Die AWS-Add-ins für Microsoft System Center erweitern die Funktionen Ihrer bestehenden Microsoft System Center-Implementierung. Bei den Add-ins handelt es sich um Software, die Sie herunterladen und für die Verwendung mit Microsoft System Center Operations Manager und Microsoft System Center Virtual Machine Manager installieren können. Nach der Installation der Add-ins können Sie über die gewohnte System Center-Oberfläche Ihre Amazon EC2 für Microsoft Windows Server-Ressourcen in der AWS-Cloud sowie lokale Windows-Server ansehen und verwalten.


SCOM 2012
SCOM 2007

Mit AWS Management Pack für Microsoft System Center Operations Manager (SCOM) können Sie Ihre AWS-Ressourcen direkt über die Operations Manager-Konsole anzeigen und überwachen. Auf diese Weise können Sie über eine zentrale, vertraute Konsole alle Ihre Ressourcen, ob lokal oder in der AWS-Cloud, überwachen. Sie erhalten einen umfassenden Überblick über alle Ihre AWS-Ressourcen in sämtlichen Regionen und Availability Zones. Die Konsole ist zudem mit CloudWatch integriert, sodass die in Amazon CloudWatch definierten Metriken und Alarme als Leistungsindikatoren und Warnungen in Operations Manager angezeigt werden.

Das AWS Management Pack ermöglicht Ihnen umfassende Einblicke in den Status und die Leistung Ihrer in Amazon EC2-Instances ausgeführten Anwendungen. Die vom Management Pack generierte Diagrammansicht erleichtert es, mit ein paar Mausklicks zwischen der Anwendung und der Infrastruktur, in der diese betrieben wird, zu wechseln. Sie können beispielsweise von einem AWS CloudFormation-Stack zu Elastic Load Balancing, dann zu Auto Scaling, danach zur EC2-Instance und anschließend zu Ihrer Anwendung wechseln.

HINWEIS: Falls in Ihrer Umgebung bereits eine Vorversion von AWS Management Pack for Microsoft System Center installiert ist, befolgen Sie die von Microsoft empfohlenen Schritte zur Aktualisierung von Management Packs. Wenn Sie das Management Pack erstmals installieren, befolgen Sie die Anweisung in der Anleitung für das AWS Management Pack. Fragen? Antworten finden Sie auf der Seite mit häufig gestellten Fragen .


SCVMM

AWS Systems Manager für Microsoft System Center Virtual Machine Manager (SCVMM) ermöglicht Ihnen die Verwaltung von AWS-Ressourcen mithilfe von SCVMM. Sie können Ihre EC2 for Windows-Instances von der SCVMM-Konsole in der AWS Cloud und auf lokalen virtuellen Maschinen überwachen und verwalten.

AWS Systems Manager für SCVMM kann heruntergeladen und als Add-in für SCVMM installiert werden. Das Add-in nutzt Rollen im AWS Identity and Access Management (IAM) zur Authentifizierung bei Amazon EC2. Nachdem die Einrichtung erfolgt ist, können Sie alle EC2 for Windows-Instances nach Region und Availability Zone zusätzlich zu anderen Hypervisors und Umgebungen anzeigen, die sich bereits in SCVMM befinden. Sie können die SCVMM-Schnittstelle verwenden, um lokale virtuelle Maschinen in die AWS Cloud zu importieren. Sie können auch allgemeine Wartungsaufgaben wie Erstellen, Neustarten, Stoppen und Entfernen von Instances durchführen und remote auf eine Instance über das Remotedesktopprotokoll (RDP) zugreifen.

Weitere Informationen und erste Schritte finden Sie auf unserer Dokumentationsseite. Fragen? Antworten finden Sie auf der Seite mit häufig gestellten Fragen .