AWS RoboMaker

Simulation und Bereitstellung von Roboteranwendungen mit Cloud-Skalierung

Roboter finden für zunehmend komplexere Zwecke immer breiteren Einsatz in der Gesellschaft. Dazu zählen beispielsweise die aufwendige Montage, die Kommissionierung von Waren, Zustellungen (letzte Meile), das Environmental Monitoring, der Such- und Rettungsdienst und die robotergestützte Chirurgie. In den Marktsegmenten Autonomous Mobile Robots (AMR, autonome mobile Roboter) und Autonomous Ground Vehicles (AGV, autonome Fahrzeuge) finden Roboter Einsatz in den Bereichen Handelslogistik, Reinigung in privaten Haushalten, Zustellung und Begleitung.

Für diese Aufgaben sind höhere Datenverarbeitungsfunktionen und oft die Orchestrierung der Bereitstellung und Verwaltung sehr großer Roboterflotten erforderlich. Für den effektiven Einsatz von Robotern ist die Integration von Technologien wie Bilderkennung, Sensorik, künstlicher Intelligenz, Machine Learning und Reinforcement Learning auf neue Weise im Bereich der Robotik erforderlich. Bisher war das Entwickeln, Simulieren, Bereitstellen und Verwalten solcher intelligenter Robotikanwendungen schwierig und zeitaufwendig. Mit AWS RoboMaker kann ein Roboter jetzt ganz einfach ROS für die Navigation ausführen, kommunizieren, verstehen, Daten streamen und lernen. Aufgaben, die bisher nicht erledigt werden konnten oder Monate in Anspruch genommen haben, können jetzt in Tagen ausgeführt werden.

Was ist AWS RoboMaker?

Vorteile und Ergebnisse für Kunden

AWS RoboMaker ist die umfassendste Cloud-Lösung für Entwickler von Robotersystemen und ermöglicht das Simulieren, Testen und sichere Bereitstellen von Roboteranwendungen in großem Umfang. RoboMaker bietet eine vollständig verwaltete skalierbare Simulationsinfrastruktur für die Simulation mehrerer Roboter und die CI/CD-Integration. Dabei sind während der Simulation Regressionstests möglich. Darüber hinaus kann AWS RoboMaker mit einer Entwicklungsumgebung (IDE), Flottenmanagementfunktionen, ROS-Erweiterungen und der nahtlosen Integration in verschiedene Amazon- und AWS-Services aufwarten. Dadurch soll es Kunden ermöglicht werden, Innovationen zu schaffen und erstklassige Robotiklösungen anzubieten. Durch die verwalteten ROS- und Gazebo-Software-Stacks von RoboMaker werden Technikerressourcen freigegeben und ein schneller Entwicklungsbeginn ermöglicht.

Erste Schritte im Handumdrehen

AWS RoboMaker enthält Beispiel-Robotik-Anwendungen, die Ihnen einen schnellen Einstieg ermöglichen. Diese bilden den Ausgangspunkt für die Sprachbefehls-, Erkennungs-, Überwachungs- und Flottenmanagementfunktionen, die typischerweise für intelligente Robotikanwendungen erforderlich sind. Beispielanwendungen werden zusammen mit Robotikanwendungs- und Simulationsanwendungs-Code bereitgestellt. Die Beispielsimulationsanwendungen verfügen über vorgefertigte Welten wie Innenräume, Einzelhandelsgeschäfte und Rennstrecken, sodass Sie in wenigen Minuten loslegen können.

Intelligente Roboter entwickeln

Mit AWS-Services für die Entwicklung von Komplettlösungen lassen sich leistungsfähiges Machine Learning, Stimmerkennung und Sprachverarbeitungsfunktionen ganz einfach in Robotikanwendungen integrieren. RoboMaker bietet Erweiterungen für Cloud-Services wie Amazon Kinesis (Videostream), Amazon Rekognition (Bild- und Videoanalyse), Amazon Lex (Spracherkennung), Amazon Polly (Sprachgenerierung) und Amazon CloudWatch (Protokollierung und Überwachung) für Entwickler, die das Roboterbetriebssystem oder ROS verwenden.

Simulations- und Flottenmanagementfunktionen

Mit dem Flottenmanagement von AWS RoboMaker können Sie eine Anwendung für eine Flotte von Robotern bereitstellen. Außerdem lassen sich Robotikanwendungen dank der Simulationsfunktionen von RoboMaker ganz einfach simulieren und in verschiedenen Umgebungen virtuell testen. Mit der CloudWatch-Metrik- und Protokollerweiterung für ROS können Sie diese Roboter während ihres gesamten Lebenszyklus überwachen, sodass sie die CPU, die Geschwindigkeit, den Speicher, den Akku und vieles mehr verstehen. Wenn ein Roboter ein Update benötigt, können Sie die RoboMaker-Simulation für Regressionstests verwenden, bevor Sie das Update oder die neue Funktion über das Flottenmanagement von RoboMaker bereitstellen.

Bild

Steigern Sie die Qualität des Codes und die Veröffentlichungsgeschwindigkeit neuer Versionen, während Sie gleichzeitig die Testabdeckung verbessern. Mit AWS RoboMaker führt iRobot jetzt bei jeder Code-Commit über 40 automatisierte Tests und mehr als 500 automatisierte Tests für jeden Release Candidate.

Bild

Bastian Solutions entwickelte mit AWS RoboMaker ganz einfach eine Gazebo-Simulationsumgebung mit einer Flotte von mehr als 35 Robotern, um die Orchestrierung mehrerer Roboter zu testen.

Bild

Takenaka setzt AWS RoboMaker ein, um Karten für mehrere Gebäude-Layouts zu generieren und für Baustellenroboter bereitzustellen, ohne dass die Roboter zuerst lokal betrieben, getestet und trainiert werden müssen. 

AWS-Robotik-Blog

Entwickeln einer ROS-Anwendungs-CI-Pipeline mit AWS RoboMaker

Jeremy Wallace und Andrew Lafranchise
21. Februar 2020

Zurzeit sind keine Blog-Beiträge vorhanden. Weitere Ressourcen finden Sie im AWS-Blog

Bild
Überprüfen Sie die Funktionen

Erfahren Sie mehr über AWS RoboMaker-Funktionen.

Erfahren Sie mehr 
Bild
Registrieren Sie sich und erhalten Sie ein kostenloses Konto

Sie erhalten sofort Zugriff auf das kostenlose AWS-Kontingent. 

Registrieren 
Bild
Beginnen Sie mit der Entwicklung in der Konsole

Erste Schritte beim Entwickeln mit AWS RoboMaker.

Erste Schritte