehr als 3 500 Softwareangebote von mehr als 1 100 ISVs. In den letzten 12 Monaten sind dem AWS-Partnernetzwerk mehr als zehntausend neue Partner beigetreten, darunter Tausende von neuen Technologie- und Beratungspartnern. 


Es gibt drei Arten von Cloud-Speicher: Objekt-, Datei- und Blockspeicher. Jeder bietet individuelle Vorteile.

1. Objektspeicher – In einer Cloud entwickelte Anwendungen nutzen oft die umfassenden Skalierbarkeits- und Metadatencharakteristiken eines Objektspeichers. Objektspeicherlösungen wie der Amazon Simple Storage Service (Amazon S3) eignen sich perfekt, um moderne, skalierbare und flexible Anwendungen von Grund auf neu zu erstellen. Zudem ermöglichen diese Lösungen das Importieren von bereits bestehenden Datenspeichern zu Analyse-, Sicherungs- oder Archivierungszwecken.

2. Dateispeicher – Viele Anwendungen müssen auf gemeinsam genutzte Dateien zugreifen und benötigen daher ein Dateisystem. Dieser Speichertyp wird oft von einem netzgebundenen Speicher-(NAS-)Server unterstützt. Dateispeicherlösungen wie das Amazon Elastic File System (EFS) eignen sich optimal für Anwendungsfälle wie große Inhalts-Repositorys, Entwicklungsumgebungen, Medienspeicher oder Startverzeichnisse von Benutzern.

3. Blockspeicher – Andere Unternehmensanwendungen wie Datenbanken oder ERP-Systeme benötigen oft für jeden Host einen dedizierten Speicher mit geringer Latenz. Dieser Speichertyp ist mit einem Direct Attached Storage (DAS) oder einem Speichernetzwerk (SAN) vergleichbar. Blockbasierte Cloud-Speicherlösungen wie Amazon Elastic Block Store (EBS) sind mit virtuellen Servern ausgestattet und zeichnen sich durch besonders geringe Latenzen aus, wie sie für hohe Workloads bei hoher Leistungsfähigkeit erforderlich sind.


Vertrieb kontaktieren