In diesem Tutorial lernen Sie, wie Sie eine virtuelle Maschine unter Windows mit Amazon Elastic Compute Cloud (EC2) starten, konfigurieren und sich damit verbinden. Amazon EC2 ist der Amazon Web Service, den Sie verwenden, um virtuelle Maschinen in der Cloud zu erstellen oder auszuführen (wir bezeichnen diese virtuellen Maschinen als "Instances").  Alles, was in diesem Tutorial gezeigt wird, ist kostenlos verfügbar.

Zum Starten einer virtuellen Maschine mit AWS ist ein Konto erforderlich.

Ein kostenloses Konto in Minutenschnelle erstellen

Das kostenlose Kontingent für AWS umfasst ein Jahr lang jeden Monat 750 Stunden Nutzung von Linux- und Windows-Instances vom Typ t2.micro. Um innerhalb des kostenlosen Nutzungskontingents zu bleiben, verwenden Sie nur EC2-Instances vom Typ "Micro".

Details zum kostenlosen Kontingent für AWS anzeigen »

Wenn Sie hier klicken, wird die AWS Management Console in einem neuen Browsertab geöffnet, sodass sich Ihr Fenster mit dem Tutorial nicht schließt.  Suchen Sie EC2 unter Compute (Berechnen)und klicken Sie darauf, um die Amazon EC2-Konsole zu öffnen.

launch-windows-vm-0

(zum Vergrößern klicken)

launch-windows-vm-0

a. Sie befinden sich jetzt in der Amazon EC2-Konsole. Klicken Sie auf Launch Instance (Instance starten) 

launch-windows-vm-1

(zum Vergrößern klicken)

launch-windows-vm-1

b. Mit Amazon EC2 können Sie die Software und Spezifikationen der zu verwendenden Instance angeben.  Auf diesem Bildschirm sehen Sie Auswahloptionen für ein Amazon Machine Image (AMI). Dabei handelt es sich um eine Vorlage mit der erforderlichen Softwarekonfiguration zum Starten Ihrer Instance.  

Suchen Sie für dieses Tutorial Microsoft Windows Server 2012 R2 Base und klicken Sie auf Select (Auswählen).

launch-windows-vm-2

(zum Vergrößern klicken)

launch-windows-vm-2

c. Jetzt wählen Sie einen Instance-Typ aus.  Instance-Typen bestehen aus verschiedenen Kombinationen aus CPU, Arbeitsspeicher, Speicher und Netzwerkkapazität, sodass Sie die optimale Mischung für Ihre Anwendungen auswählen können. Weitere Informationen finden Sie unter Amazon EC2-Instance-Typen.

Wählen Sie für dieses Tutorial die Standardoption t2.micro aus. Dieser Instance-Typ ist Teil des kostenlosen Kontingents. Klicken Sie dann unten auf der Seite auf Review and Launch (Überprüfen und Starten).

launch-windows-vm-3

(zum Vergrößern klicken)

launch-windows-vm-3

d. Sie können die Optionen überprüfen, die für Ihre Instance ausgewählt sind, darunter AMI-Details, Instance-Typ, Sicherheitsgruppen, Instance-Details, Speicher und Tags.  Sie können die Standardoptionen verwenden und unten auf der Seite auf Launch (Starten) klicken.

Hinweis: Ausführliche Informationen zu Ihren Optionen finden Sie unter Launching an Instance (Instance starten).

launch-windows-vm-4

(zum Vergrößern klicken)

launch-windows-vm-4

Um sich mit Ihrer virtuellen Maschine zu verbinden, benötigen Sie ein Schlüsselpaar. Ein Schlüsselpaar dient zum Anmelden bei Ihrer Instance (ebenso wie Sie Ihren Hausschlüssel zum Betreten Ihres Hauses verwenden).


a. Wählen Sie im Popover Create a new key pair (Neues Schlüsselpaar erstellen)aus und nennen Sie das Schlüsselpaar "MyFirstKey". Klicken Sie dann auf Download Key Pair. Das Schlüsselpaar "MyFirstKey.pem" wird auf Ihren Computer heruntergeladen. Speichern Sie es an einem sicheren Ort auf Ihrem Computer. 

  • Windows-Benutzer: Wir empfehlen, Ihr Schlüsselpaar in Ihrem Benutzerverzeichnis in einem Unterverzeichnis namens .ssh zu speichern (Beispiel: C:\Benutzer\{IhrBenutzername}\.ssh\MyFirstKey.pem).
  • Mac/Linux-Benutzer: Wir empfehlen, Ihr Schlüsselpaar im Unterverzeichnis .ssh Ihres Startverzeichnisses zu speichern (Beispiel:~/.ssh/MyFirstKey.pem).

Hinweis: Wenn Sie vergessen haben, wo Sie Ihren privaten SSH-Schlüssel gespeichert haben (die heruntergeladene Datei), können Sie keine Verbindung mehr zu Ihrer virtuellen Maschine herstellen.

launch-windows-vm-6

(zum Vergrößern klicken)

launch-windows-vm-6

b. Wenn Sie das Schlüsselpaar heruntergeladen und gespeichert haben, klicken Sie auf Launch Instance (Instance starten), um Ihre Windows Server-Instance zu laden.

