Was ist Mobiles Cloud-Computing?

Mobiles Cloud-Computing (MCC) ist eine Methode zur Nutzung der Cloud-Technologie für die Bereitstellung mobiler Anwendungen. Komplexe mobile Anwendungen erfüllen heute Aufgaben wie Authentifizierung, standortbezogene Funktionen, sowie die Bereitstellung zielgerichteter Inhalte und Kommunikation für Endbenutzer. Deshalb benötigen sie umfangreiche Computer-Ressourcen wie Datenspeicher-Kapazität, Speicher und Rechenleistung. Mobiles Cloud-Computing entlastet mobile Geräte, indem es die Leistungsfähigkeit der Cloud-Infrastruktur nutzt. Entwickler erstellen und aktualisieren umfangreiche mobile Anwendungen mithilfe von Cloud-Services und stellen sie dann für den Fernzugriff von jedem Gerät aus bereit. Diese Cloud-basierten mobilen Anwendungen nutzen die Cloud-Technologie, um Daten zu speichern und zu verarbeiten, so dass die Anwendungen auf allen Arten von alten und neuen mobilen Geräten verwendet werden können.

Warum ist Mobiles Cloud-Computing wichtig?

Heutige Kunden erwarten, dass sie von jedem Ort und zu jeder Zeit komfortabel auf die Website und die Anwendungen eines Unternehmens zugreifen können. Organisationen nutzen mobile Cloud-Computing-Anwendungen, um diese Erwartung effizient und kostengünstig zu erfüllen. Sie führen komplexe Workloads auf Cloud-Ressourcen aus, so dass die Benutzer nicht durch die Kapazität ihres Geräts oder das Betriebssystem eingeschränkt sind. Die Vorteile des Mobilen Cloud-Computing sind unter anderem folgende:

Größere Reichweite

Die Entwickler mobiler Anwendungen können einen großen Markt erreichen, da MCC plattformunabhängig ist. Cloud-basierte mobile Anwendungen sind Serverless und laufen auf allen Geräten und Betriebssystemen. Die Entwickler können sie zentral pflegen und mit minimalem Aufwand Updates für alle Plattformen veröffentlichen.

Echtzeitanalytik

Cloud-Anwendungen speichern Daten zentral in ein und derselben Cloud-Infrastruktur. Die Backend-Cloud-Services können zahlreiche Datenpunkte schnell integrieren und mit mehreren anderen Anwendungen kommunizieren, um genaue Echtzeitanalysen zu liefern. Die Benutzer können auf sichere Weise Daten aus verschiedenen Quellen sammeln und integrieren. Das Internet der Dinge (IoT) ermöglicht außerdem mit der Cloud verbundene Echtzeit-Erlebnisse und Kommunikation in mobilen Anwendungen.

Verbesserte Benutzererfahrung

Solange sie über eine gute Internetverbindung verfügen, können die Benutzer mobiler Cloud-Anwendungen eine nahtlose Anwendungserfahrung auf verschiedenen Plattformen und Geräten wie Desktops, Handys und Tablets genießen. Sie können auf umfangreiche Computer-Ressourcen zugreifen, die in ihrem Gerät nicht vorhanden sind. Bei Verlust oder Diebstahl des Geräts bleiben die Daten auf einem Cloud-Datenspeicher gesichert und können schnell wiederhergestellt werden.

Kosteneffizienz

Die Cloud-Anbieter bieten ein nutzungsabhängiges Abrechnungsmodell an, bei dem Sie nur für die tatsächlich genutzten Cloud-Ressourcen zahlen. Das macht es weniger kostspielig als den Kauf und die Wartung Ihrer On-Premises-Server. Wenn die Cloud-Anwendungen für den internen Gebrauch bestimmt sind, kann Ihr Unternehmen den Mitarbeitern außerdem gestatten, die mobilen Anwendungen auf ihren eigenen Geräten zu installieren. Sie müssen nicht für alle Mitarbeiter spezielle Gerätekonfigurationen anschaffen.

Was sind einige Anwendungsfälle für Mobiles Cloud-Computing?

Sie können mobile Cloud-Anwendungen für jegliche Art von Anwendungsfällen entwickeln. Die folgenden sind gängige Beispiele für Mobiles Cloud-Computing.

Interaktive Erfahrungen

Interaktive Erfahrungen in der Medien- und Unterhaltungsbranche nutzen MCC, um Informationen in Echtzeit an Endbenutzer weiterzugeben. Zu den Anwendungsbeispielen gehören Finanzticker und Abstimmungs- und Musikstreaming-Anwendungen mit Offline- und Online-Funktionen. Auch standortbezogene Funktionen, die auf dem Echtzeit-Standort des Endnutzers basieren, wie beispielsweise geobasiertes Marketing oder die Kartensuche nach Orten in der Nähe des physischen Standorts des Nutzers, erfordern Cloud-Computing.

