AWS OpsWorks Stacks ist ein Konfigurationsverwaltungsservice, mit dem Sie betriebsbezogene Aufgaben wie Codebereitstellung, Softwarekonfigurationen, Paketinstallationen, Datenbankeinrichtungen und Serverskalierungen mithilfe von Chef automatisieren können. OpsWorks Stacks ermöglicht Ihnen das flexible Definieren Ihrer Anwendungsarchitektur und Ressourcenkonfiguration und übernimmt die Bereitstellung und Verwaltung Ihrer AWS-Ressourcen. OpsWorks Stacks ermöglicht die automatische Skalierung Ihrer Anwendung basierend auf Uhrzeit oder Last, eine Überwachung zur Unterstützung der Problembehandlung und Ausführung automatisierter Aktionen basierend auf dem Status Ihrer Ressourcen und eine Richtlinienverwaltung, wodurch die Verwaltung von Mehrbenutzerumgebungen vereinfacht wird.

AWS OpsWorks

Erste Schritte
Oder bei der Konsole anmelden

Erhalten Sie 12 Monate lang Zugriff auf das kostenlose Nutzungskontingent von AWS sowie AWS Support-Funktionen der Stufe ''Basic'' mit Kundenservice rund um die Uhr, Support-Foren und vielen weiteren Vorteilen.

OpsWorks_PDP_Header

Sie können Amazon EC2-Instances mithilfe von Vorlagenkonfigurationen bereitstellen, einschließlich Erstellung von Amazon EBS-Volumes. AWS OpsWorks Stacks hält zudem die Beziehung zwischen Ressourcen dauerhaft aufrecht und stellt beispielsweise sicher, dass Instances ihre Elastic IP-Adressen und Volumes behalten, auch wenn sie beendet und erst Wochen später wieder gestartet werden.

Sie können die Software Ihrer Instances bedarfsabhängig oder automatisch basierend auf Lebenszyklusereignissen konfigurieren – vom Urladen des Basis-Image des Betriebssystems in einem funktionieren Server bis zum Ändern ausgeführter Services zur Wiedergabe von Änderungen. Beim Auslösen eines Lebenszyklusereignisses führt AWS OpsWorks Stacks vordefinierte Rezepte, die für den Layer geeignet sind, und kundenspezifische Rezepte aus, die Sie dem jeweiligen Ereignis zuweisen.

Sie können Ihren Code aus einem Speicher abrufen und in einer oder allen Instances installieren. Sie können in einem Stack über mehrere Anwendungen verfügen, die für die Zusammenarbeit als ein System konfiguriert sind.

AWS OpsWorks Stacks kann Ihren Stack automatisch reparieren. Wenn eine Instance des Stacks ausfällt, kann AWS OpsWorks Stacks sie durch eine neue ersetzen.

Sie können die Anzahl ausgeführter Instances entsprechend Ihrer Verarbeitungslast mithilfe einer automatischen zeit- oder lastbasierte Skalierung anpassen. Die Größe der Instances im Pool für die automatische Skalierung kann unterschiedlich sein, was eine schrittweise oder rasche Skalierung ermöglicht. Dies ermöglicht das Bewältigen von Lastspitzen und Einsparungen, da Sie nur exakt die benötigten Ressourcen nutzen.

AWS OpsWorks Stacks überträgt alle Ihre Ressourcenmetriken an Amazon CloudWatch, wodurch das Anzeigen von Diagrammen und Festlegen von Alarmen zur Unterstützung der Problembehandlung und Ausführung automatisierter Aktionen basierend auf dem Status Ihrer Ressourcen vereinfacht werden.

Mit AWS OpsWorks Stacks können Sie Linux- und Windows-EC2-Instances konfigurieren und verwalten.

Sie können Ihre Anwendung mit AWS OpsWorks Stacks auf beliebigen Linux-Servern (z. B. EC2-Instances oder Servern in Ihrem eigenen Rechenzentrum) bereitstellen, verwalten und skalieren. Ihre Server müssen sich dazu mit öffentlichen Endpunkten von AWS verbinden können.

Sie können AWS IAM-Benutzern Zugriff auf bestimmte Stacks gewähren, wodurch die Verwaltung von Mehrbenutzerumgebungen vereinfacht wird. Sie können auch benutzerspezifische Berechtigungen für Aktionen für die einzelnen Stacks festlegen, sodass Sie bestimmen können, wer neue Anwendungsversionen bereitstellen oder neue Ressourcen erstellen darf. Sie können die Verwaltung jedes Stacks an einen bestimmten Benutzer oder eine bestimmte Benutzergruppe delegieren. Sie können den SSH-Zugriff auf Amazon EC2 auf Benutzerebene kontrollieren, sodass Sie einzelnen Benutzern den Zugriff auf Instances unmittelbar gewähren oder verweigern können. Mit AWS OpsWorks Stacks können Sie Stacks erstellen, die bestimmen, wie und von wem Instances bereitgestellt werden können. Dadurch können Sie beispielsweise sicherstellen, dass Benutzer Instances nur in den von Ihnen angegebenen VPCs ausführen.

AWS OpsWorks Stacks bietet eine einfache Browseroberfläche, eine Befehlszeilen-Schnittstelle und ein SDK, wodurch Ihnen die primären Tools zur Ausführung Ihrer Anwendung zur Verfügung stehen. Integrierte Funktionen wie nach Layer zusammengefasste Amazon CloudWatch-Metriken und die Möglichkeit des Klonens von Stacks (regionsintern und -übergreifend) dienen der Optimierung des Anwendungsbetriebs. Sie können Skripts und Updates auf Ihren Instances zentral ausführen, ohne sich an den einzelnen Computern anmelden zu müssen. Für jede Aktion, die auf Ihren Instances erfolgt (einschließlich Softwarebereitstellungen), stehen Protokolle zur Verfügung.

Die Nutzung dieses Service unterliegt der Kundenvereinbarung von Amazon Web Services.