F: Welche Datenbankversionen unterstützt Amazon RDS for PostgreSQL?

Amazon RDS für PostgreSQL unterstützt derzeit PostgreSQL 9.3, 9.4, 9.5, 9.6 und 10. Informationen zu den unterstützten kleinen bzw. Nebenversionen finden Sie im Amazon RDS-Benutzerhandbuch.

F: Welche Erweiterungen werden von RDS for PostgreSQL unterstützt?
Sie finden die Liste der unterstützten Erweiterungen im Amazon RDS-Benutzerhandbuch. Wenn Sie Unterstützung für zusätzliche Erweiterungen benötigen, können Sie eine E-Mail an "rds-postgres-extensions-request@amazon.com" mit dem Namen der Erweiterung und dem Anwendungsfall senden.

F: Unterstützt RDS for PostgreSQL die Überwachungsprotokollierung?

RDS for PostgreSQL unterstützt mehrere Parameter, die Sie festlegen können, um die Aktivität zu protokollieren, die auf Ihrer PostgreSQL-DB-Instance auftritt. Weitere Informationen dazu finden Sie im Amazon RDS-Benutzerhandbuch.

F: Gibt es RDS for PostgreSQL-Einschränkungen, die ich kennen sollte?

Ja, Informationen zu den Einschränkungen von RDS for PostgreSQL-Instances finden Sie im Amazon RDS-Benutzerhandbuch.

F: Wie unterscheidet Amazon RDS zwischen Haupt- und Nebenversionen bzw. großen und kleinen Versionen von PostgreSQL?

Im Kontext von RDS for PostgreSQL lauten Versionsnummern wie folgt:

PostgreSQL-Version = X.Y.Z

Im Amazon RDS-Kontext wird eine Versionsänderung als groß angesehen, wenn der erste oder zweite Teil der Versionsnummer geändert wird. Beispiel: Änderung von 9.4.X auf 9.5.Y.

Als klein wird eine Versionsänderung angesehen, wenn der dritte Teil der Versionsnummer innerhalb der Veröffentlichung geändert wird. Beispiel: Änderung von 9.5.2 auf 9.5.4.

Weitere Informationen finden Sie in der PostgreSQL-Versionsrichtlinie.

F: Stellt Amazon RDS Richtlinien zum Upgraden oder Außerdienstnehmen von Engine-Versionen bereit, die aktuell unterstützt werden?

Ja. Informationen finden Sie unter Amazon RDS – Häufig gestellte Fragen.