Soziale Medien

Mobile Benutzer sozialer Netzwerke tauschen große Dateien wie Bilder und Videos aus und greifen darauf zu. Cloud-Anwendungen verfügen über Datenverarbeitungsfunktionen, sodass mobile Nutzer gemeinsam genutzte Dateien in Echtzeit anzeigen können, ohne ihr mobiles Gerät zu überlasten.

Handel

Viele Anwendungen für den mobilen Handel und Bankgeschäfte nutzen die Cloud-Computing-Technologie, um die Anforderungen ihrer mobilen Benutzer effizient zu erfüllen. Sie speichern Daten in der Cloud und beschränken die Ansichten der Nutzer auf genau das, was sie benötigen. Wenn Sie beispielsweise über die mobile Amazon-Anwendung einkaufen und nach Outdoor-Schuhen suchen, beschränkt die Anwendung Ihre Ansicht auf die ersten drei oder vier relevanten Ergebnisse. Wenn Sie scrollen, werden weitere Ergebnisse auf Ihr mobiles Gerät geladen, sodass es nicht überlastet wird.

Mobile Spiele

Mobile Spiele erfordern aufwendige Grafiken und Videos, Echtzeit-Updates in einer Mehrspieler-Umgebung und verschiedene andere komplexe Computer-Funktionen. Das mobile Cloud-Gaming nutzt Cloud-basierte Dienste, um die Spielanwendungen per Fernzugriff auszuführen. Diese kodieren Spielgrafiken in einen Videostream für die Übertragung über Mobilfunknetze an mobile Geräte. So können Mobilfunkbenutzer Spiele genießen, ohne dass die Leistung des Telefons beeinträchtigt wird oder das Gerät überhitzt.

Gesundheitswesen

Das Gesundheitspersonal benötigt mobile Gesundheitslösungen, um die Patientenversorgung von unterwegs zu organisieren. Sie benötigen beispielsweise sofortige Benachrichtigungen bei medizinischen Notfällen und Zugang zu Hunderten von Patienten-Akten und Daten. Gesundheitsorganisationen können Anwendungen für Mobiles Cloud-Computing für alle Arten von Arbeitsabläufen erstellen, die die Mitarbeiter installieren und über ein mobiles Gerät ihrer Wahl abrufen können.

Wie funktioniert Mobiles Cloud-Computing?

Mobiles Cloud-Computing funktioniert durch nahtloses Umschalten zwischen Ressourcen in der Cloud-Umgebung und auf den mobilen Geräten, um die Erfahrung der mobilen Benutzer zu verbessern. Anwendungen, die auf mobilen Geräten ausgeführt werden, senden Datenanforderungen über das Internet an die Cloud. Remote-Server verarbeiten die Anfragen und geben die entsprechende Antwort zurück, die dann den mobilen Nutzern angezeigt wird.

Die Architektur des Mobilen Cloud-Computing verwendet vier Haupttypen von Cloud-basierten Ressourcen.

Entfernte unbewegliche Clouds

Der Begriff Entfernte unbewegliche Clouds bezieht sich auf die virtuellen Server, die von Cloud-Computing-Anbietern verwaltet werden. Amazon Elastic Compute Cloud (Amazon EC2)-Instances fallen zum Beispiel in diese Kategorie. Die Entwickler schreiben den Anwendungscode und stellen ihn auf diesen virtuellen Servern bereit. Die Server verarbeiten und beantworten dann die mobilen Datenanfragen.

Nahe unbewegliche Computing-Einheiten

Nahe unbewegliche Computing-Einheiten sind Backend-Server, die sich geografisch näher an Ihren mobilen Benutzern befinden. Sie machen MCC schneller und lösen die Probleme der Netzwerkverzögerung. So können Sie zum Beispiel Ihre Amazon-EC2-Instances für eine bestimmte AWS-Region oder einen Standort konfigurieren, der näher bei Ihren Endbenutzern liegt.

Nahe mobile Computing-Einheiten

Einige mobile Cloud-Anwendungen können auf die ungenutzten Computer-Ressourcen von mobilen Geräten in der Nähe zugreifen, um ihre Leistung zu verbessern. Solche mobilen Geräte, Smartphones und tragbare Geräte werden als nahe mobile Computing-Einheiten bezeichnet.
 