Hinweis: Das Starten der Instance kann einige Minuten dauern.

launch-windows-vm-6

(zum Vergrößern klicken)

launch-windows-vm-6

c. Klicken Sie auf dem nächsten Bildschirm auf View Instances (Instances anzeigen), um die eben erstellte Instance aufzurufen und ihren Status anzusehen.

launch-windows-vm-7

(zum Vergrößern klicken)

launch-windows-vm-7

Sie haben die Instance gestartet. Jetzt stellen Sie über einen RDP-Client eine Verbindung zu ihr her.


a. Wählen Sie die eben erstellte Windows Server-Instance aus und klicken Sie auf Connect (Verbinden).

launch-windows-vm-8

(zum Vergrößern klicken)

launch-windows-vm-8

b.  Um eine Verbindung zur Instance der virtuellen Maschine unter Windows herzustellen, benötigen Sie einen Benutzernamen und ein Passwort:

  • Der Standard-Benutzername ist Administrator.
  • Um Ihr Passwort zu erhalten, klicken Sie auf Get Password (Passwort erhalten).
launch-windows-vm-10

(zum Vergrößern klicken)

launch-windows-vm-10

c.  Um das Passwort zu erhalten, benötigen Sie das in Schritt 3 erstellte Schlüsselpaar. Klicken Sie auf Choose File (Datei auswählen)und navigieren Sie zum Verzeichnis mit MyFirstKey.pem.  Ihr Schlüsselpaar wird im Textfeld angezeigt. Klicken Sie auf Decrypt Password (Passwort entschlüsseln).

launch-windows-vm-12

(zum Vergrößern klicken)

launch-windows-vm-12

d.  Sie haben jetzt ein entschlüsseltes Passwort für Ihre Windows Server-Instance. Achten Sie darauf, dass sich diese Informationen an einem sicheren Ort befinden. Es handelt sich hier um Ihre Administrator-Anmeldeinformationen für Windows Server.

launch-windows-vm-11

(zum Vergrößern klicken)

launch-windows-vm-11

e. Klicken Sie auf Download Remote Desktop File und öffnen Sie die Datei.

launch-windows-vm-9

(zum Vergrößern klicken)

launch-windows-vm-9

b. Wenn Sie zur Anmeldung in der Instance aufgefordert werden, verwenden Sie den Benutzernamen und das Passwort, das Sie erstellt haben, um sich mit Ihrer virtuellen Maschine zu verbinden.

Hinweis: Sie erhalten bei diesem Schritt möglicherweise eine Warnung darüber, dass das Sicherheitszertifikat nicht authentifiziert werden konnte. Wählen Sie einfach "Yes (Ja)" aus und schließen Sie die Verbindung zur Windows Server-Instance ab.

launch-windows-vm-20

(zum Vergrößern klicken)

launch-windows-vm-20

Sie können die virtuelle Maschine unter Windows Server ganz einfach über die Amazon EC2-Konsole beenden. Tatsächlich ist es eine bewährte Methode, Instances zu beenden, die Sie nicht länger verwenden, damit Sie nicht weiterhin für diese bezahlen müssen.


a. Aktivieren Sie in der EC2-Konsole das Kontrollkästchen neben der von Ihnen erstellten Instance. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Actions (Aktionen), navigieren Sie zu Instance State (Instance-Status) und klicken Sie auf Terminate (Beenden).

launch-windows-vm-18

(zum Vergrößern klicken)

launch-windows-vm-18

b. Sie werden gebeten, das Beenden zu bestätigen. Wählen Sie Yes, Terminate (Ja, beenden) aus.

Hinweis: Dieser Vorgang kann einige Sekunden dauern. Sobald Ihre Instances beendet wurden, wird der Instance-Status in der EC2-Konsole auf terminated (beendet) geändert.

launch-windows-vm-19

(zum Vergrößern klicken)

launch-windows-vm-19

Sie haben Ihre erste virtuelle Maschine unter Windows in der Cloud mit Amazon EC2 erstellt, konfiguriert und eine Verbindung zu ihr hergestellt.  Es stehen Ihnen mehr Ressourcen bereit und Sie können sich auf Ihre Lösung konzentrieren – ohne sich mit den Kosten und der Komplexität beim Erwerb von Servern und bei der Verwaltung von Rechenzentren herumschlagen zu müssen.

Sie wissen nun, wie Sie eine virtuelle Maschine unter Windows erstellen, konfigurieren und sich mit ihr verbinden. Sie können zum nächsten Tutorial übergehen. Dort lernen Sie, wie Sie ein WordPress-Blog auf einer Amazon EC2-Instance bereitstellen.

Bereitstellen eines WordPress-Blogs auf einer Amazon EC2-Instance »

Ja
Nein