Projektvorlagen

AWS CodeStar enthält zahlreiche Projektvorlagen, mit denen Sie schnell mit der Entwicklung von Anwendungen beginnen können, die auf Amazon EC2, AWS Lambda und AWS Elastic Beanstalk bereitgestellt werden sollen. Außerdem werden viele beliebte Programmiersprachen wie Java, JavaScript, Python, Ruby und PHP unterstützt. Mit AWS CodeStar können Sie Ihren bevorzugten Codeeditor verwenden, z. B. Visual Studio, Eclipse oder die AWS-Befehlszeilenschnittstelle.

Project Templates

Teamzugriffsmanagement

AWS CodeStar nutzt AWS Identity and Access Management (IAM) zur Verwaltung der Entwickleridentitäten und enthält rollenbasierte Sicherheitsrichtlinien, mit denen Sie mühelos den Zugriff für Ihr Team schützen können. Mit AWS CodeStar können Sie Ihre Projekte anhand von drei Zugriffsebenen gemeinsam nutzen: Eigentümer, Beitragende und Betrachter.

Team Access

Gehostetes Git-Repository

AWS CodeStar speichert Ihren Anwendungscode sicher auf AWS CodeCommit, einem vollständig verwalteten Service zur Quellcodekontrolle, der das Verwalten einer eigenen Infrastruktur zum Hosten von Git-Repositorys überflüssig macht. Sie können sich auch dafür entscheiden, den Quellcode Ihres Projekts in einem GitHub-Repository in Ihrem eigenen GitHub-Konto zu speichern.

Vollständig verwalteter Buildservice

AWS CodeStar kompiliert und packt Ihren Quellcode mit AWS CodeBuild, einem vollständig verwalteten Buildservice, mit dem Sie Code häufiger erstellen, testen und integrieren können.

Automatisierte Continuous Delivery-Pipeline

AWS CodeStar beschleunigt die Softwareveröffentlichung mithilfe von AWS CodePipeline, einem CI/CD-Service (Continuous Integration/Continuous Delivery). Jedes Projekt ist mit einer automatisierten Pipeline vorkonfiguriert, die Ihren Code mit jedem Commit kontinuierlich erstellt, testet und bereitstellt.

Pipeline

Automatisierte Bereitstellungen

AWS CodeStar ist mit AWS CodeDeploy und AWS CloudFormation integriert, sodass Sie Ihren Anwendungscode mühelos aktualisieren und auf Amazon EC2 und AWS Lambda bereitstellen können.

IDE-Integrationen

Nach dem Erstellen eines Projekts in AWS CodeStar können Sie beginnen, Ihren Code direkt in AWS Cloud9 zu entwickeln, was die ersten Schritte bei der Entwicklung in AWS vereinfacht. Cloud9 ist ein eine cloudbasierte IDE, mit der Sie Ihren Code über einen Browser einfach schreiben, ausführen und debuggen können. Cloud9 verfügt über ein Terminal mit vorab authentifizierter AWS-Befehlszeilenschnittstelle, die Ihnen sofortigen Zugriff auf ein breites Spektrum des AWS-Service bietet. Neben Cloud9 ermöglicht Ihnen CodeStar die Auswahl aus zahlreichen weiteren beliebten IDEs, wie etwa Microsoft Visual Studio und Eclipse.

Zentrales Projekt-Dashboard

AWS CodeStar-Projekte enthalten ein einheitliches Dashboard, über das Sie Ihre gesamte Entwicklungstoolkette problemlos nachverfolgen und verwalten können. Mit dem Projekt-Dashboard können Sie alle Aktivitäten für Ihre CI/CD-Pipeline wie Code-Commits, Builds, Tests und Bereitstellungen zentral verwalten und bei Bedarf erforderliche Maßnahmen ergreifen. AWS CodeStar enthält außerdem ein Projekt-Wiki, über das Sie dem Team Informationen wie Projektlinks, Codebeispiele und Teamnotizen zur Verfügung stellen können. AWS CodeStar ist auch mit Amazon CloudWatch, einem Service zur Anwendungsüberwachung, und Atlassian JIRA Software, einem Drittanbietertool für Vorgangsverfolgung und Projektmanagement, integriert. Mithilfe dieser Integrationen können Sie zentral im AWS CodeStar-Dashboard die Anwendungsaktivitäten überwachen und JIRA-Vorgänge verwalten.

CPU Util
JIRA Integration

Weitere Informationen zur Preisgestaltung bei AWS CodeStar

Zur Seite mit den Preisen
Bereit zum Entwickeln?
Erste Schritte mit AWS CodeStar
Haben Sie Fragen?
Kontakt