Hybride Lösungen

Hybride MCC-Lösungen verwenden eine Kombination aus den drei zuvor genannten Arten von Ressourcen, um Ihre Geschäftsanwendungen effizienter zu unterstützen.

Welche Arten von Lösungen für das Mobile Cloud-Computing gibt es?

Die beiden Arten von Lösungen für das Mobile Cloud-Computing sind das allgemeine MCC (GPMCC) und das anwendungsspezifische MCC (ASMCC).

Allgemeine MCC-Lösungen

Allgemeine MCC-Lösungen (GPMCC) sind generelle Systeme, die Cloud-Computing zur Steigerung der Telefonleistung nutzen. Sie lagern rechenintensive Aufgaben wie Spracherkennung, Bilderweiterung und Videoindexierung an Anbieter von Cloud-Computing aus.

Anwendungsspezifische MCC-Lösungen

Anwendungsspezifische MCC-Lösungen (ASMCC) nutzen Mobiles Cloud-Computing, um die Leistung von spezifischen Anwendungen zu verbessern. Diese Anwendungen benötigen mehr Computerleistung und laufen besser, wenn verschiedene Funktionen in der Cloud ausgeführt werden. Beispielsweise laufen E-Mail-Clients und Video-Streaming-Anwendungen besser auf ASMCC.

Warum ist Mobiles Cloud-Computing sicher?

Daten, die Sie in der Cloud speichern, sind sicherer als die Daten, die Sie auf der Festplatte Ihres Computers speichern.

Hier sind einige Gründe, warum Mobiles Cloud-Computing sicherer ist:

  • Die Server befinden sich in der Regel in Gebäuden an Orten, zu denen Menschen keinen Zugang haben.
  • Auf Cloud-Servern gespeicherte Dateien sind verschlüsselt, was es Cyberkriminellen erschwert, auf sie zuzugreifen.
  • Die Anbieter von Cloud-Services aktualisieren die Sicherheitsmaßnahmen regelmäßig.
  • Künstliche Algorithmen suchen und erkennen mögliche Sicherheitslücken.
  • Hardware- oder softwarebasierte Firewalls blockieren verdächtigen Datenverkehr.
  • Die Dateien werden auf vielen verschiedenen Servern gesichert. 

Wie kann AWS beim Mobilen Cloud-Computing helfen?

 

Front-End von Web und Mobilanwendungen auf AWS bietet eine breite Palette von Tools und Services zur Unterstützung von Entwicklungs-Workflows für Entwickler mobiler Anwendungen. Durch die Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit der AWS-Infrastruktur können Sie Ihre Anwendungen in dem von Ihnen gewünschten Umfang entwickeln, bereitstellen und sichern. Sie können zum Beispiel die folgenden AWS-Services und -Ressourcen nutzen:

  • AWS Amplify, um skalierbare Anwendungen mit Authentifizierungs-, Speicher-, Analyse- und künstlichen Intelligenzfunktionen zu erstellen.
  • AWS Amplify Hosting für das Hosting schneller, sicherer und zuverlässiger statischer und serverseitig gerenderter Anwendungen, die mit Ihrem Geschäft skalieren.
  • AWS Device Farm um die Qualität Ihrer Web- und Mobilanwendungen zu verbessern, indem Sie sie mit Desktop-Browsern und echten Mobilgeräten, die auf AWS gehostet werden, testen.
  • Amazon Chime SDK um Audio-, Video- und Desktop-Freigabe-Funktionen zu Ihren Anwendungen hinzuzufügen.

Das neueste im Mobilen Cloud-Computing ist AWS Wavelength, welches AWS-Computing- und Speicherservices in 5G-Netzwerke einbettet. Dieser Service bietet eine mobile Edge-Computing-Infrastruktur für die Entwicklung, Bereitstellung und Skalierung von Anwendungen mit extrem niedrigen Latenzzeiten. Mit vertrauten AWS-Services, APIs und Tools können Sie Anwendungen der nächsten Generation wesentlich schneller erstellen.

Starten Sie mit Mobilem Cloud-Computing auf AWS, indem Sie noch heute ein AWS-Konto erstellen.

 

 

 

Nächste Schritte für Mobiles Computing

Sign up for a free account
Für ein kostenloses Konto registrieren

Sie erhalten sofort Zugriff auf das kostenlose Kontingent von AWS.

Registrieren 
Standard Product Icons (Start Building) Squid Ink
Beginnen Sie mit der Entwicklung in der Konsole

Beginnen Sie mit der Entwicklung von Machine Learning in der AWS-Managementkonsole.

Anmeldung